Anzeige
Neu und in Farbe: #Spiel17 - Social Media Wall

Stellen oder legen: Sollte man Spiele senkrecht lagern?

Allgemeine Spiele-Themen
Anzeige
Benutzeravatar
widow_s_cruse
Kennerspieler
Beiträge: 856
Wohnort: Bad Aibling
Kontakt:

Re: Stellen oder legen: Sollte man Spiele senkrecht lagern?

Beitragvon widow_s_cruse » 8. September 2017, 14:31

Hallo André,
Thygra hat geschrieben:eine Kostenfrage des Inlays

Bei kleinen Auflagen scheint inzwischen nur das Papp-Inlay finanzierbar zu sein - wenn es überhaupt noch zum Einsatz gebracht wird. Wenn ich es aber richtig beobachte, werden die anfallenden Werkzeugkosten für ein Tiefziehteil
abhängig von der Höhe der Auflage irgendwann finanziell wieder attraktiv.
Meine Kritik bezog sich darauf, dass die Ausgestaltung des Tiefziehteils trotz vertikalen Lager-Gestaltung der Schachtel diese Lagerung unberücksichtigt lässt.

Beispiel Splendor - die Lagerung der Chips in der Schachtel um 90Grad gedreht wäre problemlos machbar - wie es in einigen anderen Spielen auch möglich ist. Eine Entscheidung, wie die Chips gelagert werden, wurde ja irgendwann mal getroffen. Meiner Meinung nach hat man die vertikale Lagerung des Spiels in dem Moment unberücksichtigt gelassen. Es ist doch offensichtlich, dass die Chips vertikal gelagerten Spiel herauspurzeln müssen.
Und solche Erfahrungen sollten doch eigentlich den Fachleuten vorliegen, oder nicht? Bei der Cover-Gestaltungen haben sie diese ja auch bedacht.
Liebe Grüße
Nils
83043 brettspielgruppe aiblinger zockerbande facebook

Benutzeravatar
Malte
Kennerspieler
Beiträge: 939

Re: Stellen oder legen: Sollte man Spiele senkrecht lagern?

Beitragvon Malte » 8. September 2017, 15:31

Ich glaube das es egal ist, ob man legt oder stellt. Je nach belieben. Das Spielmaterial ist heutzutage so hochwertig, da verformt sich eigentlich nichts, was nicht vorher schon krum war. Also, sollte man nach belieben, stapeln, stellen, legen, lagern :)

Benutzeravatar
Samonuske
Kennerspieler
Beiträge: 111
Wohnort: Ludwigshafen
Kontakt:

Re: Stellen oder legen: Sollte man Spiele senkrecht lagern?

Beitragvon Samonuske » 9. September 2017, 14:37

Habe den Thread gerade erst entdeckt und finde ihn sehr Interessant. am anfang habe ich meine spiele immer aufrecht gestapelt, was aber Doof war, da entweder die Spiele sich durch das Gewicht verformten oder aber auch, das wählen der Spiele eine Qual war. Nehme ich jetzt das unterste Spiel oder doch lieber das obere. Lach

Nun fange ich an meine Spiele dadurch seitlich stehend zu lagern , das macht die Auswahl nun einfacher, da man sie wie ein Buch heraus ziehen kann, Nun hoffe ich das dadurch evt der Kartondeckel nicht irgendwie verschließen wird. Was aber leider auf Dauer auch schon passiert ist, warum auch immer???
Habt ihr das auch ?

Darum habe ich auch angefangen die Folie immer auf dem Deckel zu lassen und mit einem Skalpell vorsichtig unten entfernt.

Auf jeden Fall gefällt mir der Tipp mit der Papierbanderole, werde diese nun für alle meine Spiele umsetzen, da hat man am Wochenende mal was zu tuen. :D
Sehe es ja bei dem Älteren Zeichen, da ich alle Kartensorten je mit Gummibänder sortiert habe. Liegen diese schon recht hoch im Karton und der Deckel geht gerade noch so zu. Evt verbiegen ich auch die Karten noch dazu.
Mein BLOG über Brettspiele und andere Spielereien
https://dieblubberecke.blogspot.de/


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Elmo und 8 Gäste