Anzeige

Wie sprachabhängig ist Archipelago?

Welche Spiele sollte ich spielen, kaufen oder verschenken?
Anzeige
Tamidor
Kennerspieler
Beiträge: 250

Wie sprachabhängig ist Archipelago?

Beitragvon Tamidor » 8. Juli 2017, 11:21

Ich wusste nicht so recht in welchen Forenteil diese Frage gehört. Ich hoffe das passt auch hier.

Ich habe gerade erst begonnen mich mit Archipelago zu beschäftigen und finde es sehr interessant. Leider bekommt man es auf deutsch nicht mehr, bzw. muss gebraucht mehr bezahlen als für eine neue englische Version.

Daher die Frag,e wie sprachabhängig ist das Spiel. Ich habe gesehen, dass einige Karten viel Text haben, aber für uns wäre das nur dann ein Problem, wenn die Karten verdeckt gezogen werden und jeder Spiele sie verstehen muss, ohne nach einer Übersetzung zu fragen.

Liegen die Karten mit Text alle in einer offenen Auslage und man kann in der Spielgruppe für alle übersetzen , wäre das kein Problem.

Soweit ich das sehen konnte hatten die geheimen Aufträge keinen Text, oder?

Für eine schnelle Antwort wäre ich dankbar, weil ich das Spiel vielleicht noch vor unserem Urlaub besorgen möchte.

Vielen Dank!
aktuelle Lieblingsspiele: Galaxy Trucker, Legenden von Andor, Saboteur 2

Benutzeravatar
Lorion42
Kennerspieler
Beiträge: 1383
Wohnort: Bielefeld

Re: Wie sprachabhängig ist Archipelago?

Beitragvon Lorion42 » 8. Juli 2017, 15:20

Die Spielendekarten (oder wie die heißen) haben keinen Text. Wir mussten aber in der Anleitung schauen, was die Ikanographien bedeuten im ersten Spiel. Insgesamt ist das Spiel sehr Sprachneutral. Die einzigen Karten, die Text haben sind Personen und Errungenschaften und die liegen immer offen aus. Also sowohl in der Auslage als auch sobald sie jemand erworben hat.
Die Anleitung ist aber auch sehr umfangreich. Und wie ich schon geschrieben habe, es dauert lang ;)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste