Anzeige

Marvel Legendary: Welche Erweiterungen kaufen?

Welche Spiele sollte ich spielen, kaufen oder verschenken?
Benutzeravatar
Noir
Kennerspieler
Beiträge: 327

RE: Marvel Legendary

Beitragvon Noir » 1. Mai 2015, 13:19

Das mit dem Geld ging dann wenigstens reibungslos. Ist wieder da.

Benutzeravatar
openMfly
Kennerspieler
Beiträge: 738
Wohnort: Schweich (Nähe Trier)

RE: Marvel Legendary

Beitragvon openMfly » 14. Mai 2015, 15:02

Nach unzählbaren Partien mit dem Grundset und Dark City habe ich auch einmal andere Erweiterungen einbezogen.

Dark City ist sehr gut. Die Vielfallt wird erhöht und es wird etwas schwerer.

Fantastic Four gefällt mir bisher nicht so gut wie der Rest. Die Karten und die neue Fähigkeit (Fokus) legen einen Fokus auf Recruting Points. Der Zeichenstil wirkt weniger "realistisch". Allerdings gefallen mir die Gegner mit ihren Fähigkeiten gut.

Guardians of the Galaxy ist klasse. Gestern extra noch den Film geschaut, damit ich die Geschichte etwas kennen lerne.
Das System mit den Shards macht Freude. Durch die Artefakte erhält das Spiel so einen Hauch von Wirtschaftsspiel. Man baut was aus und bekommt die folgenden Runde den Ertrag.
Die Karten passen gut zusammen und der Zeichenstil ist auch nett.
Ich sehe bei der Erweiterung allerdings die Schwierigkeit mit der Kombination mit anderen Boxen. Wenn man nur wenige Karten mit Shards oder Artefakt-Fähigkeit im Setup hat, dann gehen diese wohl eher unter.

Painting the town red steht noch verpackt im Schrank. Villains auch.
Zumindest ersteres wird die nächsten Tage noch ausprobiert.


Insgesamt ist Legendary Marvel aktuell mein favorisierter Solo-Titel. Hätte ich nach den ersten Partien Grundset nicht gedacht. Es ist schnell aufgebaut und dauert nicht so lange. Deshalb braucht es auch an Tagen mit wenig Zeit nicht so viel Überwindung. Die Möglichkeiten der Variation sind hoch. Da werde ich noch viel Freude mit haben.
Bei den Villains bin ich noch skeptisch. Zum einen ist die Frage, ob es wirklich was neues bieten kann und zum anderen, ob es Spaß macht die Bösen zu spielen.

Benutzeravatar
WOTZI
Spielkamerad
Beiträge: 20

RE: Marvel Legendary

Beitragvon WOTZI » 14. Mai 2015, 17:35

openMfly hat geschrieben:Insgesamt ist Legendary Marvel aktuell mein favorisierter Solo-Titel. Hätte ich nach den ersten Partien Grundset nicht gedacht. Es ist schnell aufgebaut und dauert nicht so lange. Deshalb braucht es auch an Tagen mit wenig Zeit nicht so viel Überwindung. Die Möglichkeiten der Variation sind hoch. Da werde ich noch viel Freude mit haben.


Legendary dürfte mittlerweile wohl auch mein Lieblingsdeckbauspiel sein. Ich finde es funktioniert mit zwei oder drei Spielern sehr gut und spielt sich sehr flott. Ich hoffe mal, dass es eine Full-Koop-Variante geben wird, wie z.b. bei der zweiten Thunderstone Advance Erweiterung.

Bei den Villains bin ich noch skeptisch. Zum einen ist die Frage, ob es wirklich was neues bieten kann und zum anderen, ob es Spaß macht die Bösen zu spielen.


Was gänzlich neues wird bei Villains, soweit ich das bislang beurteilen kann, nicht geboten. Das Hydra Deck spielt sich aber ein wenig anders. Vor allem auch weil die Grundkarten wie z.B. Madame Hydra oder New Recruit anders funktionieren. Mir gefällt es sehr gut, auch weil ich viele der Marvel Bösewichte mag. Man kann ja auch die Helden mit den Bösewichten mischen. Passt ja auch zu den Stories aus den Filmen bzw Comics (wobei ich die Comics nicht wirklich kenne) wo es ja immer wieder mal vorkommt, dass die Bösewichte den Helden helfen.

Benutzeravatar
Vanitas
Kennerspieler
Beiträge: 278

RE: Marvel Legendary

Beitragvon Vanitas » 21. Mai 2015, 22:13

Mal doof gefragt: Deckbau heißt doch immer, dass die Spieler sich mit dem Spiel auskennen müssen,oder? Mal eben neuen Leuten das Spiel erklären und los zocken kann man da doch vergessen, oder?

Benutzeravatar
Greifwin
Kennerspieler
Beiträge: 1917
Wohnort: Bonn

RE: Marvel Legendary

Beitragvon Greifwin » 21. Mai 2015, 22:59

Eigentlich kein bißchen. Hab es vor einer ganzen Weile das erste mal mit meiner Freundin gespielt, die vorher kein Deckbuilding kannte, und es war in nicht mal fünf Minuten erklärt. Du darfst es dir halt nicht wie Magic the Gathering oder Blizzards Heartstone vorstellen.
Jeder startet quasi mit identischen karten und der Deckbau erfolgt via Kauf bestimmter Karten im aktiven Spiel. Dabei ist die Auswahl i.d.R. auf maximal 5 verschiedene Helden beschränkt und diese haben auch nur eine Hand voll fähigkeiten + 1-2 Symbole die beachtet werden wollen. Und genau diese Symbole ermöglichen es später stärkere "Combos" zu spielen. An und für sich ein unglaublich einfaches System, welches spätestens nach dem ersten Spiel verstanden sein sollte - selbst für Anfänger. Und erstaunlicher Weise macht es trotz dieser Einfachheit immer wieder enorm Spaß und ist herausfordernd. :)

Benutzeravatar
openMfly
Kennerspieler
Beiträge: 738
Wohnort: Schweich (Nähe Trier)

RE: Marvel Legendary

Beitragvon openMfly » 21. Mai 2015, 23:01

Vanitas hat geschrieben:Mal doof gefragt: Deckbau heißt doch immer, dass die Spieler sich mit dem Spiel auskennen müssen,oder? Mal eben neuen Leuten das Spiel erklären und los zocken kann man da doch vergessen, oder?


Es ist kein Deckbau-Spiel, sondern ein Deckbuilding-Spiel.
Deckbau bedeutet, du musst dir vor dem Spiel dein Deck zusammenstellen und spielst dann damit. Beispiel: Herr der Ringe LCG.

Beim Deckbuilding gibt es einfach für alle Spieler einen gemeinsamen Grundstock und es geht direkt los. Das eigene Deck wird im Laufe des Spiels gebaut. Bekanntester Vertreter des Genres ist wohl Dominion.

Ich hoffe, die Begriffe sind von mir richtig verwendet.

Auf jeden Fall muss keiner der neuen Spieler Vorarbeit leisten und das Spiel ist von einem Kenner schnell erklärt. Es ist auch wirklich einfach zu verstehen.

Benutzeravatar
BGBandit
Kennerspieler
Beiträge: 1314
Wohnort: NS
Kontakt:

RE: Marvel Legendary

Beitragvon BGBandit » 21. Mai 2015, 23:20

edit: andere waren schneller

Benutzeravatar
Vanitas
Kennerspieler
Beiträge: 278

RE: Marvel Legendary

Beitragvon Vanitas » 29. Mai 2015, 12:10

So, habe meines jetzt auch.
Habe jetzt die Grundedition, die Guardians, Dark City und Villains.
Gibt es noch was, was ihr empfehlen könnt?
Kann man alle bedenkenlos mixen oder kommen noch etliche neue Regeln dazu - jetzt mal von Villains abgesehen, wo man die Bösen spielt.

Benutzeravatar
openMfly
Kennerspieler
Beiträge: 738
Wohnort: Schweich (Nähe Trier)

RE: Marvel Legendary

Beitragvon openMfly » 29. Mai 2015, 12:27

Vanitas hat geschrieben:So, habe meines jetzt auch.
Habe jetzt die Grundedition, die Guardians, Dark City und Villains.
Gibt es noch was, was ihr empfehlen könnt?
Kann man alle bedenkenlos mixen oder kommen noch etliche neue Regeln dazu - jetzt mal von Villains abgesehen, wo man die Bösen spielt.


Nimm die Erweiterungen auf jeden Fall Stück für Stück dazu.
Spiel erst einmal mit dem Grundset.
Dark City kannst du dann schnell hinzufügen. Das solltest du sogar nach ein paar Spielen, da es eine große Aufwertung ist.

Fantastic Four und painting the town red (Spiderman) fehlen dir ja noch. Die kann man beide einfach integrieren. Es gibt jeweils etwa 2 neue Fähigkeiten (Schlagwörter auf Karten), die sich leicht ins Spiel einbauen lassen.

Guardians nimm erst einmal nicht dazu. Hier kommt eine erhebliche Veränderung ins Spiel. Meiner Meinung nach ist die Erweiterung auch nicht so leicht mit dem Rest kombinierbar. Um die neue Mechanik zu nutzen sollten möglichst viele Karten aus dieser Erweiterung in einem Spiel verwendet werden. Spiel erst einmal mit den anderen, also füg diese Stück für Stück hinzu und warte mit Guardians etwas. Die Erweiterung ist gut, aber von allen am schwersten zu integrieren.

Benutzeravatar
Ben Ken
Kennerspieler
Beiträge: 615
Kontakt:

RE: Marvel Legendary

Beitragvon Ben Ken » 29. Mai 2015, 16:24

Ich hab mir jetzt nicht alles durchgelesen, aber weiß jemand bescheid, ob Legendary auch auf deutsch geplant ist?

Benutzeravatar
Greifwin
Kennerspieler
Beiträge: 1917
Wohnort: Bonn

RE: Marvel Legendary

Beitragvon Greifwin » 30. Mai 2015, 00:56

Ben Ken hat geschrieben:Ich hab mir jetzt nicht alles durchgelesen, aber weiß jemand bescheid, ob Legendary auch auf deutsch geplant ist?


Ankündigungen gibt es bisher keine und ich habe zumindest auch noch keine Überlegungen in die Richtung mitbekommen.

Benutzeravatar
Ben Ken
Kennerspieler
Beiträge: 615
Kontakt:

RE: Marvel Legendary

Beitragvon Ben Ken » 30. Mai 2015, 06:38

Schade

Benutzeravatar
Mixo

RE: Marvel Legendary

Beitragvon Mixo » 30. Mai 2015, 08:59

Ben Ken hat geschrieben:Ich hab mir jetzt nicht alles durchgelesen, aber weiß jemand bescheid, ob Legendary auch auf deutsch geplant ist?


Nach meinem Kenntnisstand liegt es daran, dass Upper Deck die Lizenz für Legendary nur in den USA hat und somit andere Sprachen nicht möglich sind (ich hatte mal nachgefragt, als es herausgekommen ist). Es ist also extrem unwahrscheinlich, dass es eine deutsche Version geben wird, zumal der Superheldenmarkt in Deutschland trotz der Marvel Filme ein Nischendasein führt.

Benutzeravatar
openMfly
Kennerspieler
Beiträge: 738
Wohnort: Schweich (Nähe Trier)

RE: Marvel Legendary

Beitragvon openMfly » 30. Mai 2015, 09:22

Bei dem Spiel sind aber weder Anleitung noch Karten ein Problem, solange man ein paar Jahre Englisch in der Schule hatte.

Benutzeravatar
BGBandit
Kennerspieler
Beiträge: 1314
Wohnort: NS
Kontakt:

RE: Marvel Legendary

Beitragvon BGBandit » 30. Mai 2015, 11:37

Dem kann ich nurzustimmen

Benutzeravatar
Ben Ken
Kennerspieler
Beiträge: 615
Kontakt:

RE: Marvel Legendary

Beitragvon Ben Ken » 30. Mai 2015, 14:14

Dann ist es irgendwann mal eine Option ;)

Benutzeravatar
JanB
Kennerspieler
Beiträge: 676
Wohnort: Kiel
Kontakt:

RE: Marvel Legendary

Beitragvon JanB » 10. Juni 2015, 12:43

Ahoi zusammen,

da das Spiel bei mir aufgrund des hohen Preises leider nicht im Regal landen wird, es aber dennoch ein super Deckbuilder ist, wenn man das Genre und Setting mag, bin ich auf eine Alternative gestoßen..
VASSAL machts möglich, dass ich das Spiel doch spielen kann: http://www.vassalengine.org/wiki/Module ... lding_Game
Dazu die Randomizer App nutzen und man kann sehr flott mit dem Spiel loslegen - geht deutlich schneller als das Setup mit eigenen Karten.

Hin und wieder habe ich so mit meinen Kumpels ein 2er oder gar 3er Spiel gespielt und es war jedesmal sehr spannend und spassig.

Ich würde nicht sagen, dass dieses Spiel zu leicht ist. Es kommt halt auf das Scheme, den Mastermind, die gewählten Helden und das Ziehglück bei den Bösewichten an.
Wenn die Helden so gar nicht mit dem Scheme und den Mastermind harmonieren, kann das Spiel sehr schnell übel ausgehen :)

Ich würds geschenkt nehmen, aber nicht zu dem Preis kaufen... schade eigentlich.

Benutzeravatar
Ideenlos
Kennerspieler
Beiträge: 199

RE: Marvel Legendary

Beitragvon Ideenlos » 13. Juni 2015, 11:24

Wie schätzt ihr denn den Schwierigkeitsgrad von dem Spiel ein?
Habe jetzt vier Partien hinter mir und noch kein Spiel verloren (3 mal zu zweit, 1 Mal zu viert) und davon hatte ich auch nur bei einem Spiel das Gefühl, dass es knapp werden könnte.... Das enttäuscht mich gerade etwas.

Benutzeravatar
benji-SpieLama
Brettspieler
Beiträge: 57

RE: Marvel Legendary

Beitragvon benji-SpieLama » 13. Juni 2015, 17:17

Also die Schwierigkeit hängt immer von den Karten im Spiel ab. Es gibt sonst auch noch viele Möglichkeiten den Schwierigkeitsgrad zu verändern. Besonders in Dark City gibt es viele gute Vorschläge.


JanB hat geschrieben:Ahoi zusammen,

da das Spiel bei mir aufgrund des hohen Preises leider nicht im Regal landen wird, es aber dennoch ein super Deckbuilder ist, wenn man das Genre und Setting mag, bin ich auf eine Alternative gestoßen..
VASSAL machts möglich, dass ich das Spiel doch spielen kann: http://www.vassalengine.org/wiki/Module ... lding_Game
Dazu die Randomizer App nutzen und man kann sehr flott mit dem Spiel loslegen - geht deutlich schneller als das Setup mit eigenen Karten.

Hin und wieder habe ich so mit meinen Kumpels ein 2er oder gar 3er Spiel gespielt und es war jedesmal sehr spannend und spassig.

Ich würde nicht sagen, dass dieses Spiel zu leicht ist. Es kommt halt auf das Scheme, den Mastermind, die gewählten Helden und das Ziehglück bei den Bösewichten an.
Wenn die Helden so gar nicht mit dem Scheme und den Mastermind harmonieren, kann das Spiel sehr schnell übel ausgehen :)

Ich würds geschenkt nehmen, aber nicht zu dem Preis kaufen... schade eigentlich.

Danke für den Tipp! Aber was ist das für ein Marker oben rechts?
Zuletzt geändert von benji-SpieLama am 13. Juni 2015, 17:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sebastian123
Brettspieler
Beiträge: 79

RE: Marvel Legendary

Beitragvon Sebastian123 » 4. Juli 2015, 11:24

kommt ja sehr gut hier weg das spiel!

habs mir jetzt auf thalia mal bestellt.

grundset + paint the town red + guardians + fantastic4 mit dem 17% sommergutschein komm ich da auf 74 euro (dann noch 27 euro payback punkte) also 47 euro.

denke das ist ein super preis für das packet. nur dark city hatten sie leider nicht :(

hoffe das sie auch liefern können :)

--------------------

bin auch noch an legendary: encounters interessiert, wie stark unterscheiden sich die beiden spiele? lohnt es sich beide zu haben?

Benutzeravatar
JanB
Kennerspieler
Beiträge: 676
Wohnort: Kiel
Kontakt:

RE: Marvel Legendary

Beitragvon JanB » 4. Juli 2015, 11:53

Klingt gut. Wie kommt man an den 17% Gutschein?

Benutzeravatar
Sebastian123
Brettspieler
Beiträge: 79

RE: Marvel Legendary

Beitragvon Sebastian123 » 4. Juli 2015, 11:59

Sommer15 war der glaub ich.... steht aber direkt auf der start seite, bin auch nur drüber gestolpert :)

Benutzeravatar
JanB
Kennerspieler
Beiträge: 676
Wohnort: Kiel
Kontakt:

RE: Marvel Legendary

Beitragvon JanB » 4. Juli 2015, 17:33

Dank nochmal für den Hinweis.

Legendary gekauft, dabei gute 7,5 Euro gespart.
Und dann noch mit Geschenkkarte ein echtes Schnäppchen.

Endlich hab ich es.. yes!!!

Benutzeravatar
Sebastian123
Brettspieler
Beiträge: 79

RE: Marvel Legendary

Beitragvon Sebastian123 » 4. Juli 2015, 18:05

Naja noch haben wir es ja nicht :)
Soll ja etwas schwieriger bei Thalia sein... Naja mal abwarten...


edit:

und da ist auch die erste mail von thalia:

----
Versanddatum: 25.07.2015 - Der Artikel ist leider kurzfristig nicht vorrätig, Ihre Bestellung wurde vorgemerkt. Der Artikel wird schnellstmöglich geliefert.
-----

naja mal schauen... preis ist zu gut zum stornieren, und die meisten haben es ja irgendwann dann doch bekommen. von daher heisst es geduld haben :)

Benutzeravatar
Sebastian123
Brettspieler
Beiträge: 79

RE: Marvel Legendary

Beitragvon Sebastian123 » 5. Juli 2015, 09:22

verdammt das vassal modul ist ja super!! viel automatisiert... und alle erweiterungen hat es auch.....

puhh da muss man ja fast überlegen wieder abzubestellen....

aber bestimmt macht das spiel mit echten karten mehr spass :)

die schriftgrösse ist etwas klein bei vassal... und man muss ja doch viel lesen... -> kopfschmerzen :)

naja... bis thalia liefert hab ich ja noch massig zeit zum überlegen :)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste