Anzeige

Tzolkin: Was ist die beste Strategie?

Taktiken und Winkelzüge: Wie gewinne ich Spiel XY?
Anzeige
Benutzeravatar
Schmusie1980
Brettspieler
Beiträge: 86

Tzolkin: Was ist die beste Strategie?

Beitragvon Schmusie1980 » 6. Februar 2018, 15:04

Hallo,

welche Erfahrungen habt ihr bzgl. einer guten Startegie gemacht ? Macht es Sinn nur auf Kristallschädel zu gehen, da hier am meisten Punkte zu holen sind oder macht es mehr Sinn Gebäude zu bauen ?

Was für gute Kombinationen sind möglich ?

Danke!

Benutzeravatar
codo
Brettspieler
Beiträge: 81

Re: Tzolkin - beste Strategie ?

Beitragvon codo » 6. Februar 2018, 23:27

Wenn Du einigermaßen gut Englisch sprichst, dann schau Dir mal dieses Video an: Tzolkin-Strategie

Benutzeravatar
Machete
Kennerspieler
Beiträge: 102

Re: Tzolkin: Was ist die beste Strategie?

Beitragvon Machete » 6. Februar 2018, 23:49

Willst du das Spiel nicht mehr spielen oder warum fragst du nach einer guten Strategie?

Benutzeravatar
Mitspieler
Kennerspieler
Beiträge: 489
Wohnort: in Mecklenburg
Kontakt:

Re: Tzolkin: Was ist die beste Strategie?

Beitragvon Mitspieler » 7. Februar 2018, 05:21

Machete hat geschrieben:Willst du das Spiel nicht mehr spielen oder warum fragst du nach einer guten Strategie?


Sehr schöne Gegenfrage, Machete..
Nicht böse sein, Schmusie, aber ich dachte mir so etwas auch... denn das ist doch gerade einer der spannenden Aspekte von Strategiespielen: Dass jeder für sich selbst herausknobelt, was sich lohnt und was es für verborgene Möglichkeiten und Kniffe gibt.
Man fragt ja auch nicht bei den Exit-Spielen schon vorher nach den Lösungen, oder bei Weihnachtsgeschenken, was darin verpackt ist. ;)

Und im Idealfall (also bei einem gut austarierten Spiel) gibt es eh viele chancenreiche Wege/Möglichkeiten und nicht die eine K.O.-Strategie schlechthin.

Darüber hinaus wäre es ja unfair, wenn Du als Einziger die K.-O.-Strategie kennen würdest und deine Mitspieler dadurch chancenlos wären.. da würde das Spielen (und auch für Dich das Gewinnen) doch gar keine Freude mehr machen.

Liebe Grüße!
Daniel
**************************************************************************************************************************

Vielversprechende Neuheiten 2018/2019:
Alubari: A Nice Cup Of Tea / Ceylon / Maracaibo

Benutzeravatar
Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1494
Wohnort: Lünen

Re: Tzolkin: Was ist die beste Strategie?

Beitragvon Florian-SpieLama » 7. Februar 2018, 07:55

Naja, wenn man abseits der Überschrift, den Text in ersten Post Schmusie liest, habe ich nicht den Eindruck, dass sie eine Schritt für Schritt Anleitung haben will zum Sieg.
Ich denke es geht um einen Austausch mit Erfahrungen über das Spiel auf einer strategischen Ebene.
Das halte ich nicht für schlimm und erinnert eher an die Gespräche direkt nach einer Partie über das gerade gespielte Spiel.

"Ich fand meine Kombo xy sehr stark" "Ich vermute aber das Kombo zx stärker ist." "In meinen Augen ist das wichtigste sich um blabla zu kümmern." "Das glaube ich nicht, denn in der anderen Partie..."
So in der Art. Man könnte den Thread-Titel mit "Was ist für euch die beste Strategie?" ändern.

Ich habe Tzolkin leider nur 2 mal gespielt und das ist zu lange her, um mich an so einer Diskussion zu beteiligen.

Anzeige
Benutzeravatar
Dee
Kennerspieler
Beiträge: 1049

Re: Tzolkin: Was ist die beste Strategie?

Beitragvon Dee » 7. Februar 2018, 16:32

Also ich habe schon diverse Strategien getestet und es gibt keine, die außergewöhnlich gut ist. Sowohl Gebäude, als auch Tempel als auch Schädel können gut sein. Oft reicht eine einzige Strategie zum gewinnen nicht aus. Oft sind alle drei aber zu viel des Guten, weil Du dann nichts richtig machst. Am liebsten baue ich dennoch Gebäude. Meist hab ich am Ende massig vor mir liegen.

Wichtig ist noch sowieso auf Gebäude und Monumente zu achten und die eigene Strategie auf die Boni anzupassen. Genauso wie auch die Startressourcen wichtiger Strategieanfangspunkt sind.

Und natürlich früh für ernährte Arbeiter sorgen! Am besten durch zwei Gebäude, die jeweils ein Nahrung für alle Arbeiter geben und dann alle Arbeiter besorgen.

Benutzeravatar
Emirio
Kennerspieler
Beiträge: 344
Wohnort: Pforzheim, Enzkreis
Kontakt:

Re: Tzolkin: Was ist die beste Strategie?

Beitragvon Emirio » 7. Februar 2018, 16:48

Ich finde, Tzolkin ist eines der wenigen Arbeiter-Einsetz Spiele, bei denen ich nicht alle Arbeiter brauche. Oftmals kommt man auch mit weniger aus.
zugegeben, wenn ich alle Arbeiter habe, kann ich meine eingesetzten Arbeiter länger stehen lassen, bevor ich welche zurückholen muss, aber meist muss ich, wenn ich viele Arbeiter habe, davon viele zur Ernährung schicken.
Die Häuser, die mich meine Arbeiter ernähren lassen, wollen alle anderen Spieler auch haben und sind meist weg und bringen auch keine Punkte ein.

Ich finde es besser wenige Arbeiter zu haben. Gut ist es immer die Menge an Arbeiten an die Ernährung anzupassen, die ich leisten kann. Habe ich schon das Startplättchen, das mir ein Arbeiter ernährt und bekomme ich vielleicht noch ein Haus, kann ich mir getrost 2 Arbeiter mehr leisten. Wenn ich beide Ernährungsgebäude der zweiten Phase bekomme, kann ich mir ganz klar auch alle Arbeiter leisten, nur sobald ich weiß, dass ich beide bekommen werde, ist das Spiel sowieso schon fast vorbei...

Dilemma jagt Dilemma.
Wie Dee aber schon schreibt gibt es auch meiner Meinung nach 3 hauptsächliche Strategien. Hol dir viele Schädel und platziere sie aufs blaue Rad, Investiere jede Menge in Technologien und Tempel oder besorg die Häuser und Monumente. Wobei du dich bei jeder Hauptstrategie auch die anderen Dinge tun musst... ein wenig Technologie brauchste immer, ein paar Häuser sind immer nützlich, auch wenn du Schädel sammelst und wenn dann am Ende Ressourcen übrig sind, können die in ein passendes Monument gesteckt werden.
Sehr wichtig ist auch der Startspieler. Wie oft ich schon neu aufgedeckte Gebäude verpasst habe, die ich dringend benötigte, nur weil ich nicht mehr Startspieler war… Wahnsinn! Aber nur im richtigen Moment den Startspieler beanspruchen, ist klar ;)
Viel Spaß beim Ausprobieren. Ich finde es ein wahnsinnig gutes Spiel.
Wenn du in der Nähe wohnst, können wir gerne zusammen spielen ;)

Greeze
Sven

Benutzeravatar
ElPeludo
Kennerspieler
Beiträge: 262
Wohnort: München

Re: Tzolkin: Was ist die beste Strategie?

Beitragvon ElPeludo » 8. Februar 2018, 14:32

Wie schon geschrieben hat alles irgendwie seinen Reiz und seine Berechtigung. Wie bei so vielen Spielen kommts auch stark drauf an, was die Mitspieler vorhaben: alle ignorieren Gebäude und ich kann gezielt auf Monumente hinarbeiten? Perfekt! Keiner will Kristallschädel und beide Räder sind eher unterbelegt? -> Ein Traum! Ich persönlich bin aber auch eher der Baumeister-Typ und baue gerne viele Gebäude, weil es mir einfach Spaß macht. Meine Freundin findet die Schädelfiguren so cool, so dass sie eigentlich regelmäßig darüber Punkte generiert.
Nur so am Rande: wir haben neulich die Erweiterung getestet (Daumen hoch!), die nimmt einem die Entscheidung was man wohl in diesem Spiel machen möchte, ein bisschen ab und gibt stärker die Richtung vor. Gefällt mir auch sehr gut, vor allem, weil es dann eine Motivation ist eine andere Strategie zu spielen (mehr als: gut, das habe ich jetzt gemacht, jetzt versuche ich was anderes). Egal welche Strategie man sich überlegt: grandioses Spiel! Bin schon gespannt auf die "Fortsetzung" :)

Benutzeravatar
DanielAusKempten
Spielkind
Beiträge: 9

Re: Tzolkin - beste Strategie ?

Beitragvon DanielAusKempten » 5. April 2018, 18:56

codo hat geschrieben:Wenn Du einigermaßen gut Englisch sprichst, dann schau Dir mal dieses Video an: Tzolkin-Strategie


Will zwar auch lieber selber die beste Strategie finden, das Video war trotzdem sehr interessant. Ich konnte es einfach nicht lassen :-).
Danke fürs teilen!


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste