Anzeige

Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Benutzeravatar
veritas85

Re: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon veritas85 » 4. August 2015, 19:59

Ohne einen Streit vom "Zaun" brechen zu wollen, solltest wohl du deine Formulierungen überdenken! "Spiele für Wenigspieler die es auch bleiben wollen."

Und sorry, dass ich in einem Thread wollte, dass wir beim Thema bleiben! Kommt nicht wieder vor, dass ich deine wertvollen Diskussionen unterbreche!

Benutzeravatar
Sascha 36

Re: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon Sascha 36 » 4. August 2015, 20:07

Wenn du bei jedem Thread indem einer abschweift sofort einen neuen eröffnest hast du hier irgendwann überhaupt kein Überblick mehr und es geht nicht um meine Threads in dem Falle.

Benutzeravatar
Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1615
Wohnort: Lünen

Re: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon Florian-SpieLama » 4. August 2015, 23:46

Ich hab heute meine erste Runde Netrunner gespielt und mit Weyland gewonnen.
Gefiel mir gut, allerdings glaube ich, dass Runner zu spielen etwas mehr Reiz hat. Zumindest mit den Decks die der Kollege für Anfänger rausgesucht hat, beschränkt sich das Konzern-Spiel auf Einmauern und wenn ein Run kommt, kann man nur zugucken. Mir fehlten so von Magic Spontanzauber, die ich im gegnerischen Zug spielen kann, um mich aktiver zu wehren und für Überraschungen sorgen zu können.

Danach Deus zu dritt - Wurde Letzter bei einem knappen 34:31:30. Die Dörfer wurden ratzfatz leergeräumt und ich war der einzige mit einem Tempel, den ich dann nichtmal ganz ausspielen konnte.

Zum Schluss Im Wandel der Zeiten Bronzezeit zu zweit - Habe ich mit 21:19 verloren. Eine Seuche hat mir 3 Punkte und damit den Sieg gekostet. Und wieder wurde das Spiel schnell vom Gegner beendet.

Benutzeravatar
Greifwin
Kennerspieler
Beiträge: 1904
Wohnort: Bonn

Re: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon Greifwin » 4. August 2015, 23:51

Gut das ich kein Clanf[hrer in Schottland geworden bin... wieder von meiner Freundin bei Isle of Skye abgeyogen worden. 51:49 und in der zweiten Runde 90:75

Benutzeravatar
Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1615
Wohnort: Lünen

Re: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon Florian-SpieLama » 4. August 2015, 23:55

Ist da die Tastatur auf Englisch geswitched? ;-)

Mir fehlt noch ein Legespiel in der Sammlung und von dem was ich so sehe und höre ist Isle of Skye ganz heisser Favourite für den Platz. Ich glaube ich schieb das auf meiner Liste mal hoch.

Benutzeravatar
Greifwin
Kennerspieler
Beiträge: 1904
Wohnort: Bonn

Re: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon Greifwin » 5. August 2015, 00:29

Gnah, ja, hat den Anschein. Eben aus nem Spiel rausgetabed und hatte dadurch scheinbar wieder die engl. Tastatur drin. ^^

Und bisher kann ich Dir Isle of Skye bedingungslos empfehlen. Wirklich ein schöner Titel. :)

Benutzeravatar
Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1615
Wohnort: Lünen

Re: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon Florian-SpieLama » 5. August 2015, 00:38

Alles klar. Vielen dank für die Empfehlung.
Weiss ich ja an wen ich die Rechnung schicke wenn es nicht passt ;-P

Ne mal gucken, ich werd es mir mal besorgen. Aber erst schau ich, was ich zum Geburtstag krieg znd dann gehe ich vielleicht etwas shoppen.

Benutzeravatar
DuO
Spielkamerad
Beiträge: 24

Re: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon DuO » 5. August 2015, 05:39

Isle of Skye klingt wirklich interessant, da ich für mich so aussieht wie Carcasonne aber mit mehr strategisch/taktischen Möglichkeiten. Ist es ein gutes 2 Spieler-Spiel? Hab im Forum noch keinen Bericht zu gefunden.

Benutzeravatar
maeddes
Kennerspieler
Beiträge: 583
Wohnort: Heidelberg
Kontakt:

Re: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon maeddes » 5. August 2015, 08:15

Broom Service zu viert: Das Spiel hab' ich komplett »unterschätzt«. Die Interaktion am Tisch ist einfach nur Wahnsinn. Es macht enorm Spaß!

Roll for the Galaxy zu dritt: 42:42:33; Wir hatten dann beide 5 Credits, aber David eben 2 Würfel mehr im Becher. Man war das knapp!

Sushi Go zu viert: Nun, zumindest konnte ich das - dank des Puddings - für mich entscheiden.

Benutzeravatar
Lehni
Kennerspieler
Beiträge: 339

Re: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon Lehni » 5. August 2015, 11:22

Orleans Ich liebe dieses Spiel! Ja, es ist etwas solitär, aber man ist während des Spiels in seiner Welt drin und es geht einfach ruck-zuck ohne viel Wartezeit. 18 Runden in 1.5h.
Diesmal habe ich auf Geld gespielt, also Gebäude gebaut, die mir viel Geld bringen. Knapp zweiter aber ohne einen blöden Fehler dazwischen wäre es sch ausgegangen für mich. Die Pest ist ein großer Glücksfaktor. Ich weiß nicht ob ich es gut finde, wenn sterbende Leute wieder kaufbar sind. Wer da zufällig in der Reihenfolge vorne sitzt, bekommt so vielleicht nochmals 5 Bücher wenn ein Gelehrter stirbt und ich den naoch brauchen kann.
Aber egal, es gibt ja sowieso auch noch das Zieh-Glück.

Benutzeravatar
Carmelo
Brettspieler
Beiträge: 86
Wohnort: Uelzen

Re: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon Carmelo » 5. August 2015, 11:46

Wir haben Socken pfeffern gespielt. Danach Crokinole- tolles Spiel. Um dann mit Antike II fortzuführen. Hier habe ich mit der Wissenschaftstrategie gewonnen. Ein super Spiel, allerdings kenne ich Antike I nicht und kann deshalb nicht vergleichen.

Benutzeravatar
JanB
Kennerspieler
Beiträge: 676
Wohnort: Kiel
Kontakt:

Re: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon JanB » 5. August 2015, 12:42

Gestern Abend mit meiner Frau zwei Runden Suburbia gespielt.
Erste Runde konnte ich klar für mich entscheiden, bei der zweiten hat sich mit 108 zu 118 Einwohnern geschlagen.
War wieder mal sehr unterhaltsam und spannend. Spielen wir immer wieder gerne.

Benutzeravatar
Riche
Kennerspieler
Beiträge: 356
Kontakt:

Re: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon Riche » 5. August 2015, 12:49

Gestern Abend zu zweit noch 7 Steps gespielt. Ein ganzes nettes, abstraktes Spiel. Würde ich nicht mit mehr als 2 Spieler spielen wollen, da man ansonsten zu lange warten muss und nicht wirklich überlegen kann (da sich viel ändern kann)

Anschließend noch Stone Age. Einfach ein klasse Worker Placement Spiel. Eins meiner liebsten. Auch zu zweit sehr gut :) wird sicher noch oft gespielt! Gefällt mir persönlich besser als das ähnliche Säulen der Erde (besitze ich ebenbfalls)

Benutzeravatar
gimli043
Kennerspieler
Beiträge: 1063
Wohnort: Heinsberg
Kontakt:

Re: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon gimli043 » 5. August 2015, 13:27

Stone Age ist ein super Spiel, da stimme ich zu! Aber wo ist denn die Ähnlichkeit zu Säulen der Erde? Außer, dass man in beiden Spielen Arbeiter einsetzt und Rohstoffe bekommt, um diese dann irgendwie in Siegpunkte umzuwandeln, was wohl auf sehr, sehr viele Spiele zutrifft sehe ich keine Ähnlichkeit.

Benutzeravatar
Sascha 36

Re: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon Sascha 36 » 5. August 2015, 14:38

Gleicher Grafiker und man stellt Arbeiter irgendwohin damit die was holen.
Damit hört es dann aber schon auf meiner Meinung nach.

Benutzeravatar
Riche
Kennerspieler
Beiträge: 356
Kontakt:

Re: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon Riche » 5. August 2015, 14:47

Ja, ist jetzt nicht unbedingt das gleich Spiel. Aber Sie werden auch oft verglichen (Siehe Dice Tower oder ähnliches). Ähnliche Grafik, ähnliche "Komplexität" und Spieldauer. (Sind beides halt eher Einsteiger-Workerplacement-Spiele)
Aber ihr habt schon recht, da hört es auch schon wieder auf.

Ändert nichts an der Tatsache, dass ich Stone Age mehr mag :D

Benutzeravatar
bertmat
Kennerspieler
Beiträge: 409
Wohnort: Münster

Re: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon bertmat » 6. August 2015, 07:58

Nachdem ich bereits bei Imperial Assault eine Kampagne sehr weit gespielt habe, konnte ich gestern dann auch mal die Skirmish-Variante testen. Ich find es klasse.

Ich weiß auch nicht woran es liegt, aber Descent finde ich nur mittelmäßig un Imperial Assault ist m.E. wesentlich besser.

Na ja, was ein Thema so ausmacht!

Benutzeravatar
Morti
Kennerspieler
Beiträge: 627
Wohnort: Niedersachsen
Kontakt:

Re: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon Morti » 6. August 2015, 08:40

Es liegt wohl daran, daß SWIA einfach das bessere Descent 2 ist.

Benutzeravatar
BGBandit
Kennerspieler
Beiträge: 1314
Wohnort: NS
Kontakt:

Re: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon BGBandit » 6. August 2015, 09:16

SWIA ist aber glaub ich regeltechnisch auch etwas verbessert worden, oder?

Meine ich gehört zu haben, ich habe SWIA nicht und kenne auch die Regeln nicht, weil das absolut nicht mein Thema ist

Benutzeravatar
Morti
Kennerspieler
Beiträge: 627
Wohnort: Niedersachsen
Kontakt:

Re: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon Morti » 6. August 2015, 09:19

Ja, es gibt deutliche Änderungen.

Benutzeravatar
Riche
Kennerspieler
Beiträge: 356
Kontakt:

Re: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon Riche » 6. August 2015, 10:29

Gestern auch wieder zum spielen gekommen.
Erstmal zu fünft Isle of Skye gespielt. Eigentlich ein sehr cooles Spiel, jedoch ging es dann doch teilweise relativ lange (manche Mitspieler), da so viel zur Auswahl stand. Wenn alle eher Bauchspieler sind, geht das sicherlich auch nochmal schneller. Aber werde ich gerne wieder spielen.

Anschließend zu fünft Wizard. Einfach ein klasse Stichspiel. Wir haben so gespielt, dass die Stiche nie aufgehen dürfen. Ansonsten wurde immer vom Startspieler aus die Stiche angesagt. Immer wieder lustige Momente, wenn man doch noch einen Stich bekommt, denn man gar nicht möchte.
(Besitze ich bereits)

Dann haben wir zu viert Augustus gespielt. Ganz netter Bingo-Ersatz. Besser als Bingo, aber sonst halt ganz nett. kann man wohl ganz gut als Absacker oder so spielen.

Danach waren wie zu dritt und haben Die Schlösser des König Ludwig gespielt. Ich hab mit Abstand verloren :( Wir haben auch erst nicht gewusst, dass man einige Raumkarten entfernt und so haben wir die kurz vor Schluss entfernt. Dadurch fehlte mir noch ein! Raum für die 8 Punkte Bonuskarte. Wobei ich trotzdem noch weit hinten wäre. Super Spiel. (Auch das Spiel, dass ich bisher am meisten gespielt habe und selbst nicht besitze :D )

Zum Abschluss noch zu viert Bluff. Spiel des Jahres Winner von.. lange lange her :D Super Spiel. Macht einfach Spaß. Wir haben mit der Regel gespielt, bei der man Würfel rausnehmen kann und danach neu würfeln. Davor muss man jedoch erhöhen. Dadurch kams gleich in der ersten Runde zu 16! vierer bei 20 Würfeln :D

Benutzeravatar
Greifwin
Kennerspieler
Beiträge: 1904
Wohnort: Bonn

Re: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon Greifwin » 6. August 2015, 10:41

Riche hat geschrieben:Gestern auch wieder zum spielen gekommen.
Erstmal zu fünft Isle of Skye gespielt. Eigentlich ein sehr cooles Spiel, jedoch ging es dann doch teilweise relativ lange (manche Mitspieler), da so viel zur Auswahl stand. Wenn alle eher Bauchspieler sind, geht das sicherlich auch nochmal schneller. Aber werde ich gerne wieder spielen.


War es auch insgesamt die erste RUnde, oder hattet Ihr vorher schon mal in kleinerer Manschaft gespielt? Bei uns war es ganz ähnlich - haben gestern das erste mal zu viert gespielt. Die erste Runde zog sich etwas, wie auch schon bei den Spielen zu zweit, und danach ging es dann fixer.

Ansonsten gestern noch eine Runde Orleans, ebenfalls zu viert. Bin weiterhin begeistert von dem Spiel und seinen Möglichkeiten. ^^

Benutzeravatar
Riche
Kennerspieler
Beiträge: 356
Kontakt:

Re: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon Riche » 6. August 2015, 11:34

Greifwin hat geschrieben:
Riche hat geschrieben:Gestern auch wieder zum spielen gekommen.
Erstmal zu fünft Isle of Skye gespielt. Eigentlich ein sehr cooles Spiel, jedoch ging es dann doch teilweise relativ lange (manche Mitspieler), da so viel zur Auswahl stand. Wenn alle eher Bauchspieler sind, geht das sicherlich auch nochmal schneller. Aber werde ich gerne wieder spielen.


War es auch insgesamt die erste RUnde, oder hattet Ihr vorher schon mal in kleinerer Manschaft gespielt? Bei uns war es ganz ähnlich - haben gestern das erste mal zu viert gespielt. Die erste Runde zog sich etwas, wie auch schon bei den Spielen zu zweit, und danach ging es dann fixer.


Für alle, außer den Erklärer, war es die erste Runde.
Also ja, daran wird es sicher auch gelegen haben.

Benutzeravatar
Digby
Brettspieler
Beiträge: 93

Re: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon Digby » 6. August 2015, 11:54

Noch eine Rückfrage zum hier schon öfter behandelten Puzzle Strike: Sind die Chips bei Pegasus gleich dick wie in der englischen Ausgabe des Spiels? Dort sind uns schon ein paar Chips kaputt gegangen, wäre schön, wenn Pegasus die hier etwas haltbarer gestaltet hätte.

Benutzeravatar
Greifwin
Kennerspieler
Beiträge: 1904
Wohnort: Bonn

Re: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon Greifwin » 6. August 2015, 12:10

Digby hat geschrieben:Noch eine Rückfrage zum hier schon öfter behandelten Puzzle Strike: Sind die Chips bei Pegasus gleich dick wie in der englischen Ausgabe des Spiels? Dort sind uns schon ein paar Chips kaputt gegangen, wäre schön, wenn Pegasus die hier etwas haltbarer gestaltet hätte.


Also zur engl. kann ich nichts sagen, aber meine dt. ist soeben angekommen. Die Chips sind 3mm dick und aus gutem, stabilem Material. Wenn man damit pfleglich umgeht, werden die lange halten.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste