Anzeige
SpielDOCH! 2020 in Duisburg: Tickets

Spiele zu zweit

Das ehemalige spielbox-Spielerforum
Benutzeravatar
LieMenTo
Kennerspieler
Beiträge: 283
Kontakt:

Re: Spiele zu zweit

Beitragvon LieMenTo » 9. November 2013, 16:06

Danke erstmal für deine ausführliche Hilfe. Werde mir etliche davon gleich mal durchlesen.

Killerstrategie ist mit Absicht in Anführungsstrichen, da es keine 100%ige ist, aber das Siegen damit verdammt einfacher wird.
Cuba mit Erweiterung, Startspieler werden, Arbeiter für Rohstoffe aktivieren und alles auf Schiff 3 exportieren was geht. Ich habe probiert mit Geld zu bekommen, Siegpunkte umwandeln dagegen zu steuern, aber null Chance. Wer immer aufs Schiff nur exportiert zieht ab wie nix. Ich hatte meinen halben Plan zu gebaut (ok fast) und konnte nicht ansatzweise soviele Punkte bekommen wie der der NUR mit dem Händler Waren gekauft hat und selber mit dem Arbeiter Rohstoffe produziert hat und nix weiter machte als Schiffe beladen. Kann ich auch machen, aber dann machen beide das Gleiche und keiner baut Gebäude, verkauft auf dem Markt etc. Ist halt langweilig so zu spielen. Selbst wenn der Startspieler wechselt, hat der Andere eingelagert, beim nächsten mal sich den Startspieler geholt und dann wieder aufs Schiff geladen.... Da ist Stone Age schon anders, da man soviele Möglichkeiten bei den Karten hat (Bauer, Werkzeuge, Familie, grüne Felder...) und auch mit den Hütten dagegen ankommt. Ausserdem wechselt der Startspieler IMMER so das keiner IMMER anfangen kann.
- Agcricola (schrieb ich ja schon in dem anderen Beitrag
- Village, Startspieler werden, immer schön als erstes Familienzuwachs, dann Sachen produzieren die auf dem Markt verkauft werden können und dann dort verkaufen. Der Andere der auf Reise geht hatte nicht den Hauch einer Chance dagegen. Ich hatte mit Markt ca. 80 Punkte er 18... Dann die Leute auch alle schnell überall einsetzen und sterben lassen damit das Spiel schnell vorbei ist (anonyme Gräber oder Chronik war egal.). Da ist mir auch zuviel beschränkt, abgesehen von den Steinen ist keine Abwechslung drin (durch den Brunnen kann man ja immer weiter schön die Aktionen ausführen). Da ist Stone Age auch wieder besser (durch den Glücksfaktor mit dem würfeln wahrscheinlich auch. Da kommt etwas "unberechenbares" rein...).
Du möchtest auch mal etwas zum Lächeln haben ?

KEIN VERKAUF - KEINE WERBUNG - KEIN DESIGNER

www.mannimanzug.de

Einfach ein einfacher Mann, der in diesen Anzügen im ALLTAG (!!!) draussen rumläuft um anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern :) !!!

Benutzeravatar
LieMenTo
Kennerspieler
Beiträge: 283
Kontakt:

Re: Spiele zu zweit

Beitragvon LieMenTo » 9. November 2013, 16:17

äh ja und was hat das mit dem Thema zu tun bzw. inwiefern hilft mir das jetzt weiter ? Ich weiß es, ändere es ab und hoffe es nie wieder falsch zu machen. Dennoch reicht es doch wenn einer das sagt, warum müssen da noch zig Andere auf das antworten. Gehst du auch in den Supermarkt und hörst wie sich 2 dir fremde Leute unterhalten über Thema XY und dann gehst du dazwischen und gibst deinen Senf dazu ab ? Ich glaube nicht. Man kann mir eine PN schreiben das ich was falsch gemacht habe, ABER ich zwinge doch keinen meinen Thread zu lesen bzw. mir drauf zu antworten. Genauso das Thema ob so etwas schon existiert hat. Ich habe hier noch speziellere Ansprüche geäußert und wenn mir jemand einen Tip gibt, bin ich dafür dankbar. Wenn Du mir keinen Tip geben willst, dann tu es einfach nicht. Aber nur zu sagen: "das ist falsch", was soll das. Rufst Du auch bei einer Zeitung an und sagst: da habt ihr ein "i" vergessen.... Das finde ich echt etwas quatschig. Hoffe das damit das Thema beendet ist und wer mir Tips geben will, DANKE und wer nicht: lest was anderes...
Du möchtest auch mal etwas zum Lächeln haben ?

KEIN VERKAUF - KEINE WERBUNG - KEIN DESIGNER

www.mannimanzug.de

Einfach ein einfacher Mann, der in diesen Anzügen im ALLTAG (!!!) draussen rumläuft um anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern :) !!!

Benutzeravatar
Fluxx
Kennerspieler
Beiträge: 657

Re: [OT] Agricola Killerstrategie

Beitragvon Fluxx » 9. November 2013, 16:26

LieMenTo schrieb:
>
> habe es mit Absicht in Anführungsstrichen gesetzt, da es
> nicht 100%ig so ist. Startspieler werden, Familienzuwachs,
> Hütte ausbauen und dann zu 99% alle Partien gewonnen. Meine
> Mitspieler haben immer andere Strategien verfolgt, aber
> dennoch immer verloren. Daher empfand und empfinde ich
> Agricola als langweilig...

Natürlich ist früher Familienzuwachs wichtig in dem Spiel. Wenn ein Spieler den Familienzuwachs völlig ignoriert wird meistens der andere gewinnen. Aber wenn beide das im Auge haben, dann wird es trotzdem eine spannende Partie und nicht immer gewinnt der, der zuerst den Familiennachwuchs hat. Ich habe neulich erst eine Partie gehabt, in der ich in Runde 5 den ersten Nachwuchs bekommen. Mein Mitspieler hat in Runde 7 zwei Hütten gebaut und in Runde 7 und 8 jeweils einen Nachwuchs. Da ich meine 4. Person erst in Runde 11 bekommen konnte, war es eine sehr ausgeglichene Partie, die ich am Ende mit gerade mal 3 Punkten Vorsprung gewinnen konnte.

Das ist fast so als würdest du sagen 'seine Ernährung zu sichern' sei overpowered.

Falls du das Spiel ansonsten gut findest und dich nur dieser Aspekt stört, dann empfehle ich die die Erweiterung 'die Moorbauern'. Dadurch, dass man da auch noch Ressourcen ausgeben muss um seine Räume zu beheizen ist die Strategie über frühen Hausanbau seine Familie zu ernähren bei weitem nicht mehr so mächtig.

Benutzeravatar
Attila
Kennerspieler
Beiträge: 4715

Re: [OT] Agricola Killerstrategie

Beitragvon Attila » 9. November 2013, 16:56

Hi,

Ähm, also soll ich es direkt sagen, oder durch di Blume?

Das ist Blödsinn. Also nicht Nachwuchs zu bekommen oder die Hütte auszubauen. Aber das der Startspieler 99% der Spiele gewinnt.

Atti

Benutzeravatar
Gernspieler
Kennerspieler
Beiträge: 498

Re: Spiele zu zweit

Beitragvon Gernspieler » 9. November 2013, 17:24

Hallo

Ich sehe deine "Killerstrategien" häufig auf den Startspieler-Vorteil gemünzt.
Und das ist in meinen Augen schlichtweg unrealistisch.
Wenn du in 99% aller Fälle gewinnen solltest, muß man sich 2 Fragen stellen:
Woran lag das 1%?
Und warum hat dein Gegner dies nicht verhindert? Oder geschlafen.
Wenn ich merke, dass der Gegner nach Schema F spielt, versuche ich meine Strategie darauf einzustellen.
Darum heißt es Strategie-Spiel!

Ich glaube nur ganz einfach, dass ihr auf 2 unterschiedlichen Leveln spielt, ohne das abwertend zu meinen.
So wie es sich mir darstellt, bist du derjenige, der sich mehr mit den Regeln beschäftigt. Dies kann schon ein Grund sein.
Außerdem wäre ich jetzt mal geneigt zu fragen, ob die Regeln auch immer korrekt interpretiert wurden.
Als Beispiel fiel mir gleich dein Stone Age Thread bezgl. des Hungerns ein.
Und bei Agricola eine todsichere Strategie gefunden zu haben, halte ich doch für, sorry, sehr weit hergeholt.:smile:


Der Gernspieler

Benutzeravatar
LieMenTo
Kennerspieler
Beiträge: 283
Kontakt:

Re: [OT] Agricola Killerstrategie

Beitragvon LieMenTo » 9. November 2013, 17:25

ich bin immer für Offenheit :) (einer der wenigen ...)
Ich sage ja nicht das es bei Euch so ist, aber ich mit meinem aggressiven Spielen und schnellem Zuwachs UND als Starspieler, hatte immer freie Auswahl und habe 99% der Spiele gewonnen. Meine Mitspieler haben sich dem nicht angepasst und da ich keine anderen Mitspieler finde, musste halt das Spiel weichen ;)
Du möchtest auch mal etwas zum Lächeln haben ?

KEIN VERKAUF - KEINE WERBUNG - KEIN DESIGNER

www.mannimanzug.de

Einfach ein einfacher Mann, der in diesen Anzügen im ALLTAG (!!!) draussen rumläuft um anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern :) !!!

Benutzeravatar
LieMenTo
Kennerspieler
Beiträge: 283
Kontakt:

Re: Spiele zu zweit

Beitragvon LieMenTo » 9. November 2013, 17:27

Nein ich meine ja nicht das es todsicher ist. Sondern wie Du schreibst, das meine Mitspieler sich nicht angepasst haben. Und da ich die Mitspieler nicht wechslen will / kann, musste halt das Spiel weichen ;) Es geht mir ja auch darum, das zb. bei Village mit dem Markt oder Cuba mit dem Verschiffen meistens der gewinnt der das macht. Ob ich es nun mache oder ein anderer ist ja egal. Es gibt nicht viel was dagegen halten kann. Das ist bei Caylus zb. ganz ganz anders....
Du möchtest auch mal etwas zum Lächeln haben ?

KEIN VERKAUF - KEINE WERBUNG - KEIN DESIGNER

www.mannimanzug.de

Einfach ein einfacher Mann, der in diesen Anzügen im ALLTAG (!!!) draussen rumläuft um anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern :) !!!

Benutzeravatar
Braz
Kennerspieler
Beiträge: 6427

Re: Spiele zu zweit

Beitragvon Braz » 9. November 2013, 17:29

LieMenTo schrieb:
>
> @braz,
>
> groß und klein. ja ist nen problem für mich, auf grund der
> schnelligkeit beim schreiben. Werde es aber gerne probieren
> (nicht steinigen wenn es nicht klappt. :) )

Besten Dank ;-)



>
> Natürlich habe ich es in die Suche eingegeben. Hat mir bei
> 180 Tage = 67 Treffer gebracht, ABER nur 1x was zum Thema.
> Sonst würde ich ja auch nicht fragen.... (zu zweit habe ich
> eingegeben). Desweiteren sucht ja der eine das Spiel und der
> Andere das Spiel.

Ehrlich gesagt hatte ich doch eine Antwort für dich? :-?

Deine Frage ist ja auch legitim und durchaus berechtigt.
Die Sache ist nur die: Viele kennen die Suchfunktion nicht, denn wenn sie sie kennen würden und "spiele zu zweit" eingeben würden, dann würden sie unter "alle anzeigen" 325 Treffer finden, was mal eine Menge ist.

Ich könnte natürlich den Tipp von vielen erneut wiederholen, oder die Tipps, die ich öfters schon zum gleichen Thema gegeben habe:

http://www.spielbox.de/phorum4/read.php4?f=1&i=218227&t=218217&

http://www.spielbox.de/phorum4/read.php4?f=1&i=218244&t=218217&

http://www.spielbox.de/phorum4/read.php4?f=1&i=72469&t=72440&


> verstehe ich nicht wieso du dann schreibst... Wenn dich stört
> wie ich schreibe, schick ne PN,

wenn`s mich stört, dann schreibe ich das so (wie bei der Groß- und Kleibschreibung). Zwischen den Zeilen schreibe ich nicht.

Es ist durchaus legitim auf die Suchfunktion hinzuweisen und ehrlich gesagt wäre das auch das Erste was ich mache, wenn ich in einem Forum nach einem Thema suche.
Es ist nicht so, dass mich deine Frage nervt. Es gibt halt nur schon ssoooo viele Threads mit diesem Thema, wenn ma´n nur einmal sich die Zeit nehmen würde danach zu suchen.....

Aber bevor du dich wieder -bei einem normalen Hinweis- auf den Schlipps getreten fühlst :-| , gebe ich dir noch eine Antwort aus dem aktuellen Jahrgang (alles andere kann man wirklich hier suchen):

Sehr gute 2 Personenspiele aus 2013, die man auch mit mehreren Spielen spielen kann sind:

- Robinson Crusoe (Koop)
- Russian Railroads
- Lewis & Clark
- Legacy - The testament of Duke de Crecy (soll wohl in 2014 auf Deutsch herauskommen)

> Zeitverschwendung (für dich und mich). DANKE
BITTE

Benutzeravatar
Attila
Kennerspieler
Beiträge: 4715

Re: [OT] Agricola Killerstrategie

Beitragvon Attila » 9. November 2013, 17:54

HI,

Naja, das liegt aber nicht am Spiel, sondern an den Mitspielern.
Wieso bist du eigentlich immer Startspieler und die anderen Spieler nicht???

Es ist z.B. wesentlich wichtiger die "richtigen" Ausbildungen zu haben bzw. die richtig einzusetzen / richtig drauf zu spielen.

Oder spielt ihn die Familenversion ohne Karten?

Atti

Benutzeravatar
Braz
Kennerspieler
Beiträge: 6427

Re: Spiele zu zweit

Beitragvon Braz » 9. November 2013, 19:08

LieMenTo schrieb:
> lesen bzw. mir drauf zu antworten. Genauso das Thema ob so
> etwas schon existiert hat.

Das hast du nicht kappiert, sorry. Der Tipp war der Hinweis mit der Suchfunktion, die durchaus übersehen werden kann.
Der Tipp war also nicht genervt zu verstehen, sondern ernst gemeint, da das Thema -subjektiv gefühlt- alle Quartal mind. 1 x gefragt wird. Da liegt die Benutzung Suchfunktion nahe....

Benutzeravatar
Mick
Kennerspieler
Beiträge: 115
Wohnort: Witten

Re: Spiele zu zweit

Beitragvon Mick » 9. November 2013, 19:30

Eine Killer-Strategie ist meist nur solang eine solche wie die Mitspieler es zulassen. Soll heißen: Sobald zwei Spieler dieselbe Strategie versuchen ist sie meist nicht mehr so tödlich.
Gruß
Mick

Benutzeravatar
Helby
Kennerspieler
Beiträge: 899

Re: [OT] Agricola Killerstrategie

Beitragvon Helby » 9. November 2013, 19:39

Attila schrieb:
> Naja, das liegt aber nicht am Spiel, sondern an den
> Mitspielern.
> Wieso bist du eigentlich immer Startspieler und die anderen
> Spieler nicht???

Bei Russian Railroad gewinne ich gegen meine Mitspielerin auch immer, vor allem weil sie nie den Startspieler nimmt. Selbst wenn sie nach der Auslosung diesen hat, nehme ich ihr ihn dann weg, aber sie holt sich den nicht zurück, so dass ich immer gewinne in unserer zweier Runde.
Es liegt meistens nicht am Spiel, dass man immer gewinnt, meistens sind es die Mitspieler die das zulassen.

Helby

Benutzeravatar
Helby
Kennerspieler
Beiträge: 899

Re: Spiele zu zweit

Beitragvon Helby » 9. November 2013, 19:55

Gernspieler schrieb:
> Ich sehe deine "Killerstrategien" häufig auf den
> Startspieler-Vorteil gemünzt.

Es gibt einige Spiel wo es zu zweit so ist.
Wir haben deshalb angefangen den Startspieler abwechselnd zu spielen, so dass man sich auf das eigentliche Spiel konzentrieren kann, das klappt ganz gut - auch vielleicht als Empfehlung an LieMenTo (bei Stone Age klappt das ja auch). Gerade die genannten Spiele sind zu gut um diese Variante nicht wenigstens zu probieren.

Ich habe es erkannt, hole mir fast immer den Startspieler und gewinne dadurch manches Spiel öfter, aktuell Russian Railroads, also werde ich auch hier den wechselnden Startspieler einführen, denn um es zu verkaufen dafür ist es mir einfach zu gut.
Ich hoffe, dass das bei diesem Spiel bei uns reicht, denke aber dass ich weiterhin gewinne weil meine Mitspielerin auch die 2 Münzen völlig außer acht lässt.

Helby

Benutzeravatar
freak
Kennerspieler
Beiträge: 1105

Re: [OT] Agricola Killerstrategie

Beitragvon freak » 9. November 2013, 21:19

Du hast ein langweiliges Spiel 100 mal gespielt und davon 99 mal gewonnen?
Anders kann der Prozentsatz ja nicht zu Stande kommen :-)

Benutzeravatar
tezetto
Kennerspieler
Beiträge: 477
Wohnort: Aachen

Re: Spiele zu zweit

Beitragvon tezetto » 9. November 2013, 23:10

"Kashgar" funktioniert sehr gut zu Zweit, "Seasons" kann ich auch empfehlen (ist meiner Meinung sowieso eigentlich ein 2-Personen-Spiel ;-), "Targi" und "Jaipur" sind auch sehr schön. Bei den Neuheiten "Palmyra", "Händler der Karibik" und "Origin".
"Leute hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden, sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen!" (Oliver Wendell Holmes, 1809-1894)

Benutzeravatar
Udo Möller
Kennerspieler
Beiträge: 151

Re: Spiele zu zweit

Beitragvon Udo Möller » 10. November 2013, 01:26

Mr. Jack (Pocket, in New York)
Halali!
Die Fürsten von Catan
Packeis am Pol
Finca
Zug um Zug
Thurn und Taxis
Spellbound
Pandemie
Die Verbotene Insel
Asara
Keltis (Das Orakel)
Asante / Jambo
Cäsar & Cleopatra
Jaipur
Einfach genial
Kahuna
Im Wandel der Zeiten - Würfelspiel
Tragi
Hive
Tash-Kalar
St. Petersburg
Mykerinos

Wenn es abstrakt sein darf:
Die Gipf-Reihe (Gipf, Dvonn, Tzaar, Zertz, Pünct..)
Caro
Twixt

LUdo ergo sum

Benutzeravatar
Jackofheart
Kennerspieler
Beiträge: 187

Re: Spiele zu zweit

Beitragvon Jackofheart » 10. November 2013, 01:57

TM= Terra Mystica

Benutzeravatar
LieMenTo
Kennerspieler
Beiträge: 283
Kontakt:

Re: Spiele zu zweit

Beitragvon LieMenTo » 10. November 2013, 03:34

Danke für die Tips
Du möchtest auch mal etwas zum Lächeln haben ?

KEIN VERKAUF - KEINE WERBUNG - KEIN DESIGNER

www.mannimanzug.de

Einfach ein einfacher Mann, der in diesen Anzügen im ALLTAG (!!!) draussen rumläuft um anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern :) !!!

Benutzeravatar
LieMenTo
Kennerspieler
Beiträge: 283
Kontakt:

Re: Spiele zu zweit

Beitragvon LieMenTo » 10. November 2013, 03:45

Also Agricola verkaufe ich definitiv, da ich Caylus einfach viel besser finde und bei Agricola auch (für mich) viel zu viele Karten dabei sind (halt Geschmackssache). Cuba ist dennoch "blöd", da ja jeder dann nur auf Schiffe export geht. Ich spiele nicht um zu gewinnen, sondern weil ich Spaß haben will. Und so kloppt ja jeder einfach nur auf das Eine oder Andere und da fehlt der Spaß. Village werden wir nochmal probieren mit wechselndem Startspieler. Wir hatten grade wieder Spieleabend und da war Caylus, Strasbourg, Tzolkin, Stone Age und Firenze angesagt. Der größte Spaß kam bei Strasbourg auf und Caylus, weil halt alles im Unklaren ist was passiert und es nicht einen bahnbrechenden Weg gibt. Weiß nicht wie ich es genau ausdrücken soll, aber ich spiele einige Spiele 3-5x und wenn es mir dann nicht zu sagt, dann weg damit. Ich will Spaß haben und mit den Anderen interagieren. Für mich ist das wöchenendliche Spielen ein Muß geworden, da ich das einfach zum Abschalten brauche. Dh. wenn ich weiß das jemand einfach nur das und das tun muss um das Spiel zu gewinnen und ich aber was anderes machen möchte bzw. mit ihm spielen will, fehlt mir die Interaktion. Ich möchte mit meinem Gegner spielen können, ihn sabotieren, hindern oder auch unterstützen... Verstehst du was ich meine ?
Du möchtest auch mal etwas zum Lächeln haben ?

KEIN VERKAUF - KEINE WERBUNG - KEIN DESIGNER

www.mannimanzug.de

Einfach ein einfacher Mann, der in diesen Anzügen im ALLTAG (!!!) draussen rumläuft um anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern :) !!!

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3134

Re: Spiele zu zweit

Beitragvon Thygra » 10. November 2013, 15:31

LieMenTo schrieb:
> - Village, Startspieler werden, immer schön als erstes
> Familienzuwachs, dann Sachen produzieren die auf dem Markt
> verkauft werden können und dann dort verkaufen.

Ach ja, mal wieder die Marktstrategie. Als Village neu auf dem Markt war, wurde mehrfach behauptet, diese Strategie wäre zu stark. Später haben dann die meisten Spieler eingesehen, dass sie Unrecht hatten. Anderenfalls hätte das Spiel wohl kaum das Kennerspiel des Jahres und den Deutschen Spiele Preis gewonnen.

Man muss sich halt schon die Zeit nehmen, über mehrere Partien hinweg unterschiedliche Strategien sowie Gegenstrategien auszuprobieren, bevor man ein halbwegs sachliches Urteil fällen kann.
André Zottmann (geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
Odile
Spielkind
Beiträge: 8

Re: Spiele zu zweit

Beitragvon Odile » 11. November 2013, 01:19

Es wurden ja schon viele gute Spiele genannt. Hier noch ein paar teilweise ungewöhnlichere (für dieses Forum :-D) und ältere, die aber gut zu 2. funktionieren:
Labyrinth (in unserem Fall Herr der Ringe)
Celtica
Toledo
Tobago
Café International
Carcassonne
Elfenland
Dominion
Verbotene Insel

Wobei ich dazu sagen muss, dass wir quasi jedes Spiel bisher zu zweit hingekriegt haben. Bei denen "ab 3 Spielern" nimmt einfach jeder 2 Farben. Ja hört sich ordinär an. Aber uns machen viele Spiele die sonst für uns unspielbar sind so richtig Spass (mein Favorit hier: Kampf um Rom). Man muss nur eben jede Partei dann für sich sehen können und nicht die beiden eigenen Parteien quasi verbünden. So fegen wir uns zB bei Risiko auch schonmal selbst vom Spielfeld. Bisher sind wir so nur an solchen Sachen wie Scotland Yard gescheitert, aber ist ja auch logisch.

Benutzeravatar
Micha A.
Kennerspieler
Beiträge: 1340

RE: Spiele zu zweit

Beitragvon Micha A. » 11. November 2013, 08:32

"LieMenTo" hat am 09.11.2013 geschrieben:
> @braz,
>
> groß und klein. ja ist nen problem für mich, auf grund der
> schnelligkeit beim schreiben.

???
Sag mal - nur weil es bei DIR schnell gehen soll, mutest Du anderen das Geschreibsel zu, die dann ihrerseits länger brauchen - aber Dir doch bitteschön umfassend helfen sollen...

Wie unverschämt ist das denn bitte???

Kopfschütteln...



Und zu deiner Spielefrage: Klar kann man Dir einiges empfehlen. Aber Du hast doch auch schon ein paar gute Spiele, auch für 2 Spieler. Die erwähnten "Killerstrategien" sind wohl ziemlicher Blödsinn. Wenn Ihr entweder die Spiele nicht richtig spielt und/oder Ihr auf so unterschiedlichen Leveln spielt, dass immer der gleiche gewinnt, dann wirst Du das Problem auch bei anderen, jetzt neu empfohlenen Spielen haben.
Und wenn Dein Gegner - ich sag's jetzt mal so deutlich - auch nach mehreren Partien schlichtweg zu blöde ist, zu erkennen, weswegen Du immer gewinnst (liegt ja offensichtlich größtenteils lediglich daran, wer den Startspieler hat :-/ ), Deine Siegesserie zu stoppen oder zu kopieren, dann solltest Du Dich vielleicht auf Spiele verlegen, in denen Blödheit nicht direkt bestraft wird:
- Spiele mit sehr hohem Glücksfaktor
- Kooperative Spiele
Oder Dir einen anderen Mitspieler suchen.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste