Anzeige

empfohlene Verkaufspreise für Spiele ?

Das ehemalige spielbox-Spielerforum
Benutzeravatar
Volker Nattermann

empfohlene Verkaufspreise für Spiele ?

Beitragvon Volker Nattermann » 12. August 2002, 12:07

Hallo,

ich stelle mal eine generelle Frage ins Forum:
Kann mir jemand sagen, ob es für Brettspiele empfohlene Verkaufspreise von Seiten der Verlage gibt. Soweit ich weiss, gibt es bei Spielen zumindestens keine Preisbindungen ( wie bei Büchern).
Ich wundere mich immer wieder, dass es so große Unterschiede bei Brettspielen gibt (Beispiel "TransAmerica"; ich habe Preisunterschiede zwischen 13, und 20,- € feststellen können.)
Kann der Spielefachhandel den Verkaufspreis für sich selbst festlegen?

Ich freue mich auf Eure Antworten und hoffe auf Klärung.

Verspielte Grüße

Volker

Benutzeravatar
Das Wiesel
Brettspieler
Beiträge: 84

Re: empfohlene Verkaufspreise für Spiele ?

Beitragvon Das Wiesel » 12. August 2002, 12:29

Hallo Volker,

Preisbindung und "unverbindliche Preisempfehlung" sind Privilegien (bzw. Ausnahmeregelungen) für spezielle Druckerzeugnisse. Das sind alle Print-Produkte, die auch den verminderten Mehrwertsteuersatz von 7% (statt 16%) haben. Spiele gehören nicht dazu!

Daraus ergibt sich, dass der Handel seine Preise frei kalkuliert, also mit einem Einkaufspreis und Rabattstaffeln arbeitet. Eine Festlegung der Preise für den Handel entspräche einer illegalen Preisabsprache und wäre damit eine Straftat.

Der ganze Themenbereich ist natürlich wesentlich komplexer. Dieses war nur eine sehr kurze Kurzform.

Gruß
Das Wiesel

Benutzeravatar
Joachim Speicher

Re: empfohlene Verkaufspreise für Spiele ?

Beitragvon Joachim Speicher » 12. August 2002, 12:36

Hallo Volker,

Es gibt schom eVK´s bei einigen Spieleverlagen. Die sind aber keinesfalls Festpreise wie im Buchhandel. Eine Preisbindung gibt es bei Spielen nicht.
Im Fachhandel werden auch vielerorts die eVk´s eingehalten.
Deutliche Unterschreitungen gibts bei Versendern. Das kommt zum einen wohl durch die große Konkurenz und Vergleichbarkeit im Internet, zum anderen natürlich auch wegen der eingesparten Beratungskosten. Desweiteren will ein Versand trotz Versandkosten mit preislich dem Fachhandel nicht nachstehen.

Wie bei fast allen Waren (außer Bücher und wenige andere), darf bei Spielen, jeder Händler seinen Preis kalkulieren.

Gruß
Jo
(der sich oft über Preise wundert)

Benutzeravatar
Frank Schaubrenner.

Re: empfohlene Verkaufspreise für Spiele ?

Beitragvon Frank Schaubrenner. » 13. August 2002, 01:30

Preisbindend fällt mir aktuell nur das Siedler Buch ein :-) welches meines Wissens auch ne Isbn hat :-)

sonst regelt der Markt oder was auch immer die Preise...


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 69 Gäste