Anzeige

Spiele für Blinde

Welche Spiele sollte ich spielen, kaufen oder verschenken?
Anzeige
Heiko Kalmbach
Kennerspieler
Beiträge: 173

Spiele für Blinde

Beitragvon Heiko Kalmbach » 15. Februar 2007, 21:39

Hallo Spielegemeinde,

ich suche für eine anstehende Spielrunde mit einem Blinden Spiele.

Reine Wissenspiele wie Trivial Pursuit u. ä. werden jetzt weniger gesucht.

Und Vorschläge wie "Blinde Kuh" find ich auch nicht toll...

Gruß Heiko

derWikinger
Kennerspieler
Beiträge: 180

Re: Spiele für Blinde

Beitragvon derWikinger » 15. Februar 2007, 22:24

Ich habe damit keine Erfahrung, aber das könnte gut gehen:
Dschamál
Sagaland von Rabvensburger für Blinde

derWikinger
Kennerspieler
Beiträge: 180

Anhang

Beitragvon derWikinger » 15. Februar 2007, 22:34

schau dir das mal an:
http://www.bol.de/shop/home/mehr-von/ge ... books.html
vielleicht ist etwas dabei?

mfg

Benutzeravatar
Braz
Kennerspieler
Beiträge: 6440

Re: Spiele für Blinde

Beitragvon Braz » 15. Februar 2007, 23:52

hmm....gut, das Spiel gibt`s nur noch bei EBay, aber wie wär`s mit "visionary"

Dabei geht`s drum, dass man eine vorgegeben geomatrische Figur gegen die Zeit oder gegen ein anderes Team mit verbundenen Augen zusammenbauen muß.
Ich finde das Spiel ziemlich witzig und macht echt Stimmung.
....aber für das Spiel solltet ihr dann schon 4 besser 6 Leute sein.....

http://sunsite.informatik.rwth-aachen.d ... t.py?f=00w^E4X&URL=http://sunsite.informatik.rwth-aachen.de/keirat/txt/V/Visionar.html

Heiko Kalmbach
Kennerspieler
Beiträge: 173

Re: Spiele für Blinde

Beitragvon Heiko Kalmbach » 16. Februar 2007, 00:45

ich stell mir bei visionary die Frage... man hat die Vorgabe auf der Karte abgebildet... Ich weiss jetzt nicht ob der Blinde schon von Geburt an keine Sehkraft besitzt, somit wäre es ein Problem mit dem verständlich machen wie das Gebilde letztendlich aussehen sollte...

Anzeige
Heiko Kalmbach
Kennerspieler
Beiträge: 173

Re: Anhang

Beitragvon Heiko Kalmbach » 16. Februar 2007, 00:50

Dschamal hatte ich auch schon angedacht... weiss nur nicht genau wie das Spiel geht... immerhin könnte man da vorher die einzelnen Teile in die Hand geben zum definieren...

Diamant von Schmidt wäre eine Möglichkeit die mir grad noch kommt...

Benutzeravatar
Braz
Kennerspieler
Beiträge: 6440

Re: Spiele für Blinde

Beitragvon Braz » 16. Februar 2007, 01:03

...aber er braucht doch gar nicht zu sehen, wie es aussehen sollte, denn er bekommt es ja von den Sehenden zugerufen, welchen Stein er nehmen soll und wie er ihn platzieren soll....nichts anderes machen ja auch Sehende mit ihrer Augenbinde.......sie sehen auch nicht vorher das Zielobjekt, sondern legen die Binde an, ein Sehender sieht sich die Karte an und dirigiert quasi den Nichtsehenden durch die geometrischen Figuren.
Ähnlich:
"Vorne links....ja greif zu...dreh das Ding.....nein anders...nein, noch anders.....stell es vor dich ab......und nun greif wieder nach vorne......etc..."

Das Spiel entfaltet mE nicht deswegen seinen Reiz, das man am Ende sieht, was für einen "Mist" man gebaut hat, sondern der Reiz besteht mE eher darin, wer schneller den Weg ans Ziel findet, quasi wer am schnellsten das Objekt baut. Dazu rufen alle Parteien quer rein und versuchen die Nichtsehenden zu "steuern/lenken". Nicht selten hat dann bei einem Reinruf der Nichtsehende der anderen Partei auf den Reinruf reagiert und grabscht sich das falsche Objekt......etc..... also sehr turbulent.

mE ist es nicht unbedingt notwenidig bei dem Spiel sehen zu können. Es reicht wenn ein Sehender pro Team dabei ist. Der/die Blinden müssen dann halt andauern bauen.......

ThomAs

Velen Integrationsspiele für Blinde und Sehende

Beitragvon ThomAs » 16. Februar 2007, 08:53

Heiko Kalmbach schrieb:
> Hallo Spielegemeinde,
>
> ich suche für eine anstehende Spielrunde mit einem Blinden
> Spiele.

Velen bietet Integrationsspiele für Blinde und Sehende:
http://www.velen-spiele.de/

Vielleicht ist das ja was für euch.

Olav Müller
Kennerspieler
Beiträge: 638

Re: Spiele für Blinde

Beitragvon Olav Müller » 16. Februar 2007, 09:06

Braz schrieb:
> Das Spiel entfaltet mE nicht deswegen seinen Reiz, das man am
> Ende sieht, was für einen "Mist" man gebaut hat, sondern der
> Reiz besteht mE eher darin, wer schneller den Weg ans Ziel
> findet, quasi wer am schnellsten das Objekt baut. [...]
> mE ist es nicht unbedingt notwenidig bei dem Spiel sehen zu
> können. Es reicht wenn ein Sehender pro Team dabei ist.
> Der/die Blinden müssen dann halt andauern bauen.......

Ich denke (ja, auch keine Erfahrung mit Blinden und Visionary, aber trotzdem), dass das aber gerade der Clou an Visionary ist. JEDER hat mal die Möglichkeit zu Bauen und sich beim Erklären zu verhaspeln, zu blamieren. Jeder der Spieler ist mal in der "kontrollierenden" Position und nicht immer nur Befehlsempfänger. Wenn ich spiele, möchte ich Entscheidungen treffen und seien es nur so banale Entscheidungen wie "Auf welche Art erkläre ich jetzt gerade DEM dieses Kötzchen am geschicktesten ..." Wenn ich immer nur kontrolliert und herumkommandiert werde, würde mir Visionary (selbst als Sehender) keinen Spaß machen.

CU,
Olav

Joachim Zischke
Brettspieler
Beiträge: 50

Re: Spiele für Blinde

Beitragvon Joachim Zischke » 16. Februar 2007, 09:20

... vielleicht von Interesse:

Sudoku pur = Solitär
Euler's Zerwürfnis = Duo

http://www.terra-authentica.com/sudoku/ ... aille.html

Anzeige
heino

Re: Spiele für Blinde

Beitragvon heino » 16. Februar 2007, 11:15

hallo,

habe mittlerweile einige erfahrueng mit blinden und spielen gemacht.

typische "blindenspiele" waren da weniger im einsatz, mehrn adaptionen.

z. b. kannst du mit einem blindengerechten romme-blatt viele normale kartenspiele wie hols der geier etc. spielen.

auch kakerlakenpoker und lobo77, uno etc. lassen sich damit ohne assi spielen

das schon genannte diamant ist ein gutes spiel, weil es ohne grosse erklärungen des spielverlaufs, der situation auskommt.

ansonsten mit assi auch spiele wie tanz der hornochsen, versteigerungsspiele, verhandlungsspiele wie intrige ;:-)

spiele, wo blinde länger brauchen, um die situation taktil zu erfassen, sind eher kontraproduktiv im sinne des spielens, wie es eben auch die grübler sind...

ganz wichtig ist eben auch die "audiodeskription" also die beschreibung dessen, was grade so am tisch abgeht (am kopf kratzen, dummens gesicht ziehen, sagen, wer was würfelt (bei kniffel) etc.

grüsse
heino

Hendrik

Re: Spiele für Blinde

Beitragvon Hendrik » 16. Februar 2007, 11:24

Auch dieser Verlag bietet integrative Spiele an, vielleicht ist ja was von Interesse dabei:

http://www.via-spiele.de/

Gruß Hendrik

Florian-spielbox

Re: Spiele für Blinde

Beitragvon Florian-spielbox » 16. Februar 2007, 15:20

Hi!

Mir kommen gerade diese Spiele bei denen die Bretter reden können in den Sinn .
Mir fällt der Name nicht ein.

Wäre Fiji nicht auch ein Versuch wert?
Die ausliegenden Karten werden doch sowieso meist einmal laut angesagt.

Florian

Heiko Kalmbach
Kennerspieler
Beiträge: 173

Re: Spiele für Blinde

Beitragvon Heiko Kalmbach » 16. Februar 2007, 17:49

da siehste wie wenig ich das Spiel kenne :)

Martin

Re: Spiele für Blinde

Beitragvon Martin » 17. Februar 2007, 22:32

Es gab früher mal für Abalone graue Kugeln, die aufgeraut und somit tastbar waren. Da wurde das Spiel aber noch von FunConnection vertrieben und derartige Nischenprodukte hatten eine Chance. Vielleicht wirst Du noch bei Ebay fündig.

Ansonsten kannst Du natürlich "normale" Spiele tastbar machen, z.B. Quarto. Auch helfen kann man, z.B. bei Zapp Zerapp (Schütteln und schätzen können Blinde; beim Setzen der Figur müsste jemand helfen).
Auch Heckmeck am Bratwurmeck müsste tastbar sein.

Gut geht auch Kalaha bzw. andere Spiele dieser Gattung, z.B. Bao.

Viel Spass wünscht Martin

Anzeige
katrin

Re: Spiele für Blinde

Beitragvon katrin » 18. Februar 2007, 20:19

Hallo,
ich kann das Spiel Sensory empfehlen. Dabei geht es darum zwei gleiche Teile in einem Stoffbeutel zu ertasten und rauszuholen.
http://www.sensory.de/
Gruß,
katrin

Smuker

Re: Spiele für Blinde

Beitragvon Smuker » 21. Februar 2007, 17:06

Ich kann sehr die Spiele von VIA Spiele empfehlen.

Wir haben vor kurzem ein Interview mit Elfriede Pauli geführt:
http://www.cliquenabend.de/index.php?pa ... rtikel=via

und einen ausführlichen Test zu Kubus Fugus gemacht:
http://www.cliquenabend.de/index.php?pa ... kubusfugus

Das ist ein super Spiel für Blinde und nicht Blinde. Außerdem bietet VIA Spiele auch weitere Spiele an die genau diese Zielgruppe ansprechen.

viele Grüße
Andreas

Benutzeravatar
zuspieler
Administrator
Beiträge: 5045
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: Spiele für Blinde

Beitragvon zuspieler » 14. März 2017, 23:13

Auf der Seite http://www.braillespiel.de werden Brettspiele und Kartenspiele vorgestellt, die für blinde und sehbehinderte Menschen zugänglich sind und gemacht werden können.

leo971
Spielkamerad
Beiträge: 48

Re: Spiele für Blinde

Beitragvon leo971 » 16. März 2017, 11:32

schaut mal hier http://www.sehhelfer.de/Fuer-Blinde/Spiele/, dort gibt es eine gute Auswahl an Brett- und Kartenspielen für Blinde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste