Anzeige

[Strategie] Village: Die Kirche sehr mächtig? Kirche und Reise beste Kombo?

Taktiken und Winkelzüge: Wie gewinne ich Spiel XY?
Anzeige
Benutzeravatar
Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1550
Wohnort: Lünen

[Strategie] Village: Die Kirche sehr mächtig? Kirche und Reise beste Kombo?

Beitragvon Florian-SpieLama » 24. September 2014, 14:47

Hallo Leute.

Ich hab jetzt ein paar Runden Village hinter mich gebracht und frag mich, ob man ohne die Kirche gewinnen kann. Die 2 Punkte bei der Messe und in der Endwertung scheint sie mir doch recht stark. Ich glaube bisher hat immer jemand gewonnen (sehr häufig ich) der viel mit der Kirche gearbeitet hat. Thematisch passt es. Im Mittelalter hat die Kirche sehr viel Einfluss und Macht. Deswegen ist das auch keine "Beschwerde", sondern eher eine Frage, ob ihr das auch so seht, oder ob ihr Erfahrungen gemacht hat, dass man auch komplett ohne Familienmitglieder in der Kirche gewinnen kann.

Für mich hat sich bisher die Kirche + Reise als bombenfeste Taktik erwiesen. Vielleicht liegt das aber auch an meinen Mitspielern? Mit der Strategie war ich auf jedenfall mit sehr gutem Vorpsrung Gewinner. Auch die Erweiterung Village Inn hat daran nicht viel gerüttelt. Natürlich gibt es Abstriche bei Kirche und Reise, weil ich auch Ressourcen wie Familienmitglieder aufs Gasthaus aufwände, aber dadurch werden die Taktiken ja nur stärker. Dabei denk ich an Karten wie den Abt, den Priester oder den Zöllner und den Reisenden. Was sagt ihr dazu? Habt ihr auch schon Haushoch mit einer reinen Ratshaus + Markt Kombo gewonnen oder soetwas?

Benutzeravatar
bertmat
Kennerspieler
Beiträge: 408
Wohnort: Münster

RE: [Strategie] Village: Die Kirche sehr mächtig? Kirche und Reise beste Kombo?

Beitragvon bertmat » 24. September 2014, 15:02

Ich glaube, dass die beste Strategie aus Messe und Markt entsteht! Ich habe schon verschiedene Strategien probiert und meine Freundin beharrt immer auf eine Kombi, die den Markt enthält. Damit lag sie fast immer vorn! Die Erweiterung hat uns nicht gefallen, weshalb ich darüber keine neuen Wege getestet habe. Ist nach 2 Spielen wieder rausgeflogen!

Benutzeravatar
HDScurox
Kennerspieler
Beiträge: 1550
Wohnort: Rodgau
Kontakt:

RE: [Strategie] Village: Die Kirche sehr mächtig? Kirche und Reise beste Kombo?

Beitragvon HDScurox » 24. September 2014, 15:19

Kirche + Reise nehme ich mittlerweile auch fast immer und fahre sehr gut damit, wenn mir keiner zwischen den Karren fährt - was bei Village eher seltener passiert. Village Inn finde ich aber großartig und kann situativ sehr gut unterstützen.
Rezensent bei SpieLama und Betreiber von:
Boardgamejunkies.de Dein Webmagazin mit Rezensionen, News, YouTube Videos, einem Forum und vielem mehr! Besuch uns doch Mal!

Benutzeravatar
Kim
Brettspieler
Beiträge: 89

RE: [Strategie] Village: Die Kirche sehr mächtig? Kirche und Reise beste Kombo?

Beitragvon Kim » 25. September 2014, 08:30

Jede Strategie ist nur so stark, wie die Mitspieler es zulassen. Je mehr Mitspieler um einen gewissen Bereich wetteifern, desto schwieriger wird es, dort viele Punkte zu machen, da die Zahl der Einflusssteine auf den Aktionsfeldern ja begrenzt ist.

Wenn das Spiel einigermaßen flott läuft (also in der 3. Runde endet), erhält man durch die Kirchenhoheit insgesamt 6 Punkte. Das kann ein gutes Geschäft auf dem Markt schon ausgleichen und ist somit kein Garant für einen sicheren Sieg.

Also, ja, man kann definitiv ohne die Kirche gewinnen.

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3055

RE: [Strategie] Village: Die Kirche sehr mächtig? Kirche und Reise beste Kombo?

Beitragvon Thygra » 25. September 2014, 11:09

Man kann ganz sicher ohne Kirche gewinnen. Man kann mit fast jeder Strategie gewinnen. Aber man muss eben immer im Auge behalten, was die Mitspieler machen.
André Bronswijk
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Anzeige
Benutzeravatar
Dacaldha
Kennerspieler
Beiträge: 262
Wohnort: Hochtaunuskreis

RE: [Strategie] Village: Die Kirche sehr mächtig? Kirche und Reise beste Kombo?

Beitragvon Dacaldha » 25. September 2014, 17:53

Wie meine Vorposter schon gesagt haben kommt es immer ganz stark auf die Mitspielerinnen und Mitspieler an. Den Markt auszukösen lohnt sich vor allem dann immer, wenn man selbst viel verkaufen kann und die Gegner wenig bis garnichts. Reisen kombiniere ich sehr gerne mit der zweiten oder dritten Stufe der Ratsstube, da ich so shcnell an klötzchen in den richtigen Farben bzw. Planwagen komme. Ansonsten versuche ich immer möglichst viele meiner Familienmitglieder in die Chronik zu bekommen um dort viele Punkte zu holen. Meine Lieblingstaktik (wenn meine Gegner das zulassen) ist Markt, Reise und Chronik. Alles was dann noch übrig ist wird in die Kirche gesteckt.

JunkyOo
Spielkind
Beiträge: 12

RE: [Strategie] Village: Die Kirche sehr mächtig? Kirche und Reise beste Kombo?

Beitragvon JunkyOo » 26. September 2014, 01:11

Da meine Grunde meistens sehr schnelle Runden spielt, (Gleicht schon fast einem Genozid) wird die Kirche bei uns sehr vernachlässigt und daher dachte ich immer sie wäre recht schwach :D Werde das aber auf jeden Fall mal ausprobieren^^ Ich pusch meistens Markt+Reise oder Ratsstube+Reise


Benutzeravatar
Actaion
Kennerspieler
Beiträge: 427

Re: [Strategie] Village: Die Kirche sehr mächtig? Kirche und Reise beste Kombo?

Beitragvon Actaion » 15. Juli 2015, 12:39

Markt ist wichtiger

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Kennerspieler
Beiträge: 382

Re: [Strategie] Village: Die Kirche sehr mächtig? Kirche und Reise beste Kombo?

Beitragvon Der Einsiedler » 15. Juli 2015, 17:40

[quote="Florian-SpieLama"]Was sagt ihr dazu? Habt ihr auch schon Haushoch mit einer reinen Ratshaus + Markt Kombo gewonnen oder soetwas?[/quote]

Das hängt extrem von dem ab, wie die anderen Spielen.
Kirche kann gut sein muss aber nicht.

Meine Erfahrung im 4er:
- Der Markt ist entscheidend! Lässt man einem Spieler im Markt freien Lauf, dann gewinnt er das Spiel, egal was die anderen tun.
- Rathaus verträgt kaum mehr als 1 Spieler, der darauf geht.
- Reise kann sehr gut sein zum Füllen.
- Kirche ist meistens nur Begleiter. Hier sollte man mit möglichst wenig Einsatz viele Punkte schaffen, dann ist sie echt was wert

Anzeige
Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3055

Re: [Strategie] Village: Die Kirche sehr mächtig? Kirche und Reise beste Kombo?

Beitragvon Thygra » 15. Juli 2015, 17:43

Man KANN mit dem Markt gewinnen, man kann aber auch mit jeder anderen Strategie gewinnen. Entscheidend ist in der Tat, was die anderen Spieler machen.

Benutzeravatar
salantar
Spielkamerad
Beiträge: 46

Re: [Strategie] Village: Die Kirche sehr mächtig? Kirche und Reise beste Kombo?

Beitragvon salantar » 18. August 2015, 12:45

bei uns ist die reise eher der sichere weg zu verlieren. selbst wenn nur einer die reise angeht. der kosten/aufwand ist einfach viel zu hoch und sobald 2 auf reise gehen ist es eh schon vorbei. (letztens sogar einer solo reise + Erweiterung verdoppeln der punkte und lag am ende gut 13 punkte hinter dem ersten, mit markt Strategie).

der markt und kirche sowie die chronik geschickt auszunutzen war bisher das beste bei uns. Rathaus hat auch schon einige spiele entschieden.

aber letztlich liegt es schlicht an der spielgruppe, spielt man aktiv auch mal gegen einen, versucht man Strategien zu durchkreuzen usw. und ist es ein schnelles oder eher langsames spiel

Benutzeravatar
schlumpf
Brettspieler
Beiträge: 76

Re: [Strategie] Village: Die Kirche sehr mächtig? Kirche und Reise beste Kombo?

Beitragvon schlumpf » 19. März 2016, 12:09

Ich habe neulich seit langem mal wieder gespielt und finde die "Hochzeit/Nachwuchs"-Aktion am wichtigsten, bzw. dass man seine Leute eben auch zügig in die Dorfchronik schafft. Damit "zwingt" man die anderen Spieler ebenfalls dazu, denn ohne Familienmitglieder geht halt nix. Und drei gleiche Steine für ein Familienmitglied tauschen ist halt teuer... Geht ein Spiel nur drei Runden, ists bei der Reise halt schwierig wirklich viel Punkte zu machen, während der Markt ja immer direkt Punkte gibt...

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3055

Re: [Strategie] Village: Die Kirche sehr mächtig? Kirche und Reise beste Kombo?

Beitragvon Thygra » 20. März 2016, 19:06

schlumpf hat geschrieben:Geht ein Spiel nur drei Runden, ists bei der Reise halt schwierig wirklich viel Punkte zu machen, während der Markt ja immer direkt Punkte gibt...

Hier kann ich nicht folgen. Ist es wirklich möglich, dass Village schon nach 3 Runden zu Ende sein kann?
André Bronswijk
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
schlumpf
Brettspieler
Beiträge: 76

Re: [Strategie] Village: Die Kirche sehr mächtig? Kirche und Reise beste Kombo?

Beitragvon schlumpf » 21. März 2016, 21:59

Thygra hat geschrieben:Hier kann ich nicht folgen. Ist es wirklich möglich, dass Village schon nach 3 Runden zu Ende sein kann?


Also die Angabe 3 Runden hab ich mal ungeprüft aus nem vorherigen Post übernommen.

Kim hat geschrieben:Wenn das Spiel einigermaßen flott läuft (also in der 3. Runde endet),...


Mein letztes Spiel war 1 vs 1 und da hab ich meine Leute recht gnadenlos auf den Friedhof bzw. natürlich immer schön in die Chronik gejagt (ich hatte am Schluß 5 Mann in der Chronik u.a. weil ich drei Steine in die Rückholaktion investiert habe, um einen Handwerker als Bauern sterben zu lassen). Geschätzt war es in der 4. Runde vorbei.

Aber egal wie viele Spieler es sind, die Chronik zu füllen gibt einerseits am Schluß kräftig Punkte, andererseits setzt es die Gegner unter Druck ihre Steine u.U. in die Hochzeitsaktion zu investieren, da ohne Familienmitglieder eben nicht viel läuft...

Anzeige
Benutzeravatar
Kim
Brettspieler
Beiträge: 89

Re: [Strategie] Village: Die Kirche sehr mächtig? Kirche und Reise beste Kombo?

Beitragvon Kim » 31. März 2016, 23:30

Thygra hat geschrieben:
schlumpf hat geschrieben:Geht ein Spiel nur drei Runden, ists bei der Reise halt schwierig wirklich viel Punkte zu machen, während der Markt ja immer direkt Punkte gibt...

Hier kann ich nicht folgen. Ist es wirklich möglich, dass Village schon nach 3 Runden zu Ende sein kann?


Ich würde mal behaupten, ein Ende im Verlauf der dritten Runde ist bei mir im Zweierspiel der Regelfall. Die Plätze in der Chronik sind nun mal begrenzt und da heißt es, schnell zu sein. Sicher muss man auch schauen, neben der Chronik auch anderswo gut zu punkten - schließlich bringt es ja nichts, das Spiel zu beenden und mit den Punkten zurückzuliegen. Jemanden auf den Friedhof zu schicken ist nur dann sinnvoll, wenn man absehen kann, dass man zuwenig Punkte hat und bei einem derzeitigen Spielende nicht gewinnen würde.
Wer Beweise möchte, der kann ja hier nachschauen (ab 36:30 sind die Spiele im Zeitraffer): https://www.youtube.com/watch?v=g2BEqTI ... 4RHGN-d7WR

Benutzeravatar
d4muh
Spielkind
Beiträge: 8

Re: [Strategie] Village: Die Kirche sehr mächtig? Kirche und Reise beste Kombo?

Beitragvon d4muh » 2. Mai 2016, 22:26

Legt euch bloß die Erweiterung Village:Port zu. Die deckt die unspielbare Reise mit Seefahrt zu. Zu recht. Wer auf reisen geht, verliert. Village Port schließt da eine Lücke und macht das Spiel nochmal richtig, richtig gut

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3055

Re: [Strategie] Village: Die Kirche sehr mächtig? Kirche und Reise beste Kombo?

Beitragvon Thygra » 3. Mai 2016, 12:30

In den letzten 3 Partien, in denen ich auf Reisen gesetzt habe, war ich am Ende jeweils Erster. Ohne eine Erweiterung.

Ich stimme aber zu, dass das Spiel mit Village Port noch mal viel besser wird.
André Bronswijk
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
HDScurox
Kennerspieler
Beiträge: 1550
Wohnort: Rodgau
Kontakt:

Re: [Strategie] Village: Die Kirche sehr mächtig? Kirche und Reise beste Kombo?

Beitragvon HDScurox » 3. Mai 2016, 13:27

Ich wollte auch schon widersprechen. Reise ist alles andere als unspielbar o.O
Rezensent bei SpieLama und Betreiber von:
Boardgamejunkies.de Dein Webmagazin mit Rezensionen, News, YouTube Videos, einem Forum und vielem mehr! Besuch uns doch Mal!

Benutzeravatar
Vikingblood80
Kennerspieler
Beiträge: 107
Kontakt:

Re: [Strategie] Village: Die Kirche sehr mächtig? Kirche und Reise beste Kombo?

Beitragvon Vikingblood80 » 6. Mai 2016, 11:37

Thygra hat geschrieben:Hier kann ich nicht folgen. Ist es wirklich möglich, dass Village schon nach 3 Runden zu Ende sein kann?


Kim hat geschrieben:Ich würde mal behaupten, ein Ende im Verlauf der dritten Runde ist bei mir im Zweierspiel der Regelfall.


Gestern erstes Spiel zu zweit. Spielende in Runde 3. Es lag noch 1 Peststein da. Meine Frau schickte noch schnell einen auf den Friedhof, um das Spiel zu beenden, weil klar war, dass sie punktemässig vorn lag.

Anzeige
Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3055

Re: [Strategie] Village: Die Kirche sehr mächtig? Kirche und Reise beste Kombo?

Beitragvon Thygra » 9. Mai 2016, 15:32

Ah, interessant. Ich habe es bisher meist zu viert gespielt, und da dauerten alle Partien deutlich länger als 3 Runden, deshalb kam es mir kaum möglich vor. Wieder was gelernt, danke!
André Bronswijk
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
Vikingblood80
Kennerspieler
Beiträge: 107
Kontakt:

Re: [Strategie] Village: Die Kirche sehr mächtig? Kirche und Reise beste Kombo?

Beitragvon Vikingblood80 » 9. Mai 2016, 20:17

Glaubt man den Cracks auf BGG sind wohl 4-5 Runden der Standardfall zu viert. Vermutlich wenn keiner stark auf sterben spielt, auch länger.

Benutzeravatar
AndreasB78
Kennerspieler
Beiträge: 182

Re: [Strategie] Village: Die Kirche sehr mächtig? Kirche und Reise beste Kombo?

Beitragvon AndreasB78 » 14. Mai 2016, 09:46

Also 5 Runden habe ich das Spiel noch nie gespielt. Das wäre mir dann auch viel zu lange. Meistens dauern unsere Spiele 3 Runden (auch mit 4 Spielern), manchmal auch 4 Runden. Die Chronik ist eigentlich zu attraktiv als das man auf das Sterben verzichten kann. Ich wiederum habe nicht gedacht, dass es Spieler gibt, die regelmäßig 5 Runden daran rumpfriemeln,... ;-)
Ich kenne allerdings auch andere Spieler, die das Spiel irgendwann nach 6 oder 7 Runden frustriert abbrechen. Grund: In unserer Gesellschaft ist ja sterben eher negativ belegt - und so spielen sie auch. Die machen laufend Aktionen, die keine Zeit kosten oder sehr wenig Zeit kosten, damit ja keiner stirbt und sind dann völlig geschockt, wenn es doch mal einen "erwischt". Also Folge kommen sie dann auch nicht so recht voran, da ja dann die Möglichkeiten schon beschränkter sind, Siegpunkte zu generieren. Teilweise nehmen sie dann auch nur die Klötzchen und verzichten auf die Aktion, weil die ja Zeit kostet, die wieder einen ins Grab bringen könnte,... Die waren dann vollkommen schockiert, dass ich die Leute sich ganz ungeniert zu Tode arbeiten lasse :D

Viele Grüße,
Andreas.

Benutzeravatar
Jamilian
Spielkind
Beiträge: 9
Wohnort: Norderstedt
Kontakt:

Re: [Strategie] Village: Die Kirche sehr mächtig? Kirche und Reise beste Kombo?

Beitragvon Jamilian » 30. August 2016, 14:53

Um mal wieder auf die Ausgangsfrage zurück zu kommen, bei uns in unseren Runden ist die Kirche immer eher im Hintertreffen und häufig recht mau besetzt.
Für mich persönlich ist folgende Kombination mein persönlicher Favorit:

  • 1 x Rathaus für Güter und Steine
  • Gerne viel Zeit verbrauchen für Chronik (4 sollten drin sein, besser 5)
  • Reisen für Boni und Endpunkte (entweder alle oder einen weniger schaffen)
  • Markt - Immer wenn es was passendes gibt, den Markt nutzen

Und dabei dann als weitere Tipps: Mitspieler im Auge behalten. Markt ausrufen wenn nur man selbst kann -> was besseres gibts kaum ;)
Lasse Huber
Autor auf Jammys Spieleblog & Jamtests


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast