Anzeige

Suche Kurzregeln zu Kohle & Kolonie

Das ehemalige spielbox-Spielerforum
Benutzeravatar
ravn

Suche Kurzregeln zu Kohle & Kolonie

Beitragvon ravn » 20. Januar 2014, 14:59

Hallo,

ich suche Kurzregeln oder eine Art Spielablauf-Übersicht mit den wichtigsten Regeln zu "Kohle & Kolonie" von Spielworxx.

Schlicht um das Spiel besser als mit dem Original-Regelheft und aus der Erinnerung einer gespielten Partie erklären zu können, ohne diverse Details zusammensuchen zu müssen.

Auf der Verlagsseite wie auch bei BGG habe ich da leider noch nichts gefunden. Hat sich jemand privat bisher die Mühe gemacht?

Cu / Ralf

Benutzeravatar
Uli Blennemann
Kennerspieler
Beiträge: 488

Re: Suche Kurzregeln zu Kohle & Kolonie

Beitragvon Uli Blennemann » 20. Januar 2014, 16:04

Ich bin mir nicht sicher, ob Spiele mit 20+ Seiten gut zu erklären sind.
Ich empfehle, dass _alle_ Spieler vorher die Regeln lesen - zumindest jedoch die ersten Seiten, so dass das Material "bekannt" ist.

Lass´ zunächst die Regeln für Konsolidierungen weg - die treten ja erst ab Spielrunde 3 auf. (Du musst jedoch auf die Bedeutung der Konsolidierungen hinweisen.)

Auch Grubenunglücke, Eisenbahnmarker und gedrehte Übertagekarten müssen nicht im Detail erklärt werden.

Die Spieler sollten jedoch sehr schnell im Spiel sein - die einzelnen Mechanismen sind ja nicht kompliziert - lediglich "die Masse macht es".

Uli

Benutzeravatar
ravn

Re: Suche Kurzregeln zu Kohle & Kolonie

Beitragvon ravn » 20. Januar 2014, 20:44

Uli Blennemann schrieb:
>
> Ich bin mir nicht sicher, ob Spiele mit 20+ Seiten gut zu
> erklären sind.
> Ich empfehle, dass _alle_ Spieler vorher die Regeln lesen -
> zumindest jedoch die ersten Seiten, so dass das Material
> "bekannt" ist.

Wenn ich das wirklich von meinen Mitspielern verlangen würde, dann würden etliche andere Spiele vorgezogen werden, wo der Besitzer das Spiel auch erklären kann. Leider. Mit Kurzregel und einer gespielten Partie im Rücken habe ich bisher noch jedes Spiel bis zur Gewichtsklasse von Bora Bora und Vinhos erklären können.

Dabei ist Kohle & Kolonie ja nicht wirklich kompliziert, es gibt nur etliche Details, die man wissen, verstehen und erinnern sollte, um da nicht einiges zu übersehen. Weil so schön thematisch das Spiel ist, kann ich nicht alles aus der Symbolik ableiten (Bsp: Man bekommt grundsätzlich einen lokalen Arbeiter beim Kauf einer Zeche, sofern der angrenzend noch vorhanden ist.) Deshalb wäre eine Kurzregel und/oder Ablaufübersicht toll.

Cu / Ralf

PS: Unabhängig davon ein wirklich spielenswertes Spiel. Kann ich nur empfehlen. Erinnerte mich vom Spielgefühl an Martin Wallace Spiele von Automobile bis Tinners Trail - wenige Aktionen im Spielverlauf, die aber grosse Auswirkungen haben für den Rest des Spiels.

Benutzeravatar
Uli Blennemann
Kennerspieler
Beiträge: 488

Re: Suche Kurzregeln zu Kohle & Kolonie

Beitragvon Uli Blennemann » 21. Januar 2014, 07:16

Ralf,

vielen Dank für das Lob, das ich an Thomas (Autor) und Harald (Grafik reiche.

Du sprichst von "...verlangen...", das ist in meinen Augen der falsche Begriff.
Diese 5 Minuten Vorbereitung (zumindest ein paar Seiten zu lesen) helfen ja allen Spielern (und dem Erklärer). Etwas "Einsatz" darf man, wenn man solche Spiele spielen möchte, durchaus erwarten. Ansonsten spielt man in der Tat besser ein anderes Spiel.

Uli

Benutzeravatar
Ernst-Jürgen Ridder
Kennerspieler
Beiträge: 1078

Re: Suche Kurzregeln zu Kohle & Kolonie

Beitragvon Ernst-Jürgen Ridder » 21. Januar 2014, 12:46

Hallo Uli,

wir haben vor einigen Wochen in meiner Spielegruppe Kohle & Kolonie gespielt, nachdem ich es zuvor mit meiner Frau gespielt hatte.

Kohle & Kolonie ist ein gutes und interessantes Spiel. Die Spielregel ist immerhin besser als die von Ruhrschifffahrt, ein Ausbund an Klarheit der Gedankenführung ist aber auch sie nicht.

Hat man eine Weile das Spiel nicht mehr gespielt, wohl aber eine ganze Reihe andere, und will dann wieder K&K spielen, fängt man wieder von vorne an. Es gibt keine brauchbare Regelzusammenfassung, obwohl das für den Verlag (egal, ob Kleinverlag, oder nicht), der ein Spiel herausbringt, kein Problem sein kann.

Auch in meiner Spielgruppe, die schon seit 35 Jahren in nahezu unveränderter Zusammensetzung (abgesehen von unregelmäßig hinzu kommenden Gästen) in regelmäßigen monatlichen Abständen spielt, spielen alle gerne, auch komplexe Spiele. Aber nicht einer davon würde zu Beginn eines Spieleabends Spielregeln auch nur teilweise lesen oder sich vorlesen lassen. Es wird als selbstverständlich erwartet, dass ich ein Spiel umfassend erklären kann. Die ganze Vorbereitung liegt allein bei mir.
Ginge ich so vor, wie Du vorschlägst, erklärte also die Konsolidierung erst später, würden alle sagen, sie hätten natürlich ganz anders gespielt, wenn sie das gewusst hätten.

Es geht doch schon los mit der Wahl der Bonusmarker. Wie soll das denn sinnvoll funktionieren, wenn die Spieler die ganzen Abläufe nicht kennen und damit den Wert der Marker gar nicht einschätzen und deshalb auch nicht beurteilen können, ob sie die Konsequenz der Wahl des Markers für die Spielreihenfolge in Kauf nehmen wollen?

Bei uns läuft das also so, dass ich das Spiel vollständig erkläre, alle wesentlichen Vorgänge mittels des Spielmaterials demonstriere, dabei so systematisch und zugleich lebendig wie möglich vorgehe, alle auch an der konkreten Stelle völlig unpassenden Zwischenfragen richtig sortiere und und und :roll: . Das erfordert stundenlange Vorbereitung, auch ein Probierspiel mit meiner Frau, was wir auch bei K&K gemacht haben, obwohl das für zwei Spieler gar nicht vorgesehen ist (es geht aber trotzdem ganz brauchbar). Die Spielregel ist so wenig intuitiv, dass ein Probierspiel sehr sinnvoll ist; danach liest man die Regel nochmals und mit ganz anderen Augen.

Kurz: Eine verlagsseitige Kurzregel, die alle wesentlichen Punkte in sinnvoller Systematik erfasst, wäre schon wünschenswert.

Spielerische Grüße
Ernst-Jürgen
Spielerische Grüße
Ernst-Jürgen

Benutzeravatar
Uli Blennemann
Kennerspieler
Beiträge: 488

Re: Suche Kurzregeln zu Kohle & Kolonie

Beitragvon Uli Blennemann » 21. Januar 2014, 13:11

Ernst-Jürgen,

wünschenswert ist es, da stimme ich zu. Ob ich es umsetzen kann, ist eine andere Sache.

Was sollte in die Übersicht hinein?


Wie schon geschrieben, ich erwarte tatsächlich, dass sich alle Spieler bei einem komplexen Spiel ein Stück weit auf es einlassen.

Uli

Benutzeravatar
Ernst-Jürgen Ridder
Kennerspieler
Beiträge: 1078

Re: Suche Kurzregeln zu Kohle & Kolonie

Beitragvon Ernst-Jürgen Ridder » 21. Januar 2014, 14:39

Hallo Uli,

Uli Blennemann schrieb:
>
> Wie schon geschrieben, ich erwarte tatsächlich, dass sich
> alle Spieler bei einem komplexen Spiel ein Stück weit auf es
> einlassen.
>
"Auf das Spiel einlassen" selbstverständlich, machen in meiner Spielgruppe auch alle.

"Auf die schriftliche Spielregel einlassen" keineswegs, macht in meiner Spielgruppe keiner, außer mir.

Wenn ich ein Spiel nicht erklären kann, wird es nicht gespielt. Das ist so schlimm, dass es sogar vorkommt, dass einer der anderen zwar gelegentlich ein Spiel kauft, es sich dann aber lieber von mir erklären lässt, als selbst die Spielregel zu lesen.

Meine Mitspieler sind alle nicht doof, haben alle Uni oder FH absolviert oder einen vergleichbaren Bildungsstand, was aber hinsichtlich Neigung zum Lesen von Spielregeln nichts aussagt. Keiner von denen spielte heute komplexere Spiele als Risiko, wenn er nicht durch mich dahin gebracht worden wäre; auch komplexe Spiele erlernen und spielen ja, aber Regeln erarbeiten (und das muss man bei Ruhrschifffahrt und auch bei Kohle & Kolonie) eindeutig nein.

Das liegt teilweise auch an den Verfassern der Spielregeln. Wer weiß, wovon er spricht, wenn er eine Spielregel schreibt, übersieht leicht, dass der Leser es eben nicht weiß, sondern das Spiel mit der Spielregel erlernen können soll. Spielablauftests sind ja üblich, Spielregeltests aber offenbar eher nicht. Sonst könnte es nicht passieren, dass z.B. bei einem Spiel wie "Aqua Romana" zwar in der (deutschen) Regel steht, wie man das Spiel für zwei Spieler aufbaut, nicht aber, wie man es dann spielt; einer meiner Mitspieler, der sich das Spiel gekauft hat, hat mit seiner Frau nach der Spielregel zu spielen versucht, ging aber nicht, weil für zwei Spieler außer dem Aufbau nichts erklärt ist; ich habe ihm helfen können, weil ich es weiß. Wer niemanden hat, den er fragen kann, wer keinen Plan hat, wie er Informationen zu einem bestimmten Spiel übers Internet bekommen kann, der muss sich beim Kauf eines Spieles doch darauf verlassen können, dass die Spielregel das Spiel so beschreibt, dass man es spielen kann, auch wenn man ein Spiele-Normalo ist.

Ein Spiel scheibchenweise erklären, geht nicht, wenn man mit Leuten zu tun hat, die gerne vorher wissen, was sie in ihre strategischen Überlegungen einbeziehen sollten. Oder man müsste es so machen, wie es z.B. in neuerer Zeit bei "Die Paläste von Carrara" gemacht worden ist, nämlich erst ein einfacheres Grundspiel und danach erst weitere Regeln, die das Spiel zum vollen Spiel machen, wie es eigentlich gedacht ist. Diese Vorgehensweise bräuchte ich jetzt bei DPvC persönlich nicht, aber für Leute mit weniger Erfahrung mit Spielregeln ist das ein gangbarer Weg, wenn sie nicht schon bei der abgesteckten Spielversion dann die Lust am Spiel verlieren.

Spielerische Grüße
Ernst-Jürgen
Spielerische Grüße
Ernst-Jürgen

Benutzeravatar
ravn

Re: Suche Kurzregeln zu Kohle & Kolonie

Beitragvon ravn » 21. Januar 2014, 15:49

Uli Blennemann schrieb:

> Was sollte in die Übersicht hinein?

- Auflistung der Spielphasen mit Kurzerklärung, was da wie passiert.

- Auflistung der Bonusmarker mit Kurzinfo, was und wann die welchen Vorteil bieten.

- Auflistung der Aktionen mit Kurzinfo, was man dabei genau macht.

- Info zur freien Aktion "Übertagekarte umdrehen" mit Kurzinfo, was die Übertagekarten an Vorteile bringen und wie.

- Kurzinfo zu Siegpunkten während der Partie und am Spielende

Das alles auf eine A4-Seite komprimiert, so dass man sich bei der Spielerklärung selbst und auch die Mitspieler im Spiel daran entlanghangeln kann/können. So zumindest mein Wunsch an eine Spielablauf-Übersicht.

Ob und wer das realiseren kann und mag, ist noch eine andere Frage. Ob das zudem verkaufsfördernd wäre oder die Erstauflage eh so oder so abverkauft wird, eine weitere Frage.

Cu / Ralf

Benutzeravatar
Ernst-Jürgen Ridder
Kennerspieler
Beiträge: 1078

Re: Suche Kurzregeln zu Kohle & Kolonie

Beitragvon Ernst-Jürgen Ridder » 21. Januar 2014, 17:01

Hallo,

ravn schrieb:
>
> Das alles auf eine A4-Seite komprimiert, so dass man sich bei
> der Spielerklärung selbst und auch die Mitspieler im Spiel
> daran entlanghangeln kann/können. So zumindest mein Wunsch an
> eine Spielablauf-Übersicht.
>

So könnte das sein; wenn es zwei Seiten wären, wäre das aber auch noch gut.

>
> Ob und wer das realiseren kann und mag, ist noch eine andere
> Frage.
>

Uli könnte sich ja mal an Roland Winner (H@ll9000) wenden. Ich wüsste nicht, wer in Deutschland über einen reicheren Erfahrungsschatz im Schreiben von Kurzspielregeln verfügte.

>
>Ob das zudem verkaufsfördernd wäre oder die
> Erstauflage eh so oder so abverkauft wird, eine weitere Frage.
>

Ob das verkaufsfördernd ist, dürfte eigentlich nicht die Frage sein. Bei komplexen Spielen gehört das m.E. ganz einfach zur Ausstattung eines Spiels.

Davon abgesehen: Es geht ja nicht nur um den Verkauf einer aktuellen Erstauflage, wenn schon Verkauf das Argument sein soll. Schließlich sollen Spieler ja auch künftige Spiele kaufen. Die Bereitschaft dazu könnte erlahmen, wenn die Spielregeln immer wieder Anlass zu Klagen geben. Da kommt schnell eines zum anderen, hat doch Spielworxx erst jüngst seine zahlenden Vorbesteller so ungebührlich lange auf Lieferung warten lassen, dass Uli sich veranlasst sah, seinen Vorbestellern einen Bonus für die nächste Vorbestellung zu versprechen.

Spielerische Grüße
Ernst-Jürgen
Spielerische Grüße
Ernst-Jürgen

Benutzeravatar
Uli Blennemann
Kennerspieler
Beiträge: 488

Re: Suche Kurzregeln zu Kohle & Kolonie

Beitragvon Uli Blennemann » 21. Januar 2014, 18:22

Vielen Dank an euch - ich sehe, was ich tun kann!

Uli


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste