Anzeige

[RF] Die Tore der Welt: dauerhafte Karten und Schlusswertung

Regelfragen und Varianten: Wie geht Spiel XY?
Benutzeravatar
AndreasB78
Kennerspieler
Beiträge: 195

Re: [RF] Die Tore der Welt: dauerhafte Karten und Schlusswertu

Beitragvon AndreasB78 » 14. August 2016, 21:24

ode. hat geschrieben:Was ich nicht ganz verstehe ist, dass du hier die richtigen Regelpassagen zitierst, aber sie scheinbar nicht richtig verstehst. Im Grunde steht alles in der Regel und ist meiner Ansicht nicht zweideutig


Hallo ode.

ich schließe nicht aus, dass ich hier ein Brett vor dem Kopf habe. Ich finde es auch gut, dass Ihr Euch so bemüht, es zu lösen. Das passiert mir eigentlich eher selten, aber Ich komm da nicht so recht hinter. So eindeutig kann die Regel ja nun auch wieder nicht sein, sonst gäbe es nicht den einen oder anderen Foreneintrag, in dem diese Frage ebenso konträr diskutiert wird - durchaus auch mit anderem Ergebnis (auch hier im Forum war der Tenor des Themas vor einiger Zeit genau entgegen dem in dieser Diskussion,..). Wie oft beispielsweise würdest Du dann sagen, dass man Tuch in Siegpunkte tauschen darf? Jedes mal, wenn man dran ist, oder nur einmal im ganzen Spiel? Wenn der Effekt dauerhaft ist, also nicht sozusagen pro Runde "erneuert" wird, dann würde ich sagen, dass jeder Spieler diese Möglichkeit genau einmal im ganzen Spiel nutzen kann. Auf der Karte steht ja, jeder Spieler darf ein Tuch in 3 Siegpunkte tauschen - nicht jede Runde ein Tuch. Das würde dann auch durchaus zu dem Spiel passen, in dem Siegpunkte schwer zu bekommen sind und alles knapp ist. Es scheint aber - gemäß dem einen oder anderen Foreneintrag - verbreitete Annahme zu sein, dass man durchaus Tücher horten kann und auf das Glück spekuliert, am Ende des Spiels mehrere Tücher (wenn die Karte früh kommt) eintauschen zu können.

Nachdenkliche Grüße,
Andreas.

Benutzeravatar
Dietrich
Kennerspieler
Beiträge: 1154

Re: [RF] Die Tore der Welt: dauerhafte Karten und Schlusswertung

Beitragvon Dietrich » 14. August 2016, 21:25

Moin,
ja doch, ich hatte manchmal schon Verständnisschwierigkeiten. Gerade auch in diesem Fall; und darum habe ich mich ja auch eingemischt. Dieselbe falsche Interpretation von mir hatte ich in einer der obigen Antworten nicht nur zugegeben, sondern auch erwähnt, dass ich mich für meine Oberflächlichkeit schämte ('Asche auf mein Haupt').
Aber wenn man auf sein Missverständnis so eindeutig und so oft auf wie in den Antworten zu dieser Anfrage hingewiesen wird und weiterhin dabei bleibt, dann fällt mir als Entschuldigung nur noch diese PISA-Begründung ein ... besonders wenn man bei den Zitaten den Kontext nicht beachtet (z. B. Regelüberschriften, erklärende Begriffe in begleitenden Texten) und sich nur auf einen aus dem Zusammenhang gerissenen Absatz beruft.
Da hat ja selbst Thygra aufgegeben ...
Dietrich

Benutzeravatar
Sascha 36

Re: [RF] Die Tore der Welt: dauerhafte Karten und Schlusswertung

Beitragvon Sascha 36 » 14. August 2016, 22:15

Ich hab das Spiel wohl genau so oft gespielt wie Ode und hab es auch immer so verstanden. Wir haben da auch nie etwas hineininterpretiert, sondern es einfach so gespielt wie es in der Regel steht und das hat 50 mal Spaß gemacht und wenn anders wäre wär es mir jetzt auch egal.
Warum man immer gleich bissig werden muss in Foren verstehe ich nicht wirklich.
Wenn ich eine Anleitung lese spiele ich es meist so wie es in der Anleitung steht, warum ich in das geschriebene noch etwas hineininterpretieren soll erschließt sich mir nicht. Würde ich jede Anleitung so angehen hätte ich Zuviel Zeit mit Anleitungen verbracht und zu wenig mit den eigentlichen Spielen.

Benutzeravatar
ode.
Kennerspieler
Beiträge: 141

Re: [RF] Die Tore der Welt: dauerhafte Karten und Schlusswertu

Beitragvon ode. » 14. August 2016, 22:23

AndreasB78 hat geschrieben:Wie oft beispielsweise würdest Du dann sagen, dass man Tuch in Siegpunkte tauschen darf? Jedes mal, wenn man dran ist, oder nur einmal im ganzen Spiel? Wenn der Effekt dauerhaft ist, also nicht sozusagen pro Runde "erneuert" wird, dann würde ich sagen, dass jeder Spieler diese Möglichkeit genau einmal im ganzen Spiel nutzen kann. Auf der Karte steht ja, jeder Spieler darf ein Tuch in 3 Siegpunkte tauschen - nicht jede Runde ein Tuch. Das würde dann auch durchaus zu dem Spiel passen, in dem Siegpunkte schwer zu bekommen sind und alles knapp ist. Es scheint aber - gemäß dem einen oder anderen Foreneintrag - verbreitete Annahme zu sein, dass man durchaus Tücher horten kann und auf das Glück spekuliert, am Ende des Spiels mehrere Tücher (wenn die Karte früh kommt) eintauschen zu können.


Hallo,

auch das ist meiner Ansicht nach relativ klar. Hier habe ich eine dazu passende Regelstelle gefunden:

"Wenn ein Spieler aufgrund einer sofortigen Ereigniskarte etwas tauschen will, darf
er dies nur einmal machen. Bei dauerhaften Ereigniskarten ist dies einmal pro Runde
möglich."

Das steht auf Seite 7 unter "Weitere Regeln". Dies bedeutet, dass man pro Spielzug hier einmal Tuch in SP tauschen kann. Horten ist nicht.

Zur Regel selber: Sie hat für mich eine nicht ganz optimale Struktur, wenig Beispiele, viel nicht sooo präzisen Text. Beispielsweise finde ich es überhaupt nicht gut erklärt, wann man im eigenen Spielzug die blauen Karten nutzen darf, wann sie bsw. diesen Tuch-Tausch erlauben. Das hätte durchaus auch eindeutig formuliert sein können. Meiner Ansicht nach fokussieren sich die Kosmos-Verantwortlichen eher darauf, dass die Regeln einfach gehalten und allgemein gut verständlich sind. Kosmos-Spiele haben eben nicht nur den Spiele-Geek als Zielgruppe, sondern auch Otto-Normal-Verbraucher. Daher wird nicht so viel Wert darauf gelegt die Regeln wie eine Art Gesetzestext zu verfassen, sondern möglichst allgemein verständlich. Was sich für uns Geeks eben auf die Genauigkeit und Präzision der Regelpassagen niederschlägt. Beispielsweise bekomme ich beim ganz hervorragenden Spiel TARGI regelmäßig hektische Flecken, wenn ich dort die Sonderfunktionstexte der Karten lese. Da weiß man oft auch nicht, wie man die nun genau anwenden soll... Im Fall von DTDW finde ich es grob fahrlässig die Karten nicht Karte für Karte in einem Glossar durchzugehen. 8 Karten beispielhaft auf einer Seite anzureißen reicht einfach nicht. Besonders, weil die Regeländerungen vielschichtig sind. Aber für "Wenigspieler" ist eben auch der Umfang einer Regel bedeutend. Wenn die Leute sehen, dass ein Spiel 12-20 Seiten hat, dann ist das ein KO-Kriterium. 8 Seiten sind schon viel. Ein Spiel mit dieser Zielgruppe muss versuchen eine möglichst kurze Regel zu haben. Dann hat man eben entsprechend viele Nachfragen...

Benutzeravatar
AndreasB78
Kennerspieler
Beiträge: 195

Re: [RF] Die Tore der Welt: dauerhafte Karten und Schlusswertu

Beitragvon AndreasB78 » 14. August 2016, 22:28

ode. hat geschrieben:
Hallo,

auch das ist meiner Ansicht nach relativ klar. Hier habe ich eine dazu passende Regelstelle gefunden:

"Wenn ein Spieler aufgrund einer sofortigen Ereigniskarte etwas tauschen will, darf
er dies nur einmal machen. Bei dauerhaften Ereigniskarten ist dies einmal pro Runde
möglich."

Das steht auf Seite 7 unter "Weitere Regeln". Dies bedeutet, dass man pro Spielzug hier einmal Tuch in SP tauschen kann. Horten ist nicht..


In der Tat, die Stelle war mir glatt entfallen. Danke!

Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 5921
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: [RF] Die Tore der Welt: dauerhafte Karten und Schlusswertung

Beitragvon SpieLama » 23. August 2016, 11:51

Hier die offizielle Antwort von Wolfgang Lüdtke aus der Kosmos-Spieleredaktion:

Frage:
Dicebattle hat geschrieben:Zu welchem Zeitpunkt kann mensch die blauen Dauerhaften Karten nutzen? Es gibt ja durch aus positive effekt, z.B. eine Karte erlaubt ein Tuch abzugeben um 3 Siegespunkte zu bekommen, kann ich dann erst die Aktion Tuchherstellung spielen und dann das so eben hergestelltes Tuch für siegespunkte abgeben?

Antwort:
Wolfgang Lüdtke hat geschrieben:Eine blaue (= dauerhafte) Ereigniskarte kann man einmal pro Runde nutzen, wenn man seine Aktionskarte spielt. Im Beispiel heißt das, der Spieler erwirbt in seinem Zug mit Hilfe seiner Aktionskarte Tuch und kann es aufgrund der blauen Ereigniskarte sofort gegen 3 Siegpunkte einlösen.

Benutzeravatar
Dicebattle
Brettspieler
Beiträge: 87

Re: [RF] Die Tore der Welt: dauerhafte Karten und Schlusswertung

Beitragvon Dicebattle » 23. August 2016, 13:05

Ou, da schaut mensch ne Woche nicht rein und dann sowas ;)
Danke an alle für die Klärung der Regel.

Grüße,
Max

Benutzeravatar
AndreasB78
Kennerspieler
Beiträge: 195

Re: [RF] Die Tore der Welt: dauerhafte Karten und Schlusswertung

Beitragvon AndreasB78 » 23. August 2016, 20:24

Prima, dass sich Kosmos dazu gemeldet hat :-)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste