Anzeige

[RF] Bora Bora

Regelfragen und Varianten: Wie geht Spiel XY?
Benutzeravatar
Pyrrhus
Brettspieler
Beiträge: 62

[RF] Bora Bora

Beitragvon Pyrrhus » 6. Mai 2013, 07:35

ich habe eine Regelfrage zu Bora Bora:

Wenn ich die Anfangshütte zu Spielbeginn (vor Runde 1) platziert habe, wie sieht danach mein Spielertableau aus?
a) Feld 1 ist frei und auf den anderen 11 Feldern ist je eine Hütte (das würde ich dem Regeltext entnehmen)
oder
b) Feld 1 und Feld 2 sind frei und auf Feld 12 sind 2 Hütten (das wird durch die Silhouetten suggeriert).

Vielen Dank
Pyrrhus

Benutzeravatar
Marcel P.
Kennerspieler
Beiträge: 643
Wohnort: Elxleben IK
Kontakt:

Re: [RF] Bora Bora

Beitragvon Marcel P. » 6. Mai 2013, 08:30

Hallo,

a) 1 Feld ist frei und auf den anderen 11 Feldern ist je eine Hütte.

Die Silhouette auf Feld 12 ist deswegen da, weil im Laufe des Spiels weitere Hütten auf Feld 12 verschiebt werden können, um Platz für neue Männer/Frauen zu erhalten (als Alternative zum Ausbreiten).

Gruß,
Marcel

Benutzeravatar
Pyrrhus
Brettspieler
Beiträge: 62

Re: [RF] Bora Bora

Beitragvon Pyrrhus » 6. Mai 2013, 08:40

So hatte ich das auch verstanden.
Auf BGG ist man allerdings anderer Meinung.

Benutzeravatar
Annabelle78
Spielkamerad
Beiträge: 44

Re: [RF] Bora Bora

Beitragvon Annabelle78 » 6. Mai 2013, 08:44

b) Feld 1 und 2 sind leer und auf Feld 12 stehen 2 Hütten.

Der Regeltext zum Einsetzen der Häuschen sagt:

"Um sich auszubreiten, nimmt der Spieler stets eine neue Hütte von einem beliebigen Feld seines Tableaus (von seinem 12. Feld unten rechts auf seinem Tableau erst zum Spielende hin!)"

Damit ist das für uns eindeutig. Warum man allerdings das Häuschen von z.B. Feld 8 nehmen sollte, erschließt sich mir gerade nicht. Das würde das Tableau in meinen Augen unübersichtlich machen aber am Spiel nichts ändern... Vielleicht haben wir doch noch was übersehen?

Verspielte Woche!
Anja

Benutzeravatar
Pyrrhus
Brettspieler
Beiträge: 62

Re: [RF] Bora Bora

Beitragvon Pyrrhus » 6. Mai 2013, 08:47

Es geht nicht um den Regeltext zum Einsetzen der Häuser, sondern um den Anfangsaufbau.
Stehen die 12 Hütten auf allen 12 Feldern oder nur auf den Feldern 2-12 (dabei 2 Hütten auf Feld 12)?

Benutzeravatar
Marcel P.
Kennerspieler
Beiträge: 643
Wohnort: Elxleben IK
Kontakt:

Re: [RF] Bora Bora

Beitragvon Marcel P. » 6. Mai 2013, 08:49

Oha, habe den Thread gerade entdeckt. Dann haben wir es evtl. bisher immer falsch gespielt. ;-)

Ich dachte auf Feld 1 ist einfach nur deswegen keine Silhouette, weil man die 1. Hütte eben für die Startaufstellung nutzt und auf Feld 12 wird nur angedeutet, dass dort mehr stehen können.

Allerdings scheint mir die Argumentation der US-amerikanischen Spieler nicht unlogisch.

Dann hoffe ich, dass sich einer der beiden Stefans äußert. :)

Benutzeravatar
Pyrrhus
Brettspieler
Beiträge: 62

Re: [RF] Bora Bora

Beitragvon Pyrrhus » 6. Mai 2013, 08:54

Ich tendiere auch eher zur Interpretation a).

Das Ziel mit den vier Hütten auf Feld 12 wäre doch sonst viel zu einfach, wenn man schon mit 2 Hütten dort starten würde.

Benutzeravatar
Christian Hildenbrand

Re: [RF] Bora Bora

Beitragvon Christian Hildenbrand » 6. Mai 2013, 09:00

Guten Morgen,

ich hab eben zum ersten Mal selbst in die Regel geschaut und wundere mich, dass hier etwas falsch verstanden werden kann.

Zitat Seite 3:

"Jeder Spieler erhält:
[...]
● 12 Hütten derselben Farbe, die er auf die 12 entsprechenden Felder seines Tableaus stellt"

und ein Stück weiter unten auf der selben Seite in der Abbildung des Spielertableaus:

"Felder für die Hütten (zu Beginn)"

mit einem eindeutigen Pfeil auf das Hüttensymbol in Feld 2. 12 Hütten - 12 Hüttensymbole.

Und dann ist da in der Spielvorbereitung eine chronologische Reihenfolge in der Regel, die klar macht, dass erst alle Hütten auf die Symbole gestellt werden (also Feld 1 keines), und DANACH eine Hütte auf den Spielplan.

Dazu noch ein Satz auf Seite 4 bei der Aktion "Ausbreiten":

"Um sich auszubreiten, nimmt der Spieler stets eine neue Hütte von einem beliebigen Feld seines Tableaus (von seinem 12. Feld unten rechts auf seinem Tableau erst zum Spielende hin!) und setzt sie auf den Bauplatz des neuen Gebiets."

Ob es den Hinweis mit Feld 12 braucht, sei mal dahingestellt. Ein bisschen Nachdenken sollte auch klar machen, dass es sinnvoller ist, die Felder mit nur 1 Hütte zuerst freizuräumen, um Platz für die Männer- und Frauenplättchen zu bekommen.

Damit bleibt bei der Interpretation dieser Regel (wobei es keine Interpretation, sondern ein Befolgen des Niedergeschriebenen ist), dass b) die richtige Konstellation sein muss.

Morgendliche Grüße - leider nicht von Bora Bora

Christian

Benutzeravatar
Annabelle78
Spielkamerad
Beiträge: 44

Re: [RF] Bora Bora

Beitragvon Annabelle78 » 6. Mai 2013, 09:10

Genau so haben wir es bislang auch interpretiert und gespielt.

Dass es nun zu einfach ist, 4 Hütten auf Feld 12 bekommen, sei dahingestellt. In meinen Augen ist es eh eher ein Ausweichmanöver, eine Hütte auf Feld 12 zu stellen, da die Hütten auf den Inseln viel mehr bringen... Wenn ich die besagte Aufgabe nicht von Anfang an habe, versuche ich gar nicht erst, weitere Hütten auf Feld 12 zu platzieren... Manchmal ist es aber einfach nicht möglich, das zu umgehen...

Und andere Aufgaben sind da noch viel einfacher, wenn es darum geht. Und unterstützen zudem auch noch das eigene Spiel.

Aber so etwas ist ohnehin Ansichtssache und muss von jedem Spieler nach dem gegenwärtigen Spielablauf selbst entschieden werden...

Benutzeravatar
Pyrrhus
Brettspieler
Beiträge: 62

Re: [RF] Bora Bora

Beitragvon Pyrrhus » 6. Mai 2013, 09:13

Hallo Christian,
na, sooo eindeutig ist das nun aber nicht.
Der Regeltext, den du zitierst, geht ja weiter, indem er beschreibt, dass diese Felder später auch für die Ablage der Männer und Frauen dienen.
Deswegen ist es rein aus der Lektüre m.E. überhaupt nicht klar, ob die Hüttensymbole oder die blau-orangen Felder gemeint sind, denn die Männer und Frauen werden ja nicht auf die Hüttensymbole abgelegt.

Benutzeravatar
Christof T.
Kennerspieler
Beiträge: 209

Re: [RF] Bora Bora

Beitragvon Christof T. » 6. Mai 2013, 10:42

Pyrrhus schrieb:
>
> Hallo Christian,
> na, sooo eindeutig ist das nun aber nicht.
> Der Regeltext, den du zitierst, geht ja weiter, indem er
> beschreibt, dass diese Felder später auch für die Ablage der
> Männer und Frauen dienen.
> Deswegen ist es rein aus der Lektüre m.E. überhaupt nicht
> klar, ob die Hüttensymbole oder die blau-orangen Felder
> gemeint sind, denn die Männer und Frauen werden ja nicht auf
> die Hüttensymbole abgelegt.

Lieber Pyrrhus

Ich denke auch hier gilt wieder die »Regel« beim Regellesen:
»Vermute erstmal das naheliegende.« Damit kommt man immer sehr weit und hier ist es nicht anders. Wenn es wirklich anders wäre, dann wäre es ganz sicher nochmal ausführlich erklärt. Christian hat das ja sehr genau zitiert und in unserer Spielrunde hatten beim Aufbau und Spielen nach den Regeln keine Probleme.
Manche Regeln sind nicht eindeutig, aber man sollte sie nicht überinterpretieren.

Gruß
Christof

Benutzeravatar
Spielkultur
Spielkamerad
Beiträge: 49

Re: [RF] Bora Bora

Beitragvon Spielkultur » 6. Mai 2013, 10:42

Hallo alle zusammen!
Es ist ganz sicher und zu 100% b)! Die Häuser werden zu Anfang auf die Hütten-Symbole gestellt! D.h. Auf Platz 12 zwei Häuser! Und wers nicht glaubt hier die Video-Spielanleitung von Herrn Feld persönlich erklärt mit dieser Startaufstellung! Http://vimeo.com/m/59358910

Lg Denise

Benutzeravatar
Claus
Spielkamerad
Beiträge: 33

Re: [RF] Bora Bora

Beitragvon Claus » 6. Mai 2013, 10:56

Hallo,
ich stand vor dem ersten Spiel auch vor dieser Frage.
Und rate mal, was mir geholfen hat...Ein Blick in die englische Regel!!! Da steht auf Seite 3 rechts unten neben dem Bild: place 2 huts on the 12th space.
Es lebe die Globalisierung. Früher habe ich nur bei englischsprachigen Spielen in die englische Regel geschaut.
Echt ulkig!

Gruß Claus

Benutzeravatar
Dietrich
Kennerspieler
Beiträge: 1154

Re: [RF] Bora Bora

Beitragvon Dietrich » 6. Mai 2013, 11:59

Moin, moin,
ich habe in letzter Zeit wiederholt festgestellt, dass sogar bei deutschen Spielen die englische Regel viel genauer formuliert ist als die deutsche.
Das kann zum einen an der 'einfacheren' englischen Sprache liegen, zum anderen an der Unsitte, mit einem deutschen Regeltext eine Geschichte erzählen zu wollen. Selbst das wäre nicht weiter schlimm sein, wenn zusätzlich dort genau stünde, was tatsächlich zu tun ist.
Beispiel Brügge: Im Regeltext steht für den Aufstieg "Der Preis dafür wird durch die Würfel bestimmt. Es werden alle Würfel, die eine 1 oder 2 zeigen, zusammengezählt." Da auch bei den Würfeln, die 5 oder 6 zeigen, die tatsächliche Augenzahl unberücksichtigt bleibt, kann man meinen, dass auch bei der 1 oder 2 die Würfelzahl und nicht die Augenzahl relevant ist - Gottseidank zeigt das dort nebenstehende Beispiel, was gemeint ist.
Allerdings muss nicht zwangsläufig die englische Regel richtig zu sein, wenn sie aus einer deutschen übersetzt wurde ...
Gruß, Dietrich

Benutzeravatar
Stefan Brück-alea
Kennerspieler
Beiträge: 197

Re: [RF] Bora Bora

Beitragvon Stefan Brück-alea » 6. Mai 2013, 14:44

Pyrrhus schrieb:
>
> ich habe eine Regelfrage zu Bora Bora:
>
> Wenn ich die Anfangshütte zu Spielbeginn (vor Runde 1)
> platziert habe, wie sieht danach mein Spielertableau aus?
> a) Feld 1 ist frei und auf den anderen 11 Feldern ist je eine
> Hütte (das würde ich dem Regeltext entnehmen)
> oder
> b) Feld 1 und Feld 2 sind frei und auf Feld 12 sind 2 Hütten
> (das wird durch die Silhouetten suggeriert).

Hallo, Pyrrhus/Stephan,

siehe meine Antwort auf deine Frage auf der alea-Homepage: Es ist - wie wir immer noch meinen, eindeutig - die Lösung b).

Frage in die Runde: Wozu hätten wir denn ansonsten überhaupt die 12 (!) 'Hüttenfelder' auf den Ablagefeldern abbilden sollen, wenn Lösung a) richtig wäre!? Das wäre in dem Fall doch nicht nur überflüssig, sondern geradezu kontraproduktiv gewesen.

Ist es nicht schon recht weit hergeholt/überinterpretiert zu vermuten, dass die 2. Hütte auf Feld 12 nur wg. der Versetzmöglichkeit nach da abgebildet ist? Wenn´s so hätte sein sollen, hätten wir dort übrigens entweder gleich mind. 4 (!) Hüttenplätze abgebidet oder zumind. den zweiten (und dritten und ...) Platz nur dadurch angedeutet, dass wir sie - leicht aufgefächert - versetzt hintereinander gezeigt hätten - und nicht so alleinstehend genau einen 2. - oder auch genau den 12. - Platz.

lG
Stefan

Benutzeravatar
Christof T.
Kennerspieler
Beiträge: 209

Re: [RF] Bora Bora

Beitragvon Christof T. » 6. Mai 2013, 18:02

Dietrich schrieb:

> Beispiel Brügge: Im Regeltext steht für den Aufstieg "Der
> Preis dafür wird durch die Würfel bestimmt. Es werden alle
> Würfel, die eine 1 oder 2 zeigen, zusammengezählt." Da auch
> bei den Würfeln, die 5 oder 6 zeigen, die tatsächliche
> Augenzahl unberücksichtigt bleibt, kann man meinen, dass auch
> bei der 1 oder 2 die Würfelzahl und nicht die Augenzahl
> relevant ist - Gottseidank zeigt das dort nebenstehende
> Beispiel, was gemeint ist.

Was heißt hier Gottseidank. Denkst du Gott hat das Beispiel formuliert. Wie du selbst sagst, steht doch alles in der Regel.

Benutzeravatar
freak
Kennerspieler
Beiträge: 1105

Re: [RF] Bora Bora

Beitragvon freak » 6. Mai 2013, 19:24

Wie Christof sagt, es steht alles in der Regel.

Ehrlich gesagt, sind wir in unserer ersten Runde auch nicht auf die Idee gekommen, dass die Anzahl der Würfel entscheidend ist.
Würfel zählt man, die Augenzahl zählt man zusammen.

Benutzeravatar
Dietrich
Kennerspieler
Beiträge: 1154

Re: [RF] Bora Bora

Beitragvon Dietrich » 7. Mai 2013, 01:44

Also noch einmal: Bei einer Regel kommt es doch nicht darauf an, was der (unbedarfte) Leser meint, sondern was dort gedruckt steht. Und hier steht eindeutig, dass die Würfel zusammengezählt werden und nicht die Würfelaugen!
Und wenn jemand meint, dass das klar wäre, hätte ich die Gegenfrage, wie er den Satz formulieren möge, wenn tatsächlich nach der Anzahl der Würfel mit den Augenzahlen 1 oder 2 gefragt würde (ja, ich meine das einschließende 'oder')?

Und ich hätte bei Brügge auch nicht 'Würfel zusammenzählen' benutzt, sondern 'Summe der Augenzahlen'.
Dietrich

Benutzeravatar
Christof T.
Kennerspieler
Beiträge: 209

Brügge

Beitragvon Christof T. » 7. Mai 2013, 08:03

Dietrich schrieb:
>
> Also noch einmal: Bei einer Regel kommt es doch nicht darauf
> an, was der (unbedarfte) Leser meint, sondern was dort
> gedruckt steht. Und hier steht eindeutig, dass die Würfel
> zusammengezählt werden und nicht die Würfelaugen!
> Und wenn jemand meint, dass das klar wäre, hätte ich die
> Gegenfrage, wie er den Satz formulieren möge, wenn
> tatsächlich nach der Anzahl der Würfel mit den Augenzahlen 1
> oder 2 gefragt würde (ja, ich meine das einschließende 'oder')?
>
> Und ich hätte bei Brügge auch nicht 'Würfel zusammenzählen'
> benutzt, sondern 'Summe der Augenzahlen'.

Da widerspreche ich dir. Die Hauptzahl der Regelfragen kommt doch erst daher, was ein (unbedarfter) Leser meint.

Natürlich hast du ganz nicht unrecht. Die Formulierung »Würfel zusammenzählen« weißt auf »die Anzahl der Würfel zusammenzählen hin«. Das ist aber weder die einzig mögliche, noch die logisch unumgängliche Möglichkeit. Die Mehrheit der Spieler würde sich für die Interpretation »Würfelaugen zusammenzählen« entscheiden, eben weil es die gängigste ist. Zusätzlich macht das Beispiel unmissverständlich klar, was gemeint ist. Für mich ergibt sich daraus: es steht alles klar in den Regeln drin.

Dein Vergleich mit der Handhabung der fünfen und sechsen im gleichen Spiel hinkt auch etwas, da dort ja auch nicht die Anzahl der Würfel zusammengezählt wird. Es kann ja nie mehr als z. B. einen roten Würfel geben.

Für mich jedenfalls kein Beleg für unklare Regel (auch wenn es offensichtlich eine noch bessere Formulierung gibt).

Gruß

Christof

Benutzeravatar
freak
Kennerspieler
Beiträge: 1105

Re: [RF] Bora Bora

Beitragvon freak » 7. Mai 2013, 10:15

Dietrich schrieb:
>

> Und wenn jemand meint, dass das klar wäre, hätte ich die
> Gegenfrage, wie er den Satz formulieren möge, wenn
> tatsächlich nach der Anzahl der Würfel mit den Augenzahlen 1
> oder 2 gefragt würde (ja, ich meine das einschließende 'oder')?

Wie du selbst schreibst: "Die Anzahl der Würfel".

Wenn etwas einen Wert 1 hat (und ein Würfel kann nie mehr wie 1 Würfel sein), dann zählt man es.
"Es werden alle Würfel, die eine 1 oder 2 zeigen, gezählt."

Wenn sich verschiedene Werte ergeben (hier 1 und 2), dann zählt man zusammen. Zusammenzählen bedeutet einfach addieren.
"Es werden alle Würfel, die eine 1 oder 2 zeigen, zusammengezählt."

Vielleicht ist es nicht besonders schön formuliert, aber mit dem Beispiel (was man sich ja auch durchlesen soll), ist alles da und eindeutig.

Benutzeravatar
Pyrrhus
Brettspieler
Beiträge: 62

Re: [RF] Bora Bora

Beitragvon Pyrrhus » 11. Mai 2013, 19:04

Hallo Stefan,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
Mache dir bitte keine Sorgen. Ihr habt das schon gut erklärt.
Normalerweise bin ich auch gar nicht der Typ, der Anleitungen mißversteht. Aber in diesem Fall kam ich ins Grübeln, weil der Satz in der Regel von den Feldern spricht, auf die auch nachher die Männer und Frauen gelegt werden.

Beste Grüße
Stephan


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste