Anzeige

Spielen in der Küche - der Thread für Hobbyköche

Sachfremdes
Benutzeravatar
Vanitas
Kennerspieler
Beiträge: 278

Icon Spielen in der Küche - der Thread für Hobbyköche

Beitragvon Vanitas » 13. Dezember 2015, 11:14

Moin zusammen,
ich denke, dass es unter uns auch den ein oder anderen gibt, der gerne seine "verspielte" Ader in der Küche raus lässt und sich dem Hobby kochen widmet.

Habe noch keinen solchen Thread gefunden und dachte mir, dass ich diesen doch einfach mal ins Leben rufe! :)

Ich hatte heute früh keine Lust auf ein klassisches Frühstück und so gab es ein Beef Tatar mit Avocado-Sesam Topping und Schmalzbrot dazu. :P :D

Bild


Benutzeravatar
Sascha 36

Re: Spielen in der Küche - der Thread für Hobbyköche

Beitragvon Sascha 36 » 13. Dezember 2015, 12:34

Oh man wieviel Kalorien hat das denn ?

Benutzeravatar
BGBandit
Kennerspieler
Beiträge: 1314
Wohnort: NS
Kontakt:

Re: Spielen in der Küche - der Thread für Hobbyköche

Beitragvon BGBandit » 13. Dezember 2015, 15:49

Ich fände eine Sammlung an Rezepten interessant, die man während einer Spielrunde reichen kann. Also kleine Häppchen, die das Spielmaterial nicht versauen usw. Irgendwo hab ich bei Amazon mal ein englisches Buch dazu gefunden, aber die Rezepte waren größtenteils nicht so alltagstauglich

Ob es gesund ist, ist mir ehrlich gesagt relativ... also muss nicht unbedingt nur aus Möhren, Vollkornbrot und fettfreiem Joghurtquark bestehen. Wenns natürlich trotzdem schmeckt, umso besser. Kann aber auch ruhig herzhaft sein.


@ Vanitas: ist nicht auf dein Bild/Rezept bezogen, das sieht sehr lecker aus

Benutzeravatar
Vanitas
Kennerspieler
Beiträge: 278

Re: Spielen in der Küche - der Thread für Hobbyköche

Beitragvon Vanitas » 13. Dezember 2015, 16:14

Sascha 36 hat geschrieben:Oh man wieviel Kalorien hat das denn ?


Kalorien Lecker! ;-)

Ich weiss es nicht, vermutlich aber weniger, als irgendeine Pizza oder vor Käse triefenden Auflauf! ;)

Benutzeravatar
Mrphill01
Spielkind
Beiträge: 1

Re: Spielen in der Küche - der Thread für Hobbyköche

Beitragvon Mrphill01 » 9. November 2020, 09:46

Kaufte den Ionisator https://vernunftigewahl.de/wasserionisierer-test/ vor Monaten, wegen des ständigen Sodbrennens, unter dem er mehr als ein Jahr lang litt und ständig Pillen aß. Ich goss sofort 9,2 PH Wasser auf das Sodbrennen. Trinkwasser für die ganze Familie, die Eltern kauften sich auch, mein Vater hatte dickes Blut, trank Verdünnungsmittel, reduziert nun allmählich die Einnahme von Pillen, dank Wasser, das Blut war dick wegen der allgemeinen Versauerung des Körpers. Die Schwellungen sind verschwunden, der Druck steigt nicht in die Höhe, er ist jetzt in Fitness eingeschrieben)))). Zu Silber kann ich nichts sagen, ich habe diese Funktion nicht benutzt, aber ich denke, sie ist notwendig, wenn man krank wird. Ich beginne jeden Morgen mit einem Glas reinen alkalischen Wassers.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste