Anzeige

[RF] Byzanz: Bezahlen mit dem Händler

Regelfragen und Varianten: Wie geht Spiel XY?
Benutzeravatar
fraweb
Kennerspieler
Beiträge: 273

[RF] Byzanz: Bezahlen mit dem Händler

Beitragvon fraweb » 9. November 2008, 20:35

Hallo zusammen!

Gerade die erste Runde Byzanz gespielt und folgendes "Problem" gehabt:

wenn ich einen Händler ersteigere, darf ich diesen dann auch als "Bezahlung" auf den Markt legen (anstatt einer Warenkarte)? In der Regel steht eben nur "eine Karte".

Das wäre dann ja fast wie ein Sklavenmarkt :eek: :razz:

Und falls jetzt wieder jemand schreibt das Spiel sei menschenunwürdig: ja, ich verurteile jeden Art von Menschenhandel OBWOHL ich Byzanz spiele!
Erinnere mich nämlich noch mit Schrecken an die Suleika-Diskussion...

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Frank

Kurz-PEEP: das Thema, bzw. die Umsetzung holpert ein wenig, das Spiel an sich aber gefällt mir gut. Tatsächlich mal eine neue Art Versteigerungsspiel. Wir haben zu dritt gespielt, dabei lief es recht flüssig und schnell. Mit mehr Personen könnte es evtl. noch mehr Spaß machen. Wer hat damit Erfahrungen?
Rock and Roll can never die!

Benutzeravatar
Roland Arnold
Brettspieler
Beiträge: 79

Re: [RF] Byzanz (wieder der Händler)

Beitragvon Roland Arnold » 9. November 2008, 21:02

In der Regel steht unter 'Die Händlerkarten': Die Händlerkarten haben alle den Wert 0. Mit ihnen kann nicht geboten werden.
Also ganz klar, der Händler kann nicht bei der Versteigerung eingesetzt werden.
Mit fünf oder sechs Spielern läuft aus Byzanz meiner Sicht am Besten.

Roland

Benutzeravatar
fraweb
Kennerspieler
Beiträge: 273

Missverständnis

Beitragvon fraweb » 9. November 2008, 21:12

Roland Arnold schrieb:

>Mit ihnen kann nicht geboten werden.
> Also ganz klar, der Händler kann nicht bei der Versteigerung
> eingesetzt werden.

Hi Roland!

Das ist klar, aber es geht ja darum was passiert wenn ich einen Händler ersteigere. Danach muss man eine Karte der ersteigerten Karten auf den Markt legen. Kann dies eben auch ein Händler sein?
Vielleicht ist die Frage jetzt klarer geworden!?

Danke und Grüße

Frank
Rock and Roll can never die!

Benutzeravatar
Klaus Ottmaier
Kennerspieler
Beiträge: 330

Re: Missverständnis

Beitragvon Klaus Ottmaier » 9. November 2008, 21:57

Hi Frank,

ja.

Klare Grüße

Klaus

Benutzeravatar
Niki
Kennerspieler
Beiträge: 306

Re: [RF] Byzanz (wieder der Händler)

Beitragvon Niki » 10. November 2008, 08:07

Hallo Frank,

ja, du kannst den Händler auch als "Bezahlung" auf den Markt legen. Soweit ich noch weiß, gibt es sogar in einem Beispielsbild die Situation das ein Händler auf dem Markt abgebildet ist.
Auf die Idee das es sich dabei um Menschenhandel handelt, kam ich bisher gar nicht - ganz ehrlich: ich werde darüber auch gar nicht groß nachdenken ...

Gruß

Niki
PS:
Bin gerade am Überlegen ob "Bauer such Frau" auch eine Art von Menschenhandel ist - die machen das doch nicht freiwillig ;)

Benutzeravatar
fraweb
Kennerspieler
Beiträge: 273

Re: [RF] Byzanz (wieder der Händler)

Beitragvon fraweb » 10. November 2008, 08:24

Niki schrieb:

> legen. Soweit ich noch weiß, gibt es sogar in einem
> Beispielsbild die Situation das ein Händler auf dem Markt
> abgebildet ist.

Hi Niki!

Tatsächlich, so ist es! Hätte ich aber auch wirklich selbst sehen können 8)
Danke und schöne Grüße

Frank
Rock and Roll can never die!

Benutzeravatar
Roland Arnold
Brettspieler
Beiträge: 79

Re: Missverständnis

Beitragvon Roland Arnold » 10. November 2008, 15:30

Hallo,

klar so geht es. Ich hatte die Frage wohl falsch verstanden.

Gruß

Roland

Benutzeravatar
fraweb
Kennerspieler
Beiträge: 273

Danke! (o.T.)

Beitragvon fraweb » 10. November 2008, 17:11

.
Rock and Roll can never die!


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste