Anzeige

Yedo vs Lord of Waterdeep

Das ehemalige spielbox-Spielerforum
Benutzeravatar
Suedpolfee
Kennerspieler
Beiträge: 294

Yedo vs Lord of Waterdeep

Beitragvon Suedpolfee » 6. Juli 2013, 20:45

Hallo,
die beiden Spiele werden ja gerne verglichen. Low soll ja die einfachere schnellere Variante. Ist es wirklich so? wie hoch ist die englische Hürde? Welches würdet ihr empfehlen?
Heike

Benutzeravatar
spielfux
Spielkamerad
Beiträge: 27
Wohnort: Berlin

Re: Yedo vs Lord of Waterdeep

Beitragvon spielfux » 7. Juli 2013, 11:35

Yedo kann ich wirklich empfehlen, ein sehr schönes und ausgewogenes Spiel.

Die Interaktion zwischen den Spielern ist eher indirekt über das Worker Placement, man kann i.d.R. nicht einem Spieler direkt schaden. Das muss man mögen.

Zwei Nachteile aus meiner Sicht: die Spieldauer ist mit etwa 3 h recht lang und wenn man bei den Waffen die Seuche hat (einfach nicht die richtige kommt), wird es schwer zu gewinnen.

Die Lobeshymne für Lord of Waterdeep überlasse ich jemandem anders.

Benutzeravatar
Suedpolfee
Kennerspieler
Beiträge: 294

Re: Yedo vs Lord of Waterdeep

Beitragvon Suedpolfee » 7. Juli 2013, 13:22

Danke für die Rückmeldung. Genau wegen der langen Dauer würde mich Low interessieren. Wer kann was sagen? Ist es Yedo für arme, nicht vergleichbar, besser und jeweils warum? Danke
Heike

Benutzeravatar
Kudde
Kennerspieler
Beiträge: 436

Re: Yedo vs Lord of Waterdeep

Beitragvon Kudde » 7. Juli 2013, 13:56

Suedpolfee schrieb:
>
> Hallo,
> die beiden Spiele werden ja gerne verglichen. Low soll ja die
> einfachere schnellere Variante. Ist es wirklich so? wie hoch
> ist die englische Hürde? Welches würdet ihr empfehlen?
> Heike

Hallo Heike?

Welches ich empfehle? Stone Age :-P

Bei Yedo hat mich gestört, dass ich teilweise recht stark dem Zufall ausgeliefert bin (welche Aufträge erhalte ich, sind die Waffen, die ich brauche, in der Auslage, etc.). Und hat man dann alles für einen Auftrag zusammen, kommt das nächste Übel (der passende Bezirk ist gesperrt oder schon belegt). Und dafür fand ich das Spiel viel zu lang. Frustresistente Japan-Liebhaber sehen das anscheinend anders. ;-)

Bei Lords of Waterdeep musste ich ständig an Stone Age denken. Statt Holz und Gold hat man Diebe und Kleriker. Die Hütten heißen Quests und statt den Handelskarten hat man Intrigekarten. Natürlich gibt es Unterschiede. Die Rohstoffwerte sind fest und werden nicht erwürfelt, es können Gebäude errichtet werden, die zusätzlich Aktionsfelder ermöglichen (ähnlich Caylus) und es gibt noch Rollenkarten für die Spieler, die einen am Spielende Bonuspunkte für bestimmte Sachen bringen.
Insgesamt fand ich Stone Age besser thematisch umgesetzt und einfach spaßiger.
Aber wenn es unbedingt eines der beiden oben genannten Spiele sein soll, würde ich LoW nehmen. Das ist planbarer, kürzer, knackiger. Und die Englischhürde ist nicht so groß.

Bis dann,
Kudde

Benutzeravatar
turbo

Re: Yedo vs Lord of Waterdeep

Beitragvon turbo » 7. Juli 2013, 15:11

Yedo kenne ich nicht (wäre mir wahrscheinlich auch zu langatmig für das Gebotene)
...also ich kann LoW voll empfehlen...wir haben es in einigen Runden schon mehrfach gespielt und s ist bei allen bisher sehr gut angekommen.
Die englische Anleitung stellte bei uns (auch bei Spielen ohne große englisch Kentnisse) kein Problem dar.
Auf BGG gibt es außerdem auch noch kurze Übersichten auf deutsch.
Das Spiel selbst ist kurzweilig...jeder hat kurze Züge/Aktionen und man schaut immer ein bisschen was die anderen machen können.
Es wird nichts gewürfelt, somit sind Rückschläge wie bei StoneAge nicht vorhanden.
das einzige Manko mögen vielleicht die etwas zu kleinen Symbole und Texte auf den Questkarten sein...dabei leidet ein bisschen die Übersichtlichkeit.
Aber egal...es macht auf jeden Fall Spass und ich freue mich schon auf die Erweiterung....
sonnigen Gruss
turbo

Benutzeravatar
l8xx
Kennerspieler
Beiträge: 536

Re: Yedo vs Lord of Waterdeep

Beitragvon l8xx » 7. Juli 2013, 18:36

Ich habe beide gespielt und so die große Ähnlichkeit der beiden fand ich jetzt nicht. Ich finde beide "nur" ok mit Lords of Waterdeep besser.

Benutzeravatar
Reyk
Kennerspieler
Beiträge: 170

Re: Yedo vs Lord of Waterdeep

Beitragvon Reyk » 8. Juli 2013, 10:31

Kudde schrieb:
> Welches ich empfehle? Stone Age :-P
>
> Bei Yedo hat mich gestört, dass ich teilweise recht stark dem
> Zufall ausgeliefert bin

*lol* ;)

http://130.16.233.72.static.reverse.ltdomains.com/thread/365072/alexfrogs-ultimate-strategy-guide-to-stone-age-lon

Benutzeravatar
ravn

Re: Yedo vs Lord of Waterdeep

Beitragvon ravn » 8. Juli 2013, 12:39

Suedpolfee schrieb:
>
> Danke für die Rückmeldung. Genau wegen der langen Dauer würde
> mich Low interessieren. Wer kann was sagen? Ist es Yedo für
> arme, nicht vergleichbar, besser und jeweils warum?

Yedo und Lords of Waterdeep sind beide Workerplacement-Spiele mit Auftrags-Mechanismus. Da hören die Gemeinsamkeiten aber schon auf und deshalb können beide Spiele auch prima nabeneinander existieren.

Ich kann Dir Lords of Waterdeep empfehlen, wenn Du Dich im D&D-Universum auskennst und deshalb viele Orte und Personen auf den Auftragskarten wiedererkennst. Zudem hat es eine überschaubare Spieldauer (90 Minuten) und hat konfrontativ-interaktive Elemente, die man mögen muss, da man direkt einen Mitspieler schaden kann. Ami-Trash trifft auf Eurogame.

Ich kann Dir Yedo empfehlen, wenn Du ein teils überfrachtetes Eurogame mit Überlänge nicht scheust, wo eine Partie die 3-Stunden-Grenze erreicht. Yedo erzählt schöne Auftragsgeschichten, wobei der Spannungsbogen über die gesamte Spielzeit verflachen kann, wenn durch Zufall oder Fehleinschätzung über mehrere Runden nichts zusammenpassen will und dann das Spiel langatmig werden kann für einen selbst.

Lords of Waterdeep reduziert sich aufs Wesentliche, während Yedo an allen Ecken noch irgendwas draufpackt, was die Spielzeit und nicht zwingend den Spielspass erhöht. Spielt man LoW allerdings in Nichtbeachtung des D&D-Themas, kann es zu einem Arbeiter-Einsetzen und Aufträge-Erfüllen verflachen. Yedo hat da mehr spielerische Elemente, die auch wirken, wenn man Thema und Auftrags-Story-Texte nicht beachtet. Das geht allerdings auf Kosten der Spielzeit. Während einer Yedo-Partie könnte man 2x LoW spielen.

Tipp: Beide vor dem Kauf anspielen und dann entscheiden. Alles andere ist blanke Theorie und meine Meinung sowieso nicht auf Andere üebrtragbar.

Cu / Ralf

Benutzeravatar
Suedpolfee
Kennerspieler
Beiträge: 294

Re: Yedo vs Lord of Waterdeep

Beitragvon Suedpolfee » 9. Juli 2013, 08:34

Hallo,
Danke für die Rückmeldungen. Habe mich jetzt wegen der kürzeren Spieldauer auf LOW entschieden und es schon bestellt.
Kennt jemand eine günstige Einkaufsquelle für Meeples oder ähnliche Figuren? Würde gerne die Quarder in Figuren tauschen wollen, aber keine Unmengen an Geld ausgeben wollen.
Heike

Benutzeravatar
turbo

Re: Yedo vs Lord of Waterdeep

Beitragvon turbo » 9. Juli 2013, 08:56

Hi :-)
also ich in meine Tasche gegriffen und mir meeples von einem user von BGG bestellt.
Sind in extra Figurenformen für das Spiel angerfertigt. Kann man lackiert oder ohne Farbe bestellen...
Kommunikation und Versand waren super...aber halt auch nicht ganz sooo günstig.
Aber die sehen schon ziemlich klasse aus!
Einfach mal bei BGG bei den Bildern schauen...
Gruss
turbo

Benutzeravatar
Suedpolfee
Kennerspieler
Beiträge: 294

Re: Yedo vs Lord of Waterdeep

Beitragvon Suedpolfee » 9. Juli 2013, 14:23

Die habe ich auch schon im Auge. Werden aus Canada verschickt. Habe auch schon super schöne individuelle Figuren gefunden, kostet ein Set aber auch 55 $, das ist schon arg viel. Sehen dafür aber total putzig aus.

Falls hier noch jemand Interesse an diesen DnDeeples hat, bitte melden, können dann eine Bestellung wegen Porto machen. Liegen bei ca. 18 ¤ ohne Porto (und hoffentlich ohne Zoll)
Gruß
Heike

Benutzeravatar
Suedpolfee
Kennerspieler
Beiträge: 294

Spielfiguren bestellen

Beitragvon Suedpolfee » 9. Juli 2013, 14:28

Hallo,
da mein anderer Eintrag evtl. untergeht bei der alten Überschrift....
Ich würde die DnDeeples aus Canada bestellen wollen. Wer auch Interesse hat, bitte melden. Können dann zusammen Porto sparen.
http://www.boardgamewarriors.com/products/lords-of-waterdeep-dndeeples
Heike

Benutzeravatar
turbo

Re: Spielfiguren bestellen

Beitragvon turbo » 9. Juli 2013, 18:42

Ich weiß nicht welche DnDeeples du dir angeschaut hast...
Ich habe 35$ inkl. Versand bezahlt.
Ich habe die kleinere Variante in lackiert genommen. Die passen sehr gut in die vorgesehenen Fächer
Der gute heißt Danny Perello...
Den würde ich bei BGG mal anschreiben...

Benutzeravatar
Suedpolfee
Kennerspieler
Beiträge: 294

Re: Spielfiguren bestellen

Beitragvon Suedpolfee » 9. Juli 2013, 19:02

Hallo,
das sind die gleichen. Kosten bei dem Shop gemäß link ca 25 Canadische Dollar, plus Porto, was ich noch erfragen muss, würde aber preislich ungefähr deinem Preis entsprechen.

Sind die Figuren gut in der Verarbeitung?
Heike

Benutzeravatar
turbo

Re: Spielfiguren bestellen

Beitragvon turbo » 9. Juli 2013, 23:41

Hi,
also ich finde die Qualität sehr gut !
Es sind von jeder Farbe zwei Deeples mehr dabei falls mal irgendwo etwas abbricht (was bei normaler Nutzung aber nicht passiert).
Die Holzteile sind (glaubeich) gelasert...das heißt saubere Schnittkanten und nebenbei auch kein Farbgestank :-)
Ich finde die Dinger gut :-)
turbo

Benutzeravatar
Ernst-Jürgen Ridder
Kennerspieler
Beiträge: 1078

Re: Spielfiguren bestellen

Beitragvon Ernst-Jürgen Ridder » 11. Juli 2013, 12:55

Hallo,

liefern die überhaupt nach Deutschland?

Spielerische Grüße
Ernst-Jürgen
Spielerische Grüße
Ernst-Jürgen

Benutzeravatar
Suedpolfee
Kennerspieler
Beiträge: 294

Re: Spielfiguren bestellen

Beitragvon Suedpolfee » 11. Juli 2013, 14:10

Hallo,
tuen Sie. Bestellung ist zwischenzeitlich auch schon raus für zwei Sets. Eins werde ich dann vermutlich verkaufen.
Heike

Benutzeravatar
Ernst-Jürgen Ridder
Kennerspieler
Beiträge: 1078

Re: Spielfiguren bestellen

Beitragvon Ernst-Jürgen Ridder » 11. Juli 2013, 17:43

Hallo Heike,

da biete ich mich dann schon mal als Käufer an.

Ernst-Jürgen
Spielerische Grüße
Ernst-Jürgen

Benutzeravatar
Suedpolfee
Kennerspieler
Beiträge: 294

Regelfrage

Beitragvon Suedpolfee » 12. Juli 2013, 20:57

Hallo,
eine Regelfrage: wenn zb ein Gebäude zwei Gauner hervorbringt und der Eigentümer einen bekommt....wie viele schwarze Figuren bekommt der Owner, wenn erauf sein eigenes Gebäude geht - drei oder nur zwei?
danke
Heike

Benutzeravatar
turbo

Re: Regelfrage

Beitragvon turbo » 13. Juli 2013, 09:55

Hallo, wenn man sein eigenes Gebäude benutzt bekommt man KEINEN Bonus dafür.
Diesen bekommt man nur wenn andere ihre Agents darauf setzen!
Gruss
turbo

Benutzeravatar
Ernst-Jürgen Ridder
Kennerspieler
Beiträge: 1078

Re: Spielfiguren bestellen

Beitragvon Ernst-Jürgen Ridder » 16. Juli 2013, 23:22

Hallo,

ich habe bei denen auch mal nachgefragt. 65 kanadische Dollar inkl. Versand nach Deutschland ist für ein Figuren-Set schon ganz schön happig.

Spielerische Grüße
Ernst-Jürgen
Spielerische Grüße
Ernst-Jürgen

Benutzeravatar
turbo

Re: Spielfiguren bestellen

Beitragvon turbo » 17. Juli 2013, 12:05

Wie schon geschrieben habe ich für meinen Satz 35,- Euro inkl. Versand bezahlt.
Ich weiss nicht woher hier der hohe Preis kommt.

Gruss
turbo

Benutzeravatar
Ernst-Jürgen Ridder
Kennerspieler
Beiträge: 1078

Re: Spielfiguren bestellen

Beitragvon Ernst-Jürgen Ridder » 17. Juli 2013, 17:15

Hallo,

ich habe unter dem von suedpolfee angegebenen Link

http://www.boardgamewarriors.com/products/lords-of-waterdeep-dndeeples

auf deren Kontaktseite nachgefragt und als Antwort eine E-Mail bekommen, dass sie 65 kanadische Dollar einschließlich Versand haben wollen. Vielleicht ist das ja marktwirtschaftlich zwanghaft: Zeigen mehrere Leute Interesse, wird das begehrte Produkt teurer gemacht. Das geht doch leicht über die Versandkosten.

65 Dollar, auch kanadische, sind mir aber schlicht zu viel.

Spielerische grüße
Ernst-Jürgen
Spielerische Grüße
Ernst-Jürgen

Benutzeravatar
turbo

Re: Spielfiguren bestellen

Beitragvon turbo » 17. Juli 2013, 23:09

...der link ist übrigens nicht der über den ich bestellt habe!
Schau doch mal bei BGG unter Lords of Waterdeep...bei den Bildern.
Dort sind solche DnDeeples von einem Danny Perello zu sehen. Er fertigt diese Figuren selbst an...in lackiert und unlackiert, in zwei verschiedenen Größen!...ich habe die kleineren genommen...die passen super in die original Fächer.
Kommunikation und Versand haben super geklappt.
Einfach Danny mal anschreiben....

Benutzeravatar
Ernst-Jürgen Ridder
Kennerspieler
Beiträge: 1078

Re: Spielfiguren bestellen

Beitragvon Ernst-Jürgen Ridder » 18. Juli 2013, 18:44

Danke für den Hinweis.

Da habe ich jetzt auch ein Set bestellt für 35 USD.
Spielerische Grüße
Ernst-Jürgen


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste