Anzeige
SpielDOCH! 2020 in Duisburg: Tickets

[RF] Marco Polo/Rubruk

Regelfragen und Varianten: Wie geht Spiel XY?
Benutzeravatar
Jackofheart
Kennerspieler
Beiträge: 187

[RF] Marco Polo/Rubruk

Beitragvon Jackofheart » 1. Mai 2015, 11:18

Hallo,
es gab ja hier schon einige Hinweise zum Thema Rubruk.
Ich möchte hier nur noch mal checken, ob ich richtig gecheckt
habe. Also keine Diskussionen, ob es gut oder schlecht in
der Regel steht.

1) Rubruk bekommt alle Boni - auch von den Städten, in denen
er nicht endet. Den Kontorbonus in einer großen Stadt sowie
den Bonus in einer kleinen Stadt?
2) Nimmt er auch den Kontorbonus weg?
3) Muss er die schwarzen Handelshäuser zuerst setzen?
4) Wenn Nr. 3 nein ist - bekommt er dann den 5er und oder 10er
Bonus, wenn er die entsprechenden Handelshäuser gesetzt hat,
obwohl er ev. noch schwarze hat?

Gruß Michael

Benutzeravatar
knodrollo
Brettspieler
Beiträge: 61

Re: [RF] Marco Polo/Rubruk

Beitragvon knodrollo » 1. Mai 2015, 11:56

Hallo Michael,

1.) Ja.
2.) Ja.
3.) Nein, die setzt er zuletzt.
4.) Ja, die schwarzen geben ihm nur die Möglichkeit, darüber hinaus weitere 10 Punkte zu machen.

Viele Grüße

Jürgen

Benutzeravatar
Dietrich
Kennerspieler
Beiträge: 1154

Re: [RF] Marco Polo/Rubruk

Beitragvon Dietrich » 1. Mai 2015, 12:02

Moin, moin,
bitte gib zu jeder Deiner Antworten den Regelbezug (Seitenzahl und Überschrift genügt, schöner ist aber der Regeltext!) an.

Gespannte Grüß, Dietrich

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Kennerspieler
Beiträge: 386

Re: [RF] Marco Polo/Rubruk

Beitragvon Der Einsiedler » 1. Mai 2015, 12:28

... und bitte auch einen Zeugen, der Deine Aussagen bestätigen kann :-)

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Kennerspieler
Beiträge: 386

Re: [RF] Marco Polo/Rubruk

Beitragvon Der Einsiedler » 1. Mai 2015, 12:30

Guck mal hier, da sind noch ein paar deiner Fragen beantwortet:

http://www.hans-im-glueck.de/fileadmin/data_archive/Regeln/Marco_Polo_FAQ.pdf

Benutzeravatar
Dietrich
Kennerspieler
Beiträge: 1154

Re: [RF] Marco Polo/Rubruk

Beitragvon Dietrich » 1. Mai 2015, 12:33

Das ist nicht nötig; die Textstellen, die diese Antworten belegen, reichen völlig aus. ;-)
Denn ich lese diese Antworten nicht aus dem Regeltext, sh. meine Beiträge unten.
Gruß, Dietrich

Benutzeravatar
Dietrich
Kennerspieler
Beiträge: 1154

Re: [RF] Marco Polo/Rubruk

Beitragvon Dietrich » 1. Mai 2015, 12:38

Moin, moin,
es ist schön, dass nach und nach die Regeln nicht nur verdeutlich, sondern sogar ergänzt werden. Noch schöner ist es, wenn nach einiger Zeit eine neubearbeitete Regel erschient ...

Benutzeravatar
knodrollo
Brettspieler
Beiträge: 61

Re: [RF] Marco Polo/Rubruk

Beitragvon knodrollo » 1. Mai 2015, 14:21

Liebes Alphatier,

Dein Wort ist mir Befehl ;-)

1.) Regel Seite 10 unten: „Der erste Spieler, der einen Handelsposten in eine große Stadt setzt, und nur er, bekommt den dort liegenden Kontorbonus. Der Spieler nimmt sich den aufgedruckten Bonus aus dem allgemeinen Vorrat und legt das Plättchen in die Schachtel zurück. Es wird im weiteren Spielverlauf nicht mehr benötigt.“

Da Rubruk auch beim Durchreisen „Handelposten setzt“ gilt diese Regel natürlich auch für ihn unverändert.

2.) Siehe 1

3.) und 4.) Die Farbe der gesetzen Häuser ist für die Punkte völlig unerheblich!

Denn die Punkte werden nicht aufgrund der Farbe vergeben werden sondern aufgrund der Anzahl der von diesem Spieler auf dem Spielplan befindlichen Handelsposten!

Regel Seite 10: „Setzt ein Spieler seinen 8. Handelsposten, so erhält er sofort
5 Punkte ,die er sich auf der Zählleiste abträgt. Setzt ein Spieler seinen 9. Handelsposten, so erhält er sofort weitere 10 Punkte.„
Rubruk hat einfach zwei weitere Häuser zur Verfügung, weshalb er in der Lage ist, auch bis zu 11 zu setzen. Dann gilt für ihn die folgende Zusatzregel:

Beiblatt Seite 4: „Schafft er es bis zum Ende des Spiels seine nun 11 Handelsposten auf dem Spielplan zu verteilen,
so erhält er 10 Punkte zusätzlich.“

Das Wort „zusätzlich“ macht zusätzlich deutlich, daß andere Regeln für diesen Charakter nicht ausser Kraft gesetzt werden.

Auch ohne die FAQ ist die Regel meiner Meinung nach also völlig eindeutig!

In der FAQ werden die Zusammenhänge nur noch einmal deutlicher:
„Nach seiner kompletten Bewegung erhält Wilhelm von Rubruk für jeden in dieser Bewegung gesetzten Handelposten die Boni, sofern es welche gibt. Er bekommt auch für Städte, in denen seine Bewegung nicht endet, die Boni.“

Viele Grüße

Jürgen

Benutzeravatar
knodrollo
Brettspieler
Beiträge: 61

Re: [RF] Marco Polo/Rubruk

Beitragvon knodrollo » 1. Mai 2015, 14:26

Eine Ergänzung war zumindest für die hier gestellten Fragen nicht notwendig, da diese auch ohne FAQ völlig eindeutig in der Regel geklärt sind.

Gruss

Jürgen

Benutzeravatar
freak
Kennerspieler
Beiträge: 1105

Re: [RF] Marco Polo/Rubruk

Beitragvon freak » 2. Mai 2015, 10:37

Warum sollte eine neue Regel erscheinen?
Es steht ja alles drin, was man braucht.
Die FAQ ist eine nette Hilfe von Hans im Glück, aber benötigen tut man sie nicht.

Benutzeravatar
Dietrich
Kennerspieler
Beiträge: 1154

Re: [RF] Marco Polo/Rubruk

Beitragvon Dietrich » 3. Mai 2015, 09:56


> 1.) Regel Seite 10 unten: "Der erste Spieler, der einen
> Handelsposten in eine große Stadt setzt, und nur er, bekommt
> den dort liegenden Kontorbonus. Der Spieler nimmt sich den
> aufgedruckten Bonus aus dem allgemeinen Vorrat und legt das
> Plättchen in die Schachtel zurück. Es wird im weiteren
> Spielverlauf nicht mehr benötigt."
Ja, stimmt.
> Da Rubruk auch beim Durchreisen Handelposten
> setzt, gilt diese Regel natürlich auch für ihn
> unverändert.
Ja, stimmt.
Beides ist nicht diskussionswürdig, denn diese Regel steht unabhängig von den Regeln zum [b]Beenden[/b] einer Reise in einer großen und einer kleinen Stadt und der Verpflichtung, einen Handelsposten zu setzen , [b]sofern man noch keinen Handelsposten in der Stadt hat[/b]!
Aber es geht hier um 'Rubruk' und das Durchreisen einer kleinen Stadt!
Der Regeltext zu Rubruk besagt lediglich, dass er (nachträglich) Handelsposten in alle durchreisten Städte setzt. Es steht nichts von zu erhaltenen Boni! Dennoch gilt natürlich in großen Städten die oben angegebene Kontorregel für den ersten Handelsposten. O. K.!
Aber wie ist es bei kleinen Städten? Da ist es für das Erhalten der Boni (zur Erinnerung: Mögliche Boni sind nicht im Regeltext zu 'Rubuk' erwähnt) [b]notwendig[/], dort seine Reise zu [b]beenden[/b].

Also entweder hätte man die Boni im Regeltext zu 'Rubuk' erwähnen müssen (siehe FAQ) oder, wie esbei guten Regeln ist, bei generellen Regeln auf Ausnahmen hinweisen.

Gruß, Dietrich

Benutzeravatar
knodrollo
Brettspieler
Beiträge: 61

Re: [RF] Marco Polo/Rubruk

Beitragvon knodrollo » 3. Mai 2015, 14:20

Hallo Dietrich,

ja, es ist richtig, daß die Vergabe des Initialbonus beim Setzen des Handelsposten in einer kleinen Stadt im Falle von Rubruk in der Hauptregel nicht absolut unmissverständlich geklärt ist:

„Endet seine „Reise“ in einer kleinen Stadt, so muss der Spieler dort ebenfalls einen Handelsposten setzen. Er erhält sofort den dort angegebenen Bonus (siehe Symbole im Beiblatt). Das Plättchen selbst bleibt in der klei- nen Stadt liegen. Am Anfang jeder neuen Runde wird der Bonus erneut ausgeschüttet, siehe Seite 16.“

Denn wenn man unbedingt will, dann kann man dies Formulierung so verstehen, daß all dies nur dann geschieht, wenn die Bewegung „endet“.

Bei der Beurteilung mit gesundem Menschenverstand kommt jedoch trotzdem kein Zweifel auf,

Wie ich bereits schrieb, lässt jedoch spätestens die ergänzende FAQ auch in diesem Punkt dann keine Fragen mehr offen:

„Nach seiner kompletten Bewegung erhält Wilhelm von Rubruk für jeden in dieser Bewegung gesetzten Handelposten die Boni, sofern es welche gibt. Er bekommt auch für Städte, in denen seine Bewegung nicht endet, die Boni.“
Da allgemein von Städten gesprochen wird, sind natürlich sowohl kleine, als auch große gemeint.

Viele Grüße

Jürgen

Benutzeravatar
Dietrich
Kennerspieler
Beiträge: 1154

Re: [RF] Marco Polo/Rubruk

Beitragvon Dietrich » 3. Mai 2015, 16:41

Ja, diese Ergänzung ist NACH meinem unten stehenden Einwand in die FAQ aufgenommen worden. Es ist dann auch nicht schlimm.
Aber als Jahrzehnte lang aktiver Schiedsrichter, darunter auch 10 Jahre Schiedsrichterlehrwart (Ausbilder - hier Handball), ist man auf Regeln und deren wortgetreue Auslegung sensibilisiert. Und das Problem fiel mir erst im Forum durch eine Anfrage zu 'Rubruk' auf; ich selbst hatte es noch gar nicht bemerkt.
Dietrich

Benutzeravatar
Micha A.
Kennerspieler
Beiträge: 1340

RE: [RF] Marco Polo/Rubruk

Beitragvon Micha A. » 3. Mai 2015, 18:17

"knodrollo" hat am 03.05.2015 geschrieben:

> Bei der Beurteilung mit gesundem Menschenverstand kommt
> jedoch trotzdem kein Zweifel auf,

Nicht nur dann...
Der erste, der ein Haus setzt, der bekommt den Bonus. Und wenn das mit diesem Charakter erfolgt, dann ist das halt so.

Meiner Meinung nach gibt es an dieser Regel (=dem gesamten Dokument, nicht speziell diese einzelne Regel) nichts, was unklar wäre. Außer man versucht gezielt, ein Haar in der Suppe zu finden.

Wenn Dietrich schon diese Regel so zerpflückt, dann wünsche ich ihm viel Spaß mit anderen Spielen...


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste