Anzeige

Nicht nachvollziehen kann......

Das ehemalige spielbox-Spielerforum
Benutzeravatar
Helmut
Kennerspieler
Beiträge: 1529

Nicht nachvollziehen kann......

Beitragvon Helmut » 25. Oktober 2008, 22:31

...ich, wie schon öfters hier im Forum vor Essen oder nach Essen diskutiert, dass in dieses große Publikumsgedränge wiederum Kleinkinder in Kinderwagen hineingeschoben werden. Mehr als die Hälfte war am Schreien, für die Kleinen eine Tortur, für die aus dem Wege geschubsten Messebesucher eine Zumutung.
Wenn schon die Eltern kein Einsehen haben und auf nix scheinen verzichten zu können, wenn die Kinder noch so klein sind, dann sollte die Messe-Leitung Eltern mit Kinderwagen den Eintritt versagen.
Kinder diesen Alters brauchen Ruhe und nicht das Vorbeihuschen tausender fremder Gesichter. Als mögliches Ergebnis haben wir nachher verhaltensgestörte Kinder im Kindergarten und in der Grundschule. ich weiß, wovon ich rede.

Kopfschüttelnd
Helmut

Benutzeravatar
Quexxes
Brettspieler
Beiträge: 94

Re: Nicht nachvollziehen kann......

Beitragvon Quexxes » 25. Oktober 2008, 22:43

Da stimme ich Dir zu! Versteh ich auch nicht. Vor allem denke ich das es für diese Altersgruppe dort eher wenig gibt...oder nein sagen wir es anders. Ich denke die Kleinkinder können sich eh nix aussuchen, also könnten die Eltern auch ohne Kinderwagen mit ind dort einkaufen oder suchen. Naja ich persönlich hätte schon selbst keine Lust nen Kinderwagen durch die Menge zu schieben.
(Höchstens als Transportmittel für die vielen gekauften Spiele *lol*)
Allerdings ob die kleinen jetzt Verhaltensstörungen von nem Essen-Wochenende bekommen denke ich nicht :-) Da schätze ich haben die Eltern mehr Streß an so nem Tag auf der Messe mit Kind :-)

Benutzeravatar
Biswut
Spielkamerad
Beiträge: 21

Re: Nicht nachvollziehen kann......

Beitragvon Biswut » 25. Oktober 2008, 22:48

No Comment.
Ich glaube das haben wir hinreichend diskutiert.

Ansonsten hätte ich auch den Vorschlsg fernsehen zu verbieten. Da kommen Unmengen verhaltensgestörter Kinder raus.

Gruß
Christoph (der auch weiß wovon er redet)

Benutzeravatar
Suppe
Spielkamerad
Beiträge: 45

Re: Nicht nachvollziehen kann......

Beitragvon Suppe » 25. Oktober 2008, 22:48

Ohne da jetzt der große Experte zu sein, würd ich mal vermuten, dass Verhaltensstörungen im Grundschulalter eher selten durch einen Besuch der Spielemesse als Kleinkind zu erklären sind.

Benutzeravatar
Martin

Re: Nicht nachvollziehen kann......

Beitragvon Martin » 25. Oktober 2008, 22:52

Ich kann nicht nachvollziehen, was all die bescheuerten Autofahrer immer im Stau machen. Wenn die nicht da wären, würde ich viel schneller durchkommen...

Lieber Helmut,
was würdest du tun, wenn Du mit Deiner Familie einen gemeinsamen Ausflug machen möchtest und durch die Zeitung von der Spielemesse erfährst. Vielleicht denkst Du, es könnte sich um eine Veranstaltung handeln, bei der man spielen kann. Also prima für die Kinder.
Nichts wie hin; Mann und Kinder eingepackt und dann in der Halle der Schock: Proppevoll mit Erwachsenen, die sich über mitgebrachte Kinder aufregen.

Manch Elternteil mag da denken, wenn die alle zu Hause bleiben würden, hätten mene Kinder mehr Platz...

Wenn Du verantwortungsvoll handeln möchtest, bleib doch im nächsten Jahr einfach zu Hause... :)

Martin

Benutzeravatar
Quexxes
Brettspieler
Beiträge: 94

Re: Nicht nachvollziehen kann......

Beitragvon Quexxes » 25. Oktober 2008, 23:42

lol, also Eltern von Kindern im Alter das sie noch im Kinderwagen sitzen wollen auf ner Spiele-MESSE !! spielen gehn?? Selbst wenn Sie nicht wissen was es auf der Messe gibt, was wollen Sie den deinermeinung nach spielen beim Familienausflug mit dem Kinderwagen? *lol*

Benutzeravatar
Stefan Bosse
Kennerspieler
Beiträge: 113

Re: Nicht nachvollziehen kann......

Beitragvon Stefan Bosse » 26. Oktober 2008, 01:56

Leute wie du, Helmut, sollten ehrlich sein. Das würde vieles vereinfachen. Tu' doch bitte nicht so, als läge dir das Wohl fremder Gören am Herzen.
Schreib' doch die Wahrheit!
"Ich will Platz. Mich nerven die Kinderwagen, die mir die Bewegungsfreiheit nehmen."

Darum geht es doch, oder? Du willst Platz.
Und jetzt können wir noch mal darüber reden, mit welcher Berechtigung *DU* mehr Platz fordern darfst.

Wen möchtest du denn noch rausschmeißen? Rollstuhlfahrer wäre doch auch ein netter Vorschlag. Sicher fällt dir auch dazu ein, warum die ohnehin nicht auf eine Messe gehören. Und die Leute mit den Trolleys, auf denen sie kubikmenterweise Spiele stapeln. Ekelerregend verhaltensgestörte Sammler!

Wenn man schon egozentrisch ist, dann sollte man das auch sagen: Helmut möchte mehr Platz.
Gut.

Und genauso wenig, wie es dich interessiert, was Leute mit Kindern so möchten, interessiert es Leute mit Kindern, was Helmut so möchte.
Das nennt man dann wohl unentschieden.

Kopfschüttelnd
Stefan

Benutzeravatar
chrisli
Brettspieler
Beiträge: 80

Re: Nicht nachvollziehen kann......

Beitragvon chrisli » 26. Oktober 2008, 02:19

Die Signatur kopfschüttelnd find ich zwar blöd, aber wahrscheinlich ist es wirklich ein vorgeschobener Grund, wenn Helmut von Verhaltensgestörten Kindern redet.
Rollstuhlfahrer gibt es sicherlich um einiges weniger, und warum die nicht auf die Messe sollen wüßte ich jetzt nicht.
Man denkt sicherlich auch an die ahnunglose Monopolyspielende Masse, die bei Vielspielern sicherlich keine so große Achtung finden.
Ich war bisher noch nie auf der Messe, aber wenn es wirklich so eng zugeht vergeht mir die Lust da mal hinzuschauen. Es ist zu wohl eng, aber Kinderwagen verbieten ist nicht sinnvoll auch wenn sie wohl nerven.

Benutzeravatar
Grisu98
Spielkamerad
Beiträge: 23

Ohne Bemerkung...

Beitragvon Grisu98 » 26. Oktober 2008, 02:25

Servus...

mal völlig ohne eine Bemerkung meinerseits hier zwei Geschehnisse, welche ich zum Glück nur sehen durfte und von denen ich nicht direkt "betroffen" war...

Szene 1: Im All-Games-Stand (das ist der enge in Halle 9)war eine Frau mit Kinderwagen, die sich darüber aufregte, dass sie nicht weiter kam...

Szene 2: Am Nebentisch (ca. 4 Tische weiter) Spielen vier Menschen bei Huch...eine Person ist Mutter und holt Ihr Baby aus dem Kinderwagen um es während des Spiels (wohlgemerkt kamen 2 Leute zu Ihr und ihren Mann an den Tisch um zu spielen, waren also Fremd) öffnet sie die Bluse und fängt an zu stillen...

Wie gesagt...ohne Bemerkung!!!

Gruß Grisu

Benutzeravatar
Niccolo
Kennerspieler
Beiträge: 1333

Re: Ohne Bemerkung...

Beitragvon Niccolo » 26. Oktober 2008, 02:42

Grisu98 schrieb:

> Geschehnisse, welche ich zum Glück nur sehen durfte
> und von denen ich nicht direkt "betroffen" war...
[...]
> Szene 2: [...] öffnet sie die Bluse und fängt an
> zu stillen...
>
> Wie gesagt...ohne Bemerkung!!!

lol?

LOLLLLLL!!!!!!

Schon Bemerkung genug! Danke - hatte ich heute echt noch was zum Lachen vorm Einschlafen.

Das ist vom Anfang bis zum Schluss voll Komik - geniaaal!!!

Benutzeravatar
Quexxes
Brettspieler
Beiträge: 94

Re: Ohne Bemerkung...

Beitragvon Quexxes » 26. Oktober 2008, 03:32

Na wenn SIE schön war :-D

Benutzeravatar
Helmut
Kennerspieler
Beiträge: 1529

Re: So einen Blödsinn...

Beitragvon Helmut » 26. Oktober 2008, 06:27

....habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Nein, ich war weder genervt von Kinderwagen, die durch die Menge geschoben wurde, noch war ich genervt von Besuchern im Rollstuhl. Im Gegenteil, Behinderte im Rollstuhl gehören zu den ganz normalen Messebesuchern wie jeder andere auch. Ich brauchte auch nicht mehr Platz, denn ich hatte da, wo ich spielen wollte, auch genug Platz. Dass es am Samstag voll ist, das weiß ich seit 20 Jahren und nehme es auch so hin.
Meine Aufregungsmotive könnten eigentlich nicht missverstanden werden, es sei denn, man möchte sie missverstehen. Babys und Kleinkinder gehören nicht auf die Messe, nicht weil deren Kinderwagen stört, sondern weil das ein Horror für die Kinder ist.
Natürlich werden diese Kinder nicht von einem Messebesuch verhaltensgestört. Das ist aber ein Mosaikstein in einem langen Prozess von erzieherischem Fehlverhalten der Eltern, mit dessen Ergebnis sich Erzieher im Kindergarten und Lehrer in der Schule abkämpfen müssen.
SG
Helmut

Benutzeravatar
Cleveman
Spielkamerad
Beiträge: 28

Re: Ohne Bemerkung...

Beitragvon Cleveman » 26. Oktober 2008, 08:38

Mensch Leute,

habt Ihr keine anderen Probleme?

Jedem das Seine. Wer sich entblößen will, soll es tun (bis zur Grenze der Geschmacklosigkeit). Wer Kinderwagen mitnehmen will, ebenfalls.

Wer Rummel nicht mag, nimmt freitags oder donnerstags frei und geht dann. Eltern müssen schon wissen, was sie ihren Kindern und sich zumuten wollen. Mir wäre es mir kleinen Kindern - ehrlich gesagt - immer zu stressig gewesen. Habe meine deshalb erst in den letzten Jahren mitgenommen ("Eintrittsalter": 10 Jahre). Aber nochmals: Irgendwie kann man mit allem fertig werden. Da sind doch Leute, die ein angefangenes Spiel nach zwei Minuten verlassen, viel nerviger .....

Gunnar

Benutzeravatar
Golbin
Kennerspieler
Beiträge: 1222
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontakt:

Re: Nicht nachvollziehen kann......

Beitragvon Golbin » 26. Oktober 2008, 10:28

Hallo Helmut,

mir fallen dazu vier Anmerkungen ein:

1. Deutschland gilt in der Welt als eines der kinderunfreundlichsten Länder der Welt. Hier ist wieder ein kleiner Schritt weiter in die Richtung.

2. Kinderwagen und Rollstühle kommen schwerer durch die Gänge und so manches Mal habe ich mich quer gestellt und die Arme ausgebreitet, damit es besser ging; für das Gefährt und für mich (und die hinter mir). Mich haben die Rucksäcke, die ich in Magen, auf Hüftknochen und in den Rücken bekommen habe, mehr gestört.

3. Was einen stört, nimmt man mehr wahr, das ist selektive Wahrnehmung. Ich habe z. B. kein schreiendes Kind wahrgenommen und halte "die Hälfte aller" für eine unangemessen hohe Einschätzung (die du, Helmut, subjektiv aber so empfunden hast, da bin ich mir sicher).

4. Ist vieles eine Frage der Organisation. Wir waren auch mit unseren Kinder(n) in diesem Alter auf der Messe. ist aber schon länger her ...

Golbin, dessen Tochter mehr Spiel in Essen besucht hat als sie Lebensjahre ausweist.
Es gibt zwei Gruppen von Menschen, denen die Welt gehört. Den Liebenden und den Spielenden.

Benutzeravatar
joerchsg
Kennerspieler
Beiträge: 138

Re: Nicht nachvollziehen kann......

Beitragvon joerchsg » 26. Oktober 2008, 11:06

Habe selber zwei Kinder (20 Monate und 7 Jahre). Wir hatten letztes Jahr die Kleine im Kinderwagen mit und wir konnten nicht spielen. Also sind die beiden dieses Jahr bei Oma und Opa zu Hause geblieben. Klar das kann nicht jeder machen, aber es ist schon erheblich leichter. Es sollte jeder selber entscheiden, ob das sein muss.
Allerdings werde ich auch stinkig, wenn mir eine Mutter zum 4. mal in die Hacken fährt, oder ich 3 Butterkekse am linken Hosenbein habe. Und das muss nicht sein!! Und für die vielen Neugeborenen in ihrem Brustgurt ist es wirklich nur eine Quälerei, und da sollte man die Eltern doch mal nach dem Sinn fragen.....
Da schüttele ich auch nur noch mit dem Kopf!!!!

Benutzeravatar
TRH
Kennerspieler
Beiträge: 647

Es gibt Dinge wie...

Beitragvon TRH » 26. Oktober 2008, 11:24

...Konsumterror vor Weihnachten
...Hypes vor ESSEN
...grübelnde Mitspieler

und eben Menschen mit Kinderwagen in ESSEN, an denen sich wohl nie was ändern wird.
Also muss man sich wohl leider in sein Schicksal fügen und damit leben. Allenfalls kann man noch was zur Besserung beitragen indem man mit Kleinkindern daheim bleibt und die Spieletage im Nachgang zur Messe in Essen besucht, die wahrlich besser geeignet sind für den Besuch mit Kleinkindern.

Gruß Tom

Benutzeravatar
Daniel R.
Kennerspieler
Beiträge: 1106

Nur was nicht andere stört, ist erlaubt.

Beitragvon Daniel R. » 26. Oktober 2008, 12:11


Wenn grosse Menschenmassen z.Bsp. in einer Messe aufeinanderprallen sollten besondere Verhaltensregeln gelten.
Eine ganz einfache wäre: [i]Erlaubt ist nur, was andere nicht stört.[/i].
Leider scheitert so etwas immer am Egoismus des Einzelnen.

Der Raucheranteil in der Bevölkerung beträgt ca. ein Drittel.
Vergeblich hoffte die nichtrauchende Mehrheit der Bevölkerung auf Rücksichtnahme. Diese wurde nicht gewährt und so dürfen sich die Raucher jetzt wundern, warum Rauchverbote so stark zunehmen bzw. sich die Mehrheit gegen das Passivrauchen wehrt.


Nicht dass Kinderwägen mit Kleinkindern (0-3 Jahre) das gleiche Problem wären, aber das zugrundeliegende egoistische Verhalten einer Minderheit ggü. der Mehrheit ohne Schuldbewusstsein ähnelt doch stark dem der rücksichtslosen Raucher.

Demnach sollte es die Gegner von Helmut kaum wundern, wenn er ein Verbot fordert bzw. begrüssen würde.

Erklärende Grüsse
Daniel

Benutzeravatar
Martin

Re: Nur was nicht andere stört, ist erlaubt.

Beitragvon Martin » 26. Oktober 2008, 14:02


>
> Demnach sollte es die Gegner von Helmut kaum wundern, wenn er
> ein Verbot fordert bzw. begrüssen würde.
>
Fragt sich nur, was verboten werden sollte. Intolerante Helmuts, die für sich mehr Platz fordern oder Menschen, die aus irgendeinem Grund (Kinderwagen, Trolley, Rollstuhl, Adipositas...) mehr Platz verbrauchen...

Wie wär es mal mit Toleranz und etwas mehr Ruhe ...

Anfang der 90er gab es mal im hinteren Bereich der Messe eine wunderschöne Ruhezone mit Bäumen und allerlei nicht kommerziellen Möglichkeiten, sich zu amüsieren. Vielleicht kann sich ja die Messeleitung etwaseinfallen lassen.

Martin

Benutzeravatar
Helmut
Kennerspieler
Beiträge: 1529

Re: Nicht nachvollziehen kann......

Beitragvon Helmut » 26. Oktober 2008, 15:06

Golbin schrieb:
>
> Hallo Helmut,
>
> mir fallen dazu vier Anmerkungen ein:
>
> 1. Deutschland gilt in der Welt als eines der
> kinderunfreundlichsten Länder der Welt. Hier ist wieder ein
> kleiner Schritt weiter in die Richtung.
>
Falls Du die "Kinder-Unfreundlichkeit" auf mich beziehst, weil ich meine, in ihrem Biorhythmus gestörte Kleinkinder und Tragetuch-Babys seien auf dere Messe fehl am Platze, dann möchte ich Dir entgegnen, dass ich drei Kinder habe, die andere "kinderfreundliche" Leute erst mal vorweisen sollten.

Falls du diese "Unfreundlichkeit" aber auf die Eltern weinender Kleinkinder beziehst, gebe ich Dir recht.


SG
Helmut

Benutzeravatar
Helmut
Kennerspieler
Beiträge: 1529

Re: Nur was nicht andere stört, ist erlaubt.

Beitragvon Helmut » 26. Oktober 2008, 15:09

Martin schrieb:
>
>
> >
> > Demnach sollte es die Gegner von Helmut kaum wundern, wenn er
> > ein Verbot fordert bzw. begrüssen würde.
> >
> Fragt sich nur, was verboten werden sollte. Intolerante
> Helmuts, die für sich mehr Platz fordern


Hast auch noch nicht gemerkt, dass das nicht stimmt, was? Es geht hier um das Leid weinender Kleinkinder!

Benutzeravatar
Stefan Bosse
Kennerspieler
Beiträge: 113

Re: So einen Blödsinn...

Beitragvon Stefan Bosse » 26. Oktober 2008, 22:09

> Meine Aufregungsmotive könnten eigentlich nicht
> missverstanden werden, es sei denn, man möchte sie
> missverstehen. Babys und Kleinkinder gehören nicht auf
> die Messe, nicht weil deren Kinderwagen stört, sondern
> weil das ein Horror für die Kinder ist.

Gut, wenn das wirklich so gemeint war, dann bitte ich um Entschuldigung. Aber in vorhergehenden Diskussionen kam immer wieder dieses vorgeschobene Kinderargument, wenn es eigentlich darum ging, dass die Messe zu voll ist. Ich konnte schlicht nicht glauben, dass es jemandem in diesem Kontext tatsächlich um die Kinder geht...

Trotzdem glaube ich, dass man "Kinder in Karre oder Wagen auf der Messe" nicht über einen Kamm scheren sollte. Zum einen sind Kinder unterschiedlich. Zum anderen müssen wir wohl oder übel den Eltern die Entscheidung über ihre Kinder lassen. Ich könnte mich auch stundenlang über rauchende Eltern mit Kind im Auto aufregen. Oder die, die ihr Kind bei der Tagesmutter parken, sobald es abgestillt ist. Aber wenn Eltern meinen, dass sie ihr Kind über die Messe schleifen müssen, dann ist das erstmal deren Sache. über die Gründe wurde hier andernorts schon genug spekuliert.

Natürlich kann man immer sagen "Dann geht Essen eben nicht. Bleib' doch zu Hause!"
Das verkennt aber die Tatsache, dass Elternsein relativ viele Entbehrungen mit sich bringt. Und vielleicht ist die Messe das einzige Mal im Jahr, dass sich die Eltern eine Freiheit nehemn und das Kind "leiden" muss. Vielleicht kümmern sich die Eltern den Rest des Jahres vorbildlich? Ich weiß es nicht. Ich wage aber nicht zu behaupten, dass die mit Kind alle samt und sonders unverantwortlich sind.

Ich selbst habe das letztes Jahr gemacht. Mit 1,5-jährigem Sohn im Kinderwagen am Donnerstag über die Messe. Es war eigentlich recht entspannt. Er hat sich im BabyBjörn vor meinem Bauch alles angesehen und dann im abgedeckten Kinderwagen geschlafen. Bei Ravensburger auf dem Teppich gab's "Auslauf", im Erste-Hilfe Raum Brei. Dieses Jahr waren wir nicht da, aber wenn, dann hätte ich ihn *diesmal* nicht mitgenommen. Nicht, weil es ihn überfordert hätte, sondern weil ich nicht immer hinter ihm herlaufen will. Aber ich glaube, das hängt vom Kind ab.

Gruß
Stefan

Benutzeravatar
ravn

Re: Der Sonntag der Messe-Zombies!

Beitragvon ravn » 27. Oktober 2008, 02:11

Daniel R. schrieb:
>
> Wenn grosse Menschenmassen z.Bsp. in einer Messe
> aufeinanderprallen sollten besondere Verhaltensregeln gelten.

Heute am Sonntag hatte ich eher das Gefühl, mich in einem Meer von Messe-Zombies zu bewegen. Da will man mal schnell und zielstrebig von Halle 5 nach Halle 12 und fühlt sich mittendrin im besten Romero Zombie-Trash-Film. Wankende Massen von Leibern, die apathisch in irgendeine Richtung starren, vor sich hin trippeln, schiebend zusammen mit anderen, plötzlich als Einzelne ohne scheinbaren Grund stehen bleiben, sich hektisch umschauen, auf entfernte Dinge deuten, nur um wieder unkontrolliert weiter zu wanken.

Sehenswert! Danke für diesen arg skurrilen Moment an meiner Erschöpfungsgrenze irgendwo zwischen angenervter Reizüberflutung und verdrängter Übermüdung. Ein Messe-Moment, der mich verschmitzt lächeln liess über dieses unfreiwillig choreografierte Gesamtkunstwerk, zu dessen Teil ich damit schlussendlich selbst wurde! :-)
Cu/Ralf

Benutzeravatar
Peter Gustav Bartschat

Re: Nur was nicht andere stört, ist erlaubt.

Beitragvon Peter Gustav Bartschat » 27. Oktober 2008, 08:01

Helmut schrieb:
> Es geht hier um das Leid weinender Kleinkinder!

Bist du Telepath, lieber Helmut?

Wenn ich ein Kind weinen höre, dann kann ich nicht beurteilen, ob es ungern auf der Messe ist, Zahnschmerzen hat, Hunger hat, aufs Töpfchen will, jetzt sofort mit seiner Lieblingsquietscheente spielen will oder einfach gerade mein Gesicht gesehen hat.

Mit einem lieben Gruß
Gustav
(bricht sich keinen Zacken aus der Krone, wenn er Leuten mit Kinderwagen einfach mal Platz macht)

Benutzeravatar
Cardhu
Kennerspieler
Beiträge: 105

Lieber die kleineren regionalen Messen nutzen!!

Beitragvon Cardhu » 27. Oktober 2008, 09:12

Hallo Tom,

da kann ich Dir nur Recht geben - Essen ist sowieso am Samstag und Sonntag aufgrund der Fülle an Menschenmassen kaum zu ertragen. Das geht uns so und das wird für kleine Kinder und Familien mit Kinderwagen bestimmt noch schlimmer sein.

Wieviele kleine Kinder habe ich gesehen ide mitten im Gedrängel "mitgeschleift" wurden und eh nur Rücken anderer Menschen gesehen haben. Aber jeder muß halt selbst wissen was er sich und seinen Kindern antut.

In Zeiten wo es aber immer mehr regionale Spieltage gibt, gerade im letzten Jahr sind z.B. Bremen und Hamburg dazugekommen, und auch sonst in Deutschland gibt es immer mehr Gelegenheiten in viel entspannterer Atmosphäre Neuheiten kennenzulernen würde ich wirklich jedem raten diese Angebote zu nutzen denn dort kann auch wirklich gespielt werden und man schleppt sich nicht nur so durch.

Gruß

Jan

Benutzeravatar
Joker13
Kennerspieler
Beiträge: 651

Re: Nicht nachvollziehen kann......

Beitragvon Joker13 » 27. Oktober 2008, 09:43

Oh wie schon, ein Nörgelthread :D

Wieder ein typisches Beispiel für die Kinderfeindlichkeit in unseren Breitengraden. Kinder stören sowieso und haben gefälligst leise zu sein. Jawoll, Orndung und Disziplin!

Wer sich an Kinderwagen in der Öffentlichkeit stört soll zu Hause bleiben und sich bei Kaffee und Kuchen mal Gedanken machen, wer denn mal seine Rente zahlt.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 27 Gäste