Anzeige

Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Benutzeravatar
Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1614
Wohnort: Lünen

RE: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon Florian-SpieLama » 3. Juli 2015, 02:09

Heute kam Im Wandel der Zeiten Bronzezeit und wir haben es direkt mal gespielt.

Erst ich alleine, weil ich mich gelangweilt habe und alleine im Garten saß. Durch die Hitze fällt elektronische Unterhaltung irgendwie flach, abgesehen vom Handy. Bei dem Solo-Spiel hab ich das Material gleichmal gecheckt und die Regeln verinnerlicht. Da habe ich nach 10 Runden 61 Punkte gemacht.

Später gab es dann eine Runde zu dritt, welche ich mit 17:14:12 gewonnen habe. Schön dichtes Feld und es hat allen Spaß bereitet. Die Punkte kamen mir nur recht niedrig vor, vielleicht auch durch die viel höhere Zahl im Solo-Spiel. Aber ich glaube, das kommt durch die festen 10 Runden und kein vorheriges Spielende, wodurch man auch 6 oder 7 Errungenscgaften kriegen kann und durch weniger Minuspunkte, weil man die Totenköpfe nez Würfeln darf.

Ausserdem noch eine Runde Skat die mein Bruder fulminant verloren hatte und gestern nochmal Wizard zu dritt bei dem ich bei engem Feld Dritter wurde.

Benutzeravatar
bertmat
Kennerspieler
Beiträge: 409
Wohnort: Münster

RE: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon bertmat » 3. Juli 2015, 09:10

Bei mir war es auch Brew Crafters. Im Gegensatz zu Sascha fand ich es lediglich solide. Handwerklich ist das Spiel okey, bietet aber wenig Neues.

Ich hatte nicht so richtig das Gefühl, dass ich ne kleine Brauerei aufbauen muss. Es war gefühlt nur ein Tauschen von farbigen Holzwürfeln, die ich in der Workerplacementphase des Spiels sammele und dann abgebe, um nen Biermarker auf mein Playerboard zu legen. Etwas verkürzt, aber mehr ist es eigentlich nicht.

Schade eigentlich, ich wollte es schon des Themas wegen mögen. Hab bereits während des Spielens den Ehrgeiz verloren Punkte zu machen. Die von Sascha erwähnten Zwänge sehe ich nicht. Es ist selbst halbmotiviert kein Ding das Geld zusammen zu bekommen, dass man benötigt. Letzter Kritikpunkt meinerseits ist die Optik und das Material. Alles ist irgendwie zu klein (Playerboards/Spielpläne) und grafisch hätte man es durchaus ansprechend gestalten können. Rein funktionell kombiniert mit fiddelig trifft es wohl gut. Na ja, bestenfalls solide halt.

Benutzeravatar
Ragnar
Kennerspieler
Beiträge: 345

RE: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon Ragnar » 3. Juli 2015, 09:57

3x Beasty Bar — witzig
2x Dead Man's Draw — interessant, bedarf weiterer Spiele
Eminent Domain: Microcosm — letztes Spiel am Abend, danach machte die Kneipe zu, fantastisches Kleinod, das es wohl nicht in die Deutsche Übersetzung schaffen wird, wenn man davon ausgeht, daß Pegasus nicht mal die Erweiterung vom großen Bruder auflegt.

Benutzeravatar
l8xx
Kennerspieler
Beiträge: 536

RE: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon l8xx » 3. Juli 2015, 19:02

Ragnar hat geschrieben:2x Dead Man's Draw — interessant, bedarf weiterer Spiele


Hab mal gelesen, dass es eine vereinfachte Version von Port Royal ist, stimmt das?

Benutzeravatar
Edvard
*verwirrt*
Beiträge: 482

RE: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon Edvard » 4. Juli 2015, 00:45

Donnerstag Spieleabend:
Zuerst Firefly zu 5.: Das geht eigentlich nicht, aber ein Mitspieler hat das "Soloschiff" genommen und damit gespielt. Das hat wunderbar geklappt. Mit Erklären und unerfahrenen Mitspielern (2 kannten es nicht, 2 haben es 1, 2 mal gespielt und 1 tatsächlich schon 4, 5mal :D ) etwa 2 1/2 Stunden gebraucht. Wenn man es konsequent durchzieht, seine Züge schon im Vorraus zu planen, die diversen Stapel gleich anzuschauen etc., dann geht so ne Runde teilweise ECHT fix. :)
Ich hab das Szenario sogar gewonnen.

Danach Hyperborea zu 5.: Meine erste Partie; ich fands ganz witzig nur das Ende war mir zu aprupt...^^
Punktemäßig waren wir alle dicht beieinander (nur 7 Punkte Unterschied) und ich war 3. oder 4.

Die Woche über diverse Partien Burgen von Burgund gegen meine Freundin mit unterschiedlichen Ergebnissen.
Ist Unmögliches denkbar? Und wenn ja, warum Pfefferminztee?

Benutzeravatar
HDScurox
Kennerspieler
Beiträge: 1499
Wohnort: Rodgau
Kontakt:

RE: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon HDScurox » 4. Juli 2015, 01:43

Bad nauheim spielt!:

Broom service zu zweit: gut, gewinnt aber zu 100% mit mehr spielern noch sehr viel an reiz.

Simsala... Bumm zu zweit: toll, ich mag das spiel total. Es ist witzig, einfach, kurz und voller charme und tollem spielmaterial.

Den rest darf ich leider nicht verraten.
Rezensent und verantworlicher bei SpieLama und
Boardgamejunkies.de Dein Webmagazin mit Rezensionen, News und vielem mehr! Besuch uns doch Mal!

Benutzeravatar
bertmat
Kennerspieler
Beiträge: 409
Wohnort: Münster

RE: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon bertmat » 4. Juli 2015, 02:31

Forbidden Stars zu zweit. Absoluter Kracher! Richtig gutes Spiel!

Benutzeravatar
Morti
Kennerspieler
Beiträge: 627
Wohnort: Niedersachsen
Kontakt:

RE: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon Morti » 4. Juli 2015, 03:20

StarCraft-Klon oder eigenständiges Spiel?

Benutzeravatar
bertmat
Kennerspieler
Beiträge: 409
Wohnort: Münster

RE: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon bertmat » 4. Juli 2015, 04:13

Hab Starcraft nie gespielt. Mein Mitspieler sagte aber, dass FFG hier schon das grundlegende Spielsystem verschlangt übernommen hat. Ihm gefiel es aber auch extrem gut. Er sagte, dass viel Regelballast abgeworfen wurde.

Benutzeravatar
widow_s_cruse
Kennerspieler
Beiträge: 936
Wohnort: Bad Aibling
Kontakt:

RE: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon widow_s_cruse » 4. Juli 2015, 09:31

Hallo Alexander,

HDScurox hat geschrieben:Broom service zu zweit: gut, gewinnt aber zu 100% mit mehr spielern noch sehr viel an reiz.


Habt Ihr denn die B-Seite mit allen Modulen gespielt?

Ich bin immer wieder über dieses Statement "zu zwot nicht so gut" in "unseren" Kreisen erstaunt. Die "Vielspieler" bevorzugen den unplanbaren, chaotischen Verlauf bei hoher Mitspieleranzahl gegenüber der vorausschauenden Spielweise der Zweier-Partie? Dabei dachte ich, dass der eigentliche alea-Fan eher der anspruchsvolleren Seite von BROOM SERVICE geneigt wäre.
Persönlich würde ich bei einer höheren Spielerzahl doch auf das WIE VERHEXT! zurückgreifen (weniger ist einfach mehr) oder an einem vollen Tisch auf so was wie ein EUPHORIA vrziehen. Die volle Besetzung BROOM SERVICE reizt mich eigentlich nicht (mehr) - nach drei Dutzend Duellen.
Liebe Grüße
Nils
83043 brettspielgruppe aiblinger zockerbande facebook

Benutzeravatar
ErichZann
Kennerspieler
Beiträge: 1550
Wohnort: Münster
Kontakt:

RE: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon ErichZann » 4. Juli 2015, 09:36

@bertmat...denkst du es ist zu dritt und viert auch gut oder ist die downtime bei Kämpfen wirklich so hoch?
Nazi Punks Fuck Off!!

Benutzeravatar
Vanitas
Kennerspieler
Beiträge: 278

RE: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon Vanitas » 4. Juli 2015, 10:16

Bei uns gab es gestern ebenfalls Forbidden Stars - ging ganze sieben Stunden - wie waren zu viert.

War eine ordentliche Schlacht.
Am Ende hatte ich leicht die Nase vorne - hatte zwar genau so viele Objective Tokens wie ein anderer Mitspieler, aber einen Planeten mehr - puh!

Finde die Downtime bei den Kämpfen eigentlich in Ordnung. Können schon mal um die fünf Mins (oder bei GROSSEN Schlachten auch ein wenig mehr) sein, aber sie sind auch so spannend und oftmals strategisch für die passiven Spieler auch wichtig, dass man gerne zuschaut und mitfiebert.

Finde Forbidden Stars auf jeden Fall auch ziemlich stark!
11539627_1023367764341417_5572278580772367987_n.jpg

Benutzeravatar
ErichZann
Kennerspieler
Beiträge: 1550
Wohnort: Münster
Kontakt:

RE: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon ErichZann » 4. Juli 2015, 11:01

Puh...7 Stunden? mit Regelerklären oder reine Spielzeit? Wenn ich sehe wie selten ich Twilight Imperium spiele bin ich mir nicht sicher ob ich noch so ein Monster brauche.
Nazi Punks Fuck Off!!

Benutzeravatar
Fang
Kennerspieler
Beiträge: 444

RE: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon Fang » 4. Juli 2015, 11:05

Wird es Forbidden Stars auch auf deutsch geben? Und findet ihr den extrem hohen Preis (über 100€ bei Amazon) gerechtfertigt?

Benutzeravatar
ErichZann
Kennerspieler
Beiträge: 1550
Wohnort: Münster
Kontakt:

RE: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon ErichZann » 4. Juli 2015, 11:07

Forbidden Stars kommt auf alle Fälle in Deutsch laut den Heidelbären. Denke der Preis der deutschen Version wird wie immer um die 15-20 Euro unter dem engl. liegen.
Nazi Punks Fuck Off!!

Benutzeravatar
bertmat
Kennerspieler
Beiträge: 409
Wohnort: Münster

RE: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon bertmat » 4. Juli 2015, 11:07

ErichZann hat geschrieben:@bertmat...denkst du es ist zu dritt und viert auch gut oder ist die downtime bei Kämpfen wirklich so hoch?


Zu Dritt auf jeden Fall. Denke sogar noch reizvoller, da man eher die Chance hat jmd. unter Druck zu setzen, der deutlich Oberhand hat. Finde das mit der Downtime bei den Kämpfen erträglich (und Du kennst mich, ich bin bei Downtime schnell nörgelig). Die Kämpfe sind zudem so interessant gestaltet, dass zugucken sicher auch Spaß macht. Man sieht dann halt auch die Karten und einen Großteil der gegnerischen Strategie. Außerdem ist in den ersten Partien für jeden immer was zu tun, da man soviel Kartenkram hat, den man sich beim Warten lesen kann, um die eigenen Pläne zu schmieden. Zu Viert würde ich es mitspielen, aber glaube nicht, dass es die Optimalbesetzung ist. Na ja, mal bis zur ersten Erweiterung warten, dann spielen wir es zu Fünft. ;)


@Fang
Ja, der Preis ist tüchtig. Amazon aber aktuell auch zu teuer. Schon günstiger gesehen. Gibt es auch "schon" für 90€, was immer noch viel ist. Aber man bekommt viel Kram für sein Geld und ein saugutes Spiel.

Benutzeravatar
ErichZann
Kennerspieler
Beiträge: 1550
Wohnort: Münster
Kontakt:

RE: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon ErichZann » 4. Juli 2015, 11:16

Okey, klingt cool...kommt auf die Liste, nachdem ich gehört habe das aber Blood Rage wohl bei Asmodee erscheint...mmmmmh
Nazi Punks Fuck Off!!

Benutzeravatar
Sascha 36

RE: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon Sascha 36 » 4. Juli 2015, 11:37

Milestones - Pegasus
Kann mir einer mal erklären warum das so untergegangen ist ? Ich finde es ist ein tolles Familien Spiel , den Lauf Mechanismus find ich super und die aufeinander aufbauende Arbeiterleiste auch. Zu dem ist es toll gestaltet und ich kenn wenig Spiele die diesen Rondell Arbeiter Mechanismus haben.

Benutzeravatar
ode.
Kennerspieler
Beiträge: 141

RE: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon ode. » 4. Juli 2015, 11:44

Sascha 36 hat geschrieben:Milestones - Pegasus
Kann mir einer mal erklären warum das so untergegangen ist ?


Ist mir auch schleierhaft. Wir spielen es sehr gerne. Allerdings bisher immer nur zu zweit. Ich denke, man kann sich in planerischer Hinsicht an dem Rondell aufhängen. Viele Leute, die ich kenne sprechen da von AP-Problematik auch dank unplanbarer Zusammenhänge. Man kann erst anfangen zu denken, wenn man wirklich am Zug ist. Was in der Rohstoff-Schleife noch einfach ablaufen sollte ist dann im unteren Bereich des Rundlaufs eine Grüblerei sondergleichen...

Benutzeravatar
HDScurox
Kennerspieler
Beiträge: 1499
Wohnort: Rodgau
Kontakt:

RE: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon HDScurox » 4. Juli 2015, 13:24

Wir haben die "einfache Seite" ohne Module gespielt, da es die erste Partie war.
Und wir sind quasi immer nur auf "mutig" gegangen und es hat super funktioniert und Spaß gemacht, aber ich denke das es mit 3-4 Spielern eben interessanter wird. Ist natürlich die Frage, was die Module noch dazu bringen.
Rezensent und verantworlicher bei SpieLama und
Boardgamejunkies.de Dein Webmagazin mit Rezensionen, News und vielem mehr! Besuch uns doch Mal!

Benutzeravatar
Chobe
Spielkamerad
Beiträge: 42
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

RE: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon Chobe » 4. Juli 2015, 13:48

Vanitas hat geschrieben:Bei uns gab es gestern ebenfalls Forbidden Stars - ging ganze sieben Stunden - wie waren zu viert.


Ich bin fasziniert - alle Welt redet von einem "entschlackten" StarCraft..

...das wir jedoch noch NIE länger als 4,5 Stunden gespielt haben. Und das war zu fünft und inklusive Regelerklärung unter anderem für zwei Brettspiel-Neulinge(!).

Benutzeravatar
bertmat
Kennerspieler
Beiträge: 409
Wohnort: Münster

RE: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon bertmat » 4. Juli 2015, 14:04

[gelöscht]

Benutzeravatar
widow_s_cruse
Kennerspieler
Beiträge: 936
Wohnort: Bad Aibling
Kontakt:

RE: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon widow_s_cruse » 4. Juli 2015, 17:07

HDScurox hat geschrieben:BROOM SERVICE zu zwot - Ist natürlich die Frage, was die Module noch dazu bringen.


Strategien! :angel:
Einen sehr variablen Spielplan, der spezielle Spielweisen fordert.

Aber man kann das Duell nicht mit einer vollbesetzten Runde vergleichen. Das wird ein ganz anderes Spiel. Im Duell steht man vor echten Entscheidungen und hat nur einen Gegner zu beurteilen.
Die volle Runde ist eher spaßorientiert.

Wir spielen im Duell immer alle zehn Ereignisse runter. Der Spielplan und die -dauer trägt es.
Liebe Grüße
Nils
83043 brettspielgruppe aiblinger zockerbande facebook

Benutzeravatar
HDScurox
Kennerspieler
Beiträge: 1499
Wohnort: Rodgau
Kontakt:

RE: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon HDScurox » 4. Juli 2015, 17:23

widow_s_cruse hat geschrieben:
HDScurox hat geschrieben:BROOM SERVICE zu zwot - Ist natürlich die Frage, was die Module noch dazu bringen.


Strategien! :angel:
Einen sehr variablen Spielplan, der spezielle Spielweisen fordert.

Aber man kann das Duell nicht mit einer vollbesetzten Runde vergleichen. Das wird ein ganz anderes Spiel. Im Duell steht man vor echten Entscheidungen und hat nur einen Gegner zu beurteilen.
Die volle Runde ist eher spaßorientiert.

Wir spielen im Duell immer alle zehn Ereignisse runter. Der Spielplan und die -dauer trägt es.

Das glaub ich dir aufs Wort!
Rezensent und verantworlicher bei SpieLama und
Boardgamejunkies.de Dein Webmagazin mit Rezensionen, News und vielem mehr! Besuch uns doch Mal!

Benutzeravatar
Ben2
Kennerspieler
Beiträge: 1862
Wohnort: Heusenstamm
Kontakt:

RE: Der "Mein-letztes-Spiel"-Thread

Beitragvon Ben2 » 4. Juli 2015, 21:14

HDScurox hat geschrieben:Bad nauheim spielt!:

Broom service zu zweit: gut, gewinnt aber zu 100% mit mehr spielern noch sehr viel an reiz.

Simsala... Bumm zu zweit: toll, ich mag das spiel total. Es ist witzig, einfach, kurz und voller charme und tollem spielmaterial.

Den rest darf ich leider nicht verraten.


Vielleicht ein kleines bisschen :D


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste