Anzeige

Nürnberg 2001: Fehlende Rezensionen auf der SdJ-Seite

Allgemeine Spiele-Themen
Anzeige
Benutzeravatar
hannes

Nürnberg 2001: Fehlende Rezensionen auf der SdJ-Seite

Beitragvon hannes » 31. Mai 2001, 15:54

Hi
Leider sind auf der Homepage der SdJ-Jury erst Rezensionen zu Carcassonne, Ebbe & Flut, Klondike und Zapp Zerapp zu finden. Die Nürnberger Neuheiten fehlen noch. Mich interessiert aber zum Beispiel, warum ausgerechnet Drachendelta auf der Liste zu finden ist. Vielleicht würde eine Rezi eines SdJ-Mitgliedes aufzeigen, wo dieses Spiel seine speziellen Spielreize, Innovationen oder sonstigen Highlights verborgen hält. Ich bin immer noch am Suchen ...
Heute wurde in einer Luzerner Tageszeitung eine Carcassonne-Kritik von Synes Ernst veröffentlicht. Da ich nicht den ganzen Text hier wiedergeben will (und darf), zitiere ich an dieser Stelle bloss den Untertitel und ein Fazit aus dem Artikel :
Untertitel : Carcassonne zeigt, dass auch einfache Spiele super sind.
(Teil-) Fazit: "Einfacher Einstieg und ausserordentliche Tiefe : Carcassonne ist, wie man sich anspruchsvolle Spiele für ein breites Publikum wünscht."
Nun, wenn alle Jurymitglieder so denken, steht das Spiel des Jahres natürlich bereits fest.
Ciao
hannes (der sich wegen des Pöppelkisten-Spiels auch noch nominierte Genueser Händler erhofft)

Benutzeravatar
Benjamin Spicher

re: Fehlende Rezensionen auf der SdJ-Seite / Carcassonne

Beitragvon Benjamin Spicher » 31. Mai 2001, 16:01

.. und was ist daran falsch?

Benutzeravatar
hannes

re: Fehlende Rezensionen auf der SdJ-Seite / Carcassonne

Beitragvon hannes » 31. Mai 2001, 16:10

>.. und was ist daran falsch?
Gar nichts, was die Aussagen zu Carcassonne betrift !
hannes (hätte vielleicht besser zwei verschiedene Postings gemacht)

Benutzeravatar
Benjamin Spicher

re: Fehlende Rezensionen auf der SdJ-Seite / Carcassonne

Beitragvon Benjamin Spicher » 31. Mai 2001, 16:17

ok... das nächste was ich erwarte ist nämlich, dass auch Carcassonne "stigmatisiert" wird, bloss weil's die Jury gut findet...

Benutzeravatar
Hanno Schwede

re: Fehlende Rezensionen auf der SdJ-Seite / Carcassonne

Beitragvon Hanno Schwede » 31. Mai 2001, 18:52

Zu der Drachendelta Frage: Weil es ein gutes Spiel ist!
"Einfacher Einstieg und ausserordentliche Tiefe : Drachendelta ist, wie man sich anspruchsvolle Spiele für ein breites Publikum wünscht."
Also bisher konnte ich noch mit jedem Drachendelta spielen, die Regeln werden ähnlich wie bei Carcasonne schnell verstanden. Wenn ich die Möglichkeiten ein wenig einschränke kann ich es auch mit Kindern spielen.
(3 oder 4 verdeckte Karten und die ein Stein, eine Brücke legen Karten raus)
Nach dem zweiten Spiel sind auch die Nichtspieler ziemlich ausgefuchst.
Das Spielmaterial ist stimmig, gut gestaltet und die Regel ist gut und verständlich geschrieben.
FAZIT: ich denke dieses Spiel macht Lust auf mehr und damit ist es verdient auf der LISTE
Hanno


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste