Anzeige

Camel Up: Qualität der Gummis

Diskussionen über einzelne Spiele
Anzeige
Benutzeravatar
Axel Bungart
Kennerspieler
Beiträge: 358
Wohnort: Bonn
Kontakt:

Camel Up: Qualität der Gummis

Beitragvon Axel Bungart » 3. November 2014, 13:37

Liebe Gemeinde,

wenn ein Gummi reißt, hat das meist unangenehme Folgen... :oops:

Bei Camel up hatte ich mir die Frage gestellt, wie lange wohl das Gummi an der Pyramide halten wird. Die Frage ist für's Erste beantwortet: fünf Partien! Dann war das erste hin. Ein (zu) kurzer Zeitraum, wie ich finde.

Problem: Das Gummi schabt an der Seite des Schiebers (mit dem man das Loch öffnet) an dessen Kante entlang und ritzt es quasi ein. Das war absehbar, dass das nicht lange hält.

Nun habe ich an den Kanten der Pyramide rechts und links unterhalb des Schiebers je einen kleinen Einschnitt gemacht, durch das ich das Gummi durchführe. So reibt es nicht mehr am Schieber entlang.

Vielleicht ein Tipp an die Hersteller für die nächste Auflage...

Hält Euer Gummi noch?

Gruß
Axel
Gruß
Axel

Heute schon im www.reich-der-spiele.de gestöbert?

Benutzeravatar
Carsten Wesel | FAIRspielt.de

Re: Camel up - Gummis

Beitragvon Carsten Wesel | FAIRspielt.de » 3. November 2014, 13:41

Mein Gummi hält schon länger als deine 5 Partien, noch denke ich nicht darüber nach, ob oder wann es kaputt gehen könnte.

Gruß Carsten (der das Spiel schon mit seinen 2 Kindern gespielt hat)

Benutzeravatar
Rana
Kennerspieler
Beiträge: 111

Re: Camel up - Gummis

Beitragvon Rana » 3. November 2014, 13:42

Bei uns ist noch nix gerissen (und ich spare mir hier jedweden zotigen Kalauer ;-))

Wir haben Camel up seit Mai 2014. Kurz nachdem wir es in Herne auf dem Spielewahnsinn angespielt hatten, haben wir es gekauft und seitdem viele viele Male auf dem Tisch gehabt, unter anderem auch mit Kindern, die an der Pyramide und dem Schieber natürlich eifrig herumprobiert haben.
Noch ist alles heile (vermutlich wird es in der nächsten Partie reißen, nur weil ich jetzt diesen Beitrag verfasst habe ;))

VG;
Rana

Benutzeravatar
Marcel P.
Kennerspieler
Beiträge: 627
Wohnort: Elxleben IK
Kontakt:

Re: Camel up - Gummis

Beitragvon Marcel P. » 3. November 2014, 14:28

Bei uns riss der erste Gummi bereits in der ersten Partie...

Benutzeravatar
freak
Kennerspieler
Beiträge: 1105

Re: Camel up - Gummis

Beitragvon freak » 3. November 2014, 14:48

Tja, Namensvetter,
bei mir in der zweiten. ;)

Und das zweite in der vierten Partie! ;)

Anzeige
Benutzeravatar
Biojokl
Spielkamerad
Beiträge: 32

Re: Camel up - Gummis

Beitragvon Biojokl » 3. November 2014, 15:42

Für mich ist die Pyramide sowieso Unsinn.
Ein Stoffbeutel, aus dem ein Würfel gezogen und dann gewürfelt wird, wäre mir bedeutend lieber...

Kann man immer noch machen wenn der letzte Gummi in die
ewigen Pharaonengründe eingegangen ist.

Verspielte Grüße
biojokl

Benutzeravatar
Frank -Riemi- Riemenschneider
Kennerspieler
Beiträge: 627
Wohnort: Duisburg

Re: Camel up - Gummis

Beitragvon Frank -Riemi- Riemenschneider » 3. November 2014, 16:24

Nö, keine Probleme. Auch nicht nach etlichen Partien. Das Gummi hält und hält....
Das Forum auf einen Blick:
  • Neue Beiträge: http://www.spielen.de/forum/search.php?search_id=newposts
  • Ungelesene Beiträge: http://www.spielen.de/forum/search.php?search_id=unreadposts
  • Suche: http://www.spielen.de/forum/search.php
  • RSS: http://www.spielen.de/forum/feed.php

Benutzeravatar
Rüdiger76
Brettspieler
Beiträge: 74

Re: Camel up - Gummis

Beitragvon Rüdiger76 » 3. November 2014, 16:36

Mein erstes Gummi hat genau 0 (in Worten: NULL) Partien gehalten, d.h. es ist schon beim Ausprobieren der Würfelpyramide gerissen! Daraufhin habe ich sicherheitshalber gleich nach Eggert-Spiele geschrieben und um weitere Gummis gebeten - dieser Bitte sind sie netterweise auch sehr schnell nachgekommen.

Das zweite Gummi hält nun seit ca. 6 oder 7 Partien und zur Not sind dann noch 4 Reserve-Gummis da.

Benutzeravatar
frankjaeger
Kennerspieler
Beiträge: 208

Re: Camel up - Gummis

Beitragvon frankjaeger » 3. November 2014, 16:49

Wie sagte es Schiller so schön: "Wo rohe Kräfte sinnlos walten..." ;-) Sorry, konnte ich mir nicht verkneifen, passte grad so schön, und ein bisschen Kultur geht ja auch mal.

Aber ehrlich: die Gummis sind keine Haushaltsgummis aus Kautschuk, sondern Siliconringe. Die halten eigentlich super. Sollten zumindest, und scheinen das in den meisten Fällen auch zu tun. Und wen nicht liegen ja 3 Stück bei.

Grüße
Frank Jaeger
Ludo Fact GmbH

Benutzeravatar
spielmonster.de
Brettspieler
Beiträge: 90
Wohnort: Wehr
Kontakt:

Re: Camel up - Gummis

Beitragvon spielmonster.de » 3. November 2014, 19:48

gut 12 Partien ohne Verlust :)

Anzeige
Benutzeravatar
Dancer
Kennerspieler
Beiträge: 357

Re: Camel up - Gummis

Beitragvon Dancer » 3. November 2014, 20:11

Hi!

Wir hatten das Spiel auf einer Verbrauchermesse im Einsatz. Nach 7 Tagen war jedenfalls noch kein Gummi gerissen. Auch wenn der Einsatz nicht ganz so intensiv wie in Essen gwesen sein dürfte, scheinen die doch ziemlich robust.

Gruß - Dancer

Benutzeravatar
Axel Bungart

Re: Camel up - Gummis

Beitragvon Axel Bungart » 3. November 2014, 20:25

Wir sind jetzt aber bei Camel up, ne?!

Benutzeravatar
Carsten Wesel | FAIRspielt.de

Re: Camel up - Gummis

Beitragvon Carsten Wesel | FAIRspielt.de » 3. November 2014, 23:33

Biojokl schrieb:
>
> Für mich ist die Pyramide sowieso Unsinn.
> Ein Stoffbeutel, aus dem ein Würfel gezogen und dann
> gewürfelt wird, wäre mir bedeutend lieber...

Im alten Ägypten standen zwar einige Pyramiden herum, aber über Stoffbeutel habe ich die Vergangenheit noch nicht sprechen hören. Ich kann verstehen, daß die Redaktion die Pyramiden dem Stoffbeutel vorgezogen haben.

Gruß Carsten (der alle anderen Camele hier im Thread grüßt)

Benutzeravatar
Helmut
Kennerspieler
Beiträge: 1528

Re: Camel up - Gummis

Beitragvon Helmut » 4. November 2014, 01:38

Bei uns ebenfalls. Leider.

Benutzeravatar
BrotundSpiele
Spielkind
Beiträge: 3

Re: Camel up - Gummis

Beitragvon BrotundSpiele » 4. November 2014, 08:46

Ich benutze mittlerweile einen Lederbeutel, aus dem die Würfel gezogen werden.
Die Pyramide bleibt als "Schmuck" schön in der Mitte stehen.
Das ist sehr entspannt.

Anzeige
Benutzeravatar
Michael Blumöhr
Kennerspieler
Beiträge: 292
Wohnort: Griesheim
Kontakt:

Re: Camel up - Gummis

Beitragvon Michael Blumöhr » 4. November 2014, 14:54

Tja Frank,

nix von wegen "rohe Kräfte", wir gehen üblicherweise nicht zu grob mit Spielmaterial um und bei uns ist der erste Ring schon am Anfang der ersten Partie gerissen. Der zweite hält...

Bin mal gespannt, wie das dann bei "Darmstadt spielt" läuft, aber da ist ja das Ersatzteillager in Form von Pegasus anwesend ;-)

Grüße,
Michael

http://www.darmstadt-spielt.de

Benutzeravatar
frankjaeger
Kennerspieler
Beiträge: 208

Re: Camel up - Gummis

Beitragvon frankjaeger » 4. November 2014, 15:53

Grobmotoriker fallen auch darunter... :)

Frank..

(bevor sich jemand mokiert und wir eine Diskussion über Umgangsformen haben: Michael und ich sind befreundet, ich mache das beim AOU con in Höchst mit einem Bier wieder gut ... )


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste