Anzeige

[RF] Terra Mystica; Spaten

Regelfragen und Varianten: Wie geht Spiel XY?
Benutzeravatar
Spielehansel
Kennerspieler
Beiträge: 1362

[RF] Terra Mystica; Spaten

Beitragvon Spielehansel » 14. Juni 2013, 10:36

Hallo,

ich versuche gerade die Regel von TM zu lernen. Hierbei habe ich schon die erste Frage.

Es gibt ja die Aktion mit den 2 Spaten.
Normalerweise darf ich ja immer nur ein Landschaftsplättchen umwandeln und bebauen.

Bei der Aktion mit den 2 Spaten darf ich 2 Landschaften umwandeln, wenn ich für die 1. nur einen Spaten brauche.
(Diese darf ich mit einem Häuschen bebauen).
Den 2. Spaten darf ich für eine weitere Landschaft nutzen.

FRAGE: Darf ich mir für diese Umwandlung weitere Spaten dazu kaufen ?

Spielehansel

Benutzeravatar
Spielehansel
Kennerspieler
Beiträge: 1362

Re: [RF] Terra Mystica - weitere Frage

Beitragvon Spielehansel » 14. Juni 2013, 10:39

weitere Frage zu der Aktion: Umwandeln und Bauen

darf ich erst ein Haus bauen, und dann anschließend noch ein
anderes Feld umwandeln ?

bzw. ein Feld umwandeln und dann das Haus noch woanders bauen ?

Spielehansel

Benutzeravatar
bernsteinkatze
Kennerspieler
Beiträge: 239

Re: [RF] Terra Mystica

Beitragvon bernsteinkatze » 14. Juni 2013, 10:44

Ich denke ja, Du darfst das 2. umgewandelte Gebiet nur nicht sofort bebauen.

Benutzeravatar
bernsteinkatze
Kennerspieler
Beiträge: 239

Re: [RF] Terra Mystica - weitere Frage

Beitragvon bernsteinkatze » 14. Juni 2013, 10:53

Du darfst selbstverständlich eine Landschaft umwandeln und anschließend ein Haus auf einer anderen Landschaft Deiner Farbe bauen. (Regel S. 10).
Warum möchtest Du nach dem Bau eines Hauses eine weitere Landschaft umwandeln? Das könntest Du doch auch davor machen. Abgesehen davon sind unbebaute Landschaften auch für den Gegner noch verfügbar. ;-)

Benutzeravatar
Gernspieler
Kennerspieler
Beiträge: 498

Re: [RF] Terra Mystica

Beitragvon Gernspieler » 14. Juni 2013, 11:17

Grundsätzlich gehst du, glaube ich, die Spiele immer falsch an.
Wenn du ein Spiel "lernst" hilft es selten nur stumpf die Regeln auswendig zu lernen.
Erst dann, wenn du dir das Spiel aufbaust und ein paar Züge aus verschiedenen Positionen durchspielst, kann, nach meinem dafürhalten, erst ein Spiel erlernbar sein.
So wird ein Schuh draus.
Ich vermute mal, viele Regelfragen würden hier überhaupt nicht erst auflaufen wenn man ein Spiel so angeht.

Dies soll aber kein Vorwurf sein, sondern ein ernst gemeinter Rat.


Der Gernspieler

Benutzeravatar
Marcel P.
Kennerspieler
Beiträge: 643
Wohnort: Elxleben IK
Kontakt:

Re: [RF] Terra Mystica

Beitragvon Marcel P. » 14. Juni 2013, 11:31

Bei der Machtaktion 2 Spaten darfst du Spaten nur dazukaufen, wenn dein Zielfeld noch nicht komplett in deine Heimatlandschaft umgewandelt wurde. Reicht dir also bereits ein Spaten aus, darfst du den 2. Spaten zwar auch noch auf einem anderen Feld einsetzen, hier aber keine dazunehmen mittels Arbeitern.

Beachte außerdem strikt die Reihenfolge: es müssen erst alle Spaten eingesetzt worden sein und erst dann darfst du auf einen der neu umgewandelten Feldern ein Haus bauen. Ergibt sich so evtl. nicht aus der Regel, wurde aber bei BGG klargestellt, es verhindert nämlich, dass man ein Feld umwandelt baut, und den 2. Spaten auf einem Feld einsetzt, dass man nun erst durch das neue Haus erreichen kann und vorher noch nicht.

Viel Spaß!

Benutzeravatar
VolkerN.

100 % Zustimmung

Beitragvon VolkerN. » 14. Juni 2013, 12:49

Gernspieler schrieb:
>
> Grundsätzlich gehst du, glaube ich, die Spiele immer falsch an.
> Wenn du ein Spiel "lernst" hilft es selten nur stumpf die
> Regeln auswendig zu lernen.
> Erst dann, wenn du dir das Spiel aufbaust und ein paar Züge
> aus verschiedenen Positionen durchspielst, kann, nach meinem
> dafürhalten, erst ein Spiel erlernbar sein.
> So wird ein Schuh draus.
> Ich vermute mal, viele Regelfragen würden hier überhaupt
> nicht erst auflaufen wenn man ein Spiel so angeht.
>
> Dies soll aber kein Vorwurf sein, sondern ein ernst gemeinter
> Rat.
>
>
> Der Gernspieler


Moin,

das kann ich nur unterstreichen.

Für mich fast dasselbe wie der Kollege letztens,
der ca. 374 Regelfragen zu Tzolkin gestellt hat, ohne
das Spiel überhaupt einmal gespielt zu haben.

Grüße

VolkerN

Benutzeravatar
Spielehansel
Kennerspieler
Beiträge: 1362

Re: [RF] Terra Mystica

Beitragvon Spielehansel » 14. Juni 2013, 14:25

Allgemein gebe ich Dir Recht.
Aber wie soll ich diese Regelfragen klären,
nur dadurch, dass ich vor dem aufgebauten Spielplan sitze....

Spielehansel

Benutzeravatar
Spielehansel
Kennerspieler
Beiträge: 1362

Re: [RF] Terra Mystica

Beitragvon Spielehansel » 14. Juni 2013, 14:28

Danke.

Weitere Fragen werden aber bestimmt noch folgen :-)

Spielehansel

p.s. Wofür gibt es dieses Forum, wenn nicht auch, um Regelfragen zu klären....?

Benutzeravatar
Gernspieler
Kennerspieler
Beiträge: 498

Re: [RF] Terra Mystica

Beitragvon Gernspieler » 14. Juni 2013, 14:32

Viele Erklärungen ergeben sich aus den logischen Spielzügen.
Probiere es einfach mal aus und du wirst sehen, 80% deiner Fragen lösen sich in Schall und Rauch auf.


Der Gernspieler

Benutzeravatar
Marcel P.
Kennerspieler
Beiträge: 643
Wohnort: Elxleben IK
Kontakt:

Re: [RF] Terra Mystica

Beitragvon Marcel P. » 14. Juni 2013, 14:37

Spielehansel schrieb:
>
> Danke.
>
> Weitere Fragen werden aber bestimmt noch folgen :-)
>

Nur zu. Ich finde nicht, dass das Fragen waren, die sich wie von Zauberhand beim Spielen selbst geklärt hätten. :)

Wenn englisch für dich kein Problem darstellt, es gibt bei BGG auch eine (inoffizielle) FAQ. Viele Fragen tauchen einfach immer wieder auf: http://boardgamegeek.com/wiki/page/Terra_Mystica_FAQ#

Benutzeravatar
Gundrakh
Spielkind
Beiträge: 15

Re: [RF] Terra Mystica

Beitragvon Gundrakh » 14. Juni 2013, 16:48

Da stimme ich Marcel P. zu.

Der Verlag hat übrigens auch ein eigenes Forum in dem viele Fragen rund um TM gestellt und ohne Nörgelei (und ich gehe sogar so weit das ich sage "gern") beantwortet werden.

Benutzeravatar
Fluxx
Kennerspieler
Beiträge: 657

Re: [RF] Terra Mystica - weitere Frage

Beitragvon Fluxx » 14. Juni 2013, 17:37

bernsteinkatze schrieb:
>
> Du darfst selbstverständlich eine Landschaft umwandeln und
> anschließend ein Haus auf einer anderen Landschaft Deiner
> Farbe bauen. (Regel S. 10).

Ich bin mir ziemlich sicher, dass das nicht mit der gleichen Aktion erlaubt ist. Keine Ahnung, wie das in den Regeln geklärt ist, aber ich meine auf BGG wurde das klar geregelt.

Benutzeravatar
Marcel P.
Kennerspieler
Beiträge: 643
Wohnort: Elxleben IK
Kontakt:

Re: [RF] Terra Mystica - weitere Frage

Beitragvon Marcel P. » 14. Juni 2013, 17:44

Das ist in der Tat nicht erlaubt. Bei der Aktion Bauen und/oder Umwandeln suche ich mir ein Feld aus und kann (zumindest mit 1 Aktion):

a.) auf diesem Feld bauen
b.) dieses Feld umwandeln
c.) dieses Feld umwandeln und dann darauf bauen

Einzige Ausnahme ist eben, dass ich durch die Machtaktion 2 Spaten erhalte und so 2 Felder umwandeln kann. Auch dann darf ich aber nur auf einem dieser beiden Felder bauen.

Benutzeravatar
Ralf Arnemann
Kennerspieler
Beiträge: 2446

100% Zustimmung

Beitragvon Ralf Arnemann » 14. Juni 2013, 19:57

Ich würde sogar erweitern:
Erst einmal liest man die Regeln und verschafft sich einen Überblick.
Dann macht man ein Probespiel, bei Unklarheiten nimmt man einfach die plausibel erscheinendste Variante, ohne viel Zeit zu verlieren.

Und dann liest man sich die Regeln noch einmal sorgfältig durch - dann entdeckt man bei komplexen Spielen nicht nur fast immer einige Sachen, die man falsch gemacht hat, sondern meistens auch die Antwort auf die im Spiel aufgetauchten Fragen.

Benutzeravatar
bernsteinkatze
Kennerspieler
Beiträge: 239

Re: [RF] Terra Mystica - weitere Frage

Beitragvon bernsteinkatze » 14. Juni 2013, 21:38

Danke für die Korrektur, dann wurde uns das falsch erklärt und ich habe es beim Nachlesen auch falsch interpretiert!

Benutzeravatar
Gernspieler
Kennerspieler
Beiträge: 498

Re: [RF] Terra Mystica

Beitragvon Gernspieler » 15. Juni 2013, 04:36

Gundrakh schrieb:
>
> Da stimme ich Marcel P. zu.
>
> ....................und ohne Nörgelei (und ich gehe
> sogar so weit das ich sage "gern") beantwortet werden.


Mein Güte

Habe die Spitze wohl verstanden.
Frage mich nur, an welcher Stelle ich etwas anderes behauptet habe?
Fakt ist doch, bevor ich ein Spiel spiele und vermutlich auch erkläre, mache ich das in folgender Reihenfolge:

Regel lesen.
Spiel aufbauen (und klären ob das Spiel vollständig ist)
Eine Probepartie gegen sich selbst spielen und die Abläufe verinnerlichen.

So verfahre ich seit Jahren und erkläre mittlerweile 80% aller Spiele. Und wenn dann eine Regelfrage aufkommt, so ist häufig die Auslegung ein Problem.
Wenn ich mir eine Regel nur aus dem Netz durchlese ohne etwas in der Hand zu halten, kann das häufig nur nach hinten losgehen. Mal abgesehen davon, dass man sich um das Vergnügen der Erarbeitung bringt.

Wie du auf Nörgelei kommst bleibt mir verborgen, weil meine Antwort nur als Tipp verstanden werden sollte.
Aber wenn etwas absolut falsch verstanden werden will, dann bleibt dem Autor nur ein hilfloses Achselzucken.


Der Gernspieler
(der auch mal Regelfragen stellt, die trotz oben genannten Procedere auftreten können)

Benutzeravatar
Spielehansel
Kennerspieler
Beiträge: 1362

Re: [RF] Terra Mystica

Beitragvon Spielehansel » 15. Juni 2013, 08:57

Hallo,

ich habe nicht nur die Regel gelesen, sondern auch parallel das Erklärvideo von spiele-offensive geschaut und die
Kurzspielregel von hall9000.de gelesen.

Spielehansel

Benutzeravatar
ravn

Re: 100% Zustimmung (in der Theorie)

Beitragvon ravn » 15. Juni 2013, 11:16

Ralf Arnemann schrieb:
>
> Ich würde sogar erweitern:
> Erst einmal liest man die Regeln und verschafft sich einen
> Überblick.
> Dann macht man ein Probespiel, bei Unklarheiten nimmt man
> einfach die plausibel erscheinendste Variante, ohne viel Zeit
> zu verlieren.
>
> Und dann liest man sich die Regeln noch einmal sorgfältig
> durch - dann entdeckt man bei komplexen Spielen nicht nur
> fast immer einige Sachen, die man falsch gemacht hat, sondern
> meistens auch die Antwort auf die im Spiel aufgetauchten
> Fragen.

Klingt gut - in der Theorie. Mache ich auch gerne so. Nur wer nimmt sich als Spielrunde wirklich noch so viel Zeit für ein einzelnes Spiel, wo die nächste Neuheit doch schon wartet?

Weil wenn ein Spiel in einer Erstpartie nicht gefällt, weil man es in Details falsch gespielt hat, wie sich eventuell dann später herausstellt, kann es für die Spielrunde schon als "blöd" eingestuft und für Folgepartien verbrannt sein.

Zudem muss man schon bereit sein, Zeit für eine möglicherweise in Details falsch gespielte Erstpartie, opfern zu wollen. Deshalb eventuell auch der Hang, ein Spiel schon vor der Erstpartie wirklich verstanden zu haben und deshalb die Regelfragen hier im Forum, die auf Andere, die schon x Partien gespielt haben, teils überflüssig bis nervig wirken?

Ganz konkret möchte ich ein Bora Bora (anderes Spiel, aber vergleichbar komplex und für morgen eingeplant und deshalb von mir hier erwähnt) nicht unverstanden erklären wollen und damit meinen Mitspielern einen falschen Ersteindruck und ein krummes Spielerlebnis zumuten.

Cu / Ralf

Benutzeravatar
Spielehansel
Kennerspieler
Beiträge: 1362

Re: 100% Zustimmung (in der Theorie)

Beitragvon Spielehansel » 15. Juni 2013, 11:22

Hallo

"Zudem muss man schon bereit sein, Zeit für eine möglicherweise in Details falsch gespielte Erstpartie, opfern zu wollen. Deshalb eventuell auch der Hang, ein Spiel schon vor der Erstpartie wirklich verstanden zu haben und deshalb die Regelfragen hier im Forum, die auf Andere, die schon x Partien gespielt haben, teils überflüssig bis nervig wirken?"

Die Frage ist: Warum muss man hier auf Beiträge antworten, von denen man genervt ist ? Wieso kann man sie nicht einfach überlesen ?

Es können ja dann einfach die antworten, die sich weniger genervt fühlen, bzw. auch schon mal über die Regelunklarheit nachgedacht haben.

Spielehansel

p.s. Terra Mystica ist ja schon ein Spiel das länger dauert. Da einfach mal ein Probespiel mit ständigem
Regelnachblättern und Diskutieren und Einigen bei Regelunklarheiten zu machen, geht in meiner Spielegruppe nicht.

Benutzeravatar
Gernspieler
Kennerspieler
Beiträge: 498

Re: [RF] Terra Mystica

Beitragvon Gernspieler » 15. Juni 2013, 12:34

Spielehansel schrieb:
>
> Hallo,
>
> ich habe nicht nur die Regel gelesen, sondern auch parallel
> das Erklärvideo von spiele-offensive geschaut und die
> Kurzspielregel von hall9000.de gelesen.
>
> Spielehansel

Na wenn du meinst.
Die KSR auf Hall sind super, wenn man das Spiel beherrscht und es anderen nach einiger Zeit wieder erklären soll.

Bei den Videos von SO:
Ich mahne und warne.
Bei "Steel Driver" wurde dort der komplette Passus vergessen, dass am Ende der Runde die Wertungssteine wieder auf Null gesetzt werden.
Das kann mal passieren und soll auch nicht verallgemeinert werden, aber.....

In meinen Augen befährst du zuviel Wege gleichzeitig, aber wenn du meinst, dass es so besser ist... Wer bin ich denn, es dir vorzuschreiben.;-)
Werde mich dann zukünftig schmunzelnd zurücklehnen und mir ausmalen, wie du zur Lösung gekommen bist.

Der Gernspieler:)))

Benutzeravatar
Fluxx
Kennerspieler
Beiträge: 657

Re: [RF] Terra Mystica

Beitragvon Fluxx » 15. Juni 2013, 13:37

Gernspieler schrieb:
> Na wenn du meinst.
> [...]
> Werde mich dann zukünftig schmunzelnd zurücklehnen und mir
> ausmalen, wie du zur Lösung gekommen bist.

Was ist das denn für ein Anflug von Überheblichkeit?
Ich sehe nicht, warum das Vorgehen von Spielehansel schlechter sein soll als das Spielen von Probepartien gegen sich selbst.

Jeder hat seinen eigenen Weg. Sein eigenes Vorgehen einmal als Vorchlag vorzustellen ist ja OK aber deswegen muss man sich nicht über die Methoden anderer lustig machen...

Fluxx, dem es meistens reicht einmal die Regeln zu lesen und dann etwas bei BGG durchs Regel-Forum zu scannen um die häufigstenRegelfragen abzudecken

Benutzeravatar
Gundrakh
Spielkind
Beiträge: 15

Re: [RF] Terra Mystica

Beitragvon Gundrakh » 15. Juni 2013, 14:08

Das sehe ich auch so. Letztendlich hat jeder seine eigenen Methoden. Aus meiner Sicht ist es schön wenn man sich, in welcher Form auch immer, mit einem Spiel und dessen Regeln auseinandersetzt :-)

Darüber hinaus fand ich es doch sehr spekulativ zu behaupten wie und in welcher Form Spielehansel sich mit dem Spiel auseinander gesetzt hat. Das wurde hier nämlich nicht erwähnt sondern lediglich angenommen und da ist es etwas müßig (wenn auch gut gemeinte) Tipps abzugeben.

Letztendlich muß man jedoch zugeben, dass die meisten von uns einen ziemlich hohen Geekfaktor haben (und das ist nicht böse sondern mit zwinkern gemeint) ;-)

Benutzeravatar
Spielehansel
Kennerspieler
Beiträge: 1362

Re: [RF] Terra Mystica

Beitragvon Spielehansel » 15. Juni 2013, 15:14

...und alles begann mit einer simplen Regelfrage, die mir
Marcel P. (danke !) beantwortet hat.
...

p.s. wenn ich mich als Lehrer auch bei jeder Schülerfrage so dahin stellen würde....

Benutzeravatar
ravn

Re: 100% Zustimmung (in der Theorie)

Beitragvon ravn » 15. Juni 2013, 15:29

Spielehansel schrieb:

> Die Frage ist: Warum muss man hier auf Beiträge antworten,
> von denen man genervt ist ? Wieso kann man sie nicht einfach
> überlesen ?

Weil die Beantwortung von Regelfragen langweilig ist und die Meta-Diskussion darüber viel spannender - für einige. Die Zurechtweisung für andere ebenso. Zwar in keinster Weise hilfreich für den Fragesteller, aber darum geht es ja auch nicht - oder doch?

;-)

Cu / Ralf


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste