Anzeige

Die Suche ergab 159 Treffer

von Günter Cornett
28. Januar 2016, 14:27
Forum: Nachrichten
Thema: KSK-Abgabe auf Spieleautoren-Honorare: Urteil rechtskräftig
Antworten: 18
Zugriffe: 2769

Re: KSK-Abgabe auf Spieleautoren-Honorare: Urteil rechtskräftig

Es handelt sich bei der KSK-Abgabe nicht um eine Sonderabgabe auf Spiele, sondern um ein Finanzierungsmodell, das selbständigen Künstlern und Publizisten ermöglicht, zu ähnlichen Bedingungen wie Arbeitnehmern in den Genuss der Sozialversicherung zu kommen. Vor der Einführung war es so, dass Künstler...
von Günter Cornett
26. Januar 2016, 19:32
Forum: Nachrichten
Thema: KSK-Abgabe auf Spieleautoren-Honorare: Urteil rechtskräftig
Antworten: 18
Zugriffe: 2769

Re: KSK-Abgabe auf Spieleautoren-Honorare: Urteil rechtskräftig

Die KSK-Abgabe beträgt m.W. 4% auf das Honorar, liegt also bezogen auf den Händlerpreis im Promillebereich, i.d.R. ein einstelliger Cent-Betrag pro Spiel. Dieser Betrag kommt den Künstlern generell zugute, egal, ob sie als Spieleautor, Musiker oder was auch immer tätig sind. Generell leben viele Kün...
von Günter Cornett
11. Januar 2016, 20:14
Forum: Autoren und Illustratoren
Thema: Urheberrecht
Antworten: 17
Zugriffe: 5415

Re: Urheberrecht bei Spieleparodien

Wenn ich den Juristen richtig verstanden habe, geht es immer darum, dass ein gewisser Abstand zur verwendeten Originalquelle vorhanden ist. Du darfst kopieren, aber das Originalwerk muss darin "verblassen" bzw muss dein eigener "Schöpfwert" (oder so ein ähnliches Juristenwort) e...
von Günter Cornett
11. Januar 2016, 17:46
Forum: Autoren und Illustratoren
Thema: Urheberrecht
Antworten: 17
Zugriffe: 5415

Re: Urheberrecht bei Spieleparodien

Es ist ein Wenn-Dann-Satz (eingeschränkt durch 'vermutlich', da der Umfang der Veröffentlichung wohl nicht der selbe ist, aber es ist erkennbar, wer gemeint ist): "Sollte die Veröffentlichung nicht legal sein, ist es vermutlich auch die Veröffentlichung hier im Forum oder auf deiner Webseite ni...
von Günter Cornett
11. Januar 2016, 16:05
Forum: Autoren und Illustratoren
Thema: Urheberrecht
Antworten: 17
Zugriffe: 5415

Re: Urheberrecht bei Spieleparodien

Ja, das ist ne andere Hausnummer, soweit es sich um Urheberrecht handelt. Aber es geht hier konkret um die Argumentation, dass du Versionen für legal hältst, weil sie erhältlich sind: "Also folgere ich, dass ich diese Gestalten hier prinzipiell auch in einer kommerziellen Version auftauchen las...
von Günter Cornett
11. Januar 2016, 15:43
Forum: Autoren und Illustratoren
Thema: Urheberrecht
Antworten: 17
Zugriffe: 5415

Re: Urheberrecht bei Spieleparodien

Das wäre jetzt konkrete Rechtsberatung. Aber selbst wenn ich es wollte, könnte ich das nicht annähernd sicher beurteilen. Dass mögliche Urheber- bzw. Persönlichkeitsrechtsverletzungen nicht verfolgt werden, heißt nicht automatisch, dass auf dem Markt erhältliche Versionen legal sind. Wenn Günter Net...
von Günter Cornett
11. Januar 2016, 14:24
Forum: Autoren und Illustratoren
Thema: Urheberrecht
Antworten: 17
Zugriffe: 5415

Re: Urheberrecht

Einfaches Beispiel: Niemand kann Dir untersagen, ein Detektivspiel mit Herlock Sholmes zu erstellen, der in der Bäckerstraße 6 wohnt. Du solltest eben nur von echten Namen, die ggf. geschützt sind, die Hand lassen. Die Stichworte hierzu sind 'Verwechslungsgefahr' und 'Markenrecht'. Und da liegst du...
von Günter Cornett
10. Dezember 2015, 17:03
Forum: Schwarmfinanzierung
Thema: [Kickstarter] Lunarchitects: Kopie von Glen More - Die Geschichte dazu
Antworten: 9
Zugriffe: 2892

Re: Lunarchitects (KS): Kopie von Glen More - Die Geschichte dazu

'Drüben' vergisst 'man' mitunter, dass US-Gesetze nicht auf der ganzen Welt gelten. Kickstarter aber ist ein weltweites Projekt.
von Günter Cornett
9. Dezember 2015, 19:57
Forum: Schwarmfinanzierung
Thema: [Kickstarter] Lunarchitects: Kopie von Glen More - Die Geschichte dazu
Antworten: 9
Zugriffe: 2892

Re: Lunarchitects (KS): Kopie von Glen More - Die Geschichte dazu

Es gibt eine ganze Reihe von Aspekten, sowohl hinsichtlich US-amerikanischem Copyright als auch kontinentaleuropäischem Urheberrecht. Im US-Recht kenne ich mich nicht aus. Mir wurde mal gesagt, dass es legal sei, einen Roman mit eigenen Worten nachzuerzählen und das zu veröffentlichen, weil grundsät...

Zur erweiterten Suche