Anzeige
SpielDOCH! 2020 in Duisburg: Tickets

[RF] Schotten Totten: verzwickte Spielsituation

Regelfragen und Varianten: Wie geht Spiel XY?
Benutzeravatar
Peter Nowak

[RF] Schotten Totten: verzwickte Spielsituation

Beitragvon Peter Nowak » 15. Januar 2001, 21:15

Hallo ihr da draußen!
Gestern hatten meine Frau und ich bei einer Partie Schotten Totten eine Situation, die wir mit Hilfe der Regel nicht eindeutig auflösen konnten. Vielleicht kann ja eine/r von Euch helfen:
Beim Stand von 4:4, wir hatten beide 4 Grenzsteine für uns reklamiert, konnte meine Frau keine Karte mehr ablegen und sie konnte mit den bereits abgelegten Karten nicht beweisen, dass der letzte noch verfügbare Grenzstein (sie hatte bereits 3 Karten angelegt, ich erst 2) ihr gehört.
Die Karte mit der sie den Beweis hätte antreten können hatte sie noch auf der Hand, aber sie hatte keinen Platz mehr frei um die Karte zu spielen.
Endet diese Partie Umentschieden oder mit einem Sieg meiner Frau?
Peter

Benutzeravatar
RoGo

re: Schotten Totten

Beitragvon RoGo » 15. Januar 2001, 22:15

Sorry,
wieso konnte sie die Karte nicht legen?
Es gibt doch genauso viele Legeplätze wie Karten!
Gruß
Roland

Benutzeravatar
Erhard Portner

re: Schotten Totten

Beitragvon Erhard Portner » 15. Januar 2001, 22:26

Hallo Peter,
wir spielen "Schotten-Totten" - wohl entgegen der Regel - so, dass ein Spieler auch dann an einen Grenzstein auf seiner Seite drei Karten anlegen darf, wenn dieser bereits vom Gegenspieler gewonnen wurde. Damit hat man mehr Platz, "unpassende" Karten aus seiner Hand loszuwerden. Nach meinem Geschmack spielt sich "Schotten-Totten" so besser. Die von Dir geschilderte Situation dürfte dann auch nicht eintreten. Jedenfalls habe ich dies bei weit über 50 Partien bislang noch nicht erlebt.
Mit verspielten Grüßen
Erhard (der "Schotten-Totten" sehr gerne spielt!)

Benutzeravatar
Garric

re: Schotten Totten

Beitragvon Garric » 16. Januar 2001, 07:20

Hi,
muss man die Karte überhaupt spielen, oder reicht es nicht auch sie zu zeigen um zu beweisen das der Gegenspieler nicht höher anlegen kann um den Stein zu gewinnen?

Benutzeravatar
Michael Andersch

re: Schotten Totten

Beitragvon Michael Andersch » 16. Januar 2001, 07:42

Gibt es nicht, da ich an vom Gegner gewonnene Steine nichts mehr anlegen darf.
Micha

Benutzeravatar
Michael Andersch

re: Schotten Totten

Beitragvon Michael Andersch » 16. Januar 2001, 07:47

1) Das kommt drauf an.
Du mußt diesen Grenzstein ja noch vollmachen, sprich von Deiner Seite eine 3. Karte anlegen. Nachdem Du das getan hast wird sich zeigen, wer diesen Grenzstein bekommt, der hätte dann in Eurem Fall gewonnen.
2) Ausnahme könnte sein (das hab ich gerade leider nicht im Kopf) daß jemand verloren hat, wenn er keine Karte spielen kann. Dann hättest Du gewonnen.
Ich meine jedoch daß man aussetzen kann/muß wenn man keine Karte spielen kann. Somit käme (1) zum Tragen.
Ein echtes Unentschieden gäbe es dann nur, wenn Ihr beide am neunten Grenzstein eine gleichwertige Kombination ausgelegt hättet.
Gruß,
Micha

Benutzeravatar
Pete

re: Schotten Totten

Beitragvon Pete » 16. Januar 2001, 09:15

Hallo Michael,
nicht ganz richtig. Wenn zwei gleichwertige Kombinationen an einem Grenzstein liegen, dann gewinnt der, der diese Kombination zuerst vollendet hatte - und hier gibt es kein Unentschieden.
Gruß Pete

Benutzeravatar
Michael Andersch

re: Schotten Totten

Beitragvon Michael Andersch » 16. Januar 2001, 09:26

Stimmt! Es gibt folglich nie ein Unentschieden.
Gruß,
Micha

Benutzeravatar
RoGo

re: Schotten Totten

Beitragvon RoGo » 17. Januar 2001, 09:04

Ohauerau,
ham wir immä falsch gespült.
Aber fein, das Ende wird ohne unwichtige Ablegeplätze taktisch interessanter.
Danke
Roland

Benutzeravatar
Ronald

re: Schotten Totten

Beitragvon Ronald » 17. Januar 2001, 11:10

Als Deine Frau keine Karten spielen kann, bisst Du dran und muss eine Karte spielen.
Ich habe einmal eine ähnliche Situation gehabt, aber dann hatte ich die benötigte Karte in meine Hand. Ich führte mit 4-3, aber weil ich Karten spielen musste, verlierte ich mit 4-5. Chris Lawson hat mich bestätigt das die nächste Spieler Karten spielen muss als der Andere nicht kann. Er hat es überlegt mit Reiner Knizia.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste