Dragon City Tipps und Tricks für Einsteiger

Dragon-City_Logo_642x230

Mit Dragon City Tipps und Tricks möchten wir euch den Einstieg in dieses Socialgame auf Facebook erleichtern. In diesem Spiel dreht sich alles um eure lieben kuscheligen Hausdrachen. Ihr müsst möglichst viele Drachen züchten und füttern, damit diese dann euch mit Gold versorgen.

Die Dragon City Tipps und Tricks zeigen euch, wie ihr in der Welt der magischen Inseln eine große Drachenfamilie aufbaut. Dracheneier brauchen selbstverständlich ein Nest, in dem sie reifen. Dieses Nest (Hatchery = Brutplatz) befindet sich auf der Burg, die euch als erstes Haus auf der Insel als Hauptsitz zur Verfügung steht.

Ist so ein kleiner süßer Drache aus dem Ei geschlüpft, dann muss er mit Futter versorgt werden.

 

Tja, was fressen denn kleine Drachen? Nun bgegnen ihr in diesem Spiel wieder einer Merkwürdigkeit, die sich in so manchen aktuellen Socialgames zeigt. In FarmVille 2 von Zynga wird aus Tomaten Getreidefutter für Hühner und Ziegen erzeugt, so auch in Drachen City… die Jungdrachen fressen tatsächlich Tomaten. Ok, so manche Dinosaurier waren ja auch Vegetarier und reine Pflanzenfresser. Nehmen wir also mal die Tomaten so hin. Dragon City Tipps und Tricks empfiehlt: Jeder Drache benötigt einen Levelstand, um ausgewachsen zu sein, so müsst ihr zum Start euren kleinen Freund bis zum Level 4 anfüttern, bis er im Spiel eingesetzt werden kann und Gold produziert. In den ersten Schritten führt euch das Spiel behutsam zu diesem Spielstand.

Dragon City Food Farm

Food Farm

Die Tomaten (hier dann “Dragon Bell” genannt) wachen auf einer Food Farm, die ihr selbstverständlich erst einmal platzieren müsst. Mit jeder Ernte gibt es natürlich auch XP (Erfahrungspunkte), die euch irgendwann auf einen höheren Level bringen und mehr Items freischalten.

Wie in zahlreichen anderen Socialgames ist immer alles hier und da ziemlich knapp und braucht so seine Zeit, bis es “wächst”. Dieses Spiel unterscheidet sich jedoch in einem zentralen Punkt von vielen anderen Socialgame. Oft ist es üblich, dass eure Energie, also die Aktionspunkte, die ihr je Spielzug nutzen könnt, begrenzt ist. Das ist bei Dragon City nicht der Fall.

Dragon City Zuchtstation

Zuchtstation (Breeding Mountain)

Als Drachenzuchtmeister müsst ihr dem Vermehrungsdrang und dem Liebesspiel eurer Tier einen Raum geben. Dies geschieht im Breeding Mountain. Dieser Zuchtberg hat eine Höhle, in die sich die Drachen mit ihrem Paarungsverhalten versteckt zurückziehen. So dieses Spiel eindeutig jugendfrei.

Eure Drachen benötigen einen entsprechenden Platz, wo sie sich wohlfühlen können. Mal sind es stachlige Kakteen oder Lava speiende Vulkane, die euren Lieben das Leben versüßen. Zum Dank für ihr Wohlbefinden, produzieren sie für euch regelmäßig Gold, das ihr dann fleißig einsammeln könnt.

 

Dragon City Tipps und Tricks: Täglicher Besuch, viele Freunde und Edelsteine

Das Spiel belohnt euch, sofern ihr täglich vorbeischaut und am euch am rechten Rand die tägliche Belohnung einsammelt. Im Spiel kommt ihr dann gut voran, wenn ihr es schafft möglichst viele “Freunde” für das Spiel zu interessieren oder ihr geht auf die Fanseiten, Facebook-Gruppen oder Foren, wo es schon zahlreiche Spieler gibt, mit denen ihr euch für dieses Spiel befreunden könnt. Für einen solchen Schritt ist dann manchmal schon ein zweiter Facebook-Account ratsam.

Dragon City Tipps und Tricks: Inselübersicht

Dragon City Tipps und Tricks: Inselübersicht – Zoom rechts

Neben dem Gold und dem Futter, wo euch oben links ständig der Bestand angezeigt wird, gibt es eine Spezialwährung in Dragon City: Lila Diamanten, genannt “Gems”, Edesteine (hat nichts mit der Gemeinschaftsschule zu tun…). Wenn ihr im Spiel irgendwann merkt, dass ihr davon zu wenig habt, so zeigt euch jetzt schon mal Dragon City Tipps und Tricks die Preisliste, damit ihr wisst, ob ihr für dieses Spiel wirklich die Edelsteinkette von Oma in digitale Edelsteine tauschen wollt.

Dragon City Tipps und Tricks: Gems (Edelsteine) Preisliste

Dragon City Tipps und Tricks: Gems (Edelsteine) Preisliste

 

Die Gems sind jedoch nicht nur käuflich zu erwerben. Omas Edelsteine müssen nicht unbedingt geopfert werden. Im Gegensatz zu vielen anderen Socialgames könnt ihr diese seltenen Dinger auch bei der Erledigung von Aufgaben (Goals) erhalten. Der geduldigen Drachenzucht steht nichts mehr im Wege…

Dragon City Tipps und Tricks pausieren an dieser Stelle… jetzt könnt ihr schon mal in Facebook loslegen: Dragon City.