Anzeige

[RF] Revolte in Rom

Regelfragen und Varianten: Wie geht Spiel XY?
Benutzeravatar
Christian Weiss
Kennerspieler
Beiträge: 141

[RF] Revolte in Rom

Beitragvon Christian Weiss » 10. Dezember 2009, 12:56

Muss ich alle meine 3 Würfel sofort den Würfel-/Aktionsfeldern zuordnen oder kann ich einen Würfel nach dem anderen auswerten.

Wäre interessant bei Kämpfen, lege ich einen 2ten identischen Würfel sofort an eine Karte (falls der 1.Angriff misslingt) oder werte ich erst 1 Würfel und bei Sieg lege ich den 2.Würfel z.B zur Aktion Geldholen?

Benutzeravatar
rol
Spielkamerad
Beiträge: 46

Re: [RF] Revolte in Rom

Beitragvon rol » 10. Dezember 2009, 14:35

Hi,
die Würfel werden "eingesetzt", und zwar in beliebiger, voneinander unabhängiger auch zeitlich versetzter Reihenfolge; dies lässt in der Regel an dem beschriebenen Beispiel der Punkte 1-4 erkennen! Wenn der Spieler den Würfel zur Aktivierung der "freien 4" schon vorher (bevor er den General zieht)hätte legen müssen, wäre der Effekt unkalkulierbar, ja völlig nutzlos gewesen, wenn er dort stattdessen in der gleichen Runde z.B. einen Turm, Basilika etc. hätte legen müssen!
Gerade das Legen neuer Karten + Aktivieren, aber natürlich auch die (Re)Aktion auf Kampfresultate usw. bedingt das taktisch sequenzierte Aus/Abspiel.

Benutzeravatar
rolf
Kennerspieler
Beiträge: 766

Re: [RF] Revolte in Rom

Beitragvon rolf » 10. Dezember 2009, 14:40

Unter Phase 3 steht: "Der Spieler ordnet die in Phase 2 erzielten Würfelergebnisse den einzelnen Aktionen zu. ..."
Weiterhin heißt es: "Die Häufigkeit und Reihenfolge, in der sie durchgeführt werden, ist beliebig."
Mir scheint das eindeutig zu sein.

Gruß

Rolf


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste