Anzeige

Keine Knizia-Spieler-Spiele mehr. Warum?

Das ehemalige spielbox-Spielerforum
Benutzeravatar
Blup
Spielkind
Beiträge: 5

Keine Knizia-Spieler-Spiele mehr. Warum?

Beitragvon Blup » 10. September 2011, 11:11

Hallo ihr lieben Menschen!

Wie schön waren die Zeiten, als Herr Knizia noch Spiele erdachte, die dem Konsumenten noch etwas Raum zum Nachdenken ließen. Dabei denke ich an All-Time-Favorites wie:

- Euphrat und Tigris
- Durch die Wüste
- Samurai
- Ra
- Taj Mahal
- Amun Re
- Blue Moon City

Und dann wars auf einmal vorbei. Das letzte Knizia Spiel, das mir als "potentiell interessant" auf den Radar gekommen ist war Municipium. Doch das gibt es anscheinend nur als Import. Lohnt sichs?

Habe ich ansonsten neben all den Fits-, Heckmeck-, Keltis-Derivaten und iOS-Apps etwas verpasst? Ein Spiel vom Kaliber eines Amun Re? Bitte lieber Reiner, mach mich wieder glücklich!!

Viele Grüße und auf bald in Essen
Daniel

Benutzeravatar
Bernd Schlueter
Kennerspieler
Beiträge: 297

Re: Keine Knizia-Spieler-Spiele mehr. Warum?

Beitragvon Bernd Schlueter » 10. September 2011, 11:59

Hallo Daniel,

der gleiche Gedanke kam mir auch vor kurzem (als ich Ra fürs iPhone erwarb).

Du hast übrigens das Herr der Ringe Spiel in Deiner Aufzählung vergessen :-)

Was für tolle Spiele hat der Mann "damals" gemacht! Dann kam plötzlich nur noch Krimskrams (Keltis mit x Erweiterungen etc.) und dann verschwand er von meinem Radar weil nix mehr kam.

Bernd
(würde sich auch über Nachschub vom Dr. freuen)

Benutzeravatar
bpsyc
Kennerspieler
Beiträge: 138
Wohnort: Waghäusel

Re: Keine Knizia-Spieler-Spiele mehr. Warum?

Beitragvon bpsyc » 10. September 2011, 12:11

Das neue Spiel "Star Trek: Expeditions" ist von Knizia und widmet sich den Vielspielern. Es ist mal wieder etwas fernab von den kommerziellen kurzlebigen Designs, die Knizia die letzten Jahre fabriziert hat.

Benutzeravatar
peer

Re: Keine Knizia-Spieler-Spiele mehr. Warum?

Beitragvon peer » 10. September 2011, 12:24

Hi,
Municipium und Ilium sind beide in den USA erschienen und gehören imho zu den besten Knizia-Spielen. Ich hoffe es nimmt sich ein deutscher Verlag diesen Spielen an! (Ilium hätte imho sogar Chancen auf den SdJ, aber wer will den denn schon gewinnen? ;-) )

Ansonsten macht er halt viel Auftragsarbeiten und da kommt selten ein Kleinod raus. War Jäger und Sammler nicht von ihm? Das war doch auch durchaus gut!

ciao
peer

Benutzeravatar
Helmut
Kennerspieler
Beiträge: 1529

Re: Keine Knizia-Spieler-Spiele mehr. Warum?

Beitragvon Helmut » 10. September 2011, 14:24

Das gleiche dachte ich vor einigen Monaten auch.
Nicht zu vergessen: Modern Art.

Benutzeravatar
guidoku
Kennerspieler
Beiträge: 473

Re: Keine Knizia-Spieler-Spiele mehr. Warum?

Beitragvon guidoku » 10. September 2011, 14:31

Hallo Trauergemeinde, es kommt doch bei Kosmos Der Hobbit von Knizia raus!

Benutzeravatar
Blup
Spielkind
Beiträge: 5

Re: Keine Knizia-Spieler-Spiele mehr. Warum?

Beitragvon Blup » 10. September 2011, 14:59

GuidoK schrieb:
>
> Hallo Trauergemeinde, es kommt doch bei Kosmos Der Hobbit von
> Knizia raus!

Ab 9 Jahre, 4 Seiten Spielregel... Naja mal schaun :-)

Benutzeravatar
Blup
Spielkind
Beiträge: 5

Re: Keine Knizia-Spieler-Spiele mehr. Warum?

Beitragvon Blup » 10. September 2011, 15:01

Modern Art habe ich bis heute noch nicht gespielt. Vielleicht sollte ich das mal nachholen :-)

Benutzeravatar
H8Man

Re: Keine Knizia-Spieler-Spiele mehr. Warum?

Beitragvon H8Man » 10. September 2011, 17:15

Abgesehen davon, das er durchaus noch Spiele rausbringt, wie ja schon mehrfach angedeutet wurde, liegt es mMn einfach daran, das es heutzutage nicht mehr so einfach ist wie damals.

Er war Vorreiter und konnte "problemlos" sehr gute Spiele mit wenig Regeln auf den Markt bringen, nur funktioniert das heute nicht mehr, weil es inzwischen zig Designer und Spiele gibt. Entsprechend hört/sieht man weniger von ihm.

Benutzeravatar
Helmut
Kennerspieler
Beiträge: 1529

Re: Keine Knizia-Spieler-Spiele mehr. Warum?

Beitragvon Helmut » 10. September 2011, 18:15

Eines der interessantesten Versteigerungsspiele!

Benutzeravatar
Golbin
Kennerspieler
Beiträge: 1222
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontakt:

Re: Keine Knizia-Spieler-Spiele mehr. Warum?

Beitragvon Golbin » 10. September 2011, 19:35

Hallo,

ich kenne die Beweggründe von Reiner Knizia nicht, aber eine Überlegung habe ich dazu.

Die von dir erwähnten Spiele hatten früher einmal durchaus 5-stellige Absatzzahlen. Das bedeutet dann auch entsprechend Geld für den Autor.

Heute sieht das gerade im Bereich der Vielspielerspiele ganz anders aus. Wer hier das Spielboxforum verfolgt, weiß, dass solche Spiele heute oft nur noch im unteren vierstelligen Bereich verlegt werden. Es gibt eine große Vielfalt von Autoren, Verlagen und Spielen. Das schätzen wir als Spieler, jedoch ist es für einen professionellen Spieleautor - und das Reiner Knizia - nicht mehr so attraktiv, solche Spiele zu entwickeln.

Hinzu kommt neben der geringeren Auflage auch die Tatsache, dass komplexe Spiele deutlich mehr Zeit bei der Entwicklung benötigen als einfache. Das kann ich zumindest aus eigener Erfahrung mit Nautilus und Big Points klar sagen.

Das mag für einen Vielspieler traurig sein, wenn Reiner keine Spiele wie Euphgrat & Tigris mehr entwickelt, aber Spiele wie Wer war's? entschädigen dafür voll, denn es bringt viel SPielspaß sicherlich der Spieleszene langfrisitg mehr Zugewinn.

WOlfgang
Es gibt zwei Gruppen von Menschen, denen die Welt gehört. Den Liebenden und den Spielenden.

Benutzeravatar
Roman

Re: Keine Knizia-Spieler-Spiele mehr. Warum?

Beitragvon Roman » 10. September 2011, 22:26

Hi Blup,

Blup schrieb:
>
> Hallo ihr lieben Menschen!
>
> Wie schön waren die Zeiten, als Herr Knizia noch Spiele
> erdachte, die dem Konsumenten noch etwas Raum zum Nachdenken
> ließen. Dabei denke ich an All-Time-Favorites wie:
>
> - Euphrat und Tigris
> - Durch die Wüste
> - Samurai
> - Ra
> - Taj Mahal
> - Amun Re
> - Blue Moon City
>
> Und dann wars auf einmal vorbei. Das letzte Knizia Spiel, das
> mir als "potentiell interessant" auf den Radar gekommen ist
> war Municipium. Doch das gibt es anscheinend nur als Import.
> Lohnt sichs?
>
> Habe ich ansonsten neben all den Fits-, Heckmeck-,
> Keltis-Derivaten und iOS-Apps etwas verpasst? Ein Spiel vom
> Kaliber eines Amun Re? Bitte lieber Reiner, mach mich wieder
> glücklich!!
>
> Viele Grüße und auf bald in Essen
> Daniel

Reiner Knizia ist Profi. Und als solcher muss er davon leben. Jeder einzelne, der nicht Vollidealist ist, weiß dass man nur noch mit Casual Games überleben kann. So bedauerlich das ist.

Ciao,
Roman

Benutzeravatar
Helmut
Kennerspieler
Beiträge: 1529

Re: Keine Knizia-Spieler-Spiele mehr. Warum?

Beitragvon Helmut » 11. September 2011, 00:10

Roman schrieb:
>
> > Jeder einzelne, der nicht Vollidealist ist, weiß dass man nur
> noch mit Casual Games überleben kann.

Was ist das denn?

Benutzeravatar
Roland G. Hülsmann
Kennerspieler
Beiträge: 2602

Re: Keine Knizia-Spieler-Spiele mehr. Warum?

Beitragvon Roland G. Hülsmann » 11. September 2011, 00:36

Helmut schrieb:
>
> Roman schrieb:
> >
> > > Jeder einzelne, der nicht Vollidealist ist, weiß dass man
> nur
> > noch mit Casual Games überleben kann.
>
> Was ist das denn?

Ach Helmut, bist Du wirklich nicht in der Lage Google aufzurufen und den Begriff "Casual Games" einzugeben?

Nun, gut, wenn es wirklich so ist, hier der erste gefundene Treffer;

http://de.wikipedia.org/wiki/Casual_Game

Gruß
Roland

Benutzeravatar
peer

Re: Keine Knizia-Spieler-Spiele mehr. Warum?

Beitragvon peer » 11. September 2011, 09:18

Hi,
Roman schrieb:

> Reiner Knizia ist Profi. Und als solcher muss er davon leben.
> Jeder einzelne, der nicht Vollidealist ist, weiß dass man nur
> noch mit Casual Games überleben kann. So bedauerlich das ist.

stimmt, aber das erklärt nicht, warum die paar Vielspielerspiele, die er macht nur in den USA erscheinen ;-)

ciao
peer

Benutzeravatar
PzVIE-spielbox
Kennerspieler
Beiträge: 957

Re: Keine Knizia-Spieler-Spiele mehr. Warum?

Beitragvon PzVIE-spielbox » 11. September 2011, 10:58

RK bring jede Menge Spiel heraus - nur halt mehr im Mainstream bereich wie bereits angedeutet wurde.

Wenn man auf BGG seine Seite aufruft ( http://www.boardgamegeek.com/boardgamedesigner/2/reiner-knizia ) und seine Spiele nach Erscheinungsjahr sortiert, sehe ich alleine 2011 13 Spiele ... das schaffen nur wenige andere Designer :-)

Benutzeravatar
Helmut
Kennerspieler
Beiträge: 1529

Re: Keine Knizia-Spieler-Spiele mehr. Warum?

Beitragvon Helmut » 11. September 2011, 23:21

Nö, ich ärgere mich aus Prinzip darüber, dass überflüssige Anglizismen verwendet werden, die keiner versteht, und dass ich zum Verständnis eines Beitrages noch googlen muss. Das muss nicht sein, gelle!

Benutzeravatar
Axel Bungart

Re: Keine Knizia-Spieler-Spiele mehr. Warum?

Beitragvon Axel Bungart » 12. September 2011, 08:46

Ich kann mich ja täuschen, aber die Regel verbreitet eher den Anschein von Banalem.

Gruß
Axel

Benutzeravatar
Attila
Kennerspieler
Beiträge: 4715

Re: Keine Knizia-Spieler-Spiele mehr. Warum?

Beitragvon Attila » 13. September 2011, 18:09

Hiho,

Das ist richtig.
Zumal das Modewort "Casual Games" ein Computerspiel bezeichnet. Und - zumindest bisher - kein Brettspiel.

Atti

Benutzeravatar
Attila
Kennerspieler
Beiträge: 4715

Re: Keine Knizia-Spieler-Spiele mehr. Warum?

Beitragvon Attila » 13. September 2011, 18:18

Hiho,

Wobei Masse ungleich Klasse. Aber RK hat halt neben Masse auch immer Klasse im Programm.

Atti

Benutzeravatar
Roland G. Hülsmann
Kennerspieler
Beiträge: 2602

Re: Keine Knizia-Spieler-Spiele mehr. Warum?

Beitragvon Roland G. Hülsmann » 13. September 2011, 20:27

> Nö, ich ärgere mich aus Prinzip darüber, dass überflüssige
> Anglizismen verwendet werden, die keiner versteht

Warum schreibst Du das nicht so, sondern stellst eine Frage, die glauben macht, dass Du zu bequem bist, Dir die Übersetzung zu ergoogeln.
Und "keiner" halte ich etwas für weit hergeholt.

Gruß
Roland

Benutzeravatar
Felix
Kennerspieler
Beiträge: 442

Re: Keine Knizia-Spieler-Spiele mehr. Warum?

Beitragvon Felix » 16. September 2011, 08:37

Helmut schrieb:
>
> Nö, ich ärgere mich aus Prinzip darüber, dass überflüssige
> Anglizismen verwendet werden, die keiner versteht, und dass
> ich zum Verständnis eines Beitrages noch [b]googlen[/b] muss. Das
> muss nicht sein, gelle!

Du meinst: eine Suchmaschine bemühen?

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3154

Re: Keine Knizia-Spieler-Spiele mehr. Warum?

Beitragvon Thygra » 16. September 2011, 22:45

Felix schrieb:
>
> Helmut schrieb:
> >
> > Nö, ich ärgere mich aus Prinzip darüber, dass überflüssige
> > Anglizismen verwendet werden, die keiner versteht, und dass
> > ich zum Verständnis eines Beitrages noch [b]googlen[/b]
> muss. Das
> > muss nicht sein, gelle!
>
> Du meinst: eine Suchmaschine bemühen?

Im Gegensatz zu "Casual Games" steht das Wort "googeln" schon seit mehreren Jahren im deutschen Duden. ;-)
André Zottmann (geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste