Anzeige

Spielefest 2016 offiziell abgesagt

Anzeige
Benutzeravatar
zuspieler
Administrator
Beiträge: 5050
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Spielefest 2016 offiziell abgesagt

Beitragvon zuspieler » 5. April 2016, 14:12

Das Spielefest im Austria Center Vienna macht 2016 eine Pause. Warum, erklärt der Veranstalter Ferdinand de Cassan auf http://www.spielefest.at:

spielefest.at hat geschrieben:[...] Die großen Aussteller haben sich entschlossen, die Finanzierung auf 50% zu reduzieren und mit so einem halben Budget können wir kein ganzes Spielefest, wie Sie es von den letzten Jahren kennen, auf die Beine stellen. Wir wollen nicht ein neues Spielefest ankündigen: Nur halb so groß, nur halb so viele Tische, nur halb so viele Spielemöglichkeiten! Sie als Besucher sollen bei uns immer ein volles Erlebnis Spielefest vorfinden.

Also machen wir wie der Life Ball eine Pause und werden für das Jahr 2017 wieder eine tolle Veranstaltung vorbereiten. [...]

Laut spielwiese.at suchen Verlagsvertreter bereits nach einer Alternative zum Spielefest.

spielwiese.at hat geschrieben:[...] Die Verlage, respektive ihre Österreich-Ableger, haben beim Messeveranstalter Reed Exhibitions angeklopft, bestätigt dessen Presseprecher Paul Hammerl spielwiese.at. Für Anfang Mai wird Reed Exhibitions zum vertiefenden Gespräch einladen. [...]

Den kompletten Artikel findet ihr unter http://www.spielwiese.at/index.php/nach ... spielefest.

Ebenfalls lesenswert sind zu dem Thema auch die Artikel http://www.spielwiese.at/index.php/nach ... -dem-alten (Hintergründe zu den Querelen rund um das Spielefest) und http://www.spielwiese.at/index.php/nach ... fest-pause (Hintergründe zur offiziellen Absage).

Benutzeravatar
zuspieler
Administrator
Beiträge: 5050
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

ViennaCON am 25. und 26. Juni 2016

Beitragvon zuspieler » 7. April 2016, 11:52

Der Spiele Club Österreich, hinter dem auch Ferdinand de Cassan steht, organisiert am 25. und 26. Juni die erste ViennaCON.

Spiele Club Österreich hat geschrieben:Die ViennaCON ist unsere neue Veranstaltung des Spiele Club Österreich für alle Spieleliebhaber im Großraum Wien, sie wurde am 14. März 2016 fixiert! Diese Veranstaltung bringt Spiele und Attraktionen vor allem für Spieler ab 8 Jahren.

Unsere erste ViennaCON findet am Samstag, 25. und Sonntag 26. Juni 2016 von 10 bis 19 Uhr im MGC in Wien statt. Tagsüber spielen und am Abend zum Donauinselfest![...]

Mehr Informationen unter http://www.spieleclub.at/wordpress/?pag ... 37#sitetop.

Benutzeravatar
zuspieler
Administrator
Beiträge: 5050
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Neue Messe in Wien: spielspass 2016

Beitragvon zuspieler » 31. Mai 2016, 17:25

Hier unkommentiert eine Pressemitteilung der Messe Wien:

Messe Wien hat geschrieben:NEU in der Messe Wien:
„spielespass“ 2016. Das Wiener Spielefestival 2.0

Messe Wien hat als attraktivste Location voll gepunktet

Neuer Name und neue Location für Traditionsveranstaltung +++ Mehr als 20.000 Quadratmeter Platz – mehr als je zuvor – zum Spielen, Schauen und Ausprobieren +++ Parallel mit VIECC Vienna Comic Con +++ Vorort-Verkauf von Spielen erstmals möglich +++ Starker Rückhalt der Branche, namhafte Marktplayer bereits mit an Bord

WIEN (23. Mai 2016). – Eine Neuauflage mit neuem Namen und neuer Location erfährt dieses Jahr das vom Veranstalter offiziell in Pause geschickte Spielefest, das bis dato im ACV (Austria Center Vienna) stattgefunden hat. Unter der Regie von Reed Exhibitions und mit Unterstützung der Branche wandert Österreichs größte Spielemesse in die Messe Wien und wird dort als „spielespass“, das Wiener Spielefestival, am 19. und 20. November 2016 über die Bühne gehen. Das neue Spielefestival findet an diesem Termin zeitgleich zur Comic und Entertainment Expo VIECC Vienna Comic Con statt, die im Vorjahr (2015) mit 17.000 Besuchern eine eindrucksvolle Premiere hingelegt hat.

Die „spielespass“ richtet sich vornehmlich an Familien mit Kindern, Jugendliche, Spielefans jeglichen Alters, aber auch an Pädagogen, die ihre Leidenschaft für Spiele mit den anderen Besuchern teilen möchten. Dr. Barbara Leithner hat als verantwortliche New Business-Chefin von Reed Exhibitions das Konzept dazu entworfen, welches von der Spielebranche sehr positiv aufgenommen worden ist: „Es freut mich wirklich außerordentlich, dass die ‚spielespass‘ schon 2016 Realität wird. Für den Standortwechsel – weg vom ACV hin zur Messe Wien – hat neben dem aussagekräftigen Neukonzept, der Synergien der Zielgruppenansprache durch die Parallelität mit der VIECC auch maßgeblich die Modernität, Nutzungsflexibilität sowie die optimale Verkehrsanbindung der Location Messe Wien gesprochen. Die Branche hat sich eindeutig für die Nummer Eins im österreichischen Messewesen und unter den Wiener Locations entschieden, was uns sehr freut.“

Klarer Auftrag der Branche
Anfang Mai 2016 fiel bei einem Branchengespräch mit führenden Herstellern und dem heimischen Messemarktführer Reed Exhibitions ganz klar die Entscheidung für den Fortbestand einer Spieleplattform in Form einer Publikumsmesse in Wien. Dabei wurden die entscheidenden Weichen für eine vielversprechende Zukunft dieser Veranstaltung gestellt und Reed Exhibitions mit der Ausrichtung der Spielemesse beauftragt.

So sieht die neue „spielespass“ aus
Die neue Spielemesse „spielespass“ setzt sich aus drei Bereichen zusammen. Der weitaus größte Teil befindet sich in der Halle B der Messe Wien. Dort sind auf 15.000 Bruttoquadratmeter eine Ludothek zum Verleih von Spielen und der Bereich untergebracht, in dem die Messebesucher Spiele kostenlos ausprobieren können. In Teilen der Halle C befinden sich auf rund 5.700 m² der Ausstellungsbereich der Hersteller, Verlage, Vereine und Lizenznehmer sowie diverse Aktions- und Spieleflächen. Die Ausstellungsbereiche der „spielespass“ werden erweitert. Neben klassischen Gesellschaftsspielen werden Aktionsspiele, Puzzles, Fantasy- und Rollenspiele, aber auch Spielzeug und Medien für Kinder gezeigt. Auf einer Bühne wird an beiden Tagen ein interessantes Rahmenprogramm für die kleinen Gäste geboten. Die von den anwesenden Herstellern zur Verfügung gestellten Spiele in der Ludothek sind bereits im Vorfeld auf der Homepage abrufbar, damit bereits zu Hause der perfekte Spieletag für die gesamte Familie geplant werden kann.

NEU: erstmals mit Verkauf vor Ort
Eine weitere wesentliche Neuerung ist, dass Besucher der „spielespass“ erstmals vor Ort einkaufen können. Der Verkaufsbereich befindet sich gleich neben dem Spielebereich, also ebenfalls in der Halle B. Gespräche mit dem Handel zur Ausrichtung des Verkaufsbereichs folgen in den kommenden Wochen.

NEU: Online-Tickets verfügbar
Für die Besucher der „spielespass“ gibt es bereits im Vorfeld Online-Tickets zu attraktiven Preisen. Kinder unter 6 Jahren können die „spielespass“ gratis besuchen. Für Kinder von 6 bis 11 Jahren kostet der Eintritt € 6, für Jugendliche von 12 bis 24 Jahren sowie für Senioren € 8. Das Eintrittsticket für Erwachsene kommt auf € 10. Neu ist auch der Familienpass, den es zum Vorzugspreis von € 24 für zwei Erwachsene und zwei Kinder gibt. Mehrwert für die Besucher der VIECC Vienna Comic Con: diese können mit ihrem Eintrittsticket ohne Aufpreis auch die „spielespass“ besuchen.

Zitate der Branche
Eine Reihe an namhaften Marktplayern sind bereits fix mit an Bord, neben Ravensburger auch Kosmos, Piatnik, Hasbro und Simba.

Alfred Schreckenstein, Leiter Vertrieb Kosmos / Ing. Oskar Kauffert Handelsges.m.b.H.: „Durch die Veranstaltung ‚spielespass 2016‘ erwarten wir uns für die gesamte Spielebranche in Österreich wertvolle neue Impulse. Mit Reed Exhibitions haben wir dafür einen kompetenten und erfolgreichen Partner gefunden. Durch den idealen Zeitpunkt und die parallele Ausrichtung mit der VIECC Vienna Comic Con erschließen sich für unseren Spieleverlag zudem neue Zielgruppen – ein geradezu idealer Synergieeffekt.“

Dieter Strehl, Geschäftsführer und Gesellschafter Wiener Spielkartenfabrik Ferd. Piatnik & Söhne: „Als einzigem österreichischem Spieleverlag und als Wiener Traditionsunternehmen ist es uns wichtig, dass es in Wien eine Spiele-Publikumsmesse gibt. Mehr als 30 Jahre Ausstellungsarbeit haben gezeigt, dass das Österreichische Publikum großes Interesse an einer solchen Orientierungsveranstaltung hat. Es muss vergnüglich sein daran teilzunehmen, und die Spieler erwarten Service in Form von Produktauswahl, Spieleerklärung und passender Location. Piatnik nimmt jährlich an vielen Spielemessen für Konsumenten in Deutschland, Italien, der Schweiz und Österreich teil. Der PR Wert dieser Veranstaltungen für die gesamte Branche ist riesig, der Informationswert für die Besucher unersetzlich.“

Eva Agfalterer, Marketing Manager Hasbro Österreich GmbH: „Die Möglichkeit, bei einer Veranstaltung mitzumachen, bei der unsere Zielgruppe – Menschen die gerne spielen – die Gelegenheit hat unsere Produkte auszuprobieren, wird Hasbro auf jeden Fall nutzen. Reed Exhibitions hat ein überzeugendes Konzept vorgelegt. Der Zeitpunkt der ‚spielespass‘, in Hinblick auf das Weihnachtsgeschäft, sehen wir für die gesamte Branche als optimal.“

Wolfgang Breisach, Geschäftsführer von Simba Toys HandelsgesmbH & Co KG: „Wir freuen uns, auf der ‚spielespass‘ in Wien unser Programm sowie die Herbstneuheiten 2016 einem breiten Publikum präsentieren zu können. Der Messestandort Wien war und ist Noris – Zoch sehr wichtig und wir hoffen, dass hier eine neue Plattform entsteht, um noch mehr Menschen das Gesellschaftsspiel näher zu bringen.“ (+++)

Mehr Informationen findet ihr unter http://www.spielespass.at.

JasminHöller
Spielkamerad
Beiträge: 24

Re: Spielefest 2016 offiziell abgesagt

Beitragvon JasminHöller » 1. Juni 2016, 09:24

war jemand schonmal auf der Spielemesse in Wien und kann von seinen Erfahrungen berichten? Von meinem Wohnort ist es schon relativ weit weg..

Winston
Kennerspieler
Beiträge: 430

Re: Spielefest 2016 offiziell abgesagt

Beitragvon Winston » 1. Juni 2016, 17:18

Meinst du das Spielefest? ... jep ... zweimal.
Da es das aber in dieser Form nicht mehr gibt ist mein Wissen darüber nicht besonders hilfreich.

Das es jetzt auf der Messe Wien ist, ist suuuper ... Für mich viel besser zu erreichen. Was mich ganz besonders freut ist, dass zum ersten Mal auch Spiele so richtig (offiziell) verkauft werden. Das war bis jetzt mM nach ein wenig nervig. Letztes Jahr war es auch unmöglich einige Spiele in der Bibliothek auszuleihen. Die waren immer vergriffen.
Und normalerweise ist im Eintrittspreis auch immer ein kleines Zuckerl enthalten. Vor zwei Jahren war es ein 5€ Gutschein, wenn man min. 35€ bei bestimmten Spielewarenläden in Ö einkauft. War ganz ok und ich hab ihn auch eingelöst. Letztes Jahr warens glaub ich 5-7% von Spieleoffensive. Was ich jetzt nicht so prickelnd fand, wenn man bedenkt, dass die Versandkosten nach Ö doch um die 10€ ausmachen.

Aber egal wann du dorthin willst. Früh da sein und Proviant mitnehmen :)
Einige haben ganze Körbe mit Essen und Getränken mit ;)

Wenn es in Zukunft vom Publikum her so ist wie bis jetzt,, ist ein Besuch auf alle Fälle empfehlenswert. Man trifft so viele unterschiedliche Menschen dort, die alle dasselbe Interesse haben. Von Kleinkindern bis zu Senioren ist alles vertreten und das hab ich schon ziemlich cool gefunden :)

Anzeige
Benutzeravatar
zuspieler
Administrator
Beiträge: 5050
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Messe spielespass mit 40 Ausstellern

Beitragvon zuspieler » 26. Oktober 2016, 23:34

Hier die neuste Pressemitteilung der Veranstalter.

Premiere für neue Spielemesse +++ Neuer Name und neue Location für Wiener Traditionsveranstaltung +++ Mehr als 20.000 Quadratmeter Platz – zum Spielen, Informieren und Ausprobieren +++ 40 Aussteller, 325 Spiele und Spielothek +++ Namhafte Marktplayer mit an Bord +++ Erstmals Vorort-Verkauf von Spielen +++ Ludwig: „spielespass“ hat eigenes Maskottchen +++ Parallel mit VIECC Vienna Comic Con +++

WIEN (18. Oktober 2016). – Am 19. und 20. November feiert die „spielespass“ Premiere in der Messe Wien. Die „spielespass“ ist die Neuauflage des traditionell im Herbst in Wien stattfindenden Spielefestivals, das bis dato im ACV (Austria Center Vienna) stattgefunden hat. Ausgerichtet wird die Messe von Reed Exhibitions, dem Exklusivbetreiber der Messe Wien. „Es freut mich sehr, dass die ‚spielespass‘ schon 2016 Realität geworden ist und die Premiere nun unmittelbar bevorsteht. Die Branche hat sich eindeutig für die Nummer Eins im österreichischen Messewesen und unter den Wiener Locations entschieden. Der Umzug in die Messe Wien ist ein Jungbrunnen für diese traditionsreiche Veranstaltung. Jetzt im neuen Look wird die ‚spielespass 2016‘ zum Maßstab für zukünftige Familienunterhaltung zum unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis“, sagt Dr. Barbara Leithner, die als verantwortliche New Business-Chefin von Reed Exhibitions das Konzept der „spielespass“ entworfen hat.

40 Aussteller, 325 Spiele und Spielothek zum Spieletesten
40 Aussteller und vertretene Marken sind bei der Messepremiere mit dabei; darunter namhafte Marktplayer wie Hasbro, Kosmos, Matador, Mattel, Piatnik, Ravensburger, Wunderholz, Zoch und viele andere. Eine Liste aller „spielespass“-Aussteller steht auf der Messehomepage unter http://www.spielespass.at/katalog.

Alles in allem werden bei der „spielespass“ 325 Top-Spiele und Spieleneuheiten präsentiert. Die Spiele können in der Spielothek der „spielespass“ (Halle B der Messe Wien) ausgeliehen und an hunderten Spieltischen getestet werden. Auf über 15.000 Quadratmeter in der Halle B können die Besucher an Tischen den ganzen Tag und nach Herzens Lust spielen.

Neu ist auch, dass alle Informationen über die Spiele bereits im Vorfeld auf der Homepage http://www.spielespass.at/besuchen/spielothek abrufbar sind. Dort können Besucher die Spiele nach Hersteller, Spielart, Spieletyp, Spieleranzahl und Altersangaben filtern und sich so einen persönlichen Spielekatalog zusammenstellen. „Einen solchen Online-Spielekatalog hat es bis dato noch nicht gegeben. Das ist Service für unsere Kunden und alle Spielefans. Denn damit kann bereits zu Hause der perfekte Spieletag für die gesamte Familie optimal geplant werden. Überhaupt zeigt der Online-Auftritt der Messe deutlich die Professionalität, mit der wir an die Neukonzeption der ‚spielespass‘ gegangen sind“, erklärt Stefan Wisiak, für die „spielespass“ verantwortliche Category Manager.

Neu: Vorort-Verkauf
Neu für Besucher ist die Möglichkeit, dass Spiele vor Ort gekauft und mit nach Hause genommen werden können. Reed Exhibitions konnte für den Verkauf innerhalb der Spielothek das Unternehmen Spielwaren Heinz als Kooperationspartner gewinnen. Der Shop von Spielwaren Heinz ist in die Spielothek eingebunden und befindet sich in der Halle B der Messe Wien. Zusätzlich sind auf der „spielespass“ weitere Händler als Spielespezialisten vertreten. Unter anderem können Spielbegeisterte auch am Messestand von Planet Harry, Wunderholz, Feuerland Spiele und BNP GmbH ihren Einkauf tätigen.

Unterhaltungsprogramm für Groß und KleinIn der Halle C wird jede Menge Unterhaltung für Groß und Klein geboten. Der „spielespass“-Partner Škoda lädt hier zum Bobby Car-Rennen, dem Škoda Talente Cup. Neben einer Rallye auf Zeit, gibt es zusätzlich den Škoda Bobby Car Vater-Sohn und Mutter-Tochter Cup, den Geschwister Cup und den Hindernis Cup. Auch eine große Škoda Hüpfburg und ein Gewinnspiel für Messebesucher warten. Und auf einem eigenen Parcours können Besucher ihre Geschicklichkeit beim Fahren mit ferngesteuerten Autos testen

Auch die Aussteller und Partner bieten ein umfassendes Unterhaltungsprogramm. Hasbro präsentiert die Spieleshow mit Robert Steiner. Für die Kleinen gibt es die Play-Doh® Ecke oder Bauen mit Bioblo, für die größeren Besucher warten Spiele mit Riesenfiguren, ein DKT-, Level 8- und Rummikub Turnier, der Domino Day mit PESTAS Steinen, Bauen mit Matador® und vieles mehr. Mehr Informationen zum Programm in Kürze auf der Homepage http://www.spielespass.at.

„spielespass“ Maskottchen Ludwig
Eine weitere Neuheit der „spielespass“ in der Messe Wien ist Ludwig. Ludwig heißt das Maskottchen der „spielespass“ und verkörpert die Idee des Veranstalters, der Messe ein Gesicht zu geben. Ludwig ist ein Großtatzen-Rosa-Nasen-Bär aus dem fiktiven Spieleparadies Ludopia. Ludwig ist ein echter Spieleprofi und bastelt gerne. Das beweist auch sein mit Farbklecksen übersätes Fell, dass schon öfter verschiedene Farbspritzer abbekommen hat. Auf jeden Fall wird Ludwig bis zur Messe fleißig in Sachen „spielespass“ unterwegs sein und in Wien Werbung machen. Wer Ludwig sehen will, der sollte von 20. bis 23. Oktober in die Messe Wien kommen. Dort wird Ludwig Gast bei der „Modellbau-Messe“ und „Ideenwelt“ sein und für Fotos mit Groß und Klein zur Verfügung stehen.

Online-Tickets verfügbar
Für die Besucher der „spielespass“ gibt es im Vorfeld Online-Tickets zu attraktiven Preisen. Kinder unter 6 Jahren können die „spielespass“ gratis besuchen. Für Kinder von 6 bis 11 Jahren kostet der Eintritt € 6, für Jugendliche von 12 bis 24 Jahren sowie für Senioren € 8. Das Eintrittsticket für Erwachsene kommt auf € 10. Neu ist auch der Familienpass, den es zum Vorzugspreis von € 24 für zwei Erwachsene und zwei Kinder gibt.

„spielespass“ zeitgleich mit VIECC Vienna Comic Con
Das neue Spielefestival findet zeitgleich zur Comic und Entertainment Expo VIECC Vienna Comic Con statt, die im Vorjahr (2015) mit 17.000 Besuchern eine eindrucksvolle Premiere hingelegt hat. „spielespass“-Besucher benötigen für den Besuch der VIECC ein eigenes Ticket. Dieses ist online unter http://www.viecc.com erhältlich. Besucher der VIECC können die „spielespass“ ohne Aufpreis besuchen. (+++)

Benutzeravatar
zuspieler
Administrator
Beiträge: 5050
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: Spielefest 2016 offiziell abgesagt

Beitragvon zuspieler » 31. Oktober 2016, 21:43

Hier die neuste Pressemitteilung von Ferdinand de Cassan.

Ferdinand de Cassan hat geschrieben:Der AustriaCON ladet zum Mitspielen ein
34 Stunden Non-Stop: Das beste Wochenende zum Spielen ist am 12. und 13.11.2016 im MGC-Wien, mit einer Tagesmitgliedschaft um nur € 5.

Bisher das Herz des Spielefestes, nun eine eigene Veranstaltung
Teste selbst unsere Brett- und Kartenspiele – diese Auswahl gibt es nur bei unseren Veranstaltungen. Nur wir haben diese große Auswahl, denn wir haben alle wichtigen Verlage als unsere Partner. Nirgends finden Sie eine größere Auswahl! Schachtel aufmachen, Spiel testen und Probespielen erwünscht!

Partnerverlage
2F-Spiele, Abacusspiele, alea, Amigo Spiele, Ankama, Asmodee, ASS, Beleduc, Bombyx, Czech Games Edition, Days of Wonder, dlp, Drei Hasen, Drei Magier, Eggertspiele, Fantasy Flight Games, Game Factory, Gerhards Spiel & Design, Gmeiner Verlag, Haba, Hans im Glück, Heidelberger, Horrible Games, Huch, Jumbo, Kosmos, Libellud, Lookout, Ludonaute, Matagot, Mantic, Moses, NSKN, Noris, PD Verlag, Pegasus Spiele, Piatnik, Queen Games, Ravensburger, Repos, Rio Grande Games, Schmidt Spiele, Space Cowboys, Truant Verlag, What’s your Game, Z-Man

Alle Spiele warten auf unsere Besucher zum Probespielen, ohne weitere Kosten oder Verpflichtungen während der Veranstaltung.

Neu: Lange Nacht der Spiele
Wir haben 34 Stunden geöffnet, davon zählen die Stunden von Samstag, 19 Uhr bis Sonntag 9 Uhr zur Langen Nacht der Spiele mit Attraktionen wie Nachtflug (z.B. Werwölfe, Krimidinner) etc. Teilnahme nur gegen Voranmeldung möglich.

Ort und Zeit:
Der AustriaCON, die Convention des „Spiele Club Österreich“, findet von Samstag, 12.November ab 9 Uhr bis Sonntag 13. November 2016 um 19 Uhr (34 Stunden durchgehend!) im MGC in Wien, 1030 Wien, Leopold-Böhm-Straße 8, statt. (http://www.mgcwien.at) Bisher war der AustriaCON jener Bereich des Spielefestes, wo das Spielen der Spiele ganz im Vordergrund gestanden ist, das Herz unseres Spielefestes, diese Tradition wollen wir weiterführen. Wo kann man sonst so viele der Neuheiten aus 2016 probespielen? Bei keiner anderen Veranstaltung in Österreich!

40 Jahre „spielen.at“ – feiern Sie mit!
Anlässlich des 40. Geburtstags von „spielen.at“, der Gesellschaft zur Förderung der Spielekultur in Österreich werden unter den anwesenden Besuchern täglich um 16.30 Uhr verschiedene Spiele verlost.

Spielecharity „spielend helfen“
Unterstützen Sie unsere Charity und spenden Sie. Für Ihre Spende erhalten Sie ein Spiel - Preisträger des österreichischen Spieleautorenwettbewerbes, den Leitfaden für Spielerfinder, eine Ausgabe von WIN Das Spiele Journal oder die aktuelle Ausgabe des Spielehandbuches SPIEL FÜR SPIEL 2017.

Kein Kauf- oder Konsumationszwang
Bei unserer Veranstaltung müssen Sie nichts kaufen, Sie können sogar Ihre eigene Verpflegung zur Veranstaltung mitbringen. Falls Sie doch etwas essen möchten, ein Hofer ist in Sichtweite und das Gasometer in Gehweite zur Verfügung. Ebenso ist an beiden Tage das MGC Restaurant moment’to geöffnet. Auch so können Sie ihre Versorgung planen.

Bezüglich Spielen wird es wieder das Spielwarengeschäft Tinter geben, das ein attraktives Sortiment an interessanten Spielen anbieten. Speziell jene Spiele, die in Österreich schwer erhältlich sind.

Spielwarengeschäft und Restaurant sind NICHT Teil des AustriaCON und daher ohne Eintritt zu zahlen erreichbar!

Eintritt € 5,– Tagesmitgliedschaft für jeden Tag

Wir verlangen einen fairen Preis für unsere Besucher (eine Tagesmitgliedschaft im Spiele Kreis Wien). Alle Kids im Vorschulalter sind unsere Gäste!

Die Lange Nacht der Spiele von Samstag, 19 Uhr bis Sonntag, 9 Uhr kann nur besuchen, wer eine Zwei-Tages-Mitgliedschaft um € 10 erworben hat. Die spontane Teilnahme durch einen Besuch in der Nacht ist nicht möglich.
Bitte beachten Sie, dass Haustiere (Hunde) willkommen sind, wenn diese von ihrem Besitzer richtig verwahrt werden!


Nun noch einige Worte zum traditionellen Spielefestival!

Es hat noch nie ein Spielefestival in Wien gegeben, nur 31x ein Spielefest, zuletzt immer im Austria Center Vienna.

Das traditionelle Spielefestival ist eine Meldung eines Veranstalters aus Wien, der gerne durch Verwechslung erreichen möchte, dass seine neue Veranstaltung als Spielefest gesehen wird.

Spielefest ist aber eine eingetragene Marke und darf zur gewerblichen Werbung nicht verwendet werden, daher diese kuriosen, lustigen Formulierungen. Man wird das schon nicht so genau nehmen und schon verwechseln, wir leben ja in einer schnelllebigen Zeit.

Alle weiteren 10 Spielefeste in den Bundesländern finden wie gewohnt statt, 8 davon in den nächsten beiden Monaten – Katzelsdorf, Klagenfurt, Wolkersdorf, Gänserndorf, Schallaburg, Mistelbach, Lienz und Liezen. Nur das Spielefest im Austria Center Vienna macht eine Pause

Daher braucht das Spielefest keinen Neustart, keine Version 2.0, keinen Jungbrunnen, davon träumen nur Unbeteiligte.

Eine neue Veranstaltung vorbereiten und ankündigen kann jeder! Er sollte aber nicht davon ausgehen, dass man die 31 Jahr Tradition des Spielefestes einfach übernehmen darf und kann. Das Spielefest war und ist eine Kulturveranstaltung, um Kinder, Familien, Jugendlichen, Erwachsenen, eben allen Schichten der Bevölkerung, das Spielen von Brett- und Kartenspielen näher zu bringen. Wir pflegen Kultur! Wir machen eine Branchenveranstaltung für alle Spieleverlage und deren Spiele, wir wollen vermitteln, wie viel Spaß es macht, gemeinsam zu spielen!

Nur bei uns finden Sie auch weiterhin alle Spiele zum Ausprobieren!

Das gibt es sonst bei keiner anderen Veranstaltung in Österreich. Bei der Konkurrenz gibt es nur ein limitiertes Sortiment der vertretenen Spieleverlage.

Kommen Sie daher zu unserem AustriaCON (http://www.austriaCON.at) und fühlen Sie sich fast wie am Spielefest, leider haben wir diesmal nur 1.000 Sitzplätze, aber mit ihrer Unterstützung werden es nächstes Mal mehr sein!

Ferdinand de Cassan
Spiele Club Österreich

Benutzeravatar
zuspieler
Administrator
Beiträge: 5050
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: Spielefest 2016 offiziell abgesagt

Beitragvon zuspieler » 30. November 2016, 23:56

Die neue Mese spielespass besuchten nach Angaben des Veranstalters 14.846 Besucher. Die spielbox setzt diese Zahlen in Relation und schreibt unter http://spielbox.de/spieler-info/aktuell ... -besuchern:

spielbox hat geschrieben:[...] Die spielespass hatte man kurzfristig ins Leben gerufen, nachdem das Wiener Spielefest dieses Jahr wegen fehlender Unterstützung durch seine Aussteller ausfallen musste. Zu diesem waren zuletzt mehr als 60.000 Besucher gekommen; somit hat die Branche ihre eigene Messe verkleinert. [...]

Wer sich anschauen will, wie man diese Zahlen trotzdem positiv verkauft, sollte die Pressemitteilung der spielespass lesen.

Reed Exhibitions hat geschrieben:40 Aussteller, 325 Top-Spiele und Spielothek begeisterten rund 15.000 Besucher +++ Synergien durch Parallelität zur VIECC Vienna Comic Con +++ Sehr positives Feedback von Besuchern und Ausstellern +++

WIEN (21. November 2016). – Es war ein durch und durch spielerisches Wochenende in der Messe Wien. Während vergangenen Samstag und Sonntag (Anm.: 19. u. 20. Nov.) in den Hallen C und D die zweite Ausgabe der Comic und Entertainment Expo „VIECC Vienna Comic Con“ in Szene ging, erlebte in der Halle B und einem Teil der Halle C das neue Wiener Spielefestival „spielespass“ seine Premiere. 40 Aussteller aus dem In- und Ausland, darunter namhafte Marktplayer wie Hasbro, Kosmos, Matador, Mattel, Piatnik, Ravensburger, Wunderholz oder Zoch, hatten dabei 325 Top-Spiele und Spieleneuheiten präsentiert und damit insgesamt 14.868 Besucher* angelockt. Das Angebot reichte von Gesellschaftsspielen über Aktionsspiele, Fantasy- und Rollenspiele, Puzzles und Sammelfiguren bis zu Spielzeug, stellte somit die ganze Bandbreite an Spielmöglichkeiten für Kinder, Familien und Erwachsene vor.

Vielversprechendes Zukunftspotenzial
„Wir freuen uns sehr, dass wir mit der gelungenen Premiere der ‚spielespass‘ das Vertrauen der Branche rechtfertigen und die in den Neubeginn an neuer Location gesetzten Erwartungen erfüllen konnten“, sagte Reed Exhibitions Geschäftsführer Benedikt Binder-Krieglstein zu Messeschluss und fügte hinzu: „Der erfolgreiche Messeverlauf bildet eine sehr gute Basis für die nächste ‚spielespass‘, in der nach Überzeugung aller Beteiligten noch viel Potenzial steckt. Überaus positiv finden wir auch, dass sogar Besucher aus dem benachbarten Ausland, aus Ungarn, der Tschechischen und der Slowakischen Republik zur ‚spielespass‘ in die Messe Wien gekommen sind.“

Die „spielespass“ hat bekanntlich eine Vorgängerveranstaltung im ACV (Austria Center Vienna) abgelöst. Die Übertragung der Organisation an Reed Exhibitions und der Standortwechsel in die Messe Wien war auf Wunsch der Branche erfolgt, die sich vom aussagekräftigen Neukonzept, den durch die Parallelität mit der VIECC gegebenen Synergien sowie der Modernität, Nutzungsflexibilität und der optimalen Verkehrsanbindung der Location Messe Wien hatte überzeugen lassen – zu Recht, wie nun der Premierenerfolg der „spielespass“ bewiesen hat.

Mitmachen, ausprobieren und kaufen
Das neue Wiener Spielefestival setzte sich aus drei Bereichen zusammen. Der allergrößte Teil befand sich in Halle B, wo auf insgesamt 15.000 Quadratmetern der Spieleverleih, die „Spielothek“ und hunderte Spieltische untergebracht waren, an denen mehr als 3.000 Spielbegeisterte gleichzeitig Platz fanden und die Spiele nach Herzenslust testen konnten. In einem Teil der benachbarten Halle C waren der Ausstellungsbereich der Hersteller, Verlage, Vereine und Lizenznehmer sowie Aktions- und Spieleflächen angesiedelt. Das erweiterte Angebot umfasste neben klassischen Gesellschaftsspielen auch Aktionsspiele, Puzzles, Fantasy- und Rollenspiele sowie Spielzeug und Medien für Kinder. Unterhaltsam und bunt war auch das Unterhaltungsprogramm der ersten „spielespass“, das sich an die ganze Familie richtete. So lud z.B. der „spielespass“-Partner Škoda zum Bobby Car-Rennen, dem Škoda Talente Cup. Weiters warteten ein RUMMIKUP Turnier, Riesen-Seifenblasen und eine Hüpfburg auf die Besucher.

Spieleverleih mit hunderten Spieltischen und Vor-Ort-Verkauf
Eine andere wesentliche Neuerung bestand darin, dass die Besucher Spiele, an denen sie Gefallen gefunden hatten, vor Ort kaufen konnten. Dazu war in die Spielothek der Shop von Spielwaren Heinz eingebunden, außerdem waren auf der „Spielespass“ andere Händler als Spielespezialisten vertreten. Die von den Ausstellern in der Spielothek zur Verfügung gestellten Spiele waren, auch das eine Premiere, bereits im Vorfeld der Messe auf der „spielespass“-Homepage abrufbar, sodass bereits zu Hause der perfekte Spieletag für die gesamte Familie geplant werden konnte.

Viel Zuspruch bei der Besucherbefragung
Wie die Ergebnisse der durch das unabhängige Marktforschungsinstitut „market“ durchgeführten Besucherbefragung beweisen wurde die erste Ausgabe der „spielespass“ von den Besuchern sehr gut angenommen. So zeigten sich gut zwei Drittel der Befragten (67,4 %) mit der Messe insgesamt sehr zufrieden (Schulnoten 1 u. 2; plus 3 = 93,6 %), und neun von zehn (91,5 %) befragten Besuchern wollen die „spielespass“ weiterempfehlen. Vier von fünf Befragten (78 %) sagten, vom Messebesuch profitiert zu haben, in etwa ebenso viele (81,9 %) qualifizierten das Produktangebot als vollständig. Die Spiele haben enorm inspiriert, denn jeder zweite Besucher nutzte die Messe laut Umfrage gleich zu Einkäufen und Bestellungen vor Ort.

Ein zusätzlicher Pluspunkt war die Parallelität mit der „VIECC Vienna Comic Con“ in den Hallen C und D der Messe Wien. Der Umfrage zufolge besuchten 44,9 Prozent der Besucher der „spielespass“ auch die parallele VIECC, umgekehrt ließen sich zahlreiche VIECC-Besucher das Wiener Spielefestival nicht entgehen.

So vielfältig wie das Messeangebot selbst stellten sich auch die Interessensschwerpunkte des Publikums dar (Mehrfachnennungen möglich). Angeführt wird das Ranking vom Bereich Familienspiel (51,4 %), gefolgt von den Sparten Kinderspiele (33,3 %), Logik- und Teamworkspiele (21,7 %), Geschicklichkeitsspiele (21,7 %), Lernspiele (18,8 %), Strategiespiele (17,4 %), Bewegungsspiele (15,9 %), Taktikspiele (14,5 %), Kommunikationsspiele (14,5 %), Kombinationsspiele (13,0 %), Krimispiele (12,3 %), Würfelspiele (11,6 %), Legespiele (11,6 %) und Partyspiele (10,9 %).

Aussteller von der „spielespass“-Premiere höchst angetan
Ein überaus positives Feedback kam zu Messeschluss von den Ausstellern. So meinten Thomes Huemer und Doris Kornitzer von Ravensburger: „Die Premiere der ‚spielespass‘ Messe ist sehr gelungen. Es gab ein sehr gemischtes Publikum, auch von der VIECC kamen zahlreiche Besucher zu uns. An unserem Stand war ständig sehr viel los, auch der Kinderbereich für die Kleinsten fand großen Anklang.“

Auch Dieter Strehl von Piatnik geizte nicht mit Lob: „Es war eine tolle Leistung von Reed Exhibitions, in einem halben Jahr so eine Veranstaltung aus dem Boden zu stampfen. Wir haben sehr viele fröhliche Familien spielen gesehen. Nach meinem Eindruck gab es viele Leute, die das erste Mal auf so einer Messe waren und sicher wiederkommen werden.“

Begeistert zeigte sich auch Michael Heinz, Spielwaren Heinz: „Die Stimmung bei der Messe war hervorragend, an allen Tischen gab es viel Spaß. Auch der Verkauf der Spiele hat gut funktioniert.“

„Sehr zufrieden mit der ersten ‚spielespass‘“ äußerte sich auch Alfred Schreckenstein von Kosmos: „Wir haben hier unsere Zielgruppen sehr gut erreichen können. Vor allem für Familien mit Kindern jeden Alters hat die Veranstaltung ein tolles Programm geboten. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.“ (+++)

*) Bei allen personenbezogenen Bezeichnungen gilt die gewählte Form in Ausführung des Art. 7 B-VG auf Frauen und Männer in gleicher Weise.

Benutzeravatar
zuspieler
Administrator
Beiträge: 5050
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

spielespass 2017 offiziell abgesagt

Beitragvon zuspieler » 12. September 2017, 18:03

Die Branche hat - um die spielbox zu zitieren - anscheinend nicht nur erfolgreich ihre eigene Messe verkleinert, sondern diese eventuell sogar zerstört. Reed Exhibitions hat bekanntgegeben, dass die spielespass 2017 nicht stattfinden wird.

Stattdessen soll die Modellbau-Messe 2017 "spielerisch aufgewertet werden". Was auch immer das heißt. Die Modellbau-Messe 2017 findet vom 26. bis zum 29. Oktober statt. An diesem Datum steigt auch die Spiel 2017 in Essen . Ob es eine Neuauflage der AustriaCON geben wird, ist mir nicht bekannt. Der Veranstalter Ferdinand de Cassan ist jedoch inzwischen verstorben, siehe dazu viewtopic.php?f=7&t=389914.

Mehr Informationen über die Zukünftigen Pläne der Messe findet Ihr in der folgenden Pressemitteilung der Messe.

Reed Exhibitions hat geschrieben:Zukünftige Strategie der spielespass

die Premiere der neuen spielespass im November 2016 in der Messe Wien war zweifellos ein Achtungserfolg, wie uns auch die meisten Aussteller bestätigt haben. Bei der Terminfindung und Kalkulation wurden neben der eigenen Zugkraft des Spielethemas zudem Synergien in der Besucheransprache durch die parallel angesetzte VIECC Vienna ComicCon anvisiert. Diese Effekte traten jedoch nicht im erwarteten Ausmaß ein, sodass die Besucherzahl in der Summe nicht vollends zufriedenstellend war.

Oberstes Ziel für Reed Exhibitions als Messedienstleister ist es, seinen Ausstellern und Besuchern ein Maximum an Mehrwert zu offerieren. Ein passgenaues Messekonzept bildet dabei die Basis. So haben wir uns intensiv mit der Frage beschäftigt, ob nicht eine Parallelität mit den bestehenden, bestens etablierten Messen Modellbau-Messe/Ideenwelt/Lebenslust die weitaus bessere Option ist. Denn hier steht explizit die gesamte Familie im Fokus – genau wie bei der spielespass. Die Messekombination Modellbau-Messe/Ideenwelt/Lebenslust/Gewinn-Messe brachte im Vorjahr mehr als 88.000 Besucher in die Messehallen, davon allein die Kombination „Modellbau-Messe“ und „Ideenwelt“ 47.000 Menschen. Auf dieser soliden Basis wollen und können wir gemeinsam mit Ihnen durch eine attraktive Programmerweiterung rund um das Thema Brettspiel der spielespass künftig einen umfassenden Event für die gesamte Familie aufsetzen, bei dem Ihr Marketingeinsatz optimal zum Tragen kommt.

Vor diesem Hintergrund fiel nun die Entscheidung, die spielespass im Jahr 2017 als eigenständiges Thema auszusetzen und gleichzeitig die Modellbau-Messe 2017 „spielerisch“ aufzuwerten. Bei ausreichender Zahl an Spieleanbietern wird dieser als eigener „Spielecorner“ (Arbeitstitel) im Rahmen der Modellbau-Messe gekennzeichnet und auch beworben.

Diese Konstellation bildet wiederum eine vielversprechende Ausgangslage zur strategischen Weiterentwicklung in Hinblick auf 2018, denn der Brettspielbereich kann bei Erfolg im Verbund mit der Modellbau-Messe/Ideenwelt/Lebenslust um einiges effektiver als eigene starke Marke „spielespass“ hochgefahren werden.

Hier geht's zur:
Modellbau-Messe

hgzwopjp
Kennerspieler
Beiträge: 256
Wohnort: Ampelborn
Kontakt:

Re: spielspass 2017 offiziell abgesagt

Beitragvon hgzwopjp » 12. September 2017, 18:24

zuspieler hat geschrieben:Die Modellbau-Messe 2017 findet vom 26. bis zum 29. Oktober statt. An diesem Datum steigt auch die Spiel 2017 in Essen .


Deine Nachricht enthält folgende unzulässigen Zeichen:

*facepalm*


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste