Anzeige

[RF] Troyes - schwarze Würfel und andere Dinge

Regelfragen und Varianten: Wie geht Spiel XY?
Benutzeravatar
Michael Weber
Kennerspieler
Beiträge: 390
Wohnort: Hannover
Kontakt:

[RF] Troyes - schwarze Würfel und andere Dinge

Beitragvon Michael Weber » 1. November 2010, 10:25

Die Anleitung von Troyes ist leider sehr unvorteilhaft , da wichtige Dinge nur unzureichend oder viel zu spät erklärt werden. Unsicher bin ich mir ganz besonders bei den Abhandlungen der Bedrohungen und bei den neutralen Würfeln unsicher. Vielleicht kann ja jemand helfen, dem es in Essen erklärt wurde.

1. Bedrohungen. Wie genau ist die Abfolge? Wird erst auf jede Karte einen Würfel gelegt bzw. die Auswirkung abgahendelt und dann werden alle Würfel gewürfelt, die reihum zu bekämpfen sind? Oder wird jeder Würfel einzeln geworfen und reihum muss der jeweilige Würfel abgehandelt werden (würde dem Beispiel widersprechen, aber dem tgext näher kommen)?

2. Ich gehe davon, dass die Würfel im neutralen Sektor von allen gegegen bezahlung genutzt werden und der fiktive neutrale Spieler nicht vom Startspieler gesteuert wird. Ist das korrekt? Heißt das im Nachklang auch, dass diese Würfel genutzt werden müssen, bevor die Runde zuende sein kann (außer -->)?

3. Wie ist das mit dem Passen? Darf man passen, erhält dafür 2 Geld und dann wieder einsteigen? Ja, oder? Darf man aber mehrfach in einer Runde passen? Nein, oder? Denn die Runde wird ja dadurch beendet, dass jeder einmal gepasst hat, was durch die 2 Geld im Sektor zu erkennen sein soll?

4. Einkommen: Ist es korrekt, dass die Spieler ihre 10 Geld bekommen und alles abzüglich der Löhne behalten können? Mir scheint, dass dann viel zu viel Geld ins Spiel kommt ...

5. Und dann noch die Kleinigkeit: Wenn auf der Plünderung drei Kuben liegen und jemand kann zwei oder mehr dazu legen. Werden die anderen nach der ersten abgeräumt und die Karte gewertet UND dann die übrigen noch darauf gelegt oder verfallen die überzähligen Kuben?

Das sind erstmal die wichtigsten, zum Teil vielleicht "dumme" Fragen, aber ich bin wirklich verunsichert. Kleinigkeiten müssen sich dann so regeln. Heute Abend kommt der Ernstfall. Ich bin gespannt, wie es läuft.

Benutzeravatar
luniki
Spielkamerad
Beiträge: 40

Re: [RF] Troyes - schwarze Würfel und andere Dinge

Beitragvon luniki » 1. November 2010, 10:41

> 1. Bedrohungen. Wie genau ist die Abfolge? Wird erst auf jede
> Karte einen Würfel gelegt bzw. die Auswirkung abgahendelt und
> dann werden alle Würfel gewürfelt, die reihum zu bekämpfen
> sind? Oder wird jeder Würfel einzeln geworfen und reihum muss
> der jeweilige Würfel abgehandelt werden (würde dem Beispiel
> widersprechen, aber dem tgext näher kommen)?


Der Startspieler nimmt zunächst für jeden schwarzen Würfel auf den Karten einen solchen in die Hand. Dann werden die übrigen Effekte durchgeführt. Danach werden die schwarzen Würfel gerollt und müssen dann "erledigt" werden. IMHO sind da Beispiel und Text gleich gut.


> 2. Ich gehe davon, dass die Würfel im neutralen Sektor von
> allen gegegen bezahlung genutzt werden und der fiktive
> neutrale Spieler nicht vom Startspieler gesteuert wird. Ist
> das korrekt? Heißt das im Nachklang auch, dass diese Würfel
> genutzt werden müssen, bevor die Runde zuende sein kann
> (außer -->)?


Ja, die neutralen Würfel kann man kaufen.


> 3. Wie ist das mit dem Passen? Darf man passen, erhält dafür
> 2 Geld und dann wieder einsteigen? Ja, oder? Darf man aber
> mehrfach in einer Runde passen? Nein, oder? Denn die Runde
> wird ja dadurch beendet, dass jeder einmal gepasst hat, was
> durch die 2 Geld im Sektor zu erkennen sein soll?

Alan hat das bei BGG gut erklärt (http://boardgamegeek.com/article/5716876#5716876). Wenn man dran ist und noch irgendwelche Würfel auf dem Brett liegen, kann man entweder mit den Würfeln eine Aktion ausführen oder passen.

In diesem Fall werden 2 Denare in den eigenen Stadtteil gelegt. Immer wenn du wieder dran wärst, wird dort wieder ein Denar abgelegt.

Die Phase 3 endet sofort, sobald alle Spieler gepasst haben, oder wenn es keine Würfel mehr gibt

> 4. Einkommen: Ist es korrekt, dass die Spieler ihre 10 Geld
> bekommen und alles abzüglich der Löhne behalten können? Mir
> scheint, dass dann viel zu viel Geld ins Spiel kommt ...

Das ist erfahrungsgemäß nicht so :-) Die Löhne zB sind doch recht happig.

> 5. Und dann noch die Kleinigkeit: Wenn auf der Plünderung
> drei Kuben liegen und jemand kann zwei oder mehr dazu legen.
> Werden die anderen nach der ersten abgeräumt und die Karte
> gewertet UND dann die übrigen noch darauf gelegt oder
> verfallen die überzähligen Kuben?

Du kannst Kuben immer nur auf eine Karte legen.

Benutzeravatar
Michael Weber
Kennerspieler
Beiträge: 390
Wohnort: Hannover
Kontakt:

Re: [RF] Troyes - schwarze Würfel und andere Dinge

Beitragvon Michael Weber » 1. November 2010, 11:20

Danke, das gibt schon einmal ein sichereres Gefühl :-) Aber ...

> > scheint, dass dann viel zu viel Geld ins Spiel kommt ...
>
> Das ist erfahrungsgemäß nicht so :-) Die Löhne zB sind doch
> recht happig.

Das finde ich nicht, aber ich habe es auch nur in der Anderschen Alleinspielweise "simuliert". Da blieb reichlich Geld übrig, da der tendenziell Würfelkauf eher ausgewogen verlaufen dürfte und die Meister ja nur einmal kosten. Heißt: Jede Runde bleiebn rund 5 geld übriog, um einen Meister anzuheuern. Andere Verwendungszwecke (außer Würfelkauf) sind ja eher selten und von den Karten abhängig.


> Du kannst Kuben immer nur auf eine Karte legen.

Das weiß ich natürlich. Aber wie genau wird speziell bei der Plünderung verfahren, wenn mehr Kuben gelegt werden könnten, als noch draufpassen? Die Kuben werden abgeräumt und nach deutscher Regel steht die Karte "sofort" wieder zur Verfügung. Also auch für den Spieler, der gerade immer noch am Zug ist und die Karte quasi durch einen Kubus abgeräumt hat. Wenn er noch einen hat, darf er weitere legen? Das wäre ja die gleich Karte und die gleiche Aktion.


Die Anleitung ist wirklich sehr ungünstig aufgebaut und stellenweise unklar. Ich hätte mir z. B. eine grafische Erklärung des Kartenaufbaus gewünscht. Das wird erst klar, wenn man die Spielanleitung akribisch gelesen hat und teilweise nur in Beispielen.

Ansonsten freue ich mich auf heute Abend. Scheint ein sehr spaßiges Spiel werden zu können.

Benutzeravatar
Thomas Schulze
Brettspieler
Beiträge: 80

Re: [RF] Troyes - schwarze Würfel und andere Dinge

Beitragvon Thomas Schulze » 1. November 2010, 13:44

Das Spiel lebt davon die Aktionskarten zum richtigen Zeitpunkt zu nutzen.
Meist hat man dann aber kein Meister auf der passenden Aktionskarte. Wenn du dann nicht grad Einflußpunkte im Überfluß hast ( hatte bei uns niemand ) bist du ebend auch mal gezwungen einen Meister von einer Aktionskarte abzuziehen. Solltes du die Aktionskarte von der du in einem früheren Zug einen Meister abgezogen hast wieder nutzen wollen >>> mußt du natürlich auch erneut den geforderten Betrag zahlen. Das kann ganz schön ins Geld gehen.

Benutzeravatar
Tavarua
Spielkind
Beiträge: 7

Re: [RF] Troyes - schwarze Würfel und andere Dinge

Beitragvon Tavarua » 13. Oktober 2019, 19:44

Hallo,

ich hole den Strang noch mal hoch, weil mir die Reihenfolge in Phase drei noch nicht klar ist.

Die Ereigniskarten sind in zwei Teile gegliedert:

1. Der untere Rand mit militärischen Bedrohungen und sonstigen Effekten
2. andere Ereignisse mit Wirkung wie im Anhang angegeben

In den Regeln (S. 9) steht:

"Nach der Ausführung der Ereignisse würfelt der Startspieler mit den schwarzen Würfeln." Mit anderen Worten: abgehandelt werden soll 2. vor 1.

Damit würde aber ein Großteil der Würfel für die Ausführung der Ereignisse verwendet und für Aktionen nicht mehr zur Verfügung stehen.

In den Regeln steht auch: das Abwenden der Ereignisse ist jeweils eine Aktion in Phase vier. Mit anderen Worten: 1. wird in Phase 3 abgehandelt, 2. in Phase 4.

Letzteres scheint mir sinnvoller, aber der Wortlaut der Regel sagt ja eindeutig andersherum.

Ein Übersetzungsfehler ist es nicht, die Anweisung lautet in allen drei Sprachen gleich.

Wie spielt ihr Phase 3?

Besten Dank im Voraus und viele Grüße!

Benutzeravatar
Tavarua
Spielkind
Beiträge: 7

Re: [RF] Troyes - schwarze Würfel und andere Dinge

Beitragvon Tavarua » 13. Oktober 2019, 21:55

....und weiter: wie spielt ihr, wenn zu wenig Ereignisse abgewendet wurden, sodass in der letzten Runde kein Space mehr für die Ereigniskarte/n übrig ist?

Danke

Benutzeravatar
LieMenTo
Kennerspieler
Beiträge: 283
Kontakt:

Re: [RF] Troyes - schwarze Würfel und andere Dinge

Beitragvon LieMenTo » 14. Oktober 2019, 05:36

Tavarua hat geschrieben:Hallo,

ich hole den Strang noch mal hoch, weil mir die Reihenfolge in Phase drei noch nicht klar ist.

Die Ereigniskarten sind in zwei Teile gegliedert:

1. Der untere Rand mit militärischen Bedrohungen und sonstigen Effekten
2. andere Ereignisse mit Wirkung wie im Anhang angegeben

In den Regeln (S. 9) steht:

"Nach der Ausführung der Ereignisse würfelt der Startspieler mit den schwarzen Würfeln." Mit anderen Worten: abgehandelt werden soll 2. vor 1.

Damit würde aber ein Großteil der Würfel für die Ausführung der Ereignisse verwendet und für Aktionen nicht mehr zur Verfügung stehen.

In den Regeln steht auch: das Abwenden der Ereignisse ist jeweils eine Aktion in Phase vier. Mit anderen Worten: 1. wird in Phase 3 abgehandelt, 2. in Phase 4.

Letzteres scheint mir sinnvoller, aber der Wortlaut der Regel sagt ja eindeutig andersherum.

Ein Übersetzungsfehler ist es nicht, die Anweisung lautet in allen drei Sprachen gleich.

Wie spielt ihr Phase 3?

Besten Dank im Voraus und viele Grüße!



Ja das siehst du richtig. 1. kommt in Phase 3 und 2. in Phase 4.
wo soll das andersrum stehen in der Regel (übrigens Seite gibt es nicht, nur 1 bis 8 ;). Du meinst bestimmt Seite 4, das V steht für die 5 ;) ).

Und wegen der Würfel, also bei uns waren es maximal 3 schwarze die im Umlauf waren und die wurden meist von einem Spieler abgewehrt (meist noch mit nem roten, der zählt ja doppelt :). Und wer würfelt schon wirklich immer nur 5en und 6en, selbst dann hat man noch reichlich würfel für Aktionen, denn kaufen von anderen kannst du ja auch noch.
Du möchtest auch mal etwas zum Lächeln haben ?

KEIN VERKAUF - KEINE WERBUNG - KEIN DESIGNER

www.mannimanzug.de

Einfach ein einfacher Mann, der in diesen Anzügen im ALLTAG (!!!) draussen rumläuft um anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern :) !!!

Benutzeravatar
LieMenTo
Kennerspieler
Beiträge: 283
Kontakt:

Re: [RF] Troyes - schwarze Würfel und andere Dinge

Beitragvon LieMenTo » 14. Oktober 2019, 05:37

Tavarua hat geschrieben:....und weiter: wie spielt ihr, wenn zu wenig Ereignisse abgewendet wurden, sodass in der letzten Runde kein Space mehr für die Ereigniskarte/n übrig ist?

Danke



echt zu viele Ereigniss noch im Spiel ? Bei uns wurden meist alle abgewährt innerhalb der Runde so das meist nur Plünderung drüber war. Denn was gibt es für einen einfacheren Weg an Einfluss zu kommen ;) ?.

Und in der Regel steht auch das der Platz unbegrenzt ist und die Karten dann daneben gelegt werden.
Du möchtest auch mal etwas zum Lächeln haben ?

KEIN VERKAUF - KEINE WERBUNG - KEIN DESIGNER

www.mannimanzug.de

Einfach ein einfacher Mann, der in diesen Anzügen im ALLTAG (!!!) draussen rumläuft um anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern :) !!!

Benutzeravatar
Tavarua
Spielkind
Beiträge: 7

Re: [RF] Troyes - schwarze Würfel und andere Dinge

Beitragvon Tavarua » 15. Oktober 2019, 06:30

LieMenTo hat geschrieben:
Tavarua hat geschrieben:Ja das siehst du richtig. 1. kommt in Phase 3 und 2. in Phase 4.
wo soll das andersrum stehen in der Regel (übrigens Seite gibt es nicht, nur 1 bis 8 ;). Du meinst bestimmt Seite 4, das V steht für die 5 ;) ).


Beinahe richtig, es ist Seite 12 der Hardcopy und Seite IV der deutschen Version.

Vielen Dank!
Zuletzt geändert von Tavarua am 15. Oktober 2019, 06:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Tavarua
Spielkind
Beiträge: 7

Re: [RF] Troyes - schwarze Würfel und andere Dinge

Beitragvon Tavarua » 15. Oktober 2019, 06:33

Und in der Regel steht auch das der Platz unbegrenzt ist und die Karten dann daneben gelegt werden.


Wo steht es bitte.

Benutzeravatar
lanzi
Kennerspieler
Beiträge: 133

Re: [RF] Troyes - schwarze Würfel und andere Dinge

Beitragvon lanzi » 15. Oktober 2019, 12:59

Hallo!

Das ergibt sich aus dem Hinweis ganz unten af Seite 4 der Regel.

Das Ereignis „Plünderung“ bedroht die Stadt ständig und bleibt deshalb immer aktiv. Ereigniskarten bleiben solange im Spiel, bis sie von den Spielern erfolgreich abgewendet worden sind. Die Anzahl der für die Stadt bedrohlichen Ereigniskarten ist nicht begrenzt: Reicht der Platz auf dem Spielplan nicht aus, wird die Reihe außerhalb fortgeführt.

VG Michael

Benutzeravatar
Tavarua
Spielkind
Beiträge: 7

Re: [RF] Troyes - schwarze Würfel und andere Dinge

Beitragvon Tavarua » 15. Oktober 2019, 16:47

Danke. Der Hinweis ist insoweit unklar, dass "nur" sechs schwarze Würfel zur Verfügung stehen.

Benutzeravatar
LieMenTo
Kennerspieler
Beiträge: 283
Kontakt:

Re: [RF] Troyes - schwarze Würfel und andere Dinge

Beitragvon LieMenTo » 15. Oktober 2019, 19:24

Tavarua hat geschrieben:Danke. Der Hinweis ist insoweit unklar, dass "nur" sechs schwarze Würfel zur Verfügung stehen.

man braucht ja (zu 99%) auch nie so viele.
Es gibt nur die Karten " Straßenräuberei, Scharmützel und "Krieg und Angriff". Und es kommt nur jede Runde eine neue rote dazu. Es gibt 9 rote Karten von denen du nur mit 6 bzw. 5 oder 4 spielst. Und es überall 1 schwarzer Würfel oben (außer bei "krieg und Angriff".). Dh bei wirklichem Pech hätte man nach 3 Runden grade mal alle schwarzen in Verwendung (wenn man noch keine abgewehrt hätte und wirklich die beiden "Krieg und Angriff" Karten hintereinander gezogen hätte). Das ist bei uns noch NIE vorgekommen. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit das das wirklich passiert. Gerade bei 4 Spielern kloppen sich alle um die Karten, denn so gibts schnell Einfluss. Und sollte das unter Umständen doch mal vorkommen, dann kann man ja würfel abwehren und den einen bzw. maximal die 2 fehlenden damit neu Würfeln.
Du möchtest auch mal etwas zum Lächeln haben ?

KEIN VERKAUF - KEINE WERBUNG - KEIN DESIGNER

www.mannimanzug.de

Einfach ein einfacher Mann, der in diesen Anzügen im ALLTAG (!!!) draussen rumläuft um anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern :) !!!

Benutzeravatar
LieMenTo
Kennerspieler
Beiträge: 283
Kontakt:

Re: [RF] Troyes - schwarze Würfel und andere Dinge

Beitragvon LieMenTo » 15. Oktober 2019, 19:27

LieMenTo hat geschrieben:
Tavarua hat geschrieben:Danke. Der Hinweis ist insoweit unklar, dass "nur" sechs schwarze Würfel zur Verfügung stehen.

man braucht ja (zu 99%) auch nie so viele.
Es gibt nur die Karten " Straßenräuberei, Scharmützel und "Krieg und Angriff". Und es kommt nur jede Runde eine neue rote dazu. Es gibt 9 rote Karten von denen du nur mit 6 bzw. 5 oder 4 spielst. Und es überall 1 schwarzer Würfel oben (außer bei "krieg und Angriff".). Dh bei wirklichem Pech hätte man nach 3 Runden grade mal alle schwarzen in Verwendung (wenn man noch keine abgewehrt hätte und wirklich die beiden "Krieg und Angriff" Karten hintereinander gezogen hätte). Das ist bei uns noch NIE vorgekommen. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit das das wirklich passiert. Gerade bei 4 Spielern kloppen sich alle um die Karten, denn so gibts schnell Einfluss. Und durch die gelben und grauen kommen ja auch noch Klötzchen vom neutralen Spieler eventuell mit hoch und so werden die Karten schnell belegt. Und die Spieler belegen dann natürlich noch die restlichen Plätze. Und sollte das unter Umständen doch mal vorkommen, dann kann man ja würfel abwehren und den einen bzw. maximal die 2 fehlenden damit neu Würfeln.
Du möchtest auch mal etwas zum Lächeln haben ?

KEIN VERKAUF - KEINE WERBUNG - KEIN DESIGNER

www.mannimanzug.de

Einfach ein einfacher Mann, der in diesen Anzügen im ALLTAG (!!!) draussen rumläuft um anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern :) !!!

Benutzeravatar
Tavarua
Spielkind
Beiträge: 7

Re: [RF] Troyes - schwarze Würfel und andere Dinge

Beitragvon Tavarua » 15. Oktober 2019, 20:09

man braucht ja (zu 99%) auch nie so viele.


Das mag hinkommen, macht den Text aber auch nicht besser. Der Abschnitt ist nicht gelungen.

Ein Multiplayer-Spiel steht noch aus hier.

Nochmals Danke!


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste