Anzeige

Max. Kosten für Spielewochenende???

Sachfremdes
Benutzeravatar
Spielevater
Kennerspieler
Beiträge: 534
Kontakt:

Max. Kosten für Spielewochenende???

Beitragvon Spielevater » 18. April 2010, 12:22

Hallo,

ich würde gerne eion Spiele-Wochenende (Fr-Sa-So) mit/ohne Selbstverpflegung bzw. mit/ohne Übernachtung in einem Freizeitheim o.ä. organisieren.

Nun würde mich aber als Erstes interessieren, was den so für Kosten angebracht wären?

Sind pro Person 20-40 Euro OK oder eher zu viel?
40-60 Euro realistisch?

Anreise wäre Freitags, Abreise Sonntags!

Bin für Tipps und Erfahrungen dankbar

Gruß
Oli
www.spielevater.de

Benutzeravatar
kiesel
Spielkind
Beiträge: 16

Re: Max. Kosten für Spielewochenende???

Beitragvon kiesel » 18. April 2010, 12:45

Bis rund 80 EUR ist inkl. Verpflegung und Raumkosten IMHO angemessen.

Benutzeravatar
nascar8

Re: Max. Kosten für Spielewochenende???

Beitragvon nascar8 » 19. April 2010, 08:17

Ich führe im Juli zum dritten Mal ein solches Wochenende für (vorangemeldete) 20 Erwachsene durch.
Anreise: Donnerstag
Abreis: Sonntag (nachmittags)

Ort: Ein Bildungshaus (des Kolpingverbandes) am Waldrand einer Kleinstadt.

Leistungen:3 Übernachtungen in Einzelzimmer mit Du/WC (Hotelcharakter); vier Mahlzeiten, Tagungsraum (groß) mit Terrasse als Spielraum, Spiele werden von den Teilnehmern mitgebracht,

Kosten: 120 EUR

Will sagen: In Bildungshäusern ist es eigentlich kein Problem, eine Spiele-Veranstaltung eben als Bildungsveranstaltung zu deklarieren. Und in solchen Häusern hat man zudem hotelähnliche Annehmlichkeiten .... aber preiswerter.

Grüße
Dieter

Benutzeravatar
xnilf
Kennerspieler
Beiträge: 357

Re: Max. Kosten für Spielewochenende???

Beitragvon xnilf » 19. April 2010, 08:23

Hallo,

deine Zahlen scheinen mir etwas unrealistisch niedrig.
Ok, wer nur so vorbeikommt zahlt einen niedrigen Beitrag, aber wer Essen und Übernachtung inkl. hat, muss aus meiner Erfahrung deutlich mehr bezahlen.
Oder sind deine 20-40 Euro pro Tag gemeint.
Dann wäre die Obergrenze realistisch.
2 Übernachtungen/ 2 mal Essen = 70-80 Euro

Gruß Xnilf

Benutzeravatar
StefanT

Re: Max. Kosten für Spielewochenende???

Beitragvon StefanT » 21. April 2010, 13:52

Hallo,

wir mache von unserem Spieleclub 2x im Jahr ein Spielewochenende in einem Jugendhaus (Träger ist eine kirchl. Einrichtung).
Das Haus ist von uns angemietet, wir verpflegen uns selber, bringen alles selbst mit (Essen, Getränke, Knabbereien etc.)
Wir helfen halt alle beim Kochen/Spülen/Aufräumen zusammen.
Die Kosten belaufen sich auf 60,- ¤ fürs ganze Wochenende (Fr.-So.).
Ich denke das Problem ist, eine geeignete Unterkunft zu finden, mit der ensprechenden Ausstattung (Küche, Räumlichkeiten).

Stefan

Benutzeravatar
Dicemon
Kennerspieler
Beiträge: 627
Wohnort: Achim

Re: Max. Kosten für Spielewochenende???

Beitragvon Dicemon » 22. April 2010, 11:48

Unser Club fährt im November und wir bezahlen ca. 70 Euro für Ü/VP und Raum. Schnökereien und sonstige Flüssigkeitszufihr extra.
3.-einfach genialster Spieler 2010
2.-einfach genialster Spieler 2012

Benutzeravatar
widow-s-cruse

Re: Max. Kosten für Spielewochenende???

Beitragvon widow-s-cruse » 25. April 2010, 18:39

Hallo Oliver,

probier `s doch in Illereichen selber aus - 3.-6. Juni
http://aiblinger-zockerbande.de/080815illereichen.htm
Ein Herrenbett wäre noch frei. :-)

Die drei Übernachtungen oder vier Tage bei Selbstversorgung kostete den Teilnehmern die letzten zwei Jahre ca. 45,- Euro. der niedrige Kurs wurde für die Teilnehmer erreicht, weil Spenden und Einnahmen über Tagesgäste gemacht wurden. Ich selber mag an der Veranstaltung nichts verdienen und organisiere es ehrenamtlich. ;-)

Liebe Grüße

Nils


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste