Pandemic A691100 oder Pandemic Legacy Season 1

Welche Spiele sollte ich spielen, kaufen oder verschenken?
Benutzeravatar
bastey
Spielkind
Beiträge: 2

Pandemic A691100 oder Pandemic Legacy Season 1

Beitragvon bastey » 23. Januar 2022, 22:04

Hi zusammen,

ich habe mich hier angemeldet weil mich das kooperative Spiel Pandemic schon länger interessiert, ich mich aber noch nicht dazu durchgerungen habe es zu kaufen. Da meine Freundin und ich gerade noch Harry Potter Kampf um Hogwarts spielen und diese kooperative Spielart mal etwas erfrischend anderes ist, würde ich mich doch gerne jetzt mit ihr zusammen an Pandemic wagen.

Bei Amazaon gibt es ja x verschiedene Teile. Es gibt ein Pandemic was bei Amazon als Grundspiel angezeigt wird und Pandemic Legacy Season 1 Blau. Vom Spielaufbau schauen die beiden Spiele für mich erstmal relativ gleich aus, aber es gibt ja einen deutlichen Preisunterschied von ca. 20 EUR zwischen beiden Versionen.

So wie ich das bisher auch recherchiert habe, sind Legacy Editions Spiele, die man nur 1x spielen kann richtig?

Meine Frage jetzt an euch:

- Was ist der Unterschied zwischen beiden Versionen
- Was würdet ihr empfehlen?
- Wenn Legacy Edition - wie lange spielt man denn bis es komplett fertig ist? Für ü40 EUR nur einmal spielen ist ja schon recht heftig oder?

Danke euch :)

P.S: Offtopic: Könnt ihr mir denn noch weitere kooperative Spiele empfehlen - egal welcher Art?

Benutzeravatar
Ricki
Kennerspieler
Beiträge: 707

Re: Pandemic A691100 oder Pandemic Legacy Season 1

Beitragvon Ricki » 23. Januar 2022, 22:35

Huhu :)

Ich bin ein großer Fan der Pandemie-Reihe und finde sowohl das normale Spiel als auch die Legacyspiele sehr empfehlenswert. Für Pandemie-Neulinge würde ich vielleicht eher erstmal zum normalen Spiel raten. Das kann man beliebig oft spielen und sich erstmal an die Spielmechanik herantasten. Wir haben am Anfang extrem oft gegen das Spiel verloren.

Aber ab dann kann ich sofort und ohne zögern alle drei Legacy-Teile wärmstens empfehlen. Die Farbe der Schachtel (also Version blau z.B.) spielt dabei übrigens keine Rolle. Nur welcher Teil.

Die Geschichte erstreckt sich dabei über 12 Monate (= 12 Partien). Wenn man einen Monat nicht beim ersten Mal schafft, dann spielt man ihn noch ein zweites Mal. Zudem gibt es davor einen Prolog, den man mehrfach spielen kann. Theoretisch kann man am Ende dann die letzte Partie beliebig oft spielen, das haben wir aber nie gemacht. Generell sind das aber schon einige Partien und mehr, als wir dann doch die meisten spielen, wenn ich mal so ganz ehrlich zu mir selbst bin. Wir haben alle drei Pandemie Legacy Spiele jeweils über ein Jahr gespielt (also die Januar Partie im Januar usw) und fanden es immer super. Jeden Cent wert. Das Spiel wächst sozusagen. Es kommen neue Regeln, Elemente usw. hinzu und Entscheidungen sind dauerhaft und nicht nur temporär für eine Partie. Dazu kann man ein paar Sachen selbst anpassen (z.B. wie die Personen heißen und was sie so nach und nach für Fähigkeiten bekommen).

Pandemic Legacy Season 1 ist dabei sozusagen das normale Spiel in Legacy. Fängt gleich/ähnlich an. Die anderen beiden Legacy-Teile sind dann sozusagen Prequel und Sequel und unterscheiden sich deutlich vom normalen Pandemie. Auch von der Spielmechanik (auch wenn die natürlich ähnlich ist).

Benutzeravatar
bastey
Spielkind
Beiträge: 2

Re: Pandemic A691100 oder Pandemic Legacy Season 1

Beitragvon bastey » 23. Januar 2022, 22:44

Hi Ricki,

danke schon mal für deine Antwort. Da wir auch noch Neulinge sind und uns gerade so bei HP KuH auf die letzte Stufe vorgearbeitet haben, folge ich wohl deiner Empfehlung und würde erstmal das normale Pandemic holen.

Frage - was unterscheidet denn das "normale" Pandemic vom Legacy - außer das es nur einmal gespielt werden kann?

Ich hatte einen Arbeitskollegen der auch extrem von dem Spiel geschwärmt hat und die auch lange daran gesessen sind, allerdings haben die es zu 4 gespielt und sich vllt 1x in der Woche getroffen.

Machen die Spiele zu zweit mit z.B. der Freundin auch Spaß? :D

Benutzeravatar
Ricki
Kennerspieler
Beiträge: 707

Re: Pandemic A691100 oder Pandemic Legacy Season 1

Beitragvon Ricki » 24. Januar 2022, 08:56

Hallo bastey,

ohne viel zu Spoilern kann ich wenig zu Pandemic Legacy erzählen. Am Anfang ist es nahezu identisch mit dem Basisspiel, eher etwas abgespeckter. Nach und nach kommen aber weitere Elemente dazu (die man teilweise aus Pandemie-Erweiterungen kennt). Dabei folgt auch alles einer Geschichte, also es kommen nicht einfach irgendwelche Dinge rein. Außerdem sind viele Ereignisse fix und werden mit Stickern auf dem Spielplan dauerhaft markiert.

Die Legacyspiele haben wir alle drei zu zweit gespielt. Dabei hat jeder von uns einen Charakter gespielt. Freunde von uns haben aber immer (meistens?) jeder zwei Charaktere gespielt. Beides möglich. Mir hat es großen Spaß zu zweit gemacht. Man kann sich zu zweit, besonders halt mit der Freundin/dem Freund, auch einfach besser mal treffen als eine große Runde zu organisieren.

Das normale Pandemie kann man, je nach Erweiterung, mit ziemlich vielen Personen oder auch alleine spielen. Bei zwei Spieler werden die Karten besser verteilt, dafür können zwei Spielfiguren aber natürlich nicht so gut über die ganze Welt huschen. Bei vier Spielern kann man die Welt zwar besser abdecken, die wichtigen Handkarten werden aber dann auf gleich vier Personen verteilt. In meinen Augen ist Pandemie ausgeglichen mit vielen Spielerzahlen. Wir haben es aber am häufigsten zu zweit gespielt. Gar kein Problem.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste