Anzeige

[RF] Istanbul: Polizeiwache

Regelfragen und Varianten: Wie geht Spiel XY?
Anzeige
Benutzeravatar
Erhard Portner
Kennerspieler
Beiträge: 504

[RF] Istanbul: Polizeiwache

Beitragvon Erhard Portner » 17. Juni 2014, 06:55

Hallo,

ich habe eine Regelfrage zu Istanbul:

Wenn ich den Kaufmann auf die Polizeiwache ziehe und mein Familienmitglied zum Brunnen schicke, darf ich dann auch meine Gehilfen zurück zu meinen Kaufmann schicken. Der Wortlaut der Spielregel spricht an sich nicht dagegen. Gleichwohl bin ich mir nicht sicher, ob das wirklich so gewollt ist.

Bei der aktuellen spielbox-Erweiterung, wo der Brunnen durch die Dönerbude ersetzt wird, lautet der Wortlaut der Regel interessanterweise für beide Aktionsmöglichkeiten: "Betritt der Kaufmann die Dönerbude..."

Mit verspielten Grüßen
Erhard

Benutzeravatar
Hartmut Th.

RE: [RF] Istanbul

Beitragvon Hartmut Th. » 17. Juni 2014, 07:08

"Erhard Portner" hat am 17.06.2014 geschrieben:
> Hallo,
>
> ich habe eine Regelfrage zu Istanbul:
>
> Wenn ich den Kaufmann auf die Polizeiwache ziehe und mein
> Familienmitglied zum Brunnen schicke, darf ich dann auch
> meine Gehilfen zurück zu meinen Kaufmann schicken.

Bin noch nicht auf die Idee gekommen, aber es spricht m.E. nichts dagegen - ist eben die Aktion dieses Feldes und wird durch das Familienmitglied beansprucht. Alles andere wäre eher eine Sonderregel.

> Bei der aktuellen spielbox-Erweiterung, wo der Brunnen
> durch die Dönerbude ersetzt wird, lautet der Wortlaut der
> Regel interessanterweise für beide Aktionsmöglichkeiten:
> "Betritt der Kaufmann die Dönerbude..."

...was so für die anderen Felder genauso gilt und nur durch eine Ausnahmeregel (Polizeiwache / Familienmitglied) aufgeweicht wird - da würde ich den Wortlaut einer *allgemeinen* Regel nicht auf die Goldwaage legen.

verspielte Grüße, Hartmut

- Spielekreis Hiespielchen - www.hiespielchen.de -

Benutzeravatar
Dietrich
Kennerspieler
Beiträge: 1154

RE: [RF] Istanbul

Beitragvon Dietrich » 17. Juni 2014, 09:21

Moin, moin,
es könnte auch so sein, dass die Gehilfen [b]nicht zum Kaufmann, sondern zum Brunnen[/b] zurückkehren; aber wenn der Kaufmann dann am Gefängnis steht ... und was sollen die Gehilfen unter oder bei dem Familienmitglied?
Denn die anderen Regeln gelten ja auch nur für das Brunnen-Feld - kein Abgaben an dort stehende andere Kaufleute.
Ich nehme nicht an, dass diese Regelinterpretation richtig ist.
Gruß, Dietrich

Benutzeravatar
Axel Bungart

RE: [RF] Istanbul

Beitragvon Axel Bungart » 17. Juni 2014, 09:23

Sehe ich auch so. Die Aktion des Brunnens, die man mit dem Familienmitglied ausführt, ist es halt, die Gehilfen wieder beim Kaufmann zu versammeln. Es spricht nichts dagegen, es auf dem Brunnen genauso zu halten, wie auf den anderen Orten auch.

Gruß
Axel

Benutzeravatar
Dietrich
Kennerspieler
Beiträge: 1154

RE: [RF] Istanbul

Beitragvon Dietrich » 17. Juni 2014, 09:36

... falls jemand einwendet, dass der Regeltext doch etwas allgemeiner formuliert ist: "zum Kaufmann zurückkehren", das ist mir bekannt. Aber ich glaube, dass die Funktionen der [b]Orte[/b] wichtiger sind als der [i]spartanisch[/i] gehaltene Regeltext (Pegasus) - gerade bei diesem Spiel.
Gruß, Dietrich

Anzeige
Benutzeravatar
freak
Kennerspieler
Beiträge: 1105

RE: [RF] Istanbul

Beitragvon freak » 17. Juni 2014, 09:36

Wieso interpretieren?

Regel Brunnen:
nimm beliebig viele deiner Gehilfen zurück
unter deinem Kaufmann.
Der Brunnen ist der einzige Ort, an dem der Kaufmann ohne einen Gehilfen die Aktion ausführen darf
und an dem die Begegnung mit Kaufleuten kein Geld kostet.

Regel Familienmitglied:
„Befreie“ dein Familienmitglied aus der Polizeiwache und schicke es an einen beliebigen Ort, dessen Aktion du dann ausführst. Das Familienmitglied hat dabei
keine Begegnungen.

Es steht nirgendwo bei dem Brunnen: Alle Gehilfen versammeln sich am Brunnen. Also sehe ich keinen Grund, warum man seine Kaufleute nicht unter dem Kaufmann versammeln kann, wenn er an einem anderen Ort steht wie der Polizeiwache.
Kann auch sinnvoll sein, wenn die Gehilfen sich am anderen Ende von Istanbul tummeln.

Benutzeravatar
Willi
Spielkind
Beiträge: 7

RE: [RF] Istanbul -weitere Frage

Beitragvon Willi » 17. Juni 2014, 10:23

Hallo zusammen, wir haben's auch so gespielt, dass sich die Gehilfen auch in der Polizeiwache unter dem Kaufmann sammeln.

Wenn hier eine offizielle Antwort kommt, kann man mir vielleicht auch folgende Frage beantworten:
Kann ich die Modifikation des Würfels aus der Moschee auch benutzen, wenn der Schmuggler oder der Gouverneur weggewürfelt wird ?

Viel Spaß in Istanbul
Willi

Benutzeravatar
freak
Kennerspieler
Beiträge: 1105

RE: [RF] Istanbul -weitere Frage

Beitragvon freak » 17. Juni 2014, 10:55

Moin,
hier ist die Regel eindeutig:

Im Schwarzmarkt 8 und in der
Teestube 9 darfst du nach dem
Würfeln 1 Würfel auf eine „4“ drehen
oder beide Würfel erneut werfen (1x).

Also nicht bei dem Schmuggler oder Goeverneur.

Benutzeravatar
ErichZann
Kennerspieler
Beiträge: 1492
Wohnort: Münster
Kontakt:

Re: [RF] Istanbul

Beitragvon ErichZann » 17. Juni 2014, 11:54

Kurz ma off topic...gibt es eigentlich noch jemanden der eine "Dönerbude" etwas seltsam findet...warum müssen immer dämliche Klischees bedient werden...haben wir deutschen irgendwie keinen anderen Humor...fällt uns zu Türkei und Istanbul tatsächlich sofort Dönerbude ein? finde das etwas befremdlich...
Nazi Punks Fuck Off!!

Benutzeravatar
freak
Kennerspieler
Beiträge: 1105

Re: [RF] Istanbul

Beitragvon freak » 17. Juni 2014, 12:13

ich finde es okay.
Früher war ein Treffpunkt ein Brunnen,
heute spaßeshalber halt eine Dönerbude oder ein Kebap Shop.

Hat ein bisschen was von Klischee, aber vollkommen in Ordnung und nicht beleidigend oder sonst was.

Würde jetzt nur noch gerne die Spielbox haben, damit ich die Bude mal testen kann.

Anzeige
Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3058

Re: [RF] Istanbul

Beitragvon Thygra » 17. Juni 2014, 12:55

xfinkx schrieb:
> fällt uns zu Türkei und Istanbul tatsächlich sofort Dönerbude ein?

Nein, nicht "sofort". Sondern erst, nachdem uns 16 andere Orte eingefallen sind, die wir für das Spiel verwendet haben ... ;-)
André Bronswijk
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
Hartmut Th.

RE: [RF] Istanbul

Beitragvon Hartmut Th. » 17. Juni 2014, 12:59

"xfinkx" hat am 17.06.2014 geschrieben:
> Kurz ma off topic...gibt es eigentlich noch jemanden der
> eine "Dönerbude" etwas seltsam findet...warum müssen immer
> dämliche Klischees bedient werden...haben wir deutschen
> irgendwie keinen anderen Humor...fällt uns zu Türkei und
> Istanbul tatsächlich sofort Dönerbude ein? finde das etwas
> befremdlich...

Man denke an die erste 7-Wonders-Mini-Erweiterung, da wird wohl auch kaum jemand ernsthaft erwogen haben, "Männeken Pis" sei das achte Weltwunder. Und was heißt hier Klischee, Dönerbuden sind genauso fest in türkischer Hand wie die Stadt Istanbul.

Schau mal, was anderen Nationen bisweilen zu Deutschland einfällt: Lederhosen, Sauerkraut, .... alles kein Grund zum Aufstand, Klischees sind doch hier wie da nicht böswillig - es sei denn, man möchte es so verstehen.

verspielte Grüße, Hartmut (mag Dönerbuden)

Benutzeravatar
ErichZann
Kennerspieler
Beiträge: 1492
Wohnort: Münster
Kontakt:

RE: [RF] Istanbul

Beitragvon ErichZann » 17. Juni 2014, 14:02

Ich glaube in Istanbul gibt es keine einzige Dönerbude, das ist ein deutsches Phänomen. Naja also in Bezug auf Länder und andere Nationen oder Menschen mit anderer Herkunft können Klischees schon sehr böswillig sein.
Nazi Punks Fuck Off!!

Benutzeravatar
Dietrich
Kennerspieler
Beiträge: 1154

RE: [RF] Istanbul

Beitragvon Dietrich » 17. Juni 2014, 14:52

Na ganz so abwegig ist es nicht, sich auf den Ort (thematisch) zu beziehen (z. B. gemäß den Symbolen auf den Ortstafeln rechts oben):
- man befreit sein Familienmitglied nur in der Polizeiwache,
- man erweitert seinen Handkarren nur in der Wagnerei,
- man erwürfelt blaue Waren nur auf dem Schwarzmarkt,
- man erwürfelt Lira nur in der Teestube,
- man erwirbt Rubine nur im Sultanspalast gegen Edelsteine,
- man erwirbt Rubine nur gegen Lira beim Edelsteinhändler,
usw.
- so treffen sich der Kaufmann und seine Gehilfen eben nur am allgemeinen Treffpunkt Brunnen.
Zusätzlich gibt es ja noch die Bonuskkarten, Moscheeplättchen und Begegnungen, die die Möglichkeiten erweitern.
Also aus der Thematik des Spiels heraus sind alle Aktionen mit dem jeweiligen Ort verknüpft, und das gilt eben auch für das Familienmitglied des Kaufmanns. Das Familienmitglied handelt an den Orten ja für den Kaufmann seiner Familie.

Und für die Regelpuristen: "BRUNNEN - Nimm beliebig viele deiner Gehilfen zurück unter deinen(!) Kaufmann.
Der Brunnen ist der einzige Ort, an dem der [b]Kaufmann[/b] ohne einen Gehilfen [b]die Aktion ausführen darf[/b] und ...
Hier steht nicht allgemein, wie an den anderen Orten also auch für Familienmitglieder geltend, welche Aktion ausgeführt werden darf, sondern explizit, dass der Kaufmann diese Aktion durchführen darf.

Also aus thematischen Gründen wären ortsgebundene Aktionen mir lieber ...

Gruß, Dietrich

Benutzeravatar
freak
Kennerspieler
Beiträge: 1105

RE: [RF] Istanbul

Beitragvon freak » 17. Juni 2014, 15:07

Dietrich schrieb:
>
>
> Und für die Regelpuristen: "BRUNNEN - Nimm beliebig viele
> deiner Gehilfen zurück unter deinen(!) Kaufmann.
> Der Brunnen ist der einzige Ort, an dem der [b]Kaufmann[/b]
> ohne einen Gehilfen [b]die Aktion ausführen darf[/b] und ...
> Hier steht nicht allgemein, wie an den anderen Orten also
> auch für Familienmitglieder geltend, welche Aktion ausgeführt
> werden darf, sondern explizit, dass der Kaufmann diese Aktion
> durchführen darf.
>
> Also aus thematischen Gründen wären ortsgebundene Aktionen
> mir lieber ...
>
> Gruß, Dietrich

Genau das steht da für mich nicht.
Sondern da steht als 1. die Aktion. Nimm deine Gehilfen unter deinen Kaufmann.
Und als 2. ein Ausnahmefall, dass wenn der Kaufmann die Aktion hier ausübt, er keinen Gehilfen braucht und bei einer Begegnung nicht zahlen muss.
Da steht nirgendwo, dass nur der Kaufmann diese Aktion durchführen kann.

Und thematisch: ein Kurier schickt alle Gehilfen zum Ort Polizeiwache, wo sie wieder auf den Kaufmann treffen.

Anzeige
Benutzeravatar
Erhard Portner
Kennerspieler
Beiträge: 504

RE: [RF] Istanbul

Beitragvon Erhard Portner » 17. Juni 2014, 15:39

Aus Deinen Ausführungen, lieber Dietrich, ergibt sich m. E. nicht zwingend, dass die Gehilfen auf dem Brunnenfeld nur vom Händler selbst zurückgeholt werden können. Der Wortlaut der Regel (den Wortlaut der Regel bei der Dönererweiterung lasse ich jetzt mal außer Betracht) dürfte letztlich auch nicht entgegenstehen, wenn man sie so interpretiert, dass auch ein auf das Brunnenfeld geschicktes Familienmitglied die Gehilfen für den Händler, der sich selbst auf der Polizeiwache befindet, zurückschicken kann. Gleichwohl bin ich mir nicht sicher, ob das vom Spielkonzept her wirklich so gewollt ist - und da stimme ich Dir voll zu. (Zumal das Zurückholen der Gehilfen je nach Lage der Ortsplättchen dann vereinfacht wird, was m.E. dem Spielreiz nicht gut tut. ) Es wäre von daher schön, wenn sich zu dieser Frage der Autor oder der Verlag äußern würden.

Mit verspielten Grüßen
Erhard

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3058

RE: [RF] Istanbul

Beitragvon Thygra » 17. Juni 2014, 16:31

Gerne auch noch mal offiziell: Dietrich hat Unrecht. Nutzt man ein Familienmitglied für die Brunnenaktion, werden alle Gehilfen unter den Kaufmann gelegt, der gerade an der Polizeistation ist.

Aus unserer Sicht ist die Anleitung dazu auch eindeutig, wie hier bereits andere User korrekt erklärt haben.
André Bronswijk
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
Hartmut Th.

RE: [RF] Istanbul

Beitragvon Hartmut Th. » 17. Juni 2014, 16:33

"Dietrich" hat am 17.06.2014 geschrieben:
> Na ganz so abwegig ist es nicht, sich auf den Ort
> (thematisch) zu beziehen (z. B. gemäß den Symbolen auf den
> Ortstafeln rechts oben):
> - man befreit sein Familienmitglied nur in der Polizeiwache,
> - man erweitert seinen Handkarren nur in der Wagnerei,
> - man erwürfelt blaue Waren nur auf dem Schwarzmarkt,
> - man erwürfelt Lira nur in der Teestube,
> - man erwirbt Rubine nur im Sultanspalast gegen Edelsteine,
> - man erwirbt Rubine nur gegen Lira beim Edelsteinhändler,
> usw.
> - so treffen sich der Kaufmann und seine Gehilfen eben nur
> am allgemeinen Treffpunkt Brunnen.
> Zusätzlich gibt es ja noch die Bonuskkarten,
> Moscheeplättchen und Begegnungen, die die Möglichkeiten
> erweitern.
> Also aus der Thematik des Spiels heraus sind alle Aktionen
> mit dem jeweiligen Ort verknüpft, und das gilt eben auch
> für das Familienmitglied des Kaufmanns. Das
> Familienmitglied handelt an den Orten ja für den Kaufmann
> seiner Familie.
>
> Und für die Regelpuristen: "BRUNNEN - Nimm beliebig viele
> deiner Gehilfen zurück unter deinen(!) Kaufmann.
> Der Brunnen ist der einzige Ort, an dem der [b]Kaufmann[/b]
> ohne einen Gehilfen [b]die Aktion ausführen darf[/b] und ...
> Hier steht nicht allgemein, wie an den anderen Orten also
> auch für Familienmitglieder geltend, welche Aktion
> ausgeführt werden darf, sondern explizit, dass der Kaufmann
> diese Aktion durchführen darf.
>
> Also aus thematischen Gründen wären ortsgebundene Aktionen
> mir lieber ...

So ist es doch auch - mit Ausnahme der Aktion des Familienmitglieds, das ja auch den Handkarren des Kaufmanns im Lager auffüllt, den der Kaufmann - ganz anderswo auf dem Plan - im nächsten Schritt am Markt verkauft. Da frag ich dann auch nicht, wie die Klötzchen thematisch von A (Ort des Familienmitglieds) nach B (Ort des Kaufmanns) gekommen sind ;) Wenn das thematisch sooo wichtig ist, müsste man die Polizeiwache / das Familienmitglied komplett aus dem Spiel nehmen.

verspielte Grüße, Hartmut

Benutzeravatar
freak
Kennerspieler
Beiträge: 1105

RE: [RF] Istanbul

Beitragvon freak » 17. Juni 2014, 16:41

Wieso glauben?
Oder interpretieren?

Wieso nicht das machen, was in der Regel steht?

Benutzeravatar
Dietrich
Kennerspieler
Beiträge: 1154

RE: [RF] Istanbul

Beitragvon Dietrich » 17. Juni 2014, 20:51

O.K.
dann können also sowohl am Brunnen als auch in der Polizeistation die Gehilfen zum Kaufmann geholt werden, je nachdem wer von der Kaufmannsfamilie die Gehilfen beim Brunnen zum Sammeln aufruft ...
So wichtig ist das für mich auch nicht; aber ich scheine mit Pegasus-Regeln so meine Schwierigkeiten zu haben ... eventuell habe ich auch deshalb 'unrecht'! ;-)

Gruß, Dietrich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste