Anzeige

Arcadia Quest / Krosmaster Quest / Super Dungeon Explore

Welche Spiele sollte ich spielen, kaufen oder verschenken?
Benutzeravatar
Percival Cox
Spielkind
Beiträge: 10

Arcadia Quest / Krosmaster Quest / Super Dungeon Explore

Beitragvon Percival Cox » 15. Juni 2016, 00:02

Hallo,

Da mittlerweile eine große Anzahl an Abenteuerspielen runtergerissen ist, bleibt nicht mehr so viel über.
Zumindest hat es für mich den Anschein.
So habe ich mal nach Spielen ausschau gehalten, die mir optisch weniger gefallen, oder auch Inhaltsversprechen
nicht das Feuer entfacht haben. Unter anderem habe ich da Arcadia Quest, Krosmaster Quest und Super Dungeon Explore als knallbuntes Abenteuer mal herausgesucht. An und für sich stören mich diese quietschbunden, runden Animefiguren. Desweiteren gab es da noch Runebound, die Zombicide Produkte und die Zwerge. An Runebound stört mich das Heidelberger/FFG Regelwerk, Zombis habe ich satt gesehen als Jugendlicher und die Zwerge sollte man (?!?) möglicherweise vorher gelesen haben. Na ja, möglicherweise sind diese Vorurteile ja aus der Welt zu schaffen.

So eine richtige Entscheidung konnte bisher nicht getroffen werden, da eben die Spiele allesamt nicht gespielt wurden.
Gibt es hier jemand der zu einem der genannten etwas erzählen kann. Inbesondere interessiert mich das Gefühl, wie man die Geschichte, eine Partie erlebt. Als Beispiel können da Mage Knight oder Legenden von Andor dienen, die durchaus eine eigentümliche Welt kreieren, in der, mit passender Hintergrundmusik, abgeschaltet werden kann.
No go's sind da rein mechanisch wirkende Spiele oder geschichtsloses Draufrumgekloppe (bspw. Descent 2).

Falls daneben noch ganz andere Spiele einfallen, dann bitte raus damit! Gerne auch englische Titel!

Gruß
der Perry

Benutzeravatar
Dee
Kennerspieler
Beiträge: 1393
Kontakt:

Re: Arcadia Quest / Krosmaster Quest / Super Dungeon Explore

Beitragvon Dee » 15. Juni 2016, 06:29

Hallo,

verstehe ich Dich richtig, dass Du Empfehlungen zu den oben genannten Spielen suchst, weil/obwohl Dir diese optisch nicht gefallen? Bist Du sicher, dass das sinnvoll ist?

Falls ja, kann ich was zu Krosmaster allgemein (also ohne Quest), die Zwerge und Zombicide sagen.

Gruß Dee

Benutzeravatar
Harry2017
Kennerspieler
Beiträge: 1837
Wohnort: NRW
Kontakt:

Re: Arcadia Quest / Krosmaster Quest / Super Dungeon Explore

Beitragvon Harry2017 » 15. Juni 2016, 07:21

Krosmaster Quest hat Alex von den Boardgamejunkies gerade reviewed - Mein Eindruck (ebenso wie bei Super Dungeon Explore) ist, dass es sogar für ein Spiel mit wenig Tiefe wenig Tiefe hat und mir persönlich zu knuddelig ist :-)

Ein ganz guter Kompromiss ist da Arcadia Quest - Nette Miniaturen, eine Kampagne mit Story und vergleichsweise einfachen Regeln. Die Story ist zwar seicht, aber sie ist im Gegensatz zu Super Dungeon Explore wenigstens vorhanden :D Aber alle gehen auch mehr in die Rum-Klopp-Richtung, sogar deutlich mehr als Descent...

Ansonsten gibts da auch noch Maus und Mystik...definitiv kein reines "rumgekloppe" mit richtiger Story.

BTW: Das sind aber übrigens ganz verschiedene Spielprinzipe die du da aufzählst: Super Dungeon Explore,Krosmaster Quest und Arcadia Quest gegenüber Runebound gegenüber Die Zwerge - 3 ganz verschiedene Spielarten...


Von allen von Dir genannten Spielen bringt Descent (und vielleicht Runebound) schon die tiefste Story mit...

Benutzeravatar
Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1615
Wohnort: Lünen

Re: Arcadia Quest / Krosmaster Quest / Super Dungeon Explore

Beitragvon Florian-SpieLama » 15. Juni 2016, 11:31

Also ich kann dir nur zu "Die Zwerge" sagen.

Die Bücher muss man nicht gelesen haben. Ich selbst habe es (noch) nicht getan und trotzdem viel Freude mit dem Spiel.

Allerdings würde ich schätzen dir ist es zu mechanisch (das könnte sich vielleicht ändern, wenn man mehr von der Story kennt).

Denn es gibt keine Kampagne, also jedes Spiel hat dieselbe Ausgangssituation. Man muss immer eine bestimmte Zahl Hauptquests erledigen, die in A, B und C aufgeteilt sind. Erst werden alle As gemacht (je nach Schwierigkeitsgrad variiert da die Anzahl) dann ein B Quest und dann werden solange Cs aufgedeckt bis von einem die Bedingung erfüllt wird und dieser dann bekämpft werden muss.
Diese Hauptquests werden zufällig zusammengestellt und sind daher auch nicht storymäßig miteinander verknüpft.
Dazu kommt noch die ständige Bedrohung durch feindliche Armeen, die ins Land einfallen und wer nun den Rat der Zwerge anführt.

Also mir macht es viel Spaß und ich finde es auch schön gestaltet. Es gibt Flavour-Texte und viele Sachen werden die Roman-Kenner wiedererkennen.
Aber zumindest ohne den Roman zu kennen bleibt eine zusammenhängende Story etwas auf der Strecke (es sei denn man denkt sich selber etwas aus, wie der eine Hauptquest zum anderen führte). Zwischen den Partien sowieso, da es kein Kampagnen-System gibt.

Am storylastigsten, weil da die Geschichte wirklich im Vordergrund stehen soll und wirklich gut sein soll würde ich auch "Maus und Mystik" vorschlagen. Da hab ich selber aber keine Erfahrungswerte.

Benutzeravatar
Percival Cox
Spielkind
Beiträge: 10

Re: Arcadia Quest / Krosmaster Quest / Super Dungeon Explore

Beitragvon Percival Cox » 15. Juni 2016, 11:54

Dank für die Antworten. Das bringt Licht ins Halbdunkel und bestätigt meine Annahmen. Maus & Mystik hatte ich ganz vergessen zu nennen. Liegt schon eine Weile her es gespielt zu haben. Und da fehlt mir *freu die Düsterwald Erweiterung. Halte ich mir warm für die kommenden Wintertage. Die unterschiedlichen Genre sind mir übrigens bewusst. Eine leise Hoffnung war da, sich doch zu täuschen und einen Leckerbissen zu finden. Selbst unter den bunten Verkloppvertretern.

Habt anbei sonstige Ideen? Eldritch Horror haben wir, und es ist sehr thematisch, wenn auch ohne Geschichte. Hat uns allein durch die Flufftexte und das Artwork in seinen Bann gezogen.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste