Seite 2 von 2

Re: Unterschätzte Spiele

Verfasst: 20. September 2016, 16:10
von Ralf Arnemann
Winston hat geschrieben:China ist die 1. Neuauflage von Kardinal und König. Zum Jubiläum von Abacus hat man es nochmal als Han herausgebracht mit einem 2. Spielplan (auf dem man auch zu 2. spielen kann),

Danke!
Gerade erst hatte ein Freund mir "Kardinal und König" empfohlen - dann sollte ich mir "Han" mal anschauen. Wobei es mich angesichts der Spielekurzbeschreibung bei BGG wundert, daß da eine 2-Spieler-Variante gut funktionieren soll ...

Re: Unterschätzte Spiele: Welche Spiele sind besser als ihr Ruf?

Verfasst: 20. September 2016, 16:24
von Brettspielelabor.de
Für mich gibt es eigentlich nur ein Spiel was viel besser ist als der Ruf. Schwarzer Freitag von Friedemann Friese macht richtig viel Laune wenn man es mit den richtigen Leuten spielt und nach den richtigen Regeln.

Ob ein Spiel viel Beachtung bekommt hängt aber von vielen Dingen ab.

Re: Unterschätzte Spiele: Welche Spiele sind besser als ihr Ruf?

Verfasst: 21. September 2016, 00:33
von ErichZann
Weil ichs grade im zuletzt gespielt Thread gesehen habe: Evo (Second Editon bei Asmodee)...super Mehrheitenspiel mit schlanken Regeln und tollem Material.

Re: Unterschätzte Spiele: Welche Spiele sind besser als ihr Ruf?

Verfasst: 21. September 2016, 06:55
von Dee
Evo ist ein aber ein Area-Control-Spiel, kein Mehrheitenspiel, oder? Ob Du mehr Dinos hast als der Gegner, ist ja egal (okay, gibt Siegpunkte für, aber die bekommt ja jeder für seine Dinos).

Re: Unterschätzte Spiele: Welche Spiele sind besser als ihr Ruf?

Verfasst: 21. September 2016, 07:42
von ErichZann
Ah stimmt...sorry, verwechselt ich meinte nat. Area-control

Re: Unterschätzte Spiele

Verfasst: 21. September 2016, 09:31
von Winston
Ralf Arnemann hat geschrieben:
Winston hat geschrieben:China ist die 1. Neuauflage von Kardinal und König. Zum Jubiläum von Abacus hat man es nochmal als Han herausgebracht mit einem 2. Spielplan (auf dem man auch zu 2. spielen kann),

Danke!
Gerade erst hatte ein Freund mir "Kardinal und König" empfohlen - dann sollte ich mir "Han" mal anschauen. Wobei es mich angesichts der Spielekurzbeschreibung bei BGG wundert, daß da eine 2-Spieler-Variante gut funktionieren soll ...


Ich find die Zweiervariante interessanter als bei den anderen Area-Control Spielen (z.B Royals od El Grande). Was meiner Meinung nach, an der Art der Wertung liegt. Es gibt keine fixen Punktezahlen für die Wertung der Häuser in den Regionen.
Der mit den meisten bekommt Punkte in Höhe der Gesamtzahl aller Häuser der Region. Der Zweitplatzierte bekommt so viele Punkte wie der Erstplatzierte Häuser hat. Da will man natürlich möglichst wenig Häuser in eine Region setzen und sich quasi "reinmogeln". Aber das 1. Haus in eine neue Region zu setzen ist teurer als in bestehende reinzusetzen. Ketten von Häusern (auch über Regionsgrenzen) bringen Bonuspunkte und die Höchstzahl der Abgesandten einer Region ist beschränkt durch die Anzahl der Häuser des Erstplatzierten. Die einzelnen Teile greifen also schön ineinander.
Wenn da nicht die Zählleiste wär ... die Punkte werden von rechts nach links gezählt und das treibt mich in den Waaaaahnsinn. Ich versteh diese Designentscheidung nicht (ähnlich wie bei Knatsch wo eine 6 das schlechteste Ergebnis ist). Seit wir die Uhr lesen können wird im Uhrzeigersinn gezählt. Startspielermarker wandern eigentlich immer im Uhrzeigersinn usw. Gegen den Uhrzeigersinn zu zählen ist für mich vollkommen unintuitiv.

Re: Unterschätzte Spiele: Welche Spiele sind besser als ihr Ruf?

Verfasst: 21. September 2016, 11:26
von JasminHöller
Tore der Welt finde ich auch einfach ein klasse Spiel. Macht immer wieder Spaß!

Re: Unterschätzte Spiele: Welche Spiele sind besser als ihr Ruf?

Verfasst: 24. September 2016, 09:52
von peer
Das Problem ist was heißt "Besser als ihr Ruf"? Besser für wen?
Zu Unrecht untergegangen sind m.E. Origion von Matagot und Intrigo von Asmodee.

Re: Unterschätzte Spiele: Welche Spiele sind besser als ihr Ruf?

Verfasst: 24. September 2016, 13:11
von ErichZann
Giants von Matagot ist auch ein wirklich schönes Spiel.

Re: Unterschätzte Spiele: Welche Spiele sind besser als ihr Ruf?

Verfasst: 25. September 2016, 00:52
von Dee
Giants von Matagot

Das wollte ich schon immer mal testen. Aber ich trau mich eben auch keinen Blindkauf, weil ich schon genügend Spiele habe. Bisher hatte es noch niemand in seiner Spielesammlung, die ich kenne.

Re: Unterschätzte Spiele

Verfasst: 29. September 2016, 18:06
von ElPeludo
Gerade erst hatte ein Freund mir "Kardinal und König" empfohlen - dann sollte ich mir "Han" mal anschauen. Wobei es mich angesichts der Spielekurzbeschreibung bei BGG wundert, daß da eine 2-Spieler-Variante gut funktionieren soll ...


Hab ich neulich auch zum ersten Mal gespielt, auch zu zweit, hat mMn sehr gut funktioniert, schnelles und spannendes Spiel! Han hat mich positiv überrascht!

Re: Unterschätzte Spiele: Welche Spiele sind besser als ihr Ruf?

Verfasst: 1. Oktober 2016, 23:18
von Winston
Zuerst hatte ich noch überlegt Kindom Builder auf die Liste zu setzen ... aber ein Spiel das zwei Erweiterungen draußen und zwei weitere finanziert hat kann man schwer unterschätzt nennen :)
Was mir aber noch einfällt ist "Die Paläste von Carrara". Flexible Ziele, angenehme Spielzeit, stufenweise Einarbeitung, selbst werten wann man will, sehr gutes Material und eine nette Marktmechanik. Trotzdem waren die Rezensionen eher so: "Naja nichts weltbewegend neues" und es ist online teilweise für unter 20€ zu haben.

Re: Unterschätzte Spiele: Welche Spiele sind besser als ihr Ruf?

Verfasst: 2. Oktober 2016, 07:52
von Krazuul
Was auch sehr unterschätzt wird, auch aufgrund des bekloppten Titels, ist Star Wars Risiko (2015).
Denn das Spiel hat ausser, dass es Kämpfe gibt, die ausgewürfelt werden mal nichts mit Risiko gemein.

Denn das Spiel ist egtl. eine Queen's Gambit Neuauflage mit etwas verschlankten Regeln.

Aus demselben Grund wird dann Risiko Europa unterschätzt werden, denke ich.
Ich fand das originale Risiko sehr langweilig, habe aber mit Star Wars Risiko viel Spaß und werde in Zukunft bestimmt auch mit Risiko Europa viel Spaß haben =)

Re: Unterschätzte Spiele: Welche Spiele sind besser als ihr Ruf?

Verfasst: 8. Dezember 2016, 17:22
von jkrawinkler
Von meiner Seite empfehle ich Monopoly, Risiko und Die Legende von Andor! Ich werde nie die Begeisterung von deisen Spielen verlieren!
LG Julian

Re: Unterschätzte Spiele: Welche Spiele sind besser als ihr Ruf?

Verfasst: 8. Dezember 2016, 17:53
von grevel
Find Rahdos Top 10 da ganz interessant https://www.youtube.com/watch?v=NjxwRbqXdzk

Re: Unterschätzte Spiele: Welche Spiele sind besser als ihr Ruf?

Verfasst: 8. Dezember 2016, 18:08
von grevel
Ich finde "Im Tal der Könige" ist ein super Deckbuilder, der mittlerweile für einen Apfel und ein Ei (u.a. bei Milanspiele für 3,90€) zu haben ist, aber viel Spiel in einer kleinen Packung bietet.
Die BGG-Bewertung mit 7,2 finde ich absolut gerechtfertigt. Ich habe es auch mit einer 7 bewertet. Ich habe das Spiel jedoch in meinem Bekanntenkreis bisher nirgends gesehen.
Den Personen, mit denen ich es gespielt habe, gefiel es. Ich glaube, dass es einfach nicht so viel Aufmerksamkeit bekommen hat, da es zu einem Zeitpunkt rauskam, zu dem es viele Deckbuilder auf dem Markt gab.
Inwieweit es nun einen schlechten Ruf hat kann ich nicht beurteilen.

Re: Unterschätzte Spiele: Welche Spiele sind besser als ihr Ruf?

Verfasst: 10. Dezember 2016, 09:00
von Emirio
Welches Spiel mir beim Thread-Titel direkt eingefallen ist, war "Das Vermächtnis" von Pegasus Spiele.

Ich finde das Spiel super, im Laden wird es aber mittlerweile verramscht.

Nur diese plötzlicher Kindstod Karten stören, die Regel haben wir etwas entschärft, da es einen sehr zurückwerfen kann...

Re: Unterschätzte Spiele: Welche Spiele sind besser als ihr Ruf?

Verfasst: 3. Januar 2017, 10:43
von lanzi
Spyrium
Lancaster
Hansa
Im Jahr des Drachen

Re: Unterschätzte Spiele: Welche Spiele sind besser als ihr Ruf?

Verfasst: 3. Januar 2017, 13:49
von Mitspieler
Sagt mal, was haltet Ihr eigentlich von "Naufragos"?

Ich hatte das Spiel irgendwann zu Beginn dieses Threads schonmal genannt, aber ich hab es leider noch nicht selber spielen können.

Die erste deutsche Ausgabe war mit ihrer Spielregel angeblich kaum spielbar und hat dafür gesorgt, dass das Spiel leider schnell in Vergessenheit geriet, zumal das Spiel Robinson Crusoe wohl nicht diese Anfangsmacken hatte.

Aber mich würde interessieren, wie Ihr Naufragos nach der Spielregelüberarbeitung findet.
Die "Profi-Rezensoren" loben es nämlich sehr, und mein erster Eindruck ist auch sehr gut (leider etwas stinkendes Spielmaterial, aber ansonsten super, besonders hinsichtlich Spielmechanik, Spielkartengestaltung und Spannungsbogen).

Wer von Euch hat es denn gespielt und mag etwas dazu schreiben? (Bitte! :blush: )

Liebe Grüße!
Daniel