Anzeige

DEUS

Das ehemalige spielbox-Spielerforum
Benutzeravatar
America
Spielkamerad
Beiträge: 28

DEUS

Beitragvon America » 8. Januar 2015, 16:58

Hallo,

nach DEUS Partien in höherer zweistelliger Höhe stört uns eines :

Man darf mit einer Militärfigur durch Barbarendörfer und durch Felder der Mitspieler auf ein freies oder eigenes Feld ziehen.

Jetzt ist das blocken von Mitspielern um sich bestimmte Felder zu sichern ein starkes strategisches Mittel. Nur welchen Sinn macht dies, wenn der Gegenspieler einfach durch einen hindurchzieht in den eigenen Rücken ???

Wir erlauben das nicht mehr. Und das Spiel gewinnt dadurch ungemein. Was habt Ihr für Erfahrungen mit den Regeln ?

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3152

Re: DEUS

Beitragvon Thygra » 8. Januar 2015, 17:27

Ich würde generell erst mal darauf vertrauen, dass die Autoren und Redakteure das Spiel gut ausbalanciert haben. Und dazu gehört eben auch, dass die roten(?) Karten mit dem Militär diese Möglichkeit bieten, eine Linie zu durchbrechen. Wenn ihr das nicht mehr erlaubt, wird das Militär vermutlich zu schwach, und das dürfte die Spielbalance zerstören.

Das ist aber reine Theorie meinerseits. Nach nur einer Partie traue ich mir kein Urteil zu (auch wenn ich durch das Militär hoch gewonnen habe).
André Zottmann (geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
schoky
Kennerspieler
Beiträge: 190

Re: DEUS

Beitragvon schoky » 8. Januar 2015, 17:54

Für mich ist es ein Teil der Interaktion von der das Spiel ja nur sehr wenig bietet.

Jemanden ein Feld zu klauen, zu zwingen woanders neu zu expandieren und auch verhindert auch das Einkesseln durch andere Mitspieler.

Ich habe zwa erst 6 Partien hinter mir aber ich empfinde das als dazugehöriges taktisches Element im Spiel und nicht als zu mächtig.

Benutzeravatar
Grzegorz Kobiela
Kennerspieler
Beiträge: 198

Re: DEUS

Beitragvon Grzegorz Kobiela » 8. Januar 2015, 20:15

Für 3 Punkte kann ich doch sowieso sonstwo am Rand neu starten, also "deine Linie durchbrechen". Was hat es dann für einen Sinn die roten Karten zu schwächen?

Benutzeravatar
Ralph Bruhn
Kennerspieler
Beiträge: 167

Re: DEUS

Beitragvon Ralph Bruhn » 9. Januar 2015, 10:16

Hallo,

ich habe Deus auch erst 2 mal gespielt, bin also noch nicht sooo erfahren.
Ich persönlich würde das für langweilig halten, wenn ich mir "einfach" einen Bereich absperren könnte, in den ja dann niemand mehr hinein könnte. Dann würde ich den Rest des Spieles nur noch den zuvor abgesperrten Bereich füllen und somit die Interaktion und das Rennen um die interessanten Plätze reduzieren.

Aber ich denke mal, die Frage läuft darauf hinaus, ob man tendenziell lieber konfrontativ spielt oder in seinem eigenen Eckchen bleibt.
MIR gefällt es erst einmal besser so, wie es ist.

Viele Grüße
Ralph

Benutzeravatar
America
Spielkamerad
Beiträge: 28

Re: DEUS

Beitragvon America » 10. Januar 2015, 11:59

Hallo,

natürlich muss man dann auch die Regel neu anfangen zu dürfen aussen vorlassen

Benutzeravatar
isverygood
Spielkamerad
Beiträge: 48

Re: DEUS

Beitragvon isverygood » 10. Januar 2015, 19:17

Ich glaube schon, dass das Militär sehr stark ist.... weit laufen und eben auch Siegpunkte aus Dörfern nehmen....da manche Spieler das erkannt haben, spielen sie sehr stark auf rote Karten, die möglicherweise anderen Spielern fehlen - beispielsweise, um den 2.Tempel bauen zu dürfen!!!

Benutzeravatar
vampire
Spielkamerad
Beiträge: 32

Re: DEUS

Beitragvon vampire » 10. Januar 2015, 23:26

Hi,
also um den 2. Tempel zu bauen reicht es doch die erste Reihe Karten vollständig ausliegen zu haben. Wir haben etliche Runden mit 2 und mit 3 Spieler gespielt. Die erste Reihe wurde immer vervollständigt.

Gruß
Ralf

Benutzeravatar
isverygood
Spielkamerad
Beiträge: 48

Re: DEUS

Beitragvon isverygood » 11. Januar 2015, 10:04

Stimmt natürlich, aber ich habe Partien erlebt, in denen ein Spieler zu spät den Soldaten bauen wollte und dann keinen mehr auf die Hand bekommen hat.... trotz Ziehen vieler Karten!

Benutzeravatar
vampire
Spielkamerad
Beiträge: 32

Re: DEUS

Beitragvon vampire » 11. Januar 2015, 11:15

Hi,
da hilft nur 5 Karten opfern und 10 Karten nachziehen, quasi als Reset. Zur Not wiederholen.

Gruß
Ralf

Benutzeravatar
CarstenB
Kennerspieler
Beiträge: 263

Re: DEUS

Beitragvon CarstenB » 11. Januar 2015, 23:39

Das wäre dann aber einfach ein Fehler des Spielers. Wenn weg, dann weg.

Benutzeravatar
Ralph Bruhn
Kennerspieler
Beiträge: 167

Re: DEUS

Beitragvon Ralph Bruhn » 12. Januar 2015, 11:10

America schrieb:
>
> Hallo,
>
> natürlich muss man dann auch die Regel neu anfangen zu dürfen
> aussen vorlassen

Du meinst also, sowohl das Militär darf fremde Spieler nicht überspringen und man darf auch nicht von außen neu anfangen?

Das heißt beim Spiel zu dritt stellen sich der 2. und 3. Spieler links und rechts neben den Startspieler und nach wenigen Zügen ist der Startspieler eingesperrt und ist damit quasi raus aus dem Spiel?

Diese Version würde ich nicht spielen wollen ...

Viele Grüße
Ralph

Benutzeravatar
America
Spielkamerad
Beiträge: 28

Re: DEUS

Beitragvon America » 13. Januar 2015, 18:52

Hallo Ralph,

da hast du Recht. Das ist der Grund warum wir uns darauf geeinigt haben im Originalspiel je 6 bzw 8 ( je nach Spielerzahl)Felder am Rand entlang voneinander entfernt zu starten. Fairnessgebot :-)

Gruss
Ralf


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste