Anzeige

[RF] Merlin: Bewegungszwang der Gefolgsleute?

Regelfragen und Varianten: Wie geht Spiel XY?
Anzeige
Benutzeravatar
widow_s_cruse
Kennerspieler
Beiträge: 914
Wohnort: Bad Aibling
Kontakt:

[RF] Merlin: Bewegungszwang der Gefolgsleute?

Beitragvon widow_s_cruse » 20. Januar 2018, 08:48

Hallo,

es geht um das Nutzen der Grafschaftsfelder und der Gefolgsleute. Die Regel sieht vor, dass der Gefolgsmann vom eigenen Tableau oder aus einer anderen Grafschaft zu entnehmen wäre.

In den bisherigen Partien hatten wir wiederholt die Situation, dass man den in der Grafschaft vorhandenen Gefolgsmann nutzen möchte – ohne diesen zu bewegen.

Intuitiv sehe ich persönlich kein Problem darin, diesen Gefolgsmann vor Ort nochmals zu nutzen. Will die Spielregel diese Aktionsmöglichkeit wirklich verhindern? Oder interpretiere ich die Beschreibung der Bewegungsmöglichkeit als einschränkende Maßnahme falsch?

Meinen Dank vorab für eure Stellungnahme.
Liebe Grüße
Nils
83043 brettspielgruppe aiblinger zockerbande facebook

Benutzeravatar
Malte
Kennerspieler
Beiträge: 999

Re: [RF] MERLIN, Queen Games – Bewegungszwang der Gefolgsleute?

Beitragvon Malte » 21. Januar 2018, 08:18

Du musst Dir das thematisch vorstellen.

Wenn Du das Grafschaftsfeld benutzt, dann entsendest Du einen Deiner Gefolgsleute dahin. (Lass es Dir auf der Zunge zergehen ;) )

Wenn Du einen Gefolgsmann einfach nur nutzen willst (bzw. nochmal nutzen willst), der da schon steht, dann ENTSENDEST du keinen! Sondern nutzt ihn nur wiederholt. Es muss folgerichtig ein Gefolgsmann von außerhalb in die Grafschaft geschickt werden (Tableau oder aus einer anderen Grafschaft).


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste