Anzeige

Noch einmal DAS ZEPTER VON ZAVANDOR

Das ehemalige spielbox-Spielerforum
Benutzeravatar
Felix
Kennerspieler
Beiträge: 442

Re: Noch einmal DAS ZEPTER VON ZAVANDOR

Beitragvon Felix » 21. August 2007, 17:24

> Boah, Du nennst Dich Gernspieler, wieso legst Du bei einem
> Spiel noch dazu eines Kleinverlages und Enthusiasten, also
> Deinem Hobby, die gleichen Maßstäbe an wie bei einem Auto
> oder einer Waschmaschine? Wieso muss man als Kunde in so
> einem Fall immer König sein? Das riecht mir viel zu nach
> EU-Rechtsprechung, denn nach dem geliebten Hobby.

Naja, Dein Idealimus hin oder her - spätestens beim faktischen Erwerb von Spielen hört diese Regenbogenwelt auf, denn da muß genauso knallhart mit ebensolcher Münze gezahlt werden wie beim Kauf von Brot, Büchern und eben Waschmaschinen.
Warum man dann im einen Fall den Gegenwert für seine Penunzen erwarten darf und im anderen nicht ist mir nicht verständlich.

Felix

Benutzeravatar
ode

Re: Noch einmal DAS ZEPTER VON ZAVANDOR

Beitragvon ode » 21. August 2007, 17:26

Gernspieler schrieb:

> Womit wir beim Kern sind. Hat nicht der Kunde anspruch auf
> einwandfreie Ware.
> Wenn du ein Auto kaufst, und es fehlt etwas, bemängelst Du es
> nicht auch?

Das greift hier nicht. Ein kapitalistischer Weltkonzern und ein kleiner, unabhängiger Spieleverlag sind nicht zu vergleichen. Ich verstehe nicht, wieso so viele von euch immer glauben, dass ein Produkt wie das andere ist...

ode.

Benutzeravatar
ode

Re: Noch einmal DAS ZEPTER VON ZAVANDOR

Beitragvon ode » 21. August 2007, 17:31

Ich habe selten so einen Quatsch gehört... Ich verstehe nicht, wie man zu so einer Einstellung gelangt. Was hat das mit Regenbogenwelt zu tun? Was ist falsch an ideellen Werten? Verzichtest du lieber auf Spielevielfalt als auf kleine Materialschwächen?

Und solche Sprüche wie "mit knallharter Münze" oder "Regenbogenwelt" kannst du vielleicht bei Weltkonzernen wie Nestle, General Motors oder irgendeiner großen Bank was werden. Aber in den Hobbybereich gehört so was doch nicht. Das sind alles keine Profis! Und es steht doch jedem frei Spiele von solchen Verlagen nicht zu kaufen!

Viel Spaß bei Monopoly!!!

ode.

Benutzeravatar
winkwink
Spielkind
Beiträge: 2

Re: Noch einmal DAS ZEPTER VON ZAVANDOR

Beitragvon winkwink » 21. August 2007, 17:36

Puh.. nette Anspruchshaltung,

ich verstehe allerdings nicht ganz, wieso man nicht eine mail an Lookout Games schreiben kann, in der man nach dem Status der Ersatzteilbestellung fragt, anstatt hier zu schreiben.
Hat etwas von: Maaaamiii, der ignoriert mich und wenn ich ihn haue, haut er zurück!!!

Ich kann den Herrn Küstenzauberer schon verstehen, dass er etwas ungehalten reagiert, zumal er sich noch recht freundlich ausgedrückt hat.
Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Amigo und Ravensburger auch keine Bestätigungsmails verschicken, wenn man per Mail Ersatzteile anfordert. Das Ersatzteil liegt einfach irgendwann in der Post.

Zum Thema Homepage aktuell:
Ich weiß nicht recht... auf der Lookout-Homepage steht, dass im Herbst ein bis zwei neue Spiele kommen (steht übrigens auch in der Spielbox-Messevorschau), die müssen irgendwann beim Drucker sei, ist irgendwie logisch, oder?

Naja, alles schön und gut, und irgendwie lustig. Man könnte ja ne eigene Diskussion dafür starten: Was erwarte ich von Kleinverlagen?

Unglaublich wie dieses Topic ausgeufert ist, man könnt fast meinen, man wäre in einem anderen Forum, wo solche Schlammschlachten gang und gäbe sind...

*winkwink*

Mareike

Benutzeravatar
Simon-spielbox
Kennerspieler
Beiträge: 589

Re: Noch einmal DAS ZEPTER VON ZAVANDOR

Beitragvon Simon-spielbox » 21. August 2007, 17:46

Hmm Mareike, hast du überhaupt den ersten Beitrag gelesen (siehe unten)? Wenn nein solltest du das besser tuen, denn deine Vergleiche sind nicht sonderlich passend.

Oh man oh man - ich lass' mich wieder ganz schön reinziehen aber das kann man irgendwann nicht mehr mit ansehen...

Ciao,
Simon

winkwink schrieb:
>
> Puh.. nette Anspruchshaltung,
>
> ich verstehe allerdings nicht ganz, wieso man nicht eine mail
> an Lookout Games schreiben kann, in der man nach dem Status
> der Ersatzteilbestellung fragt, anstatt hier zu schreiben.
> Hat etwas von: Maaaamiii, der ignoriert mich und wenn ich ihn
> haue, haut er zurück!!!
>

Auszug aus Marcs erstem Beitrag:
Marc Noelkenbockhoff schrieb:
>
> Am 4.8. habe ich Lookout Games angeschrieben unter der
> Adresse vertrieb@lookout-games.de .
> Es kam keinerlei Reaktion.
> Am 12.8. fand ich noch die Adresse Support@lookout-games.de
> und reug abermals mein Anliegen vor.
> Wieder keine Reaktion.

Benutzeravatar
meier1
Kennerspieler
Beiträge: 153

Re: Noch einmal DAS ZEPTER VON ZAVANDOR

Beitragvon meier1 » 21. August 2007, 17:50

Hallo ode, fraxa, küstenzauberer,

wo lebt ihr 3 denn, oder vielleicht doch nur einer, mit verschiedenen Namen ? :-))

Innerhalb von 16 Tagen sollte man schon einmal eine Nachricht erhalten, soweit hat Marc schon recht, auch hat er, wie auch alle anderen ein Recht auf einwandfreie Ware, ob das nun für ein Hobby ist, oder nicht das spielt doch wohl überhaupt gar keine Rolle.

Wenn Küstenzauberer meint, dass sei nur sein Hobby und er ist sooo alleine und er braucht keinen Kundenkontakt pflegen, dann ist das wieder nur ein Beweis für die Servicewüste Deutschland.
Wenn ich mich zu solchen Äußerungen hinreißen lassen würde, wäre ich als Angestellter aber ratz batz meinen Job los.
Im Gespräch kann es schon einmal passieren, dass man etwas rüder wird, aber schriftlich ist es mir unverständlich, da man ja alles eintippt und normalerweise korrektur liest, da hat man sich im allgemeinen eigentlich wieder beruhigt und könnte eigentlich so antworten:

'Tut mir leid für die Unannehmlichkeiten, aber ich war im Urlaub, bereite Essen vor..., habe die Karten gerade losgeschickt, damit Du wieder spielen kannst, viel Spaß dabei'

Statt dessen wird man hier fast als Betrüger hingestellt, der auch noch versucht günstig zu kaufen. Und was hat es bitteschön damit zu tun, wo ich meine Spiele kaufe ?

Ihr wart wohl auch noch nie bei den Einkaufstipps? :-))

Wer noch nie Preise verglichen hat, werfe den ersten Stein!

Viel Spaß noch
Hans

Benutzeravatar
Braz
Kennerspieler
Beiträge: 6431

Re: Noch einmal DAS ZEPTER VON ZAVANDOR

Beitragvon Braz » 21. August 2007, 17:53

Hallo Marc,

um dem ganzen Hochgekocht-Kram (der mich wirklich nicht die Bohne interessiert) zu entgehen, antworte ich dir einfach mal direkt auf dein Posting ;)

Du hast mE in erster Linie natürlich Recht, wenn du bei dem Kauf eines Spiels auch ein komplettes Spiel erwartest - egal ob du nun Autoliebhaber, Waschmaschienenverkäufer oder sonst was bist ...... ;)


Auch würde es mich persönlich ärgern, wenn nach 2 Wochen keine Antwort käme. Auch da kann ich dich verstehen!
Bitte vergiß aber nicht, dass jetzt wirklich Urlaubszeit ist und Essen "vor der Tür" steht.....von daher wäre ich vielleicht doch etwas nachsichtiger gewesen...aber das muss natürlich jeder für sich selber wissen.


Nun ist es mE aber so, dass du in deinem initialen Posting einfach nur den Sachverhalt schilderst, ohne eine (!) Frage zu stellen und das wirkt auf mich so, als ob du jnd einfach so "an den Pranger" stellen willst und gar kein Input erwartest.

Ein Posting in der Art wie "Hat jnd. was von LookoutGames gehört?! Habe Problem mit XYZ und keiner antwortet mir. Weiß jnd von euch Bescheid, ob die überhaupt da sind..." o.ä. hätte wahrscheinlich (=mutmaß) für weitaus weniger "Aufregung" gesorgt. So aber wirkt dein initiales Posting auch auf mich irgendwie verärgert und provokant; provokant, weil du eben keine klare Frage stellst, sondern lediglich den Sachverhalt aus deiner Sicht schilderst.

Wie auch immer: Bleib cool, denn Ersatz scheint ja jetzt zu kommen ;) ...und freu dich auf ein wirklich sehr schönes Spiel ;)

in diesem Sinne
have fun
Braz

Benutzeravatar
meier1
Kennerspieler
Beiträge: 153

Re: Noch einmal DAS ZEPTER VON ZAVANDOR

Beitragvon meier1 » 21. August 2007, 17:54

wer lesen kann ist klar im Vorteil. :-)) :-))
Versuchs mal hiermit B-] dann klappts auch mit den Nachbarn.

Benutzeravatar
Felix
Kennerspieler
Beiträge: 442

Re: Noch einmal DAS ZEPTER VON ZAVANDOR

Beitragvon Felix » 21. August 2007, 17:55

> Ich habe selten so einen Quatsch gehört...

Ach, was wäre unser Forum ohne diese herrlichen Entgleisungen...

> Und solche Sprüche wie "mit knallharter Münze" oder
> "Regenbogenwelt" kannst du vielleicht bei Weltkonzernen wie
> Nestle, General Motors oder irgendeiner großen Bank was
> werden. Aber in den Hobbybereich gehört so was doch nicht.

Ich erklär's Dir gern nochmal ausführlich: mit "knallhart" war mein verdientes Geld gemeint. Meinem erarbeitetem Geld ist es egal, ob es im "Hobbybereich" oder woanders ausgegeben wird - ich muß immer gleich viel dafür schuften.
Und ein Kunde muß in meinen Augen einen Spielkauf nicht unter dem Gesichtspunkt "Unterstützung eines Verlags" sehen, wenn er dies nicht ausdrücklich will.

> Viel Spaß bei Monopoly!!!

Und Dir bei "Unity"... :)

Benutzeravatar
Marc Noelkenbockhoff
Kennerspieler
Beiträge: 283

Re: Noch einmal DAS ZEPTER VON ZAVANDOR

Beitragvon Marc Noelkenbockhoff » 21. August 2007, 18:14

HI Braz,

eigentlich war das Thema für mich durch, aber mit meinem Posting hier wollte ich wirklich niemanden an den Pranger stellen, sondern eine Antwort erhalten. Dies schrieb ich auch im 1. Satz. Als ich vor etwas mehr als 2 Wochen das Spiel ausgepackt habe, merkte ich, dass im Spiel weniger Karten waren als in der Anleitung stand. Hier im Forum habe ich dann einen Thread eröffnet und nachgefragt. Da kam in der Nacht prompt eine Antwort von DROEGI (der Autor des Spiels?)
Das war meine Intention, nochmals hier zu schreiben, um eine Antwort zu erhalten; ohne jede böse Absicht.
Es glaubt doch im Ernst wohl nur Fraxa, dass ich mich damit irgendwie rächen will (kannste bei seinem Post nachlesen; aber ich warne dich: verschwendete Lebenszeit).
Ich habe schon bei einigen Spielen, wo Material fehlte, die Verlage direkt angeschrieben. Aber 16 Tage überhaupt keine Reaktion ist mir noch nicht passiert.
Ich betone nochmals, dass ich niemanden diskreditieren wollte, sondern es ging mir nur darum, zu erfahren, ob meine Mails überhaupt angekommen sind und wann ich mit Ersatz rechnen kann.

Gruß

Marc (der sofort DZVZ spielt, wenn es komplett ist :-) :-) )

Benutzeravatar
Fraxa
Spielkind
Beiträge: 9

Re: Noch einmal DAS ZEPTER VON ZAVANDOR

Beitragvon Fraxa » 21. August 2007, 18:20

meier1 schrieb:
>
> Hallo ode, fraxa, küstenzauberer,
>
> wo lebt ihr 3 denn, oder vielleicht doch nur einer, mit
> verschiedenen Namen ? :-))

Hm, das fängt ja gut an, das ist ja schon mal eine ziemlich heftige Unterstellung. Das verbitte ich mir!

>
> Innerhalb von 16 Tagen sollte man schon einmal eine Nachricht
> erhalten, soweit hat Marc schon recht, auch hat er, wie auch
> alle anderen ein Recht auf einwandfreie Ware, ob das nun für
> ein Hobby ist, oder nicht das spielt doch wohl überhaupt gar
> keine Rolle.
Tja zu dem Thema werden wir wohl nicht handeleinig. Ich sehe das genauso bei Großverlagen, aber bei den Kleinverlagen sehe ich eher "öffentlichers Interesse" und das Aussetzen der ach so schön einklagbaren Verbraucher-Rechte (nicht völlig, aber doch ein wenig entspannter in der Anwendung). Aber das soll jeder handhaben wie er mag, solange er nicht öffentlich gute Namen schädigt wie hier geschehen.

>
> Wenn Küstenzauberer meint, dass sei nur sein Hobby und er ist
> sooo alleine und er braucht keinen Kundenkontakt pflegen,
> dann ist das wieder nur ein Beweis für die Servicewüste
> Deutschland.
> Wenn ich mich zu solchen Äußerungen hinreißen lassen würde,
> wäre ich als Angestellter aber ratz batz meinen Job los.

Hat er nie gesagt, Du hast an anderer Stelle jemandem eine Brille empfohlen, die würde auch Dir gute Dienste tun.



> Statt dessen wird man hier fast als Betrüger hingestellt, der
> auch noch versucht günstig zu kaufen.

Wie war das weiter oben mit dem Korrekturlesen? Hier hat der Lektor aber versagt, gelle? Da bleibt einem die Spucke weg... Und wo steht das denn? Das mit der fehlenden Brille scheint ein echtes Problem zu sein!

> Viel Spaß noch
Den habe ich gerade, danke!

Benutzeravatar
ode

Re: Noch einmal DAS ZEPTER VON ZAVANDOR

Beitragvon ode » 21. August 2007, 18:21

Servicewüste...blabla...

Wenn ich das so machen würde... blabla...

Die Diskussion wird schon seit 30 Jahren in der Punk/Hardcoreszene geführt...

meier1 schrieb:

> 'Tut mir leid für die Unannehmlichkeiten, aber ich war im
> Urlaub, bereite Essen vor..., habe die Karten gerade
> losgeschickt, damit Du wieder spielen kannst, viel Spaß dabei'

Bißchen arg Polemik hier, oder?

Laßt uns nicht vergessen, dass wir alle ein Hobby haben, was uns verbindet. Wir haben halt bloß unterschiedliche Meinungen. Und Spielehobby ist für mich halt ne Subkultur und für solche Sachen gelten andere Bedingungen...

Gruß...ode.

Benutzeravatar
meier1
Kennerspieler
Beiträge: 153

Re: Noch einmal DAS ZEPTER VON ZAVANDOR

Beitragvon meier1 » 21. August 2007, 18:24


> > Statt dessen wird man hier fast als Betrüger hingestellt, der
> > auch noch versucht günstig zu kaufen.
>
> Wie war das weiter oben mit dem Korrekturlesen? Hier hat der
> Lektor aber versagt, gelle? Da bleibt einem die Spucke weg...
> Und wo steht das denn? Das mit der fehlenden Brille scheint
> ein echtes Problem zu sein!
>
> > Viel Spaß noch
> Den habe ich gerade, danke!

''Küstenzauberer schrieb

Ich möchte da jetzt Marc nichts unterstellen. Es kann immer wieder vorkommen, dass Teile fehlen - Holzteile häufiger, weil von Hand in Behindertenwerkstätten zusammengepackt, Karten seltener, weil das maschinell abläuft. Deswegen seien die nächsten Zeilen von seinem Einzelfall abgekoppelt:

Wenn all die Anforderungen von fehlenden Karten tatsächlich auf den Hersteller (in diesem Fall der Branchenprimus) zurückgingen, dann hätte deren Zulieferer eine ziemlich schlechte Qualitätssicherung.
Ich schicke den Leuten ja auch Ersatzkarten, wenn der Hund sie gefressen hat oder das Colaglas darüber ausgekippt wurde. Was in den meisten Fällen passiert sein wird, auch wenn immer ein Liefermangel vorgeschoben wird. "Man kann es ja mal probieren."

Bitte schön

Benutzeravatar
winkwink
Spielkind
Beiträge: 2

Re: Noch einmal DAS ZEPTER VON ZAVANDOR

Beitragvon winkwink » 21. August 2007, 18:24

Simon schrieb:
>
> Hmm Mareike, hast du überhaupt den ersten Beitrag gelesen
> (siehe unten)? Wenn nein solltest du das besser tuen, denn
> deine Vergleiche sind nicht sonderlich passend.

Ja, merkwürdigerweise hab ich mir das ganze Geschriebsel reingezogen...

Und ein Anliegen nochmals vorzutragen ist keine Nachfrage nach dem Status einer Anfrage...

Im schlimmsten Fall führt das eher zu Verzögerungen der Bearbeitung und nicht dazu, dass sich der Vorgang beschleunigt.

Welche Vergleiche meinst du?

Den Sandkastenvergleich mit dem Hauen? Genau so hat das Ausgangsposting auf mich gewirkt.

Der Vergleich, dass auch Verlage wie Ravensburger und Amigo keine Antwort auf Ersatzteilbestellungen versenden? Ich hab nochmal nachgeguckt... nicht mal ne Eingangsbestätigung...

Oder den Hinweis darauf, dass ich solche ausufernden Schlammschlachten eher im Brettspielweltforum vermuten würde?

Oder alle zusammen?

Benutzeravatar
meier1
Kennerspieler
Beiträge: 153

Re: Noch einmal DAS ZEPTER VON ZAVANDOR

Beitragvon meier1 » 21. August 2007, 18:26

Wenn es dich nicht stört fehlerhafte oder unvollständige Spiele zu besitzen, dann können wir ja tauschen, ich hab da noch ein paar, die vervollständigt werden wollen. ;-)

Benutzeravatar
meier1
Kennerspieler
Beiträge: 153

Re: Noch einmal DAS ZEPTER VON ZAVANDOR

Beitragvon meier1 » 21. August 2007, 18:31


> Der Vergleich, dass auch Verlage wie Ravensburger und Amigo
> keine Antwort auf Ersatzteilbestellungen versenden? Ich hab
> nochmal nachgeguckt... nicht mal ne Eingangsbestätigung...

Aber innerhalb kürzester Zeit (meistens innerhal einer Woche) hat man die fehlenden Teile, da kann ich auch auf die Bestätigungsmail verzichten.
Aber hier wurde nur nicht auf die Anfrage reagiert, sondern auch nicht auf die Nachfragen, das ist dann doch schon ärgerlich.

Grüße Hans

Benutzeravatar
Fraxa
Spielkind
Beiträge: 9

Re: Noch einmal DAS ZEPTER VON ZAVANDOR

Beitragvon Fraxa » 21. August 2007, 18:34

Ja und? Was steht da:
> Ich möchte da jetzt Marc nichts unterstellen.... Deswegen seien die nächsten Zeilen von seinem Einzelfall abgekoppelt.

Selektives Lesen...

Benutzeravatar
Fraxa
Spielkind
Beiträge: 9

Re: Noch einmal DAS ZEPTER VON ZAVANDOR

Beitragvon Fraxa » 21. August 2007, 18:41

Hast Du auch nen Hund und trinkst Cola ;-) ?

Benutzeravatar
ode

Re: Noch einmal DAS ZEPTER VON ZAVANDOR

Beitragvon ode » 21. August 2007, 18:47

Stört mich nicht. Wenn es denn dann trotzdem funktioniert und man es spielen kann. Wo ist das Problem. Ich denke aber, dass der Tausch da etwas kompliziert werden könnte...

Ich hab sogar mal SPACE DEALER zu zweit gespielt, dabei steht gar nicht auf der Packung, dass man das geht!!!

ode.

Benutzeravatar
meier1
Kennerspieler
Beiträge: 153

Re: Noch einmal DAS ZEPTER VON ZAVANDOR

Beitragvon meier1 » 21. August 2007, 19:10

Troll troll dich, oder benutze dein Gehirn, sofern vorhanden.
von Anfang an nur Gesülze. :-))

Nach meiner Cola 'Light' hast du vergessen, gehe ich meine Hühner füttern.

Bis gleich ;-)

Benutzeravatar
meier1
Kennerspieler
Beiträge: 153

Re: Noch einmal DAS ZEPTER VON ZAVANDOR

Beitragvon meier1 » 21. August 2007, 19:17

ode schrieb:
>
> Stört mich nicht. Wenn es denn dann trotzdem funktioniert und
> man es spielen kann. Wo ist das Problem. Ich denke aber, dass
> der Tausch da etwas kompliziert werden könnte...
>
> Ich hab sogar mal SPACE DEALER zu zweit gespielt, dabei steht
> gar nicht auf der Packung, dass man das geht!!!
>
> ode.


Viele Spiel funktionieren, wenn etwas fehlt, genau wie auch (um darauf zurück zu kommen) ein Auto ohne Bremsen fährt. Man muss sich halt etwas einfallen lassen, um zum stehen zu kommen bzw. ersetze ich fehlende Pöppel aus anderen Spielen, oder verzichte auf ein paar Karten, dann haben wir Hausregeln, wer's mag, ich spiele lieber Original, wobei ich 'Niagara' auch schon zu zweit spielte, steht auch nicht drauf. :-)

Hans

Benutzeravatar
Fraxa
Spielkind
Beiträge: 9

Re: Noch einmal DAS ZEPTER VON ZAVANDOR

Beitragvon Fraxa » 21. August 2007, 20:54

meier1 schrieb:
>
> Troll troll dich, oder benutze dein Gehirn, sofern vorhanden.
> von Anfang an nur Gesülze. :-))
>
> Nach meiner Cola 'Light' hast du vergessen, gehe ich meine
> Hühner füttern.
>
> Bis gleich ;-)

Na, mit Deinem planloses Geplapper dürftest Du Dich dort sehr wohlfühlen...

Gute Verrichtung

Benutzeravatar
meier1
Kennerspieler
Beiträge: 153

Re: Noch einmal DAS ZEPTER VON ZAVANDOR

Beitragvon meier1 » 21. August 2007, 21:29

Fraxa schrieb:

> Na, mit Deinem planloses Geplapper dürftest Du Dich dort sehr
> wohlfühlen...
>

Oh ein Stadtmensch :-))
Hühner plappern nicht, Hühner gackern, so wie du die ganze Zeit.

Benutzeravatar
Adomnan
Spielkamerad
Beiträge: 30

Re: Noch einmal DAS ZEPTER VON ZAVANDOR

Beitragvon Adomnan » 21. August 2007, 22:12

Tach zusammen,

komischerweise muss man hier wohl zu 2 Aspekten dieser Diskussion getrennt Stellung nehmen, wenn man was schreiben will. Die Frage, ob Spiele vollständig sein sollen, ist dabei völlig egal, denn da sind sich eigentlich alle einig.

1) Stil
Klar, hier ist einiges hoch gekocht und emotional geworden, was nicht hätte sein müssen. Die Reaktion von Hanno (Küstenzauberer) fiel etwas heftig aus, aber ich kann das verstehen. Denn ich glaube dir zwar, dass du niemanden wirklich persönlich angreifen wolltest und dich an niemandem rächen wolltest, Mark (wofür auch?), aber schon in deinem Eingangsposting war deine Wortwahl eben auch etwas, sagen wir, unglücklich. Mit Sätzen wie "Ich bin ziemlich enttäuscht, dass es Lookout anscheinend nicht interessiert" und "ich finde es traurig, dass man es offenbar nicht für nötig hält, mir zu helfen" bringt man eben eine Wertung hinein, durch die sich ein Kleinstverlag (bzw. Hobbyverleger) schnell auch persönlich angegriffen fühlen kann. Darauf würde ich an deiner Stelle das nächste Mal verzichten und das wars dazu von meiner Seite ... ;)

Das andere (wichtigere) Thema ist die Anspruchshaltung an Kleinstverlage. Gerade diese Verlage bereichern IMHO die Spieleszene und ich möchte sie nicht missen. Man muss sich eben dafür darüber im klaren sein, dass Minis den Service eines Großen nicht liefern können. Da muss ich auch damit leben, dass im August für diesen Verlag die Produktion der Spiele für die nächste Essener Messe wichtiger ist, als dass mir eine fehlende Karte besonders schnell geschickt wird. Aber was solls? Fehlt mir was in einem Spiel von Krimsus oder Lookout oder BeWitched oder wie sie alle heißen, dann spreche ich sie (also Mark oder Andrea oder hier eben Hanno) auf der nächsten Messe in Essen an, wenn es vorher nicht klappt. Spätestens dann wird mein Problemchen gelöst und da ich das weiß, brauche ich mir vorher auch keine grauen Haare wachsen lassen deshalb. Das sind Sachen, die kann man eben bei einem Ravensburger oder anderen Großen nicht unbedingt hinkriegen (versuch mal, einen Termin mit einem Produktmanager von Ravensburger wegen Ersatzteilen zu erhalten :-)). Wem solche informellen Wege nichts sagen und wer die komplette Perfektion und die Rund-um-die-Uhr-Betreuung als zahlender Kunde braucht, der darf eben nicht bei den Minis kaufen. Allerdings sollte derjenige sich dann auch nicht beschweren, wenn ihm die Spieleszene zu wenig vielfältig vorkommt. Ich nehme da lieber mangelnde Perfektion hin und freue mich auf die nächsten Spiele auch der ganz kleinen Verlage.

In diesem Sinne

Adomnan

Benutzeravatar
achim

Re: Noch einmal DAS ZEPTER VON ZAVANDOR

Beitragvon achim » 22. August 2007, 02:33

Küstenzauberer schrieb:
> Zudem wundert es mich, dass sofort beim Hersteller und nicht
> beim Händler nachgefragt wird. Achso, billig im Internet
> bestellt? Verstehe.
> Frankierte Rückumschläge beilegen? Wie ewiggestrig!
> Hanno Girke
> Lookout Games

Hallo Hanno,
wer ausser den Internetanbietern hat denn eigentlich deine Spiele im Angebot? Wenn dir dieser Vertriebsweg so unangenehm ist, kauf ich deine Spiele halt nur noch, wenn ich sie mal zufällig in einem Laden stehen sehe. Wenn ich ein Händlerverzeichnis haben möchte, muss ich dir dann auch einen frankierten Rückumschlag senden?
Ich war schon immer bereit für Kleinverlage mehr als ein Auge zuzudrücken. Auch preislich bin ich bereit, das Engagement der Kleinverleger mitzutragen. Deine öffentliche Meinung hier ist in meiner Augen unserem gemeinsamen Hobby jedoch nicht zuträglich. Mir erscheint dein Posting so, als siehst du deine Kunden als Feinde und nicht als Partner. Auch interpretiere ich deine Aussagen so, als wäre Marc mit seinem Posting gerade recht gekommen, um mal Dampf abzulassen.

Kannst du eigentlich die Frustration eines Spielers/Sammlers verstehen, wenn er eine Spieleschachtel öffnet, und einzelne Materialien fehlen. Möglicherweise zeichnet sich dadurch ein Totalausfall ab, sofern spieltragende Teile fehlen. Wenn nach mehrmaligem Anschreiben an den Hersteller Wochen später immer noch keine Reaktion erfolgt? Kann das nicht Menschen bewegen in ihrer seelischen Not, und dafür halte ich die Situation wirklich, denn diesen Leuten sind die Spiele ungemein wichtig, die Öffentlichkeit zu suchen, um Zuspruch von anderen zu finden?

Deine Spiele mögen gefallen, kaufmännisch kann ich dir leider keine Bestnoten geben, aber das ist dir ja, wie du in deinem Posting auch erwähnt hast, sinngemäß s...egal.

Gruß
achim


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste