Anzeige

[AWG]

Benutzeravatar
Micha A.
Kennerspieler
Beiträge: 1340

[AWG]

Beitragvon Micha A. » 8. Dezember 2014, 00:15

Black Fleet: Unverändert gutes, 30-45 Minuten Ärger-Spiel

Abluxxen: siehe oben

Squad Seven: Das Geballer und die Action macht immer wieder Spaß...

Edo: Der Zug-Planungs-Mechanismus ist in meinen Augen nach wie vor supergut!

Warfighter: Nur eine kurze Mission, bravourös gescheitert...

Benutzeravatar
Ernst-Jürgen Ridder
Kennerspieler
Beiträge: 1078

Re: [AWG]

Beitragvon Ernst-Jürgen Ridder » 8. Dezember 2014, 01:09

Hallo,

bei uns gab es nur:

DIE VERGESSENE WELT (zu zweit):

Ein Workerplacement-Spiel, aber nicht nur; es gibt auch die figurenlose Aktion, einen Titanen zu bekämpfen. Man baut seinen kleinen Stadtstaat aus, verbessert seine Attraktivität (Kapazität genannt) für weiter Ansiedlung von Stämmen durch Erwerb von Provinzen und Bekämpfung von Titanen. Dabei baut man Nahrungsgrundlage und Kampfstärke aus, so dass auch die eigene Bevölkerung wachsen kann und stärkere Titanen bekämpft werden können. Am Ende gibt es i.w. Punkte für Geuppen gleichfarbiger Stammesbanner, die man auf Titanen- und Staatskarten findet.

Das klingt alles nicht sonderlich originell, ist es auch nicht, macht aber trotzdem in dieser Kombination Spaß.

Spielerische Grüße
Ernst-Jürgen
Spielerische Grüße
Ernst-Jürgen

Benutzeravatar
Romagor
Kennerspieler
Beiträge: 108

Re: [AWG]

Beitragvon Romagor » 8. Dezember 2014, 06:51

Aqua Sphere zu dritt, macht mir immer noch Spass, diese nicht wirklich Planbare für die nächsten Runden hat seinen Reiz.

Colt Express zu dritt, macht Spass, ist mir aber immer noch zu fummelig wenn man was aus den Waggons rausnehmen will. Optisch ist das Spiel aber 1A.

Phase 10 das Brettspiel zu zweit, ganz nett, stelle es mir aber mit mehreren besser vor.

Benutzeravatar
Gernspieler
Kennerspieler
Beiträge: 498

Re: [AWG]

Beitragvon Gernspieler » 8. Dezember 2014, 07:31

Moin

Wallenstein - Schon vor 2 Wochen wiederendeckt und es wird seitdem immer wieder verlangt.

Love Letter - In selber Runde. Was für ein Spaß

Lewis & Clark - zu dritt ein Kracher. In jeder anderen Besetzung allerdings auch.

Brügge - Gut

Dominion - Endlich mal wieder

Kingdom Builder - Hm

Airlines Europe - Hach, wieder schön

Bremerhaven - Sehr schönes Spiel, das leider wohl unterging.



Der Gernspieler

Benutzeravatar
Jörn
Kennerspieler
Beiträge: 198

Re: [AWG]

Beitragvon Jörn » 8. Dezember 2014, 08:40

Bei mir gab es nur eine Partie Jäger & Späher, aber tolles atmosphärisches Spiel zu zweit!

Benutzeravatar
Axel Bungart
Kennerspieler
Beiträge: 360
Wohnort: Bonn
Kontakt:

Re: [AWG]

Beitragvon Axel Bungart » 8. Dezember 2014, 09:13

Ja, auch bei uns gab's mal wieder was mehr.

[b]Orléans[/b], erste Partie. Zu dritt recht flott und unterhaltsam. Wir haben zwischendurch schon auch mal gedacht, dass es besser sei, seine Aktionen nacheinander zu planen, weil es schon Abhängigkeiten gibt. Aber das Spiel würde sehr viel länger werden. Ob es das aufwiegt?

[b]Hospital Rush[/b]: Nach wie vor witzig bis gemein. Zu dritt in einer knappen Stunde, das wird dem Spiel gerecht.

[b]Black Fleet[/b] war meine Messeüberraschung, was den Unterhaltungswert angeht. Und ist es noch. Ums mit Knuts Worten zu sagen: "Schönes Thema, schön umgesetzt, schönes Spiel."

[b]Auf Teufel komm raus[/b]: Immer wieder witzig und spannend.

Der Absacker war [b]Tsuro[/b]. Nimmmt dann am Ende doch immer mal eine andere Wendung - im wahrsten Sinne des Wortes. Unentschieden statt sichergeglaubter Sieg.

Gruß
Axel
Gruß
Axel

Heute schon im www.reich-der-spiele.de gestöbert?

Benutzeravatar
No66y
Kennerspieler
Beiträge: 106
Wohnort: Rinnen

Re: [AWG]

Beitragvon No66y » 8. Dezember 2014, 09:50

Wir hatten nur zwei Stündchen und waren auch nur zu zweit. Daher:

LOST CITIES:
Dazu braucht man wohl nichts mehr zu sagen, außer: Immer wieder spannend!

BRÜGGE:
Eines der Spiele, die mir je mehr Spaß machen, desto weniger Spieler am Tisch sitzen. Das hängt damit zusammen, dass ich mich grundsätzlich schwer mit Spielen tue, bei denen ich nicht nur meine eigene wachsende Kartenauslage, sondern auch die der Mitspieler im Auge – und das im wahrsten Sinne – behalten muss. Und diese Problematik erhöht sich mit jedem Mitspieler. Wenn es z.B. darum geht, Funktionen der bei Mitspielern ausliegenden Karten nutzen zu dürfen, bedeutet das für mich, gegebenenfalls um den Tisch herumzugehen, um jede Karte lesen zu können. Dies ist mir zu aufwendig. Bei nur einem Gegenspieler ist es für mich noch akzeptabel.

Frittierte Grüße
No66y

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3145

Re: [AWG]

Beitragvon Thygra » 8. Dezember 2014, 10:00

Romagor schrieb:
> Colt Express zu dritt, macht Spass, ist mir aber immer noch
> zu fummelig wenn man was aus den Waggons rausnehmen will.
> Optisch ist das Spiel aber 1A.

Ist es zu dritt wirklich spannend genug? Passieren da überhaupt überraschende Dinge? Ich habe es bisher nur zu fünft gespielt, und da konnte ich mir nicht vorstellen, dass es zu dritt auch noch Spaß macht. Deshalb bin ich neugierig auf Erfahrungen zu dritt!
André Zottmann (geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
Rüdiger76
Brettspieler
Beiträge: 76

Re: [AWG]

Beitragvon Rüdiger76 » 8. Dezember 2014, 11:01

An diesem Wochenende nur zwei Spiele:

FURY OF DRACULA

Knapper Sieg für Dracula. Konnte sich immer wieder den Kämpfen entziehen und als es dann mal eng für ihn wurde, wurde eine Karte gezogen, mit der er auf ein Ort seiner Wahl ziehen durfte. Gegen Ende wurde es noch einmal spannend. Dracula hatte schon 5 Vampire erschaffen und es war bereits Mitternacht (also im Spiel, nicht in Echt), also noch zwei Runden bis zum neuen Tag und der Erschaffung des sechsten und letzten Vampirs. Hatte Dracula aufgespürt und stellte mich dem Kampf. Leider musste ich mich diesem allerdings kurz vor meiner Vernichtung entziehen. Danach versuchte noch ein Teammitglied sein Glück, doch es half alles nichts. Obwohl wir mit vereinten Kräften Dracula auf nur noch 5 Blutstropfen heruntergekämpft hatten, gelang seine Vernichtung nicht und der Vampirfürst gewann.

Ich mag das Spiel ja, aber es ist wirklich ein Spiel für den ganzen Nachmittag bzw. Abend, wenn der Draula-Spieler sich halbwegs geschickt anstellt.

HANABI

Jetzt ist es passiert. Zum ersten Mal haben wir VERLOREN! Die Gründe dafür sind vielfältig. Die Karten kamen in einer besch... Reihenfolge, so das Anfangs kaum etwas ausgelegt werden konnte. Dazu wurden ein, zwei Hinweise noch Missverstanden bzw. waren diese nicht eindeutig genug. Kurz sah es so aus, als würden wir noch die Kurve kriegen und wenigstens mit einer mittelmäßigen Punktzahl das Spiel abschließen, aber die zwei Gewitterplättchen vom Anfang des Spiels waren einfach zu viel. Ein weiteres Missverständnis beendete das Spiel dann.

Spaß gemacht hat es trotzdem und hey - der Tiefpunkt ist erreicht, es kann ab jetzt ja nur noch wieder besser werden...

Benutzeravatar
nora
Kennerspieler
Beiträge: 152

Re: [AWG]

Beitragvon nora » 8. Dezember 2014, 11:44

Hallo zusammen,
wir haben gespielt:

1. Deus zu viert -- mehr taktisch als strategisch, wir finden den Kartenmechanismus gut. Es ist leicht erklärbar und spannend.

2. Splendor zu viert -- netter Absacker, wird immer wieder verlangt.

3. Suburbia zu viert -- bestes Städtebauspiel das ich kenne.

4. Mille Grazie zu viert -- Fun- und Ärgerspiel. Die Reiserouten von einem Mitspieler wurden nie geraten -- also haushoher Gewinn.

5. Chin zu viert -- von Meister Knizia. Ein sehr abstraktes Legespiel mit viel Überlegung. Es hilft nur leider nichts, wenn man partou die richtigen Plättchen (doppelte einer Farbe) nicht zieht.

Ciao
Nora

Benutzeravatar
Axel Bungart
Kennerspieler
Beiträge: 360
Wohnort: Bonn
Kontakt:

Re: [AWG]

Beitragvon Axel Bungart » 8. Dezember 2014, 15:27

Guck Dir mal Abraca...What? an. Das geht in Richtung Hanabi und macht auch Spaß.

Gruß
Axel
Gruß
Axel

Heute schon im www.reich-der-spiele.de gestöbert?

Benutzeravatar
Malte
Kennerspieler
Beiträge: 1004

Re: [AWG]

Beitragvon Malte » 8. Dezember 2014, 16:26

Welchen Eindruck hattest Du vom Kartenglück bei DEUS? Ich hatte Anfangs richtig Pech und keine Karten zur Rohstoffgewinnung gezogen und im ganzen Spiel nur 2(!) Karten auf der Hand, mit denen man Geld machen konnte. Die B-Aktion ist da kaum eine Hilfe.

Außerdem gab es ein Runaway-Leader Problem. Nach 3/4 des Spiels war klar wer gewinnt. Unsere Punkte lagen bei 82/60/40.

Ich will es nochmal spielen, aber DEUS hatte einen komischen Geschmack hinterlassen.

Benutzeravatar
Romagor
Kennerspieler
Beiträge: 108

Re: [AWG]

Beitragvon Romagor » 8. Dezember 2014, 16:37

Es kommt wohl auch drauf an welcher Chars mitspielen, wir hatten, die nach unserem eindruck stärksten (Doc, Ghost und (Name fällt mir nicht mehr ein) die man nur anschiessen kann, wenn kein anderer in der nähe ist, sprich Nachbarwaggon oder direkt)

Es sind auch nur 3 Waggons dabei (1 pro Spieler).

In einer größeren Gruppe macht es aber mehr Spass, weil ja viel passiert, was man nicht einplanen kann.

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3145

Re: [AWG]

Beitragvon Thygra » 8. Dezember 2014, 17:30

Axel Bungart schrieb:
>
> Guck Dir mal Abraca...What? an. Das geht in Richtung Hanabi
> und macht auch Spaß.

... und kommt im Frühjahr in überarbeiteter Version neu raus. ;-)
André Zottmann (geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3145

Re: [AWG]

Beitragvon Thygra » 8. Dezember 2014, 17:33

Malte schrieb:
>
> Welchen Eindruck hattest Du vom Kartenglück bei DEUS? Ich
> hatte Anfangs richtig Pech und keine Karten zur
> Rohstoffgewinnung gezogen und im ganzen Spiel nur 2(!) Karten
> auf der Hand, mit denen man Geld machen konnte. Die B-Aktion
> ist da kaum eine Hilfe.

Wieso ist die B-Aktion keine Hilfe? Damit kann man doch quasi erst mal auf 10 Handkarten erhöhen, und daraus sollte man dann schon etwas Passendes basteln können. Oder man macht die Karten zu Geld oder Rohstoffen. Die B-Aktion gleicht doch das Pech beim Ziehen wunderbar aus!?
André Zottmann (geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
widow_s_cruse
Kennerspieler
Beiträge: 935
Wohnort: Bad Aibling
Kontakt:

Re: [AWG]

Beitragvon widow_s_cruse » 8. Dezember 2014, 17:48

Hallo Axel,

Axel Bungart schrieb:
> [b]Orléans[/b]... Wir haben zwischendurch schon auch mal gedacht,
> dass es besser sei, seine Aktionen nacheinander zu planen,
> weil es schon Abhängigkeiten gibt.

Wir uns darauf geeinigt, dass man in Spielerreihenfolge die Planungsphase als "Fertig" meldet und den folgenden Spieler noch Korrekturen eingeräumt werden.

Liebe Grüße
Nils
Liebe Grüße
Nils
83043 brettspielgruppe aiblinger zockerbande facebook

Benutzeravatar
Malte
Kennerspieler
Beiträge: 1004

Re: [AWG]

Beitragvon Malte » 8. Dezember 2014, 18:44

Richtig, aber wenn man 2 komplette Züge braucht um erst Karten und dann Geld daraus zu machen und DANN erst mit dem Geld evtl. eine Karte bauen kann.. ...haben die Mitspieler schon zweimal gute Kartenreihen aktiviert und viel mehr dadurch erreicht (Neue Gebäude auf das Spielfeld, Gold und Rohstoffe kassiert, Karten angelegt die für einen Tempelbau wichtig sind, etc).
Da ist das viele Geld was ich bekomme habe (& 2 Runden dauerte) Augenwischerei. So viele Runden spielt man bei DEUS gar nicht bis das Spielende da ist. Da sind 2 Runde schon verdammt viel, zumal ich keinen Garant habe, dass im dritten Zug (wo ich Geld habe) auch gute Karten sich auf meine Hand verlaufen haben.

Benutzeravatar
ManfredB
Spielkamerad
Beiträge: 33
Wohnort: Großostheim

Re: [AWG]

Beitragvon ManfredB » 8. Dezember 2014, 21:31

Hallo zusammen, gespielt wurde
Der Hexer von Salem
Wieder einmal ist es nicht gelungen den "Großen Alten" zu bannen. Necron hat sein Ziel erreicht ohne dass es uns gelungen ist das letzte Portal zu erkunden und zu schließen. Trotzdem immer wieder spannend.
Yspahan
Immer wieder gerne, und überhaupt Kamele sind ja gerade in.
Sticheln
Oh ja, es erhöht schon den Blutdruck wenn ich mit der 14 in meiner Ärgerfarbe den letzten Stich nehmen muss.
Tobago
Das Schätze suchen ist ja ganz schön, wenn nicht dieser blöde Fluch wäre. Originell, tolle Grafik und Aufmachung, kommt immer gut an in unserer Spielerunde.
Lost Cities
Eines meiner meistgespielten Spiele überhaupt.
Bullenparty
Nein, konnte niemanden begeistern
Vegas
Zur Zeit der beliebteste Absacker.
Viele Grüße
Manfred

Benutzeravatar
Axel Bungart

Re: [AWG]

Beitragvon Axel Bungart » 8. Dezember 2014, 22:11

Vielleicht keine schlechte Idee. Werde ich mal ausprobieren.

Gruß
Axel

Benutzeravatar
Axel Bungart

Re: [AWG]

Beitragvon Axel Bungart » 8. Dezember 2014, 22:12

Da bin ich gespannt...

Benutzeravatar
Dicemon
Kennerspieler
Beiträge: 627
Wohnort: Achim

Re: [AWG]

Beitragvon Dicemon » 9. Dezember 2014, 07:15

Belle! Aber ich habe jetzt alles 3-5 (noch nicht 6) gespielt und zu dritt war schon das am wenigsten lustige.
3.-einfach genialster Spieler 2010
2.-einfach genialster Spieler 2012

Benutzeravatar
gimli043
Kennerspieler
Beiträge: 1063
Wohnort: Heinsberg
Kontakt:

Re: [AWG]

Beitragvon gimli043 » 9. Dezember 2014, 08:17

Ich auch, freut mich sehr!
There is freedom! Just behind the fences we build ourselves.

Benutzeravatar
nora
Kennerspieler
Beiträge: 152

Re: [AWG]

Beitragvon nora » 9. Dezember 2014, 09:25

Hallo Malte,
bei Deus ist es verheerend einen festen Plan zu haben und danach dann die gezogenen Karten zu beurteilen. Man macht das beste aus den vorhandenen Karten. Es ist ein Taktik, kein Stratgiespiel.

Da sich das Glück verteilt, haben auch andere Runden, die nicht soo toll sind. Wir spielen zudem mit der Variante, daß man einmal eine Karte umdrehen und in die entsprechende Reihe als Ersatz legen darf.

Auch bei uns waren die Siegpunkte recht unterschiedlich verteilt, aber allen hat es Spaß gemacht und wollen es wieder versuchen.

Ciao
Nora

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3145

Re: [AWG]

Beitragvon Thygra » 9. Dezember 2014, 10:51

Malte schrieb:
>
> Richtig, aber wenn man 2 komplette Züge braucht um erst
> Karten und dann Geld daraus zu machen und DANN erst mit dem
> Geld evtl. eine Karte bauen kann..

Wenn du eine Tempelkarte hast, brauchst du nur 1 Zug.

...haben die Mitspieler
> schon zweimal gute Kartenreihen aktiviert und viel mehr
> dadurch erreicht (Neue Gebäude auf das Spielfeld, Gold und
> Rohstoffe kassiert, Karten angelegt die für einen Tempelbau
> wichtig sind, etc).

Vielleicht, vielleicht auch nicht.


> Da ist das viele Geld was ich bekomme habe (& 2 Runden
> dauerte) Augenwischerei. So viele Runden spielt man bei DEUS
> gar nicht bis das Spielende da ist.

Das kommt doch sehr auf den Spielverlauf an, wie lange man spielt.


Da sind 2 Runde schon
> verdammt viel, zumal ich keinen Garant habe, dass im dritten
> Zug (wo ich Geld habe) auch gute Karten sich auf meine Hand
> verlaufen haben.

Das klingt eher so, als würdest du auf etwas Bestimmtes warten. So funzt das Spiel aber nicht. Es geht (wie bei vielen Kartenspielen) eher darum, das Beste aus dem zu machen, was man erhält.

Ich habe zum Beispiel in meiner ersten Partie fast durchgehend ohne Rohstoff-Einnahmen gespielt, nur ab und zu gab es mal hier oder da ein Klötzchen. Dafür hatte ich immer Geld ohne Ende und konnte damit dann alle Karten bezahlen. Ein anderer Spieler hatte kaum Geld, dafür aber Rohstoffe ohne Ende. Auch damit kann man gut spielen.

Man braucht also nicht beides, sondern nur eins davon. Und dass man beides nicht erhält, halte ich für hochgradig unwahrscheinlich. Dann hat man ja andere Karten, mit denen man etwas anstellen bzw. sich bessere Karten ertauschen kann. Insbesondere die mittlere B-Aktion, mit der man auf 10 Karten aufziehen kann, bringt einem danach sehr viele Optionen.
André Zottmann (geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
Malte
Kennerspieler
Beiträge: 1004

Re: [AWG]

Beitragvon Malte » 9. Dezember 2014, 17:59

Hallo Thygra,

>> Richtig, aber wenn man 2 komplette Züge braucht um erst
>> Karten und dann Geld daraus zu machen und DANN erst mit dem
>> Geld evtl. eine Karte bauen kann..
>
>Wenn du eine Tempelkarte hast, brauchst du nur 1 Zug.

Warum brauche ich mit der Tempelkarte nur einen Zug? (1. Karten auf 10 hochziehen, 2te Zug, die 10 Karten in Geld wandeln). Ich dachte der Tempel ist ein Joker für EINE B-Aktion.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste