Anzeige

Grog Island- Wie isses ?

Das ehemalige spielbox-Spielerforum
Benutzeravatar
Spielehansel
Kennerspieler
Beiträge: 1362

Grog Island- Wie isses ?

Beitragvon Spielehansel » 26. November 2014, 17:22

Hallo,

hatte schon jemand die Chance das Spiel auszuprobieren und kann ein wenig dazu schreiben ?

Spielehansel

Benutzeravatar
VolkerN.

Re: Grog Island- Wie isses ?

Beitragvon VolkerN. » 26. November 2014, 19:54

Moin,

wir haben es in Willingen zu dritt gespielt und ich werde es
wahrscheinlich nicht noch einmal mitspielen.
Es hat einen netten Versteigerungsmechanismus........ ansonsten
plätschert es so vor sich hin.

Da gibt es besseres und vor allem spannenderes !

Grüße

VolkerN.

Benutzeravatar
rolf
Kennerspieler
Beiträge: 762

Re: Grog Island- Wie isses ?

Beitragvon rolf » 26. November 2014, 20:30

Hallo,
origineller Bietmechanismus mit Würfeln.
Wir sind mit dem Spiel - ähnlich wie Packet Row - nicht warm geworden.
LG
Rolf

Benutzeravatar
AnkeC
Spielkamerad
Beiträge: 30

Re: Grog Island- Wie isses ?

Beitragvon AnkeC » 27. November 2014, 07:43

Tja, der Bietmechanismus ist schon ziemlich ausgefallen, aber leider verpufft er in einem mittelmäßigen Spiel. Da hatte ich mehr erwartet.

Benutzeravatar
Bundyman
Brettspieler
Beiträge: 77

Re: Grog Island- Wie isses ?

Beitragvon Bundyman » 27. November 2014, 08:54

Also ich fand es ganz gut auf der Messe, der Biet-Mechanismus ist sicher das beste daran, aber es ist auch ein lockeres Familienspiel von der besseren Sorte ohne viel Primborium drumrum. Die Grafik finde ich auch gelungen und die Spielzeit ideal.

Benutzeravatar
kguide

Re: Grog Island- Wie isses ?

Beitragvon kguide » 27. November 2014, 09:08

Also ich kann Bundyman nur beipflichten, ist ausgelegt als Familienspiel. Dafür ziemlich gut, den Bietmechanismus finde ich genial, zumal auch die Aussteiger noch etwas bekommen und zwar in Abhängigkeit vom aktuellen Gebot. Damit hat man trotzdem noch Handlungsmöglichkeiten. Und wir haben es schon mehrmals zu zweit und zu viert gespielt.
Wobei man sagen muss, dass es zu zweit ok ist, aber zu viert wesentlich besser (weil man weniger dran kommt und mehr gezielt schauen muss, wann man wie viel bietet).
Zu zweit ist das Spiel etwas durchschaubarer, da man sehr gut abschätzen kann, wie viel Restgeld der Mitspieler noch hat.
Und kann dann halt gezielter bieten. Zu viert ist das wesentlich schwieriger.

Grüße
Damian

Benutzeravatar
Jackofheart
Kennerspieler
Beiträge: 187

Re: Grog Island- Wie isses ?

Beitragvon Jackofheart » 30. November 2014, 21:05

Ich habe es einmal gespielt. Der Funke sprang bei mir nicht über. Hatte auf mehr Spielreiz gehofft.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste