Anzeige

[Strategie] Rattus: Sind Vor- und Nachteile gut ausbalanciert?

Taktiken und Winkelzüge: Wie gewinne ich Spiel XY?
Benutzeravatar
Berndt
Spielkamerad
Beiträge: 49

[Strategie] Rattus: Sind Vor- und Nachteile gut ausbalanciert?

Beitragvon Berndt » 27. Juli 2010, 17:28

Beim Ansehen von Bens Rezensionen bin ich auch an "Rattus" hängengeblieben. Er vergibt eine 5/6 und da mir sowohl die Thematik als auch die Spieltaktik mit den Privilegienkarten, die man vielleicht nicht mehr los wird und dann ggf. ins Negative umschlagen, gefällt, habe ich mich diesbezüglich weiter umgeschaut.

Ich habe dann eine Kritik gefunden, die bemängelt, dass es sich überhaupt nicht lohnt :exclamation: , diese Karten zu nehmen. Der daraus entstehende spätere Nachteil würde den anfänglichen Vorteil klar überkompensieren. Es hätte sich gezeigt, dass die Spieler im Vorteil wären, die diese Karten gar nicht anfassen würden.
Diese Meinung wurde dann in einer anderen Rezension bestätigt. Nur, ohne diese Privilegienkarten ist das Spiel natürlich uninteressant. Hmm...?

Hat hier im Forum schon jemand dieses Spiel ausprobiert und kann etwas dazu sagen? Sind die Vor- und Nachteile wirklich nicht richtig ausbalanciert?
Zuletzt geändert von SpieLama am 29. April 2014, 10:45, insgesamt 1-mal geändert.
Gewinnen ist nicht alles, man darf nur nicht verlieren! :D

Benutzeravatar
Joachim-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 603
Wohnort: Weinfranken bei Würzburg

RE: Rattus

Beitragvon Joachim-SpieLama » 27. Juli 2010, 17:37

Hallo Berndt,

ich kann dir leider keine Erfahrung mit Rattus anbieten, jedoch hat sich für mich ebenfalls aus dem Querlesen sämtlicher Rezensionen einschließlich Bens, herausgestellt, dass das Spiel nicht von Interesse für mich ist. ;)
JEFSS für Schnäppchenjäger.
Private Spieleverkaufsliste

Benutzeravatar
Matze
Brettspieler
Beiträge: 68
Wohnort: Bayreuth

RE: Rattus

Beitragvon Matze » 27. Juli 2010, 17:58

Ich hab mir Rattus letzthin auch angeschaut, und der einzige Grund warum ich es damals nicht gekauft hatte war das es 3 Wochen Versandt gehabt hätte...

Wär natürlich wirklich interessant das zu raus zu bekommen... dann kann ich vielleicht das nächste mal zuschlagen ;)
„Irgendwann sitzen wir in Bayreuth zusammen und begreifen gar nicht mehr, wie man es anderswo aushalten konnte“. - Friedrich Nietzsche

Benutzeravatar
Ben
Kennerspieler
Beiträge: 546
Wohnort: Herford, Germany

RE: Rattus

Beitragvon Ben » 31. Juli 2010, 15:35

Ich habe auch viel negative Kritik zum Spiel gelesen. Es ist halt nicht so tiefgründig, sondern ein eher lockeres Spiel mit einfacher Mechanik. Die Karten lohnen sich mMn aber auf jeden Fall - man muss ja nicht mehr nehmen, als man wirklich sinnvoll nutzen kann und die Vorteile sind schon sehr stark!
An dieser Stelle könnte Ihre Werbung stehen! :angel:

Benutzeravatar
Berndt
Spielkamerad
Beiträge: 49

RE: Rattus

Beitragvon Berndt » 1. August 2010, 08:15

Danke für die Antworten! :)

Ja, ich habe mich dann erst einmal gegen einen Kauf entschieden, da es doch insgesamt zu kritisch beurteilt wurde. Zumindest für einen Kaufpreis von 25-30€ ist mir das zu riskant. Vielleicht, wenn es deutlich billiger geworden ist und/oder eine Erweiterung mit Verbesserungen da ist. (Soll angeblich kommen, habe ich irgendwo gelesen.)

Ach ja, die von mir ungeliebten Holzwürfelchen. Warum eigentlich keine Holzmännchen, wenn es doch die Bevölkerung darstellen soll? Könnte man sich ja wenn aus einem anderen Spiel nehmen. Wobei, vielleicht wird es dann doch zu morbide für ein Spiel...
Gewinnen ist nicht alles, man darf nur nicht verlieren! :D

Benutzeravatar
Brettspielplatz
Spielkind
Beiträge: 4
Wohnort: Hamburg
Kontakt:

RE: Rattus

Beitragvon Brettspielplatz » 3. August 2010, 01:02

Die Erweiterung Pied Piper bringt 12 neue Charakterkarten ins Spiel!
Brettspielplatz.de Das Brettspielblog aus Hamburg


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste