Anzeige

Komplexes Brettspiel für zwei Personen (Zweierspiel)

Welche Spiele sollte ich spielen, kaufen oder verschenken?
Benutzeravatar
Markus
Spielkamerad
Beiträge: 37
Wohnort: Harrislee bei Flensburg

Komplexes Brettspiel für zwei Personen (Zweierspiel)

Beitragvon Markus » 23. August 2010, 17:44

Suche ein komplexes Zweier Spiel. Treffe mich häufiger mit einem Freund zum Spielabend und da wir beide auch vor schweren Brocken nicht halt machen, wollte ich mir etwas neues zulegen.
Einige Kriterien:
- darf gerne abendfühlend sein
- Bereich Strategie
- nichts abstraktes
- kann auch in Richtung Cosim gehen, auch ein Fantasie-Thema ist möglich
- auch ein Wirtschafts- oder Handelsspiel wäre möglich
- gerne eben ein Spiel ausschließlich für zwei Spieler
- es kann auch eine Neuheit sein (z.B. Erscheinungstermin Spiel 10)

Zur Zeit spielen wir zu zweit gerne Le Havre, Stone Age und Dungeon Lords. Das neue sollte diese Spiele von der Komplexität und Spieldauer topen.
Hatte mir die Rezi von Dungeon Twister Prison angeschaut und das wäre bis jetzt mein Favorit. Aber vielleicht habt Ihr ja noch andere Tipps!
Zuletzt geändert von SpieLama am 29. April 2014, 10:35, insgesamt 1-mal geändert.
Das Schicksal mischt die Karten, wir spielen. (Arthur Schopenhauer)

Benutzeravatar
El Grande
Kennerspieler
Beiträge: 2357
Wohnort: Bayreuth

RE: Komplexes Zweier Spiel?

Beitragvon El Grande » 23. August 2010, 17:56

Dungeon Twister Prison :exclamation:
Caylus
Caylus Magna Charta
Runewars (ab der Messe auch auf Deutsch angekündigt)
Zuletzt geändert von El Grande am 23. August 2010, 17:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Voorhees
Spielkind
Beiträge: 16

RE: Komplexes Zweier Spiel?

Beitragvon Voorhees » 23. August 2010, 19:12

Also ein 2 Spieler Spiel auf das ich mich freue ist, das Battles of Westeros Spiel, was hoffentlich zur Spiel 2010 auf deutsch erscheinen wird.

Aber richtige Brocken hast du natürlich mit dem Ringkrieg und der Schlachtenerweiterung.

Benutzeravatar
Markus
Spielkamerad
Beiträge: 37
Wohnort: Harrislee bei Flensburg

RE: Komplexes Zweier Spiel?

Beitragvon Markus » 23. August 2010, 19:20

Caylus Magna Carta besitze ich bereits. Wir haben es nur zweimal gespielt, vom Mechanismus fand ich es ganz nett, aber die Grafik ist einfach nicht ansprechend. In irgendeiner Rezi wurde mal behauptet, wer das Kartenspiel hat braucht das Brettspiel nicht, da beide gleich gut wären!?!

Runewars fand ich auch, erhört sich sehr interessant an.
Aber eben auch alle keine reinen zweier Spiele.
Das Schicksal mischt die Karten, wir spielen. (Arthur Schopenhauer)

Benutzeravatar
El Grande
Kennerspieler
Beiträge: 2357
Wohnort: Bayreuth

RE: Komplexes Zweier Spiel?

Beitragvon El Grande » 23. August 2010, 19:36

Siedler - Kartenspiel
... allerdings in der Tunier-Variante und allen 7 Themensets bietet eine hohe Komplexität und unendlich viele taktische Möglichkeiten, da man sich vor Beginn sein eigenes Deck zusammenstellt. Allerdings braucht man halt alles doppelt
Zuletzt geändert von El Grande am 23. August 2010, 19:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
H8Man
Kennerspieler
Beiträge: 1587

RE: Komplexes Zweier Spiel?

Beitragvon H8Man » 23. August 2010, 20:26

Das ist nicht einfach, da die meisten 2er ja eben darauf ausgelegt sind, eine relativ kurze Spieldauer zu haben. Neben Caylus und Dungeon Twister würde mir noch Through the Ages, Euphrat & Tigris und ggf. Das Ende des Triumvirates oder Car Wars einfallen.

Aber reine 2er... uff, dieser Bereich besteht eigentlich (gute 95%) nur aus Wargames und ein paar abstrakten Spielen.

Ich weiss nicht ob es ganz passt, aber das einzige was mir da einfällt, wäre "Macht und Ohnmacht".
"Wenn Ihr glaubt mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt..."

Benutzeravatar
Joachim-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 603
Wohnort: Weinfranken bei Würzburg

RE: Komplexes Zweier Spiel?

Beitragvon Joachim-SpieLama » 23. August 2010, 22:12

Hier mal eine kleine Auswahl.

Herr der Ringe - Der Rinkrieg mit Erweiterung
Roads&Boats mit &cetera
Memoir´44 Serie
Battlelore Serie
Battles of Westeros
Angriff! Teil 1 und/oder Teil 2
Washingtons War
Funkenschlag (idealerweise mit allen Erweiterungsplänen und den Erweiterungskarten)

Bis auf Funkenschlag und Roads&Boats alles eigentlich reine 2-Personen Spiele die nur mit Sonderregeln auch für mehrere Spieler funktionieren. Beide genannten funktionieren dafür aber auch hervorragend zu zweit.
Zuletzt geändert von Joachim-SpieLama am 23. August 2010, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.
JEFSS für Schnäppchenjäger.
Private Spieleverkaufsliste

Benutzeravatar
Markus
Spielkamerad
Beiträge: 37
Wohnort: Harrislee bei Flensburg

RE: Komplexes Zweier Spiel?

Beitragvon Markus » 24. August 2010, 12:59

Schonmal vielen Dank für die Antworten!
Ich habe mir jetzt schon viele Sachen im Netz angeschaut und bei vielen dachte ich sofort, JIPPIE last uns anfangen!

Ringkrieg: anscheinend genau mein Ding! Aber scheint ausverkauft?

Funkenschlag: Steht eigentlich schon lange auf meiner Wunschliste!

Dungeon Twister Prison: hört sich einfach super an!

BattleLore & Battles of Westeros: Würde ich sofort mal mitspielen, aber kaufen, da bin ich mir nicht sicher ob es mir auf Dauer gefällt.

Through the Ages: hab schon häufiger gehört dass es Spitzenklasse sein soll, hatte es bloß nicht als zweier Spiel auf der Liste.

Eigentlich wollte ich nur eins kaufen!
Aber so ist dass ja immer!
Das Schicksal mischt die Karten, wir spielen. (Arthur Schopenhauer)

Benutzeravatar
H8Man
Kennerspieler
Beiträge: 1587

RE: Komplexes Zweier Spiel?

Beitragvon H8Man » 24. August 2010, 14:33

Ich glaube das Through the Ages auch von den meisten als 2er gespielt wird, zumindest habe ich das sehr häufig gelesen und auch ich selbst habe ich es meist zu 2 gespielt.

Wenn mich nicht alles täuscht soll (irgendwann) ein Reprint von Ringkrieg kommen.
"Wenn Ihr glaubt mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt..."

Benutzeravatar
Joachim-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 603
Wohnort: Weinfranken bei Würzburg

RE: Komplexes Zweier Spiel?

Beitragvon Joachim-SpieLama » 24. August 2010, 16:00

Bzgl. Ringkrieg: Ich meine bei irgendeinem Spieleversender wäre es noch verfügbar. Frag mich bitte jedoch nicht bei welchem. Bei eBay wird gerade das Grundspiel versteigert, wobei ich denke, dass das einen inakzeptablen Preis hervorrufen wird. http://cgi.ebay.de/Herr-Ringe-Ringkrieg ... aftsspiele

Wenn du sogar die Collectors Edition haben möchtest, die inkl. der Erweiterung ist, Phalanx hat noch welche vorrätig. Zwar nicht ganz billig aber für das tolle Material und vor allem die handbemalten Figuren akzeptabel.

Through the Ages habe ich bisher auch nur zu zweit gespielt, funktioniert prima und ist in der Komplexität anpassbar.
Zuletzt geändert von Joachim-SpieLama am 24. August 2010, 16:00, insgesamt 1-mal geändert.
JEFSS für Schnäppchenjäger.

Private Spieleverkaufsliste

Benutzeravatar
Markus
Spielkamerad
Beiträge: 37
Wohnort: Harrislee bei Flensburg

RE: Komplexes Zweier Spiel?

Beitragvon Markus » 24. August 2010, 17:27

[quote="Joachim"]
Bzgl. Ringkrieg: Ich meine bei irgendeinem Spieleversender wäre es noch verfügbar. Frag mich bitte jedoch nicht bei welchem. Bei eBay wird gerade das Grundspiel versteigert, wobei ich denke, dass das einen inakzeptablen Preis hervorrufen wird. http://cgi.ebay.de/Herr-Ringe-Ringkrieg ... aftsspiele

Pssst...
Beobachte ich schon! :D
Das Schicksal mischt die Karten, wir spielen. (Arthur Schopenhauer)

Benutzeravatar
H8Man
Kennerspieler
Beiträge: 1587

RE: Komplexes Zweier Spiel?

Beitragvon H8Man » 24. August 2010, 19:13

Bei BGG wird eins (deutsche Version!) für 45€ aus der Schweiz angeboten ^^
"Wenn Ihr glaubt mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt..."

Benutzeravatar
ode.
Kennerspieler
Beiträge: 141

RE: Komplexes Zweier Spiel?

Beitragvon ode. » 28. August 2010, 00:51

Hi,

genau mein Thema!

Im Wandel der Zeiten (Through the ages) ist wirklich ein sehr gutes Spiel, dass ich kürzlich auch kennen gelernt habe. Es soll zu zweit auch gut sein, ich habe es zu dritt und viert kennen gelernt. Nach den ganzen hohen Erwartungen, die durch Aussagen und Geschreibsel anderer in mir stiegen, war ich etwas enttäuscht. Die Mechanismen wegen des Managements der gelben und blauen Steine ist toll, aber schnell ausgelutscht. Bleiben noch die feinen Karten und das gesamte Management der eigenen Zivilisation. Ich würds jederzeit wieder mitspielen, aber andere Spiele vorziehen... Spieldauer: Rechne 90 Minuten pro Spieler...

Z.B. Antiquity!!! Mein neuer Liebling! Sehr komplexes Aufbau- und Erntespiel. Wer mit dem Ernährungsdruck bei Agricola und noch mehr bei Le Havre nicht klar kommt, der wird hier zerbrechen. Ist wirklich superhart und genial! Denn man kann ja was dagegen tun! Gezielt! Das fehlt mir ein wenig bei IWdZ, wo man von den Karten abhängig ist, die gerade auftauchen oder auch nicht...

Wo ich grad beim Thema bin, muss ich natürlich auch Vor den Toren von Loyang erwähnen. Uwe hat den Erntemechanismus aus Antiquity genommen und ein eigenes Spiel drum herum gebastelt. Eine Art Wirtschaftsspiel. Da ich mittlerweile beim Verlag mitarbeite hört es sich ein wenig komisch an, aber es ist neben Antiquity zu meinem absoluten Lieblingsspiel geworden! Ich liebe halt dieses Ernten... Übrigens ist das Spiel als 2er erfunden und nachträglich für mehr Spieler möglich gemacht worden.

Der Ringkrieg von Phalanx hab ich auch schon einmal gespielt und war sehr angetan. Leider bisher nur einmal, aber dafür braucht man wirklich viel Zeit. Tolles Spiel!!! Absolute Empfehlung!

Falls ihr euch für Spiele um Produktionsketten interessiert, kann ich auch Neuland von Eggert empfehlen. Mir ist das leider etwas zu anstrengend und unübersichtlich. Funktioniert zu zweit einwandfrei!

Benutzeravatar
H8Man
Kennerspieler
Beiträge: 1587

RE: Komplexes Zweier Spiel?

Beitragvon H8Man » 30. August 2010, 21:23

OUCH! Ich habe es zwar noch nicht gespielt, aber wie konnten wir alle Stronghold vergessen? Es müsste exakt das sein was du suchst, schau es dir mal genauer an.

/EDIT

Und dann gibts da ja noch 1960: The Making of the President, vielleicht auch interessant.
Zuletzt geändert von H8Man am 31. August 2010, 14:58, insgesamt 1-mal geändert.
"Wenn Ihr glaubt mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt..."

WeePee
Kennerspieler
Beiträge: 143

RE: Komplexes Zweier Spiel?

Beitragvon WeePee » 31. August 2010, 15:20

Hallo,

hier mal ein paar weitere Ideen:

1) Axis & Allies Reihe (evtl. auf Englisch, aber leicht zu erlernen)
Zweiter Weltkrieg, Spielzeit deutlich > 4 Stunden
2) Das Zeitalter Napoleons (http://www.boardgamegeek.com/boardgame/ ... f-napoleon)
Napoleons Feldzüge, Spielzeit deutlich > 4 Stunden
3) Norden & Süden (http://www.boardgamegeek.com/boardgame/ ... se-divided)
Amerikanischer Bürgerkrieg, Spielzeit ab 4 Stunden - je nach Szenario auch kürzer wählbar
4) Napoleon's Triumph (http://www.boardgamegeek.com/boardgame/ ... ns-triumph)
Die Schlacht um Austerlitz, Spielzeit ab ca. 2 Stunden, innovativer Spielmechanismus
5) Der erste Weltkrieg (http://www.boardgamegeek.com/boardgame/ ... -world-war)
Titel sagt alles, Spielzeit > 2 Stunden
6) Hannibal (http://www.boardgamegeek.com/boardgame/ ... s-carthage)
Hannibals Marsch auf Rom, Spielzeit > 3 Stunden

Liebe Grüße
W.

Benutzeravatar
ode.
Kennerspieler
Beiträge: 141

RE: Komplexes Zweier Spiel?

Beitragvon ode. » 31. August 2010, 23:08

Autsch!

Da hat aber einer mal seine Cosim-Sammlung durchwühlt... :-)

Benutzeravatar
ohrkopp
Spielkamerad
Beiträge: 45

RE: Komplexes Zweier Spiel?

Beitragvon ohrkopp » 6. Oktober 2010, 17:02

ode hat geschrieben:Z.B. Antiquity!!! Mein neuer Liebling! Sehr komplexes Aufbau- und Erntespiel. Wer mit dem Ernährungsdruck bei Agricola und noch mehr bei Le Havre nicht klar kommt, der wird hier zerbrechen. Ist wirklich superhart und genial! Denn man kann ja was dagegen tun! Gezielt! Das fehlt mir ein wenig bei IWdZ, wo man von den Karten abhängig ist, die gerade auftauchen oder auch nicht...


Ohwei! Wo hast du das denn her? Ich habe das nie in irgendwelchen Läden oder Online-Häusern gesehen, nur bei boardgamegeek - und dort für schlappe 300€ :s

Im Wandel der Zeiten finde ich sehr gelungen. Nach ein paar Runden kennt man die Karten und hat den Mechanismus so gut verinnerlicht, dass die Spielzeit (und das eventuelle Warten) gut erträglich ist. Das beste an diesem Spiel ist die Balance, denn hier gibt's einfach keine Gewinntaktik. Noch immer streiten sich die Analytiker in den BGG-Foren, ob diese oder jene Karte nun schwach, oder stark ist. Supertolles, ausbalanciertes, nicht zuu langes Spiel - besonders zu zweit.

Vor ein paar Monaten war ich auch ein Glücklicher, da ich mir das hochgelobte Ringkrieg+Erweiterung preiswert zulegen konnte. Tja, was soll man dazu sagen. Schon das Aufstellen des Spielfelds macht Spaß :D Allerdings sind hier die Regeln ziemlich knifflig und man sollte vor dem ersten Spiel nicht nur die Anleitung sehr aufmerksam gelesen haben, sondern auch ein oder zwei FAQs. Leider ist die Spielzeit doch ziemlich lang, weswegen ich meistens 2 Abende dafür "opfern" musste. Wenn beide Spieler erstmal alle Regeln intus haben und schon ein paar wenige Runden gespielt haben, dann wird das zu einem hochkomplexen Strategieknüller, toll! Falls du mal ein "Schnäppchen" findest, unbedingt zulegen! Mit Tolkien kann ich eigentlich überhaupt nix anfangen, aber das Spiel ist echt gelungen!

Benutzeravatar
H8Man
Kennerspieler
Beiträge: 1587

RE: Komplexes Zweier Spiel?

Beitragvon H8Man » 6. Oktober 2010, 17:08

Ganz einfach, man kauft das Spiel bevor es nicht mehr erhältlich ist ;)

Ich würde Im Wandel der Zeiten jetzt nicht unbalanciert nennen, aber es gibt schon ein paar Karten die klar stärker sind als andere, zumindest laut den ganzen BGG Geeks. Ich selbst hab es noch keine 10 mal gespielt und kann da nicht viel zu sagen ^^
"Wenn Ihr glaubt mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt..."


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste