Anzeige

Spielboxrezensionen auf Video?

Das ehemalige spielbox-Spielerforum
Benutzeravatar
Marc Gallus
Kennerspieler
Beiträge: 363

Spielboxrezensionen auf Video?

Beitragvon Marc Gallus » 22. Januar 2010, 15:39

Hallo!

Ich würde gerne mal darüber mit euch diskutieren, und natürlich mit der Redaktion/den Rezensenten der Spielbox:-), ob es möglich und wünschenswert wäre, die in Text verfassten Rezensionen auch als Video den Lesern zugänglich zu machen...Es ist einfach nur eine Idee und jetzt bitte keine bösen Kommentare;-)

Anstoß waren eigentlich die sehr interessanten Videobesprechungen von cliquenabend und Tom Vasel.Ich zum Beispiel wäre auch bereit, ein "mehr" an Geld dafür zu bezahlen bei meinem Spielboxabo, wenn ich zusätzlich schöne Videorezensionen zu meiner Spielboxausgabe hätte. Wie seht ihr das?

Lieben Gruß
Marc
Meine Promoliste zum Tauschen und Verkaufen: https://www.spiele-offensive.de/Liste/P ... 459-0.html

Benutzeravatar
Funta
Kennerspieler
Beiträge: 150
Wohnort: Dortmund

Re: Spielboxrezensionen auf Video?

Beitragvon Funta » 22. Januar 2010, 15:45

Fänd ich super. Bin mehrfach die Woche auf cliquenabend um nachzuschauen ob es neue Videos gibt.

Selbst die SDJ Jury hat anscheinend diese "Lücke" erkannt und hat zumindest für Dominion eine Erklärung/Vorstellung auf Video gebracht.

Ich denke darin liegt die Zukunft! :cool:

Also meine Stimme habt ihr...

micha

Benutzeravatar
Kugelfisch
Kennerspieler
Beiträge: 119

Re: Spielboxrezensionen auf Video?

Beitragvon Kugelfisch » 22. Januar 2010, 16:45

Ich gucke mir gerne die Videos von Tom Vasel oder den Cliquenabendlern an - aber die spielbox halte ich lieber gedruckt in den Händen und kann sie überall mithinnehmen.

Das sind für mich einfach zwei verschiedene Medien.

Benutzeravatar
Funta
Kennerspieler
Beiträge: 150
Wohnort: Dortmund

Re: Spielboxrezensionen auf Video?

Beitragvon Funta » 22. Januar 2010, 16:57

Ich glaube es geht nicht darum das Heft gegen Onlinevideos zu ersetzen, sondern die Onlinerezensionen mit Videos zu "untermalen".

micha

Benutzeravatar
Kugelfisch
Kennerspieler
Beiträge: 119

Re: Spielboxrezensionen auf Video?

Beitragvon Kugelfisch » 22. Januar 2010, 17:10

Da gibt es inzwischen so viele kostelose Angebote (neuerdings auch http://www.spielama.de/ ), dass mir das als Ergänzung zur spielbox vollkommen ausreicht.

Benutzeravatar
Marc Gallus
Kennerspieler
Beiträge: 363

Re: Spielboxrezensionen auf Video?

Beitragvon Marc Gallus » 22. Januar 2010, 17:22

Sei gegrüßt!

Natürlich kann ich deine Meinung verstehen, aber ich habe trotz der Rezensionenvielfalt im Internet die Spielbox im Abo, und damit nicht genug, die Fairplay ebenfalls:-)Von daher fände ich das eine gute Ergänzung....Wer sagt denn, dass Brettspieler normal denkende und vernünftige Menschen sind?*g*

Und ich fänd es einfach schön, die Rezensenten auch mal live und in Farbe zu erleben:-)

Gruß
Marc
Meine Promoliste zum Tauschen und Verkaufen: https://www.spiele-offensive.de/Liste/P ... 459-0.html

Benutzeravatar
Spielkult
Kennerspieler
Beiträge: 250
Kontakt:

Re: Spielboxrezensionen auf Video?

Beitragvon Spielkult » 22. Januar 2010, 17:57

Wir machen bislang auch gute Erfahrungen mit unseren neuen kostenlosen Erklärvideos auf: www.spielkult.de/videos.htm

Das Interesse ist auf jeden Fall da - denn häufig ist es einfach leichter, bestimmte Spielregeln "bewegt" vorzustellen als in Worten zu beschreiben. Immer mehr Verlage setzen ja auch schon darauf.
Ich selber nutze die Videos anderer Internetseiten auch nur, um einen Überblick über ein Spiel zu bekommen.

Direkte Spieletests, also eine meinungsabhängige Berichterstattung, würden mich persönlich in Videos eher stören, muss ich sagen. Wenn überhaupt, nur als zusätzliches Gimmick.

Um zur Frage zurück zu kommen: Bei der Spielbox favorisiere ich die gedruckte Variante und lieber hätte ich -statt Investitionen in Videos- regelmäßig ein paar Seiten mehr :)

Ingo
www.spielkult.de

Benutzeravatar
KMW

Re: Spielboxrezensionen auf Video?

Beitragvon KMW » 22. Januar 2010, 18:17

Hallo Marc,
als einer der angesprochenen Rezensenten meine ganz persönliche Meinung dazu:
Die abgedruckten Rezensionen auch noch als Videos zu produzieren, halte ich für "doppelt gemoppelt". Das bietet m.E. keinen Mehrwert. Videos als Ergänzung oder "anstatt" könnte man natürlich anbieten und in der Tat hatte ich als Online-Redakteur das früher mal in Erwägung gezogen. ABER:
Mittlerweile gibt es so viele und zum Teil gut produzierte Seiten mit Spielevideos, dass wir auf diesen Zug nicht mehr aufspringen müssen. Ich halte nichts davon, andere nachzuahmen.
Und ganz nebenbei: Keiner von uns hätte die Zeit, solche Videos herzustellen. Irgendwann müssen wir die Sachen ja auch noch spielen, über die wir schreiben ;-)
KMW

Benutzeravatar
Tanakor
Kennerspieler
Beiträge: 181

Re: Spielboxrezensionen auf Video?

Beitragvon Tanakor » 22. Januar 2010, 18:24

Sehe ich ganz ähnlich. Da gibt es denke ich genug gute Angebote im Netz. Wann soll ich mir das denn auch alles ansehen/anhören/durchlesen?
So ungewöhnlich es ist: Das Alleinstellungsmerkmal und das besondere der Spielbox ist, daß Sie gedruckt ist. Podcasts, Blogs, Fansites und Videopodcasts gibt es in der Spieleszene wie Sand am Meer - aber nur eine professionelle, gedruckte Zeitschrift.

Benutzeravatar
Nicola
Spielkamerad
Beiträge: 33

Re: Spielboxrezensionen auf Video?

Beitragvon Nicola » 22. Januar 2010, 18:25

Die Gründe von Mitrezensent KMW stechen.

Aber ich hab noch eine Frage an die Video-Befürworter: was genau würde Euch denn an Videos gefallen? Dass was zappelt? Ihr Euren Lieblings-Rezensenten beim Verlieren beobachten könntet? Ihr keine Regeln mehr lesen müsstet? Oder?

Grüße von Nicola

Benutzeravatar
peer

Re: Spielboxrezensionen auf Video?

Beitragvon peer » 22. Januar 2010, 18:53

Hi,
ich würde außerdem nochj zu bedenken geben, dass jemand, der gut schreibt noch lange nicht gut auf einem Video rüberkommt...

ciao
peer

Benutzeravatar
Herbert

Re: Spielboxrezensionen auf Video?

Beitragvon Herbert » 22. Januar 2010, 19:43

auch der umgekehrte Fall wäre natürlich denkbar :-)

Das Video als Medium ergänzt meiner Ansicht nach die Rezension. Es soll ja nicht wie im Wort vom Sonntag einfach der Text runtergelesen werden. Aber man sieht das Spiel, man sieht das Material und kann einfach zu einer besseren Einschätzung zum Spiel kommen. Und wer gerade eine Rezension geschrieben hat, der kann eventuell als "Abfallprodukt" auch ein kurzes Video erstellen.

Kurz: ich fände solch ein Zusatzangebot gut - das Heft möchte ich aber nicht missen.

Gruß aus dem Münsterland
Herbert

Benutzeravatar
Mapache
Brettspieler
Beiträge: 74

Re: Spielboxrezensionen auf Video?

Beitragvon Mapache » 23. Januar 2010, 09:45

Also für mich wäre das total uninteressant. Bei so Sachen wie Tutorials, Vorstellungen, Besprechungen, etc. bevorzuge ich Text und sehe mir praktisch nie Videos an. Videos sind mir zu linear und zu langwierig. Bei Text kann ich einfach Teile überspringen, oder zum nachlesen nochmal schauen was vorher geschrieben wurde, dies ist bei Video nicht ohne Sucherei möglich.

Chao
Mapache

Benutzeravatar
Rainer
Kennerspieler
Beiträge: 212

Re: Spielboxrezensionen auf Video?

Beitragvon Rainer » 23. Januar 2010, 17:51

Tanakor schrieb:
> - aber nur eine professionelle, gedruckte
> Zeitschrift.

Falsch: Fairplay und Spielerei sind nicht zu vergessen! (wobei die Farbe für mich nicht alleine die Professionalität ausmacht)

Gruß

Benutzeravatar
Tanakor
Kennerspieler
Beiträge: 181

Re: Spielboxrezensionen auf Video?

Beitragvon Tanakor » 23. Januar 2010, 18:16

Fairplay ist für mich ein "no-show": Ich habe noch nie ein Exemplar gesehen, kenne keinen, der Sie abonniert hat und nur dann und wann lese ich im Spielbox-Forum davon (und dann eigentlich immer nur im Zusammenhang mit den Wertungen in Essen und nicht mit der eigentlichen Zeitschrift).

Aber gut: Es gibt sagenhafte *zwei* gedruckte Magazine für die Spieleszene. Das macht die Spielbox immer noch ziemlich einzigartig - vor allem da Sie ja wohl von beiden die bedeutendere ist und eine höhere Reichweite hat.

Benutzeravatar
Marc Gallus
Kennerspieler
Beiträge: 363

Re: Spielboxrezensionen auf Video?

Beitragvon Marc Gallus » 23. Januar 2010, 18:55

Hallo Tanakor!

Du schreibst:
"Fairplay ist für mich ein "no-show": Ich habe noch nie ein Exemplar gesehen, kenne keinen, der Sie abonniert hat und nur dann und wann lese ich im Spielbox-Forum davon (und dann eigentlich immer nur im Zusammenhang mit den Wertungen in Essen und nicht mit der eigentlichen Zeitschrift)"

Ich finde es ziemlich traurig, dass du über eine Zeitung urteilst, die du nicht kennst. Meines Erachtens ist die Fairplay der Spielbox absolut ebenbürtig.Die Tatsache, dass etliche aktuelle und ehemalige Rezensenten mittlerweile in Gremien der "Spiel des Jahres" Ausschüssen sitzen, zeigt eindeutig deren Fachkompetenz. Und wenn du ein wirkliches Urteil bilden möchtest, dann fordere doch mal ein Probeexemplar an. Du wirst garantiert nicht enttäuscht sein. Der Schreib-und Rezensionsstil der Fairplay ist erfrischend anders und vor allem Dingen humorvoll, teilweise auch bissig und böse;-) Aber missen möchte ich diese Zeitung nicht mehr...

Gruß
Marc
Meine Promoliste zum Tauschen und Verkaufen: https://www.spiele-offensive.de/Liste/P ... 459-0.html

Benutzeravatar
Helmut
Kennerspieler
Beiträge: 1529

Re: Fairplay und Spielerei

Beitragvon Helmut » 23. Januar 2010, 19:28

Marc Gallus schrieb:
>
> Hallo Tanakor!
>
>
> Ich finde es ziemlich traurig, dass du über eine Zeitung
> urteilst, die du nicht kennst. Meines Erachtens ist die
> Fairplay der Spielbox absolut ebenbürtig.Die Tatsache, dass
> etliche aktuelle und ehemalige Rezensenten mittlerweile in
> Gremien der "Spiel des Jahres" Ausschüssen sitzen, zeigt
> eindeutig deren Fachkompetenz. Und wenn du ein wirkliches
> Urteil bilden möchtest, dann fordere doch mal ein
> Probeexemplar an. Du wirst garantiert nicht enttäuscht sein.
> Der Schreib-und Rezensionsstil der Fairplay ist erfrischend
> anders und vor allem Dingen humorvoll, teilweise auch bissig
> und böse;-) Aber missen möchte ich diese Zeitung nicht mehr...

So geht es mir auch. "Fairplay" sehe ich so als Nachfolgerin der früheren "Spielkunde-Informationen" des Ingo Faustmanns, der unglaublich harte Verrisse geschrieben hat. Vor allem die "Spielerei" bringt derartig viele Rezensionen, so dass sie eine unverzichtbare Ergänzung zur Spielbox darstellt. Man kann es auch genau umgekehrt sehen.

SG
Helmut

Benutzeravatar
Rainer
Kennerspieler
Beiträge: 212

Re: Spielboxrezensionen auf Video?

Beitragvon Rainer » 24. Januar 2010, 07:58

Tanakor schrieb:
>
> Fairplay ist für mich ein "no-show": Ich habe noch nie ein
> Exemplar gesehen, kenne keinen, der Sie abonniert hat und nur
> dann und wann lese ich im Spielbox-Forum davon (und dann
> eigentlich immer nur im Zusammenhang mit den Wertungen in
> Essen und nicht mit der eigentlichen Zeitschrift).

Alleine diese Aussage sollte Dich vom Schreiber zum Nur-Leser im Forum degradieren. Falls Du noch nicht ein Exemplar gesehen hast, warst Du auch noch nie in Essen oder bist dort blind durch die Gegend gelaufen.
>
> Aber gut: Es gibt sagenhafte *zwei* gedruckte Magazine für
> die Spieleszene. Das macht die Spielbox immer noch ziemlich
> einzigartig - vor allem da Sie ja wohl von beiden die
> bedeutendere ist und eine höhere Reichweite hat.

Es gibt nach meiner Rechnung nicht nur zwei sondern drei gedruckte Magazine.Ob sie allerdings "sagenhaft" sind, vermag ich nicht zu beurteilen. Ich möchte nur keine der drei vermissen.

Gruß!

Benutzeravatar
Volker Römke
Brettspieler
Beiträge: 71

Re: Spielboxrezensionen auf Video?

Beitragvon Volker Römke » 24. Januar 2010, 11:12

Hallo Tanakor,

für mich ist die Fairplay "das" kritische,unabhängige Spielermagazin mit anspruchsvollen,sehr guten Berichten und Rezensionen.

Die Referenz im Bereich der Spielerzeitschriften.

Beste Grüße,Volker Römke

Benutzeravatar
Shari-Faye
Kennerspieler
Beiträge: 177

Re: Fairplay und Spielerei

Beitragvon Shari-Faye » 24. Januar 2010, 15:01

Super - ein Disput zum Thema Spielbox - Fairplay, da möchte ich auch was dazu sagen:

Vorweg: Ich habe beide abonniert, mag beide nicht missen und natürlich haben beide ihre Berechtigung (natürlich auch die Spielerei, die man nicht ganz vergessen sollte).

Sicher ist die Spielbox viel größer, luxuriöser, auch teurer und deswegen irgendwie auch "besser", wobei die Bewertung natürlich subjektiv ist. Die Fairplay ist aber eine super Ergänzung mit einer ganz anderen Herangehensweise, nicht so professionell (in einer der letzten Ausgaben hat die fairplay zB nach der Bedeutung des Verlagsnamens Wattsalpoag - with all this talent sitting around lets... gefragt, das gäbe es in der spielbox eher nicht), aber halt mehr "von unten", also von der Spielerseite, nicht so durchgehend von der Rezensenten- buw. "Establishment"-Seite.

Wobei sich hier in letzter Zeit etwas zu ändern scheint, denn gerade die von mehreren hier gelobte Bereitschaft der Fairplay auch mal zu einem harten Verriss ist in der letzten Zeit nicht mehr deutlich festzustellen (kleine Anregung!! an die fairplay-red., die sich hier auch gerne rumtreibt).

In der Spielbox gibt es das schon seit ganz langer Zeit nicht mehr. Da muss ein Spiel schon völlig unterirdisch sein oder am besten gar nicht richtig funktionieren spieltechnisch, was es heutzutage gar nicht mehr gibt, damit es mal mit Note 4 oder gar 3 bewertet wird. Selbst richtig schlechte Spiele (zB Einauge sei wachsam oder ähnlicher Schrott) werden zwar im Text schon deutlich kritisiert (in der spielbox, in der fairplay war die Kritik nicht schlecht:lol:), das schlägt sich aber zu wenig in den Noten nieder. Da hat man ab und zu das Gefühl, man tut den Leuten/Verlagen, mit denen man als Spielbox-Rezensent notwendigerweise viel zu tun hat, nicht gerne weh. Andererseits ist auch die Bereitschaft zu hohen Noten nicht mehr groß (zB schon etwas her: für Agricola vom Hauptrezensenten Pelek lumpige 8 Punkte, hat mich geschockt; etwas früher hat ein Spiel wie Caylus zu Recht noch die Höchstnote vom Hauptrezensenten bekommen; oder 6/09: "nur" 8 Punkte für ein Wahnsinnsspiel wie Angriff Teil 1 Ostfront).

ich würde mir viel mehr Mut zu sehr hohen und sehr niedrigen Noten wünschen, damit nicht 90% der Noten sich im Bereich 6-8 Punkte bewegen.

Und noch etwas zum Ausgangspost: Video-Rezensionen von der Spielbox brauch ich nicht. ZB die Videos von Tom Vasel - Dice Tower haben einen ganz anderen Anspruch als ihn eine Spielbox hätte / haben müsste. Die Spielbox soll sich lieber auf ihr Kerngeschäft konzentrieren, damit sie auch in Zukunft diesen Bereich richtig gu macht.

Grüße

Benutzeravatar
l8xx
Kennerspieler
Beiträge: 536

Re: Spielboxrezensionen auf Video?

Beitragvon l8xx » 27. Januar 2010, 11:47

Ich sehe Vor- und Nachteile von Video-Berichte.
Vorteil: Stimmung kann gut eingefangen werden, lustige Szenen, bei Interviews sieht man den gegenüber. Man sieht auch gleich das Spielmaterial mit.
Generell: Interviews und Spieleerklärungen sind gut per Video.

Großer Nachteil: Man kann die Geschwindigkeit nicht selbst gestalten. Zum Lesen brauche ich oft nur wenige Minuten. Uninteressante oder bereits bekannte Details kann man sehr schnell überspringen. Meist interessiert mich nur das Fazit, das Spielgefühl und weniger sie Spielregel. Beim Video braucht man viel länger, eine Rezension dauert so 10 Minuten. Wer aber liest für eine Rezension 10 Minuten?
Mir gefallen die cliquenabend Videos auch gut, und die Erklärung von Seeland auf Spielekult war ausgesprochen gut. Ersteres wegen der Stimmung, dem Spass. Letzteres weil mich das wirklich die Spielanleitung interessiert hat.


Eine ähnliche Diskussion hatten wir ja auch bei Elektronik im Spiel, z.b. Yvio/Freibeuter der Karibik. Da sehe ich die gleichen Vor- und Nachteil. Mehr Atmosphäre, leichteres Handling vs. eben nicht Steuerbarkeit der Geschwindigkeit. Egal ob ich das Spiel kenne oder nicht, die Elektronik/das Video schreibt mir die Geschwindikeit vor in der ich das Spiel präsentiert bekomme. Und das ist oft niedrig gehalten und da will ich es manchmal auch schneller spielen oder hören.

Mein Fazit: Beides ist manchmal gut und hat seine Berechtigung. Ich werde gerne Videos anschauen, aber auch sehr gerne nur lesen. Der Inhalt bzw. das Spiel ist wichtiger als die Aufmache/Art der Präsentation.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste