Anzeige

[RF] La Loire

Regelfragen und Varianten: Wie geht Spiel XY?
Benutzeravatar
gimli043
Kennerspieler
Beiträge: 1063
Wohnort: Heinsberg
Kontakt:

[RF] La Loire

Beitragvon gimli043 » 21. November 2012, 07:31

Hallo zusammen,

wir haben gestern unsere erste Partie La Loire gespielt. Dabei sind folgende Fragen aufgetaucht:
Darf ich an einem Ort wo ein Gebäude steht auch Nachrichten abliefern. Wir vermuten stark ja, aber laut Anleitung geht dies nur an einem leeren Ort.
Falls ersters geht, darf ich dann mit dem Boten an diesem Ort sowohl eine Nachricht abliefern, als auch eine neue Nachricht erwerben, oder nur eines von beiden?

Viele Grüße un danke,

Rene'
There is freedom! Just behind the fences we build ourselves.

Benutzeravatar
David Rosenberg
Kennerspieler
Beiträge: 174

Re: [RF] La Loire

Beitragvon David Rosenberg » 21. November 2012, 12:36

Hallo René,

wir haben es bisher so gespielt, dass man in jedem Dorf Nachrichten der Stufen 1-3 zustellen kann und falls es sich um ein Dorf mit eigenem Gebäude handelt, man auch dort dann gleich eine neue Nachricht erwerben kann.

Ich habe zwar keinen offiziellen Beleg für die Korrektheit dieser Regelauslegung, es erscheint mir aber im Hinblick auf die Tatsache, dass man in den Städten auch alle 3 Handlungsoptionen in einem Zug durchführen darf (Verkaufen, Verschiffen, Gebäude errichten) sehr wahrscheinlich, dass das so korrekt ist.

Viele Grüße
David

Benutzeravatar
Klaus Ottmaier
Kennerspieler
Beiträge: 330

Re: [RF] La Loire

Beitragvon Klaus Ottmaier » 21. November 2012, 13:49

Hallo gimli043,, hallo David,

auf BGG hat Emanuele wie folgt geantwortet:

http://www.boardgamegeek.com/thread/876673/messenger-in-a-village-with-circus

Man darf in einem Dorf mit eigenem Gebäude auch nur 1 Aktion durchführen; nur in den beiden Städten dürfen mehrere Aktionen gemacht werden, nämlich alle 3 Handlungsoptionen jeweils maximal 1x.

Lg

Klaus

Benutzeravatar
gimli043
Kennerspieler
Beiträge: 1063
Wohnort: Heinsberg
Kontakt:

Re: [RF] La Loire

Beitragvon gimli043 » 21. November 2012, 14:00

Danke Klaus!

Und auch vielen Dank David, auch wenn Deine Auslegung dann doch nicht den Ideen des Autors entprach :)
There is freedom! Just behind the fences we build ourselves.

Benutzeravatar
David Rosenberg
Kennerspieler
Beiträge: 174

Re: [RF] La Loire

Beitragvon David Rosenberg » 21. November 2012, 14:02

Dafür habe ich dann auch wieder etwas gelernt.

Danke Euch! :-)

Benutzeravatar
Axel Bungart

Re: [RF] La Loire

Beitragvon Axel Bungart » 22. November 2012, 11:56

Hi René,

wie spielt sich denn La Loire? Macht's Spaß?

Hatte es auch auf meinem Testplan für Essen, es aber leider nicht geschafft.

Gruß
Axel

Benutzeravatar
ode

Re: [RF] La Loire

Beitragvon ode » 23. November 2012, 15:22

Ich bin ein großer Fan der Autors seit Oltre Mare. Das Spiel hat auch wieder seine Handschrift und auch den Charme eines Kleinverlegers, der alles selber macht. Womit ich sage will: Totales Chaos auf dem Tisch!!! ;-) Es liegen überall ganz viele unterschiedliche Karten mit unterschiedlichsten Funktionen, alles schön unübersichtlich. Das ändert sich für geübte Spieler aber schnell... Die Karten haben dann auf einmal ein System und ihre Funktionsweise hat man beim zweiten Spiel (so nicht all zu viel Zeit verrinnt zwischen den Partien) dann schon drauf.

Zum Spiel selber: Sehr feiner, trickreicher Zugmechanismus. Problem dabei: Die Situation kann man erst analysieren, wenn man wirklich dran ist. Da sie sich ständig ändert. Das fördert Wartezeiten. Daher denke ich: Je weniger Spieler, desto besser. Trotzdem werden nur manche Züge etwas länger dauern. Und zwar die, in denen man sich vornimmt, was man auf dem nächsten Teilstück der Reise alles machen will. Hat man den Plan einmal gefasst, sind die Züge wohl recht kurz, so die Situation sich nicht zu krass ändert ("Zirkus weg!? Ah!!!").

Wie gesagt: Je weniger Spieler, desto weniger Pferdegeschiebe auf dem Plan und weniger Veränderungen im Preisgefüge. Je weniger Veränderung, desto weniger muss man neu überlegen und sich der Situation anpassen und desto weniger dieser Züge muss man erdulden.

Ansonsten ein super Spiel in der Tradition von Hermagor... Also eher was Komplexeres...

LG...ode.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 10 Gäste