Anzeige
SpielDOCH! 2020 in Duisburg: Tickets

Spielmechanismus Engine-buildung games

Welche Spiele sollte ich spielen, kaufen oder verschenken?
Benutzeravatar
Vikingblood80

Spielmechanismus Engine-buildung games

Beitragvon Vikingblood80 » 28. Mai 2015, 18:52

Hi Leute,

ich mag Spiele wo man sich nach und nach für den Spielverlauf dauerhafte Effekte erarbeitet und die sich auch als Synergie-effekte gegenseitig verstärken.
Nach dem Motto: "Jedesmal wenn du X kaufst, bezahle eins weniger" usw.

Gibt es einen Namen für einen solchen Spielmechanismus? (engine-building?)

Beispiele für solche Spiele, die ich schon besitze:

- Targi
- Port Royal
- Lords of Waterdeep
- Fürsten von Catan

Noch ein paar Parameter:

- Karten / Würfel egal
- Englisch kein Hindernis
- Solo spielbar, nett aber kein Muss
- ...

VG Viking

Benutzeravatar
Riche
Kennerspieler
Beiträge: 356
Kontakt:

RE: [Suche] Engine-buildung games

Beitragvon Riche » 28. Mai 2015, 19:17

Zwei Spiele die mir dazu einfallen sind:

Splendor: pures engine building. Man kauft Karten mit Edelsteinen, wodurch man wiederrum weniger für weitere Karten zahlen muss.

Elysium: Man kauft sich Karten, die einem Effekte geben, die einem auch Sachen günstiger oder leichter kaufen lassen (Und andere Effekte). Ist aber eher Set-Collection

Revenger
Kennerspieler
Beiträge: 422
Wohnort: Bremen

RE: [Suche] Engine-buildung games

Beitragvon Revenger » 28. Mai 2015, 19:19

Im Wandel der Zeiten, eine Civ Building Game (für mich das Beste).
Müsste Dir sicher sehr gut gefallen.

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3129

RE: [Suche] Engine-buildung games

Beitragvon Thygra » 28. Mai 2015, 19:57

Die meisten Spiele, in denen man Rohstoffe erwirbt/erwirtschaftet und dann gegen etwas anderes eintauscht, was man dann wiederum gegen Siegpunkte eintauscht, sind solche Engine Builder. Denn wenn man hier keine Dynamik einbaut, die im hinteren Spielabschnitt für höhere Einnahmen sorgt, hat man als Autor fast immer etwas falsch gemacht.

Beispiele für solche Spiele gibt es wie Sand am Meer, zum Beispiel auch Klassiker wie Puerto Rico und Goa.
André Zottmann (geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
openMfly
Kennerspieler
Beiträge: 736
Wohnort: Schweich (Nähe Trier)

RE: [Suche] Engine-buildung games

Beitragvon openMfly » 28. Mai 2015, 20:23

Falls du Agricola noch überhaupt nicht kennst, schau es dir unbedingt einmal an. Ich weiß nicht genau, ob es diese Richtung ist die du suchst.

Benutzeravatar
Brandigan
Brettspieler
Beiträge: 52

RE: [Suche] Engine-buildung games

Beitragvon Brandigan » 29. Mai 2015, 09:47

Hansa Teutonica: Im Laufe des Spiels weitest du deine Kaufmannsfähigkeiten aus und bekommst immer mehr Möglichkeiten, zu agieren.

Alle Civ-Spiele: Clash of Cultures, Civilization, Eclipse, Im Wandel wurde schon genannt, Nations. Denn hier bekommst du Technologien, die dann jeweils spezifische Effekte haben. In Eclipse auch teilweise so, dass Mitspieler sie NICHT bekommen können, so dass das Spiel etwas asymmetrischer wird - von den unterschiedlichen Rassenfähigkeiten mal abgesehen.

A propos asymmetrisch: Marco Polo startet bereits stark asymmetrisch durch die Auswahl der Spielerkarte mit deutlich unterschiedlichen Fähigkeiten. Später werden dann noch eigene "Fähigkeiten" freigeschaltet, weil dann in den verschiedenen Städten besondere Aktionsfelder erreicht werden, die man nur nutzen kann, wenn man die Stadt auch selbst erreicht - und dann auch nur einmal pro Zug.

Benutzeravatar
Vikingblood80

RE: [Suche] Engine-buildung games

Beitragvon Vikingblood80 » 29. Mai 2015, 17:27

Danke an alle schon mal für die Vorschläge! :)

Ein bisschen dachte ich auch Seasons, aber da steht das Drafting auch im Vordergrund. Fand es relativ komplex, habe ein Spiel allein zum Regeln lernen angefangen, aber dann irgendwann abgebrochen. Ich glaube wenn man 1-2 Partien durch hat, spiel es sich flüssig.

GoSu habe ich letzte Woche auf Boardgamearena angetestet, war ok aber habe auch mitgekriegt, dass der Nachteilsausgleich für den zurückliegenden Spieler sehr stark ist und ohne Erweiterung das Spiel deshalb nicht so gut ausbalanciert ist.

Lohnt sich Ora et labora?

@Brandigan: Marco Polo besitze ich schon...habe überlegt ob ich es bei den Spielen mit aufzähle, aber ich würde es noch ein bisschen anders einordnen. :)

Benutzeravatar
sychobob
Brettspieler
Beiträge: 58

RE: [Suche] Engine-buildung games

Beitragvon sychobob » 29. Mai 2015, 20:57

Manche der genannten Spiele hätte ich jetzt nicht unter Engine-Building eingeordnet.
Mir kommen da eher so Spiele wie Race for the Galaxy, Imperial Settlers oder Ruhm für Rom in den Sinn, wo mann nicht nur ein paar Aktionen mehr als am Anfang hat, sondern gegen Ende richtig die Post abgeht.

Gerade Ruhm für Rom kann ich hier wärmstens empfehlen. Was da für Combos am Ende raus gehauen werden, da schnackelste mit den Ohren. Etwas gewöhnungsbedürftig in der ersten Partie aber dafür wenn verstanden ein unheimlich cleverer Mechanismus ist, dass jede Karte gleichzeitig mehrere Funktionen hat. Sie ist einmal Gebäude, Rohstoff, Aktionskarte, Klient (passive Aktion) und Siegpunkte abhängig davon wo sie sich befindet.

Benutzeravatar
Vikingblood80

RE: [Suche] Engine-buildung games

Beitragvon Vikingblood80 » 30. Mai 2015, 08:40

sychobob hat geschrieben:Gerade Ruhm für Rom kann ich hier wärmstens empfehlen.


Oh danke...auf den ersten Blick auf BGG sieht das ziemlich nach meinem Geschmack aus. :D

Ich glaube auch San Juan könnte für mich auch passen, für 2-player vermutlich noch besser.

Benutzeravatar
Harry2017
Kennerspieler
Beiträge: 1837
Wohnort: NRW
Kontakt:

RE: [Suche] Engine-buildung games

Beitragvon Harry2017 » 30. Mai 2015, 10:44

San Juan ist aber kein typisches Kettenreaktionsspiel. Es ist gut, keine Frage - aber geht (so wie einige der anderen Spiele) doch an Deiner Eingangsfrage vorbei...vielleicht passt einfach die Frage nach etwas komplexeren / strategischeren Aufbaukartenspielen doch besser :)

Benutzeravatar
Sascha 36

RE: [Suche] Engine-buildung games

Beitragvon Sascha 36 » 30. Mai 2015, 13:09

Ich würde noch Core Worlds empfehlen, das müsste auch euren Vorstellungen entsprechen.

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3129

RE: [Suche] Engine-buildung games

Beitragvon Thygra » 31. Mai 2015, 13:15

Falls noch nicht genannt, mit recht kurzer Spieldauer: The City
André Zottmann (geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
Sascha 36

RE: [Suche] Engine-buildung games

Beitragvon Sascha 36 » 31. Mai 2015, 13:58

Thygra hat geschrieben:Falls noch nicht genannt, mit recht kurzer Spieldauer: The City


The City kann ich nur unterschreiben , eins der Kartenspiele was den Kids in der Schule sehr gefallen hat. ach da fällt mir noch Adventure Tours ein, das spielen die auch sehr gerne , mir persönlich war es etwas zu beliebig.

Vielleicht lieg ich falsch ist Nations und Imperial Settlers nicht auch ein Engine Building Spiel, die würde ich auch noch sehr empfehlen

Benutzeravatar
Vikingblood80

RE: [Suche] Engine-buildung games

Beitragvon Vikingblood80 » 10. Juni 2015, 00:58

Bin bei BGG über folgende Liste gestolpert, die meine Suche auch gut trifft und zwar eher unter dem Begriff "Tableau building"

https://boardgamegeek.com/geeklist/1418 ... d-mechanic

Etliche von euch genante Spiele sind auch dabei :)

Benutzeravatar
Vikingblood80
Kennerspieler
Beiträge: 108
Kontakt:

Re: Spielmechanismus Engine-buildung games

Beitragvon Vikingblood80 » 21. April 2016, 18:29

Ein paar Spiele, die ich mittlerweile getestet habe und in die Kategorie der Suche passen

- Portale von molthar : ganz nett immer mal wieder, aber für lang-anhaltenden Spielspass nicht ausreichend
- Splendor : Funke sprang nicht so richtig über
- San Juan : gut, würde ich jederzeit mitspielen, aber kein Lieblingsspiel
- Brügge : super, sofort unter meine Lieblingsspiele gekommen

Also San Juan passt ziemlich gut auf meine Kriterien. Es gibt Gebäude die wiederum Kosten für andere reduzieren. Verschiedene Gebäude verstärken verschiedene Rollen, die man wählt. Die Frage wie bei allen Spielen...wie lange baue ich die engine und wann starte ich auf Siegpunkte zu spielen? stellt sich hier genauso...also passt haargenau.

Roll for the galaxy steht ganz oben auf meiner Wishlist und wird ein definitver Kauf.

Benutzeravatar
Sascha 36

Re: Spielmechanismus Engine-buildung games

Beitragvon Sascha 36 » 21. April 2016, 18:32

Orleans ist doch auch ein Engine Building Spiel oder ???

Schau dir mal die Liste hier an, Fleet würde ich auch noch sehr empfehlen.

https://www.youtube.com/watch?v=KAKtwJa9J4s

Benutzeravatar
Winston
Kennerspieler
Beiträge: 462

Re: Spielmechanismus Engine-buildung games

Beitragvon Winston » 22. April 2016, 18:41

Hmm ... San Juan ist ganz nett aber wenn du das auf die Spitze treiben willst schau dir "Ruhm für Rom" an. Der Einstieg in das Spiel ist zwar etwas holprig. Immerhin gibts ca 50 verschiedene Gebäude (glaub ich). Es ist zwar ein etwas chaotischeres Spiel, weil die Karten sich gegenseitig so stark beeinflussen aber das macht auch den Reiz dieses Spiels aus.

Dominion ... Man fühlt richtig wie das Maschinchen läuft. Wenns nicht läuft merkt man es aber auch :D

Catan hat auch einige Engine Building Elemente ... oder Machi Koro oder Lancaster oder Puerto Rico oder ...
es sind richtig viele :)

Benutzeravatar
Inoshiro
Kennerspieler
Beiträge: 104
Wohnort: Berlin

Re: Spielmechanismus Engine-buildung games

Beitragvon Inoshiro » 22. April 2016, 19:28

Wenn es auch ein 2-Spieler-Spiel sein kann: 7 Wonders Duel

Das Spiel ist eher kurz, weshalb man nicht furchtbar lange an seiner "engine" baut, aber mir gefällt es sehr gut.

Benutzeravatar
Vikingblood80
Kennerspieler
Beiträge: 108
Kontakt:

Re: Spielmechanismus Engine-buildung games

Beitragvon Vikingblood80 » 23. April 2016, 16:25

Inoshiro hat geschrieben:Wenn es auch ein 2-Spieler-Spiel sein kann: 7 Wonders Duel

Das Spiel ist eher kurz, weshalb man nicht furchtbar lange an seiner "engine" baut, aber mir gefällt es sehr gut.


Ja besonders sogar für 2-Spieler. Äh 7 wonders duel hab ich auch, nur bei meiner neuerlichen Update-Aufzählung vergessen :D

Winston hat geschrieben:.. schau dir "Ruhm für Rom" an.

Dominion ... Man fühlt richtig wie das Maschinchen läuft. Wenns nicht läuft merkt man es aber auch :D


Ruhm für Rom ist noch im Hinterkopf, weiss nicht genau ob das meiner Frau zusagen würde. Zu destruktiv? Ähnliches Problem vermutlich wie bei Imperial Settlers.

Dominion hab ich auch das Basisspiel, aber spielt keiner mit und liegt seit 3 Jahren nur noch herum. Maschine stimmt, aber ich mag "Auslagen" nun mal lieber. Bei Deckbuildern bin ich ganz klar Star Realms Fan.

Bei meiner Frau momentan ganz oben auf der Wish-List: Elysium.

Benutzeravatar
Peterlerock
Kennerspieler
Beiträge: 418
Wohnort: Köln
Kontakt:

Re: Spielmechanismus Engine-buildung games

Beitragvon Peterlerock » 23. April 2016, 17:58

Vikingblood80 hat geschrieben:Ruhm für Rom ist noch im Hinterkopf, weiss nicht genau ob das meiner Frau zusagen würde. Zu destruktiv? Ähnliches Problem vermutlich wie bei Imperial Settlers.


Imperial Settlers ist doch nicht wirklich destruktiv...
Mein Blog (Spieldesign, Spielkritiken, Illustrationen)

Benutzeravatar
El Grande
Kennerspieler
Beiträge: 2357
Wohnort: Bayreuth

Re: Spielmechanismus Engine-buildung games

Beitragvon El Grande » 24. April 2016, 07:55

- The New Era
- Through the Ages
- La Granja
- Clash of Cultures
- Caverna
- Agricola
- Ora et Labora
- Burgen von Burgund
- Puerto Rico
- San Juan
- Race for the Galaxy
- Russian Railroads

Die meistens Deckbauspiele sind von Grund auf Engine-Builder:
- Thunderstone
- Dominion
- Core Worlds (bestes Deckbauspiel ever!)
- Trains
- Blood Bowl Team Manager
etc.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast