Anzeige

[RF] Super Farmer erneut

Regelfragen und Varianten: Wie geht Spiel XY?
Benutzeravatar
Marcel P.
Kennerspieler
Beiträge: 643
Wohnort: Elxleben IK
Kontakt:

[RF] Super Farmer erneut

Beitragvon Marcel P. » 28. Februar 2013, 11:36

Hallo,

ich habe noch einmal 2 Fragen zu Superfarmer:

1.) In den Originalregeln bedeutet ein Wolf, dass alle Tiere außer den Pferden und kleinen Hunden verloren gehen. Aktuell sind wohl Pferde und Hasen sicher. Wer die aktuelle Anleitung hat, kann mir vlt. beantworten, ob dann nach neuen Regeln bei einem Wolf auch die kleinen Hunde verloren gehen oder ob der Wolf nur Schaf, Schwein und Kuh holt?

2.) Kann man in der Tauschaktion Hunde auch wieder zurücktauschen?

Danke für Antworten!

Benutzeravatar
harald1968
Spielkind
Beiträge: 16

Re: [RF] Super Farmer erneut

Beitragvon harald1968 » 28. Februar 2013, 12:07

ich habe die neue Version ca. vor einem Monat gespielt:

aus der Erinnerung würde ich sagen, dass der Wolf nur die großen Tiere - aber inklusive Pferd - auf der Farm frißt (also keinesfalls den kleinen Hund, der steht ja vor dem jeweiligen Spieler), und der Fuchs nur die Hasen.

ein "Rücktausch" von Hund in die anderen Tiere erscheint mir spieltechnisch unkorrekt, da man dadurch ja ganz einfach ein "sicheres Guthaben" anlegen könnte (der Hund kann ja nicht gefressen werden, außerdem braucht er keinen Platz auf der Farm - damit wäre der Sieg wohl zu einfach zu erreichen)

Harald

Benutzeravatar
Helby
Kennerspieler
Beiträge: 899

Re: [RF] Super Farmer erneut

Beitragvon Helby » 28. Februar 2013, 12:29

harald1968 schrieb:
> ich habe die neue Version ca. vor einem Monat gespielt:
> aus der Erinnerung würde ich sagen, dass der Wolf nur die
> großen Tiere - aber inklusive Pferd - auf der Farm frißt
> (also keinesfalls den kleinen Hund, der steht ja vor dem
> jeweiligen Spieler), und der Fuchs nur die Hasen.

Der Wolf frisst Schaf, Schwein und Kuh, das Pferd ist sicher, man kann, um die anderen Tiere zu schützen, den großen Hund abgeben.
Der Fuchs frisst nur die Kaninchen, man kann den kleinen Hund abgeben um die Kaninchen zu schützen.

> ein "Rücktausch" von Hund in die anderen Tiere erscheint mir
> spieltechnisch unkorrekt, da man dadurch ja ganz einfach ein
> "sicheres Guthaben" anlegen könnte (der Hund kann ja nicht
> gefressen werden,

Man darf die Hunde auch zurück tauschen.
Ein 'sicheres Guthaben' ist er nicht, denn man muss sich ja entscheiden beim Fuchs / Wolf, ob man Nutztiere abgibt oder jeweils den kleinen / großen Hund.

außerdem braucht er keinen Platz auf der
> Farm - damit wäre der Sieg wohl zu einfach zu erreichen)

Kann es sein dass Du von Rancho redest? Es gibt nämlich keine vorgegebenen Plätze bei Super Farmer. Man darf dort so viele Tiere horten wie man will.

Helby

Benutzeravatar
Marcel P.
Kennerspieler
Beiträge: 643
Wohnort: Elxleben IK
Kontakt:

Re: [RF] Super Farmer erneut

Beitragvon Marcel P. » 28. Februar 2013, 12:48

Danke für eure 2 Meinungen bisher, insbesondere den Hinweis, dass beim Wolf nach aktuelle Regeln Pferde, Hasen und kleine Hunde sicher sind.

@ Helby: In den alten Regeln hat man, würfelt man Fuchs oder Wolf, allerdings kein Wahlrecht - man gibt dann eben die Hunde ab. Man hat sich also vorher entschieden, seine Nutztiere gegen den Hund als Schutz zu tauschen, den man abgeben MUSS. Das sprach für mich sehr dafür, dass ein Rücktausch dann aber auch tabu ist.

Kann man sich allerdings, wie du sagst, entscheiden (steht das in der neuen Regel?), was man bei Fuchs / Wolf abgibt, also ob Nutztiere oder Hunde, dann sollte auch ein Rücktausch möglich sein.

Benutzeravatar
Sarah
Kennerspieler
Beiträge: 185

Re: [RF] Super Farmer erneut

Beitragvon Sarah » 28. Februar 2013, 12:57

hmmm, man darf also nur soviele Tiere einer Sorte haben, wie Plätze vorhanden sind?

Mich nervt das Spiel, so ein einfaches Spiel und so grottenschlechte Regeln. Schade drum...

Sarah
www.spielenswert.de

Benutzeravatar
Knut

Re: [RF] Super Farmer erneut

Beitragvon Knut » 28. Februar 2013, 12:58

Helby schrieb:
> Der Wolf frisst Schaf, Schwein und Kuh, das Pferd ist sicher

Bin jetzt nicht sicher, ob ich neulich nicht doch Pferd gegessen habe, als Lasagne auf den Tisch kam...
Knut (Nachname: Wolf)
SCNR

Benutzeravatar
Helby
Kennerspieler
Beiträge: 899

Re: [RF] Super Farmer erneut

Beitragvon Helby » 2. März 2013, 18:42

Marcel P. schrieb:
> Danke für eure 2 Meinungen bisher, insbesondere den Hinweis,
> dass beim Wolf nach aktuelle Regeln Pferde, Hasen und kleine
> Hunde sicher sind.

Ich habe jetzt die Regeln vor mir.
Wolf: ''Sollte der Spieler einen Wolf würfeln, verliert er sofort alle Tiere außer Pferden und Kaninchen. Ein großer Hund schützt die Tiere auf dem Bauernhof vor dem Wolf.''

> @ Helby: In den alten Regeln hat man, würfelt man Fuchs oder
> Wolf, allerdings kein Wahlrecht - man gibt dann eben die
> Hunde ab. Man hat sich also vorher entschieden, seine
> Nutztiere gegen den Hund als Schutz zu tauschen, den man
> abgeben MUSS.

Fehler von mir, es ist immer noch so, ist aber spieltechnisch kaum relevant, da man ja eigentlich auch erst tauscht, wenn die Nutztiere für einen wertvoller sind als ein Hund.

> Das sprach für mich sehr dafür, dass ein
> Rücktausch dann aber auch tabu ist.

In der Regel steht ein Gleichzeichen bei den Tauschoptionen, also spielen wir auch in beide Richtungen, sonst wäre dort sicherlich ein Richtungspfeil.

Ansonsten noch:
Wie Sarah schon schreibt, für ein so einfaches Spiel solch eine schlechte Regel.
Gerade der Verlust der Tiere ist sehr interpretierungswürdig:

Ich habe den Verlust der Hunde immer so gespielt, dass man beim Fuchs den kleinen Hund verliert und bei einem Wolf den großen Hund und in der Regel das als Druckfehler abgetan.
Jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher, auch wenn wir weiter so spielen werden.

Laut Regel gibt man wohl den großen Hund nie ab (was der Regel gegenüber dem kleinen Hund und meiner Logik aber widerspricht), sondern man gibt den kleinen Hund ab.

Der Satz dazu lautet: ''Sollte der Spieler einen Wolf würfeln und gleichzeitig einen großen Hund besitzen, verliert er nur den kleinen Hund - die restlichen Tiere bleiben auf dem Bauernhof.''
Warum aber den kleinen, welcher gar nicht als im Besitz beschrieben wird?

Nach der Regel müsste man einen großen und kleinen Hund besitzen und bei einem Wolf den kleinen abgeben. Was ist wenn ich keinen kleinen habe?

Sch....ß Regel, wir spielen wie bisher.

Helby

Benutzeravatar
Helby
Kennerspieler
Beiträge: 899

Re: [RF] Super Farmer erneut

Beitragvon Helby » 2. März 2013, 19:17

Sarah schrieb:
> hmmm, man darf also nur soviele Tiere einer Sorte haben, wie
> Plätze vorhanden sind?

Nein, eben nicht, man darf so viele haben wie man möchte, aber das Tableau sorgt zusätzlich noch zur Verwirrung, weil man annehmen könnte, dass dort die Anzahl der Tiere abgebildet ist, welche man besitzen darf.
Dann würde man aber nie Kaninchen in Schafe tauschen können, weil nur 5 abgebildet sind.

Bei Super Farmer Rancho darf man nur seine Farmfelder besetzen, da baut man aber auch seine Farm erst auf.
Macht auf den ersten Blick einen besseren Eindruck als Super Farmer, mal sehen wann ich mal dazu komme es zu spielen.

> Mich nervt das Spiel, so ein einfaches Spiel und so
> grottenschlechte Regeln. Schade drum...

Volle Zustimmung, siehe auch meinen letzten Beitrag.
Gerade die Hundegeschichte ist absolut schlecht erklärt.
Trotzdem eins meiner am meisten gespielten Spiele (48 bis jetzt), die Runde muss aber stimmen, da der Glücksanteil enorm hoch ist. Spielt sich aber locker mal eben durch.

Helby

Benutzeravatar
Marcel P.
Kennerspieler
Beiträge: 643
Wohnort: Elxleben IK
Kontakt:

Re: [RF] Super Farmer erneut

Beitragvon Marcel P. » 2. März 2013, 19:31

Puh, das wir ja immer verzwickter. Ich denke, dass wir nun auch mit Rücktausch spielen, was die Hunde angeht, ist eigentlich am intuitivsten. Was die Hundefrage angeht, bin ich jetzt etwas verwirrt.

Grds. galt auch für uns, beim Fuchs gibt man den kleinen Hund ab, beim Wolf den großen Hund. In der Originalregel steht ja sogar ausdrücklich der Satz, dass der kleine Hund vor dem Fuchs und der große Hund vor dem Wolf schützt.

Nach den alten Regeln galt dann weiter, der Fuchs holt alle Hasen, der Wolf holt alle Tiere außer Pferde und kleine Hunde. Erst durch die neuen Regeln, dass der Wolf Pferde und Hasen zurücklässt, entsteht das Problem. Laut neuer Regel verliert man also alle Tiere, das schließt den kleinen Hund für mich mit ein.

Die Sonderregel, dass man bei Besitz von kleinem und großen Hund beim Wolf nur den kleinen Hund abgibt, ist vollkommen unschlüssig für mich - das werde ich ignorieren.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste