Anzeige
SpielDOCH! 2020 in Duisburg: Tickets

Hugo, das Schlossgespenst

Das ehemalige spielbox-Spielerforum
Benutzeravatar
Spielefix
Kennerspieler
Beiträge: 259

Hugo, das Schlossgespenst

Beitragvon Spielefix » 25. Dezember 2014, 10:20

Hallo,

anlässlich des ausgepackten Spiels taten sich bei uns zwei Fragen auf:

Darf man gleich zu Beginn des Spiels - also wenn die Marker noch auf 0 stehen - die Aktion "Minus 3" für sich nutzen, um dann seinen Marker "zurückzustellen"?

Wenn das Gespenst das allerletztemal die "Ziellinie" überquert, endet das Spiel augenblicklich oder führt es seinen Zug noch zu End und räumt so etwaige Kegel noch weg?

Weihnachtliches Dankeschön

Spielefix

Benutzeravatar
Rüdiger76
Brettspieler
Beiträge: 76

Re: Hugo, das Schlossgespenst

Beitragvon Rüdiger76 » 25. Dezember 2014, 11:24

Zu Beginn des Spiels stehen die Marker nicht auf dem Feld "0", sondern auf dem Feld "10" (das etwas breiter ist). Somit ist es natürlich problemlos möglich, in einen Raum mit der minus 3 zu kommen, wenn Hugo auf der Galerie spuklt und man einen dieser beiden Räume mit genauer Würfelzahl erreicht.

Zur zweiten Frage: Tatsächlich hatten wir diesen Fall noch nie, seit ich diese neue Version von "Hugo" besitze - bei uns war das Spiel immer vorher vorbei. Da in der Anleitung aber steht, dass das Spiel sofort zu Ende ist, wenn Hugos Chip auf das Feld "5:00" geschoben wird, würde ich sagen, sofort heißt sofort und die restlichen Bewegungen verfallen.

Benutzeravatar
Spielefix
Kennerspieler
Beiträge: 259

Re: Hugo, das Schlossgespenst

Beitragvon Spielefix » 25. Dezember 2014, 11:44

Danke

das mit Feld 10 habe ich schlicht und einfach übersehen!

Spielefix

Benutzeravatar
Christian Hildenbrand

Re: Hugo, das Schlossgespenst (Antwort Verlag)

Beitragvon Christian Hildenbrand » 25. Dezember 2014, 21:21

Moin,

Frage 1 hat Rüdiger sehr treffend beantwortet, die Spieler starten auf Feld 10.

Bei Frage 2 hab ich zur Sicherheit eben noch mal schnell nachgezählt: Meiner Rechnung nach müsste Hugo in dem Moment, in dem der Rundenzähler laut Spielregel auf 5:00 Uhr gezogen wird, genau auf dem Feld mit dem Pfeil stehen. Wie Rüdiger auch hier passend sagt: Das Spiel ist in dem Moment SOFORT beendet.

Viel Spaß mit dem Schlossgespenst!

Gruselige Grüße

Christian

Redaktion
AMIGO Spiel + Freizeit GmbH

Benutzeravatar
Spielefix
Kennerspieler
Beiträge: 259

Re: Hugo, das Schlossgespenst (Antwort Verlag)

Beitragvon Spielefix » 26. Dezember 2014, 09:49

Danke für die Antwort.

Ich muss das mal alleine "nachspielen". Bei uns fuhr Hugo allerdings am Spielende immer über das besagte Feld. Woran das liegt (?), vielleicht daran, dass wir immer - sobald wir dieses Feld überschritten haben - schon die neue Reichweite für Hugo genommen haben??

Spielefix

Benutzeravatar
Christian Hildenbrand

Re: Hugo, das Schlossgespenst (Antwort Verlag)

Beitragvon Christian Hildenbrand » 26. Dezember 2014, 10:12

Moin,

ich zitiere:

"Zu Spielbeginn zieht Hugo, wenn er gewürfelt wird, drei Felder vorwärts. Kommt er aus dem Keller und biegt über das Pfeilfeld auf die Galerie ein, wird sein Chip auf das Feld „24:00“ geschoben. Jedes Mal, wenn Hugo wieder auf oder über das Pfeilfeld zieht, wird sein Chip auf die nächste Uhrzeit geschoben. Je später die Zeit, desto schneller zieht Hugo über die Galerie."

Die Zugweite von Hugo ist zu Beginn seines Zuges festgelegt und wird nicht während dem Zug verändert. Den Chip schiebt Ihr auf das nächste Feld, wenn Hugo seine aktuelle Bewegung beendet hat. Und dann sollte das auch hinhauen mit meiner Rechnung. ;-)

Grüße
Christian


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast