Anzeige

Festung: Was passiert mit zurückgelegten Karten?

Regelfragen und Varianten: Wie geht Spiel XY?
Benutzeravatar
Brigg
Spielkind
Beiträge: 2

Festung: Was passiert mit zurückgelegten Karten?

Beitragvon Brigg » 5. November 2017, 22:24

Hallo,
ich bin neu hier und wir haben heute
zum ersten mal die Festung gespielt im späteren Verlauf des Spieles mussten wir Karten zur Seite legen.
dann sollen Karten wieder ins Spiel gebracht werden
dabei waren wir der Begrifflichkeiten
von Spielstapel und Nachspielstapel verwirrt.
Uns war nicht klar ob wir zurückgelegte Karten wieder mischen dürfen.
au man ich hoffe das war nicht zu verworren
erklärt.
Gruß
Ralf

Benutzeravatar
Harald
Brettspieler
Beiträge: 86
Wohnort: Duisburg
Kontakt:

Re: Festung: Was passiert mit zurückgelegten Karten?

Beitragvon Harald » 5. November 2017, 22:48

Spielstapel = alle Handkarten, alle Verteidiger und Sonderkarten der Nicht-Gewinner, die Sanduhren sowie der ungenutzte Rest des Spielstapels der Vorrunde.
Nachziehstapel = alle in der Partie noch ungenutzten Karten. Pro Runde wandern fünf Karten dieses Stapels auf den Spielstapel.
Schachtel = Alle vom Gewinner zurückgelegten Karten (seine Verteidiger und Sonderkarten). Um deine Frage zu beantworten: Sie bleiben in der Schachtel, bis der Nachziehstapel alle ist.

Benutzeravatar
Brigg
Spielkind
Beiträge: 2

Re: Festung: Was passiert mit zurückgelegten Karten?

Beitragvon Brigg » 5. November 2017, 22:53

wow das ging ja schnell
besten Dank und noch einen schönen Rest Sonntag


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste