Anzeige
SpielDOCH! 2020 in Duisburg: Tickets

[RF] 31/Schwimmen: Wie sind die Spielregeln?

Regelfragen und Varianten: Wie geht Spiel XY?
Benutzeravatar
Gabi Goldschmidt

[RF] 31/Schwimmen: Wie sind die Spielregeln?

Beitragvon Gabi Goldschmidt » 9. Juli 2001, 19:08

Hallo,
kennt jemand das Kartenspiel "31" oder "Schwimmen"?
Ich habe es in meiner Kindheit im Familienkreis gespielt.
Ich habe nur noch im Kopf, daß wir mit einem Geldeinsatz von 30 Pfennig gespielt haben. Ein Skatblatt wurde an die Mitspieler verteilt (jeder 3 Karten?) und man mußte möglichst hohe Werte sammeln.
Dann gab es noch den Begriff "Blitz" für vermutlich 3 gleiche Karten, mit denen man das Spiel sofort beenden konnte.
Wer kann mir helfen, die Lücken zu füllen?
Danke.
Gabi

Benutzeravatar
Volker L.

re: Regeln zu 31 / Schwimmen

Beitragvon Volker L. » 9. Juli 2001, 20:13

Auch bei mir ist's schon etliche Jahre her, dass ich
das mal gespielt haette, kann also auch nur ein paar
Mosaiksteinchen beisteuern:
Jeder bekommt 3 Karten, 3 weitere kommen offen in die
Mitte. Wer dran ist, kann passen, eine der offenen
Karten gegen eine aus der eigenen Hand austauschen oder
alle drei austauschen.
Wenn ich mich richtig erinnere, zaehlen nur solche
Karten, die alle denselben Wert oder alle dieselbe
Farbe (Kreuz, Pik, Herz, Karo).
Ebenfalls unter Vorbehalt: 3 gleiche zaehlen 30,5 Punkte,
sind also NICHT der maximal erreichbare Wert.
Gruss, Volker

Benutzeravatar
Erhard Portner

re: Regeln zu 31 / Schwimmen

Beitragvon Erhard Portner » 9. Juli 2001, 20:21

Hallo Gabi,

"Schwimmen" wird mit einem Skatblatt gespielt. Mitspielen sollten 3 bis 9 Leute. Jeder bekommt zu Beginn 3 Karten. Vorhand erhält 3 weitere Karten.Alle Spieler nehmen ihre Karten auf, Vorhand guckt sich einen der beiden 3er-Sätze an und entscheidet, ob er ihn behalten will. Will er sie behalten, dreht er die anderen 3 Karten um und legt sie auf den Tisch. Will er die zuerst aufgenommenen Karten nicht behalten, legt er diese auf den Tisch und nimmt sich die anderen 3 Karten, die er dann behalten muss.

Ziel des Spiels ist, möglichst viele Punkte zu sammeln. Folgende Kombinationen bringen Punkte:

  • 3 Asse = 33 Punkte ("Blitz")
  • 2 Bilderkarten und 1 As der gleichen Farbe (oder Zehn und Bilderkarte und As der gleichen Farbe = 31 Punkte
  • 3 ranggleiche Karten = 30 1/2 Punkte
  • Alle übrigen Kombinationen aus 3 farbgleichen Karten zählen entsprechend der Summe ihrer Zahlenwerte (Bilderkarten zählen dabei 10 Punkte). Dabei zählen farbgleiche Karten immer, auch wenn man nicht 3, sondern nur 2 hat.
Wenn ein Spieler an der Reihe ist, hat er die Möglichkeit, 1 oder alle 3 Karten mit den auf dem Tisch liegenden Karten zu tauschen. Wenn ein Spieler meint, dass er gute Karten hat, klopft er, wenn er an der Reihe ist. Damit kündet er an, dass er das Spiel in der nächsten Runde beenden wird. Alle Spieler - außer dem Spieler, der geklopft hat - dürfen dann noch einmal tauschen. Der Spieler, der dann die wenigsten Punkte hat, muss einen vereinbarten Betrag in den Pott zahlen. (Beispiel: Jeder spielt mit einem Einsatz von 30 Pfennig. Wenn ein Spieler verliert, muss er 10 Pfennig in den Pott zahlen.)

Hiervon gibt es eine Ausnahme: Hat ein Spieler 3 Asse, ruft er "Blitz". Das Spiel ist dann beendet und alle Spieler - nur der Sieger nicht - zahlen in den Pott.

Das Spiel ist auch sofort beendet, wenn ein Spieler 31 Punkte hat. Dann zahlt aber nur der Spieler mit den wenigsten Punkten in den Pott.

Wenn ein Spieler seinen gesammten Einsatz in den Pott zahlen musste, "schwimmt" er. Verliert er dann ein weiteres Spiel, dann scheidet er aus. Wenn nur noch ein Spieler übrig ist, bekommt der den Pott.

Viel Spaß
Erhard

Benutzeravatar
Thomas Rosanski

Varianten zu 31 / Schwimmen / Schnauz / Knack / Hosen runter / ...

Beitragvon Thomas Rosanski » 9. Juli 2001, 21:52

Für Schwimmen gibt es viele Namen, z.B. Einundreissig, Blitz, Adenauer, Hossen runter, Knacks, Schnauz, ...
Ebensoviele verschiedene Regelvarianten gibt es, eine davon hat Erhard Portner ja bereits sehr schön beschrieben. Ich will nur kurz auf mir bekannte Variationen eingehen:

  • "Blitz": 3 Asse beenden die Runde sofort, alle Mitspieler zahlen in den Pott. (Ohne "Blitz"-Regel sind 3 Asse ganz normale 30,5 Punkte).
  • Alle 3 Karten tauschen: Es gibt Regeln, nach denen man seine drei Handkarten nur dann gegen die drei offenen Karten aus der Mitte tauschen darf, wenn alle drei offen ausliegenden Karten zusammenpassen (also gleiche Farbe oder gleicher Wert); andere spielen es so, dass man immer 3 Karten tauschen darf.
  • Passen/Schieben. Es gibt Regeln, nach denen man entweder Karten tauschen oder passen muss. Andere Regeln erlauben auch das Schieben, d.h. nicht tauschen aber dafür ist die Runde auch noch nicht zu Ende und man kommt selber auch noch mal dran. Wenn alle schieben, werden die drei offenen Karten zur Seite gelegt und drei neue Karten vom unverbrauchten Kartenstapel nachgelegt. Beim Schieben gibt es noch dir Variante, dass jeder Spieler in einer Runde nur einmal Schieben darf oder eben beliebig oft. (Ich bevorzuge die strengere "nur passen" Regel)
  • 7/8/9-Regel: Wenn man selber an der Reihe ist und die offenen Karten die Werte 7, 8 und 9 haben (egal welche Farben), dann darf man - wenn man möchte - ähnlich wie beim Schieben, die offenen Karten weglegen und drei neue Karten auslegen. (Ich bevorzuge, diese Regel wegzulassen.)
  • "31 sofort". Wenn man beim Austeilen direkt 31 Punkte auf die Hand bekommt, legt man diese sofort aus und ALLE anderen Spieler müssen in den Pott zahlen. (Ohne diese Variante zahlt nur der Spieler mit den niedriegsten Karten). Tipp: Erst den austeilenden Spieler die Kartenhand wählen lassen, bevor man "sofort" 31 auslegt.
Na ja, es gibt bestimmt noch unzählige weitere Varianten zu diesem Spiel. Auf http://www.gamechannel.de kannst du es übrigens online spielen, dort findest du auch die Spielregeln und diverse Einstellungsmöglichkeiten für fast alle Varianten.

Benutzeravatar
hannes

re: Varianten zu 31 / Schwimmen / Schnauz / Knack / Hosen runter / ...

Beitragvon hannes » 9. Juli 2001, 22:23

Hi
>*Auf www.gamechannel.de kannst du es übrigens online spielen,..*
Brauche ich da eine Kreditkarte ? ;-)
hannes

Benutzeravatar
Antje Graf

re: Regeln zu 31 / Schwimmen

Beitragvon Antje Graf » 10. Juli 2001, 07:52

Hallo,

endlich mal ein Spiel, bei dem ich mich auskenne ;-) Die Hauptregeln sind ja schon genannt, deshalb hier meine Ergänzungen:

  • Jeder Spieler darf "Schluß" sagen, wenn er das Gefühl hat, sein Blatt nicht mehr verbessern zu können, danach wird noch eine Runde gespielt und dann die arten aufgedeckt.
  • Der Schlechteste zahlt, richtig, aber das wichtigste für uns damals hat noch Keiner genannt: Es wird solange gespielt, bis nur noch einer übrigbleibt, der gewinnt nämlich den Pott (bei uns waren das immerhin bis zu 1,50-!)
  • Drei Gleiche Karten zählen 30,5,
  • wer 31 Punkte auf der Hand hat, beendet das Spiel sofort.
  • wer nur Schrott auf der Hand hat, darf gegen den offen liegenden 3er-Satz tauschen.
    Was mich stutzig macht: wird nur mit den offen liegenden Karten und den Handkarten gespielt, oder gibt es nicht auch noch einen Mechanismus, durch den Nachschub aus dem Stapel ins Spiel kommt? Bin mir unsicher....
Antje
(die vor 20 Jahren viel geschwommen ist...)

Benutzeravatar
Gabi Goldschmidt

Danke

Beitragvon Gabi Goldschmidt » 10. Juli 2001, 08:28

Dank an alle, die sich besser auskannten (oder ein besseres Gedächtnis hatten...)!
Dann kann ich ja gleich heute nachmittag mit der Großfamilie loslegen...
Ciao Gabi

Benutzeravatar
Hanno Schwede

re: Regeln zu 31 / Schwimmen

Beitragvon Hanno Schwede » 10. Juli 2001, 22:55

Hy Antje
neue Karten gibt es wenn alle Spieler schieben, das bedeutet nicht tauschen.
Hanno


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste