Anzeige

[RF] Dog: Figuren im Ziel überspringen?

Regelfragen und Varianten: Wie geht Spiel XY?
Benutzeravatar
Spielefix
Kennerspieler
Beiträge: 259

[RF] Dog: Figuren im Ziel überspringen?

Beitragvon Spielefix » 5. September 2011, 19:28

Hallo,

zufällig bin ich bei der Spielregel über eine Passage gestolpert: "Im Ziel .... dort darf weder ünersprungen noch geschlagen werden ..."

Ja, was heißt denn das? Heißt das, wenn ich das unterste Zielfeld bereits besetzt habe, kann ich nicht mit einer neuen Figur rein, weil ich dann die Figur auf dem untersten Feld überspringen müsste??

Habe ich etwa die untersten beiden Felder besetzt, könnte ich dann mit einer 3 nicht den untersten Kegel auf das oberste Zielfeld ziehen, weil ich ebenso einen Kegel überspringen müsste??

Wenn ja, gibt's dafür irgendeinen nachvollziehbaren Grund?

Sehr fragende Grüße

Spielefix

Benutzeravatar
Claus
Spielkamerad
Beiträge: 33

Re: DOG

Beitragvon Claus » 5. September 2011, 19:36

Hallo Spielefix,

genauso ist es. Meines Erachtens sind das auch die gängigen Mensch-ärgere-dich-nicht Regeln. In meiner Kindheit haben das meine Eltern jedenfalls immer so mit uns gespielt.

Claus

Benutzeravatar
Gernspieler
Kennerspieler
Beiträge: 498

Re: DOG

Beitragvon Gernspieler » 5. September 2011, 19:39

Spielefix schrieb:
>
> Hallo,
>
> zufällig bin ich bei der Spielregel über eine Passage
> gestolpert: "Im Ziel .... dort darf weder ünersprungen noch
> geschlagen werden ..."
>
> Ja, was heißt denn das? Heißt das, wenn ich das unterste
> Zielfeld bereits besetzt habe, kann ich nicht mit einer neuen
> Figur rein, weil ich dann die Figur auf dem untersten Feld
> überspringen müsste??
>
> Habe ich etwa die untersten beiden Felder besetzt, könnte ich
> dann mit einer 3 nicht den untersten Kegel auf das oberste
> Zielfeld ziehen, weil ich ebenso einen Kegel überspringen
> müsste??

So ist es!
>
> Wenn ja, gibt's dafür irgendeinen nachvollziehbaren Grund?

Die beiliegende Regel
>
> Sehr fragende Grüße
>
> Spielefix

Der beantwortnende Gernspieler
(der sich wundert dass nach jahrzehnte langem Mädn so eine Frage aufkommen kann) ;-)

Benutzeravatar
Spielefix
Kennerspieler
Beiträge: 259

Re: DOG

Beitragvon Spielefix » 5. September 2011, 19:41

Danke,

ja - ich wundere mich auch, dass solche Fragen aufkommen. Aber wenn du ein Spiel jahrelang falsch spielst (oder in der Kindjeit MÄDN) liest du wohl die Regeln nicht mehr so genau.

Spielefix

Benutzeravatar
Gernspieler
Kennerspieler
Beiträge: 498

Re: DOG

Beitragvon Gernspieler » 5. September 2011, 19:45

Wie heißt es in der Werbung:

kann ja mal vorkommen!:grin:


Der Gernspieler
(der auch immer hofft, dass eine Finanzbeamter mal was auf seinem Einkommenssteuerbescheid überliest)

Benutzeravatar
Helmut
Kennerspieler
Beiträge: 1529

Re: DOG

Beitragvon Helmut » 5. September 2011, 21:19

Ja, darüber wundere ich mich auch. Zum Schluss wird es dann halt noch mal schwierig, so dass man kurz vorm Ziel auch noch geschlagen werden kann.

Benutzeravatar
Spielevater
Kennerspieler
Beiträge: 534
Kontakt:

Re: DOG

Beitragvon Spielevater » 5. September 2011, 21:38

Der nachvollziehbare Grund ist:

"Es wird sauber und ordendlich ins Ziel gefahren. Und dabei schön der Reihe nach von hinten nach vorne auffüllen."

Also es geht quasi um ordendliches spielen ;-)


Gruß
Oli S.
www.spielevater.de

Benutzeravatar
Dicemon
Kennerspieler
Beiträge: 627
Wohnort: Achim

Re: DOG

Beitragvon Dicemon » 6. September 2011, 08:06

Moin,

bei Dog bleibt man dann aber nicht stehen, so dass die Gegner näher und näher kommen, sondern du dann eine Extra-Runde laufen musst.

Frigolas
3.-einfach genialster Spieler 2010
2.-einfach genialster Spieler 2012

Benutzeravatar
Axel Bungart

Re: DOG

Beitragvon Axel Bungart » 6. September 2011, 08:36

Nein, so ist es ja nicht. Du kannst - und solltest - halt rechtzeitig mit einer 7 alle schön ordentlich vorziehen, damit Du die anderen dann ohne Stau einfahren kannst.

Gruß
Axel

Benutzeravatar
Helmut
Kennerspieler
Beiträge: 1529

Re: DOG

Beitragvon Helmut » 6. September 2011, 09:01

Ich habe genügend DOG-Partien in der bsw hinter mir...ja klar, entweder man muss weiterlaufen, wenn man keinen anderen Pöppel ziehen kann, oder man verwendet eine 7. Wenn man aber alles beide entweder nicht hat (7), oder eine andere Figur zieht, steht eine Figur vor dem Ziel und kann dann noch geschlagen werden.

Benutzeravatar
Axel Bungart

Re: DOG

Beitragvon Axel Bungart » 6. September 2011, 11:10

Ja, klar, das ist halt so.
Was aber nicht unbedingt damit zu tun hat, dass man seine Pöppel nicht ordentlich eingeparkt hat. Das meinte ich.
Denn dafür kann man vorher sorgen.

Gruß
Axel

Benutzeravatar
espressina
Brettspieler
Beiträge: 76

Re: DOG

Beitragvon espressina » 6. September 2011, 13:02

Ich denke, dass der logische Grund dafür in der Gesetzmäßigkeit liegt, dass eine Figur,auf ihrem farblich passenden Feld stehend, alle anderen - und eben auch die eigenen Figuren - blockiert und auch nicht "geschmissen" werden kann.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste