Anzeige

Romane für Spieler

Das ehemalige spielbox-Spielerforum
Benutzeravatar
JonTheDon
Kennerspieler
Beiträge: 333

Romane für Spieler

Beitragvon JonTheDon » 10. Dezember 2012, 12:23

Hi,

vor einigen Jahren hatte ich das Thema schon mal gestartet. Diesmal möchte ich den Platz nutzen, um zwei Bücher anzupreisen und zu fragen, was ihr aktuell so empfehlen würdet.

Ready Player One - Um an das Vermächtnis eines Erfinders virtueller Welten zu gelangen, muss man in dieser Welt Rätsel lösen. Sehr interessant aufgebaut.

Zweitens: Daemon von Daniel Suarez - Hier hat ein Computerspieldesigner ein Programm gebaut, dass nach seinem Tod die reale Welt ins Chaos stürzen soll; auch hier wieder viele Fallen und Rätsel.

Welche Bücher begeistern euch gerade? Oder was würde dazu passen?

Gruß Jon

Benutzeravatar
vampire
Spielkamerad
Beiträge: 32

Re: Romane für Spieler

Beitragvon vampire » 10. Dezember 2012, 13:48

Hi,
ich lese gerade "die Zwerge" von Markus Heitz um mich aufs Spiel einzustimmen.
Grüße aus Griesheim
Ralf

Benutzeravatar
catkin
Brettspieler
Beiträge: 58

Re: Romane für Spieler

Beitragvon catkin » 10. Dezember 2012, 19:01

Ich lese gerade die Spielbox :-)

An Büchern gerade die Krimireihe von Camilla Läckberg (hat aber weniger mit Spielen zu tun).

Als Buch zum Thema Spiel fällt mir spontan das Montglane-Spiel von Katherine Neville ein. Wen ich mich recht erinnere, geht es um Schachfiguren, Zahlenmysthik und Verschwörungen.

VG catkin

Benutzeravatar
Stefan Ziemerle

Re: Romane für Spieler

Beitragvon Stefan Ziemerle » 10. Dezember 2012, 19:25

Stefan Zweig "Die Schachnovelle"

Benutzeravatar
Spielefix
Kennerspieler
Beiträge: 259

Re: Romane für Spieler

Beitragvon Spielefix » 10. Dezember 2012, 22:03

Alexander Randolph DIE SONNENSEITE

absolut empfehlenswert.

Wer's nicht weiß, Alexander Randolph war ein Spieleerfinder und außergewöhnlicher Mensch ...

Spielefix

Benutzeravatar
Hartmut Th.

RE: Romane für Spieler

Beitragvon Hartmut Th. » 11. Dezember 2012, 00:18

"Spielefix" hat am 10.12.2012 geschrieben:
> Alexander Randolph DIE SONNENSEITE
>
> absolut empfehlenswert.
>
> Wer's nicht weiß, Alexander Randolph war ein Spieleerfinder
> und außergewöhnlicher Mensch ...
>
> Spielefix

naja, ein Roman ist das Buch ja nicht - alles andere kann ich aber nur unterschreiben, mit vielen schönen persönlichen Erinnerungen, siehe http://www.hiespielchen.de/htm/nachruf_alex.htm

verspielte Grüße, Hartmut

- Spielekreis Hiespielchen - www.hiespielchen.de -

Benutzeravatar
Braz
Kennerspieler
Beiträge: 6427

Re: Romane für Spieler

Beitragvon Braz » 11. Dezember 2012, 08:30

"Der Schachautomat" von R. Löhr....nicht zu verwechseln mit der Schachnovelle.

Dann natürlich noch "Die Schachspielerin" von B. Heinrichs (hatte mir auch sehr gut gefallen)

Benutzeravatar
s-e-b-a-s-t-i-a-n
Brettspieler
Beiträge: 93

Re: Romane für Spieler

Beitragvon s-e-b-a-s-t-i-a-n » 11. Dezember 2012, 10:27

Hallo,

wer sich einen Eindruck von dem Buch machen möchte, findet unter http://zuspieler.de/das-leben-des-alex-randolph Auszüge.

Grüße
Sebastian

Benutzeravatar
HHumpty.Dumpty
Brettspieler
Beiträge: 80

Re: Romane für Spieler

Beitragvon HHumpty.Dumpty » 11. Dezember 2012, 14:09


Versucht es doch mal mit

"Das Spiel Azad"

von Ian Banks.

Auf E-Bay kostete der Band früher schon mal locker 30,- bis 50,- Eu. Dann ist wohl eine neuauflage rausgekommen, jetzt ist der Band wieder sehr günstig für unter 10,- zu haben :)

"Held der Geschichte ist ein Meister-Spieler, der mangels adequatem Gegner in einer echten Lebenskrise steckt. Allerdings hat der Kultur-Geheimdienst "Besondere Umstände" durchaus auch Verwendung für solche Talente. Durch einen Trick wird unser Held zur Mitarbeit "überredet" und in das ferne Sternenreich Azad geschickt. Die dortige totalitär organisierte Gesellschaft basiert auf dem "Spiel Azad" ..."

Viel Süaß bei reinlesen!

Benutzeravatar
Ernst-Jürgen Ridder
Kennerspieler
Beiträge: 1078

Re: Romane für Spieler

Beitragvon Ernst-Jürgen Ridder » 11. Dezember 2012, 15:47

Hallo,

da fallen mir -abgesehen von der ja schon erwähnten Schachnovelle- zwei Romane ein, die ihre Entstehung unmittelbar Spielen zu verdanken haben:

Rebecca Gable, Die Siedler von Catan, und

Helene Köppel, Carcassonne-Das Schicksalsrad.

Das erstere habe ich gelesen, ich finde es so gut, wie Bücher von Rebecca Gable eben sind.

Den Roman zu Carcassonne habe ich noch nicht gelesen, kann deshalb auch nichts das sagen.

Spielerische Grüße
Ernst-Jürgen
Spielerische Grüße
Ernst-Jürgen

Benutzeravatar
Manuelf
Spielkamerad
Beiträge: 29

Re: Romane für Spieler

Beitragvon Manuelf » 12. Dezember 2012, 07:55

JonTheDon schrieb:
> Zweitens: Daemon von Daniel Suarez

Wenn es um Computerspiele gehen darf: Im Sommer hatte mein Sohn mir "For the win" von Cory Doctorow weitergereicht. Das Buch verknüpft in mehreren Handlungssträngen die Ökonomie von MMOG, eine Widestandsbewegung gegen Ausbeutung sog. Gold Farmer und letztendlich auch Auswirkungen auf die reale Ökonomie. Ich fand's recht fesselnd und ziemlich gut recherchiert, soweit ich das beurteilen kann. In einem Podcast-Interview hörte ich dann mal Herrn Doctorow, wie er Parallelen zu "Daemon" zog. Also habe ich das auch (gerade vor Kurzem) gelesen und muss sagen, dass mir "For the win" deutlich besser gefallen hat. Es ist vielschichtiger, spannender, nicht so brutal (oder ist meine Erinnerung da schon etwas verblasst?) und man hat auch mehr davon aka ist dicker.

Viele Grüße
Manuel

Benutzeravatar
achilles
Spielkamerad
Beiträge: 48

Re: Romane für Spieler

Beitragvon achilles » 12. Dezember 2012, 15:52

Hi,

ich kann da folgendes Buch sehr empfehlen:

Der Würfler von Luke Rhinehart

Es geht um einen gelangweilten Psychiater, der den Würfel entdeckt um Entscheidungen zu treffen. Er schreibt für jeder Zahl eine mögliche Handlung auf 5 und 6 sind immer schlimm...) und würfelt dann. Und steckt dann immer mehr Menschen damit an und eine neue Religion ist geboren.

Sehr unterhaltsam!

Beste Grüße
achilles

Benutzeravatar
spielbox-Vertrieb
Kennerspieler
Beiträge: 111
Wohnort: Memmelsdorf
Kontakt:

Re: Romane für Spieler

Beitragvon spielbox-Vertrieb » 12. Dezember 2012, 20:17

Wer Krimis mag: z.B. "Die Toskana Verschwörung" oder "Das Geheimnis der Totenstadt" von Rolf Dieckmann. Die zentrale Figur ist ein Spieleautor.

Benutzeravatar
bruno17
Spielkamerad
Beiträge: 30

Re: Romane für Spieler

Beitragvon bruno17 » 12. Dezember 2012, 21:59

Habe letztes Jahr zum Geburtstag den Roman "das dritte Reich" über einen Brettspieler des gleichnamigen "wargame" geschenkt bekommen.
Bruno

Benutzeravatar
Knut

Re: Romane für Spieler

Beitragvon Knut » 13. Dezember 2012, 07:30

Zur Ergänzung: Der Spieleautor, den Rolf Dieckmann im Sinn hatte, war Alex Randolph, der ihn wohl bei einem Interviewtermin sehr beeindruckt hatte.
Knut

Benutzeravatar
spielbox-Vertrieb
Kennerspieler
Beiträge: 111
Wohnort: Memmelsdorf
Kontakt:

Re: Romane für Spieler

Beitragvon spielbox-Vertrieb » 13. Dezember 2012, 09:48

Richtig, das hatte ich vergessen, zu erwähnen, sorry!


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste