Anzeige

Pegasus Shop Erfahrungen

Allgemeine Spiele-Themen
Benutzeravatar
Prodigy
Spielkind
Beiträge: 9

Pegasus Shop Erfahrungen

Beitragvon Prodigy » 12. März 2019, 10:47

Ich hab vor fast 3 Wochen das Spiel "Spirit Island" beim Pegasus Shop direkt bestellt. Das Spiel steht seitdem auf "lieferbar". Es ist aber noch immer nicht in den Versand gegangen. Ich habe bereits 2 E-Mails an Pegasus gerichtet. Eine davon wurde mir vor einer Woche mit "Wir haben das Paket zum Versand bereit gemacht, verlässt heute das Haus!" beantwortet.

Es befindet sich aber nichts im Versand.

Kann passieren? Ist aber nun meine dritte Bestellung direkt im Shop und das dritte Mal, dass es mir so geht. Ist das normal bei Pegasus? Bin ich zu ungeduldig?

Warum hat der Shop keine Lieferzeiten angegeben? Warum kann man dort nicht stornieren?

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Muss man diesen Store direkt meiden?

Ich habe mit KEINEM der anderen 10 Shops bei denen ich regelmäßig bestelle solche negativen Erfahrungen gemacht. Und dabei ist Pegasus auch noch teurer als der Rest (Fantasywelt, Spiele-Offensive, Amazon, Fantasy-In, etc...).

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3095

Re: Pegasus Shop Erfahrungen

Beitragvon Thygra » 12. März 2019, 11:36

Das Lager von Pegasus hat zur Zeit einen Liefer-Rückstau von ca. einer Woche. Das heißt, heute werden die Lieferscheine von vor ca. 8 Tagen gepackt und verschickt.

Mehr weiß ich leider auch nicht. Eine Dauer von 3 Wochen sollte eigentlich nicht sein. Das kann eigentlich nur bedeuten, dass deine Bestellung nicht zügig in einen Lieferschein umgewandelt wurde. Und wie es dazu kommen kann, dazu bin ich zu wenig im Thema, sorry.
André Bronswijk
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
TheHunter
Spielkamerad
Beiträge: 39

Re: Pegasus Shop Erfahrungen

Beitragvon TheHunter » 12. März 2019, 18:45

Ich war mit dem Shop auch nicht sehr zufrieden. Ich habe im Mai 2018 "Sagrada" vorbestellt. Die erste Auflage kam, war in allen Spieleläden in meiner Umgebung dann verfügbart (etwa im Juli), ich als Direktvorbesteller ging aber leer aus. Als ich dann nachgehakt habe, wurde mir gesagt, dass die erste Auflage vergriffen sei und ich mich gedulden solle. Dann kam die SPIEL, "Sagrada" war dort wieder an jeder Ecke und mein Spiel immer noch nicht bei mir. Irgendwann im Novembver kam es dann...

Ich fand das seltsam, dass derjenige, der direkt beim Verlag vorbestellt so ziemlich der letzte ist, der das Spiel bekommt. Also ich habe auch kein Bedürfnis mehr dort zu bestellen.

Der Ersatzteilservice von Pegasus dagegen ist vorbildlich. Die Anfragen werden immer super schnell und zuverlässig bearbeitet.

Benutzeravatar
Prodigy
Spielkind
Beiträge: 9

Re: Pegasus Shop Erfahrungen

Beitragvon Prodigy » 12. März 2019, 18:59

Thygra hat geschrieben:Das Lager von Pegasus hat zur Zeit einen Liefer-Rückstau von ca. einer Woche. Das heißt, heute werden die Lieferscheine von vor ca. 8 Tagen gepackt und verschickt.

Mehr weiß ich leider auch nicht. Eine Dauer von 3 Wochen sollte eigentlich nicht sein. Das kann eigentlich nur bedeuten, dass deine Bestellung nicht zügig in einen Lieferschein umgewandelt wurde. Und wie es dazu kommen kann, dazu bin ich zu wenig im Thema, sorry.


Laut Accountinfos liegt mein Artikel schon seit kurz nach der Bestellung auf Lieferschein bereit. Mir wurde ja wie gesagt auf Nachfrage schon zugesichert, dass der Artikel "heute" (das war vor 1 Woche) das Haus verlässt. Und das hat einfach mal nicht gestimmt. Ich wurde schlicht und ergreifend angelogen...

Und nun gehts mir wie "The Hunter". Der Artikel ist langsam bei allen Händlern ausverkauft und nicht mehr lieferbar... ich beobachte das täglich. Auch eine Anfrage nach einer Stornierung wurde noch nicht beantwortet. Ich hänge also einfach in der Luft und finde dieses Verhalten bei einem der "großen Publisher" unverständlich.

Ist auch schon das dritte Mal von drei Bestellungen. Kein Einzelfall bei mir jedenfalls.

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3095

Re: Pegasus Shop Erfahrungen

Beitragvon Thygra » 12. März 2019, 19:20

TheHunter hat geschrieben:Ich habe im Mai 2018 "Sagrada" vorbestellt. Die erste Auflage kam, war in allen Spieleläden in meiner Umgebung dann verfügbart (etwa im Juli), ich als Direktvorbesteller ging aber leer aus. Als ich dann nachgehakt habe, wurde mir gesagt, dass die erste Auflage vergriffen sei und ich mich gedulden solle. Dann kam die SPIEL, "Sagrada" war dort wieder an jeder Ecke und mein Spiel immer noch nicht bei mir. Irgendwann im Novembver kam es dann...

Ich fand das seltsam, dass derjenige, der direkt beim Verlag vorbestellt so ziemlich der letzte ist, der das Spiel bekommt.

Zumindest diesen Punkt kann ich erklären: Zu dem Zeitpunkt, als du das Spiel im Mai bestellt hast, lagen vermutlich schon mehr Vorbestellungen vor als die Höhe der Auflage. Das würde erklären, weshalb du bei der Erstauflage noch leer ausgegangen bist.

Von der zweiten Auflage wurde eine Teilmenge vorab zur Messe geliefert, um das Spiel zu diesem wichtigen Termin vorrätig zu haben. Im Lager in Friedberg kam der Rest der Auflage erst nach der Messe an. Deshalb die Auslieferung im November.

Ich will das gar nicht schön reden. Ich wäre als Kunde auch nicht glücklich darüber und verstehe euren Ärger total. Ich versuche lediglich zu erklären, wie es zu solchen Dingen kommen kann, auch wenn es sicher wünschenswert ist, es würde anders ablaufen.

Zu den anderen Punkten kann ich leider nichts beitragen, das verstehe ich absolut nicht, was da passiert, sorry.
André Bronswijk
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
TheHunter
Spielkamerad
Beiträge: 39

Re: Pegasus Shop Erfahrungen

Beitragvon TheHunter » 13. März 2019, 17:55

Ist natürlich schon irgendwie nachvollziehbar. Wenn Händler vor mir vorbestellen, dann bekommen die auch zuerst. Aber im Shop sollte dann halt nichts angezeigt werden in Richtung "vorbestellen, Artikel erscheint im Juli" oder wie da die genaue Formulierung ist. Weil das suggeriert mir als Kunde natürlich, dass ich halt noch zwei Monate warten muss und gut ist's.

Benutzeravatar
Prodigy
Spielkind
Beiträge: 9

Re: Pegasus Shop Erfahrungen

Beitragvon Prodigy » 13. März 2019, 18:13

Das Ende vom Lied. Ich habe storniert. Hat 2 Tage gedauert, bis ich die Bestätigung bekam.

Hab in einem anderen Shop bestellt, heute früh um 10 Uhr. Um 14 Uhr kam die DHL Versandnummer. Liegt also Freitag in meiner Packstation. Und das alles noch 7 Euro billiger.

Ich schätze, was Pegasus für den deutschen Spielemarkt tut. Der Shop geht leider gar nicht.

Das liegt an:

- fehlende Angaben zur Lieferzeit
- sehr lange Lieferzeiten (keine meiner drei Bestellungen wurde unter 2 Wochen abgewickelt, trotz sofortiger Verfügbarkeit) und jedesmal musste ich selbst aktiv nachfragen, keine Kommunikation bei Verzögerungen
- keine Transparenz im Versandprozess, es reicht nicht 2 Wochen lang einen Lieferschein anzuzeigen der nicht weiter bearbeitet wird
- keine Möglichkeit einer unkomplizierten Stornierung (nur durch direktes Anschreiben der Mitarbeiter)
- höhere Preise (UVP?) als bei der Konkurrenz

Benutzeravatar
HDScurox
Kennerspieler
Beiträge: 1487
Wohnort: Rodgau
Kontakt:

Re: Pegasus Shop Erfahrungen

Beitragvon HDScurox » 14. März 2019, 09:10

Wenn der Verlag selbs tnicht zum UVP verkaufen würde, wäre die UVP ad absurdum geführt. Denn genau das ist es ja: Die Preisempfehlung, die der Verlag für Spiel XY rausgibt. Sich nicht an die eigene Preisempfehlung zu halten wäre einfach nur doof.

Ansonsten hab ich das Gefühl das Einzelkunden im Pegasus Shop eben gaaaanz hinten anstehen, schließlich bestellen dort auch die regulären Händler ihre Ware.
Rezensent bei SpieLama und Betreiber von:
Boardgamejunkies.de Dein Webmagazin mit Rezensionen, News, YouTube Videos, einem Forum und vielem mehr! Besuch uns doch Mal!

Benutzeravatar
widow_s_cruse
Kennerspieler
Beiträge: 933
Wohnort: Bad Aibling
Kontakt:

Re: Pegasus Shop Erfahrungen

Beitragvon widow_s_cruse » 14. März 2019, 09:30

Hallo,
ein Hersteller schaufelt sein eigenes Umsatz-Grab, wenn er seine Händler im Preis unterbietet.
Liebe Grüße
Nils
83043 brettspielgruppe aiblinger zockerbande facebook

Benutzeravatar
Prodigy
Spielkind
Beiträge: 9

Re: Pegasus Shop Erfahrungen

Beitragvon Prodigy » 15. März 2019, 08:22

HDScurox hat geschrieben:Wenn der Verlag selbst nicht zum UVP verkaufen würde, wäre die UVP ad absurdum geführt. Denn genau das ist es ja: Die Preisempfehlung, die der Verlag für Spiel XY rausgibt. Sich nicht an die eigene Preisempfehlung zu halten wäre einfach nur doof.

Ansonsten hab ich das Gefühl das Einzelkunden im Pegasus Shop eben gaaaanz hinten anstehen, schließlich bestellen dort auch die regulären Händler ihre Ware.


Das kann ich nachvollziehen. Die UVP Thematik.

Umsomehr kann der "Hersteller" dann doch nur mit außergewöhnlichem Service glänzen. Genau da hapert es aber gewaltig. Ich bin tatsächlich gerne dazu bereit, den Hersteller aus "Dankbarkeit" mit dem UVP zu unterstützen und mehr zu bezahlen. Wenn der Service stimmt.

Ich habe auch nicht auf das Spiel (Spirit Island) verzichtet. Ich habs natürlich trotzdem gekauft. Nur bei einem Zwischenhändler. Am Mittwoch um 10 Uhr bestellt, am Mittwoch um 14 Uhr kam die Versandbestätigung. Gestern Abend (Donnerstag), also 1 Tag nach der Bestellung konnte ich Spirit Island beim DPD Shop um die Ecke abholen.

Ich mag auch nicht weiter meckern. Reicht auch mal, ich bin eben ein extrem ungeduldiger Mensch.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste